Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kryptomining: Wie Bitcoin die…

Kurzum: Wir sind erledigt

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kurzum: Wir sind erledigt

    Autor: LordSiesta 18.09.19 - 09:47

    Fassen wir mal zusammen:

    * Der Amazonas-Regenwald brennt und raucht fröhlich vor sich hin.
    * Es wird im IndustrieLändermaßstab Strom verschwendet, der zum größten Teil aus fossilen Energieträgern stammt und der bei der Erzeugung die Luft verdreckt.
    * Der Amazonas-Regenwald kann immer weniger Dreck aus der Luft holen, denn er wird selbst weniger (und produziert selbst welchen, s. o.).
    * Allen Minern den Stecker zu ziehen ist vollkommen unrealistisch.

    Wie apokalyptisch, ganz ohne Klimahysterie.

  2. Re: Kurzum: Wir sind erledigt

    Autor: Janquar 18.09.19 - 10:03

    Das ist ne blöde Disskusion. Genauso können wir sagen, wir stellen alle Streamingdienste ab und verzichten auf alle Luxus-Artikel - Fernsehr, Computer, Smart-Geräte aller Art.

    Ende.

  3. Re: Kurzum: Wir sind erledigt

    Autor: neocron 18.09.19 - 10:08

    solange diejenigen, die diese Argumentation jetzt nutzen, dann auch schoen die Klappe halten, wenn Konsequenzen der Erderwaermung direkte Auswirkungen auf sie hat, kann ich diese Haltung akzeptieren ...
    nur passieren wird es nicht. Es werden dann wohl wiedereinmal die anderen schuld sein ...

  4. Re: Kurzum: Wir sind erledigt

    Autor: demon driver 18.09.19 - 10:33

    LordSiesta schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Fassen wir mal zusammen:
    >
    > * Der Amazonas-Regenwald brennt und raucht fröhlich vor sich hin.
    > * Es wird im IndustrieLändermaßstab Strom verschwendet, der zum größten
    > Teil aus fossilen Energieträgern stammt und der bei der Erzeugung die Luft
    > verdreckt.
    > * Der Amazonas-Regenwald kann immer weniger Dreck aus der Luft holen, denn
    > er wird selbst weniger (und produziert selbst welchen, s. o.).
    > * Allen Minern den Stecker zu ziehen ist vollkommen unrealistisch.

    Und das Lustige ist, dass der Dreck in der Luft selbst ohne Cryptomining seit Ewigkeiten zuviel ist und die Aussicht auf wirksame Besserung gleich null.

    > Wie apokalyptisch, ganz ohne Klimahysterie.

    Eine realistische Einschätzung der Klimaveränderung ist keine Hysterie, und wer sich dafür interessiert hat, hatte eine Einschätzung gleich der, die heute von bestimmter Seite so diffamiert wird, schon vor Jahrzehnten. "Klimahysterie" ist ein rechter politischer Kampfbegriff, der selbst das Bisschen, was jetzt zu tun gefordert wird, obwohl es zu spät ist und notwendig zu wenig sein wird, noch zu torpedieren versucht.

  5. Re: Kurzum: Wir sind erledigt

    Autor: LordSiesta 18.09.19 - 14:19

    demon driver schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Klimahysterie" ist ein rechter politischer Kampfbegriff, der selbst das
    > Bisschen, was jetzt zu tun gefordert wird, obwohl es zu spät ist und
    > notwendig zu wenig sein wird, noch zu torpedieren versucht.

    Dann nennen wir es eben »Torschlusspanik«, wenn dir das lieber ist. Der Begriff ist mir egal.

  6. Re: Kurzum: Wir sind erledigt

    Autor: demon driver 18.09.19 - 15:39

    LordSiesta schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > demon driver schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > > "Klimahysterie" ist ein rechter politischer Kampfbegriff, der selbst das
    > > Bisschen, was jetzt zu tun gefordert wird, obwohl es zu spät ist und
    > > notwendig zu wenig sein wird, noch zu torpedieren versucht.
    >
    > Dann nennen wir es eben »Torschlusspanik«, wenn dir das lieber ist. Der
    > Begriff ist mir egal.

    Schon klar – der Begriff ist dir egal, solange du den Rest an ökologischer Vernunft irgendwie beleidigen und verächtlich machen kannst, der in der Bevölkerung heute noch existiert. Ich wünsche dir eine schöne Zukunft.

  7. Re: Kurzum: Wir sind erledigt

    Autor: Anonymer Nutzer 19.09.19 - 10:30

    LordSiesta schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Fassen wir mal zusammen:
    >
    > * Der Amazonas-Regenwald brennt und raucht fröhlich vor sich hin.
    > * Es wird im IndustrieLändermaßstab Strom verschwendet, der zum größten
    > Teil aus fossilen Energieträgern stammt und der bei der Erzeugung die Luft
    > verdreckt.
    > * Der Amazonas-Regenwald kann immer weniger Dreck aus der Luft holen, denn
    > er wird selbst weniger (und produziert selbst welchen, s. o.).
    > * Allen Minern den Stecker zu ziehen ist vollkommen unrealistisch.
    >
    > Wie apokalyptisch, ganz ohne Klimahysterie.

    Und der False Flag am 3.11. in Seattle kommt auch immer näher (YT Kanal: savier)

  8. Re: Kurzum: Wir sind erledigt

    Autor: LordSiesta 19.09.19 - 11:24

    demon driver schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schon klar – der Begriff ist dir egal, solange du den Rest an
    > ökologischer Vernunft irgendwie beleidigen und verächtlich machen kannst,
    > der in der Bevölkerung heute noch existiert.

    Das ist keine Verächtlichmachung (ich finde »Torschluspanik« ziemlich neutral, ich hätte auch »Aktionimus« nehmen können), sondern einfach nur Pessimismus. Sicherlich kann man als Einzelner schon einiges tun (hier steht z. B. größtenteils Gebraucht-Hardware rum), allerdings relativiert sich das wieder, wenn die Politik zwanzig Jahre pennt und dann bestenfalls planlos agiert (wie lief sie denn, die Energiewende?) und gleichzeitig Vorgänge wie die im Eröffnungsbeitrag genannten stattfinden. Außerdem halte ich die Bevölkerung als Ganzes nicht für sonderlich lernfähig, wenn sie es 2019 immer noch nicht schafft, keinen Müll im Gebüsch zu entsorgen. Wie sollen die dann den Bogen zu etwas Abstrakterem wie dem Klima schlagen?

  9. Re: Kurzum: Wir sind erledigt

    Autor: demon driver 19.09.19 - 12:03

    LordSiesta schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > demon driver schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Schon klar – der Begriff ist dir egal, solange du den Rest an
    > > ökologischer Vernunft irgendwie beleidigen und verächtlich machen
    > kannst,
    > > der in der Bevölkerung heute noch existiert.
    >
    > Das ist keine Verächtlichmachung (ich finde »Torschluspanik« ziemlich
    > neutral, ich hätte auch »Aktionimus« nehmen können), sondern einfach nur
    > Pessimismus. Sicherlich kann man als Einzelner schon einiges tun (hier
    > steht z. B. größtenteils Gebraucht-Hardware rum), allerdings relativiert
    > sich das wieder, wenn die Politik zwanzig Jahre pennt und dann bestenfalls
    > planlos agiert (wie lief sie denn, die Energiewende?) und gleichzeitig
    > Vorgänge wie die im Eröffnungsbeitrag genannten stattfinden. Außerdem halte
    > ich die Bevölkerung als Ganzes nicht für sonderlich lernfähig, wenn sie es
    > 2019 immer noch nicht schafft, keinen Müll im Gebüsch zu entsorgen. Wie
    > sollen die dann den Bogen zu etwas Abstrakterem wie dem Klima schlagen?

    Ok, das hab ich dann tatsächlich in den falschen Hals bekommen, sorry!

    Wir sind da, scheint mir, völlig einig.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Impactory GmbH, Darmstadt (Home-Office)
  2. Landkreis Märkisch-Oderland, Seelow
  3. Etkon GmbH, Gräfelfing
  4. INTENSE AG, Würzburg, Köln, Saarbrücken

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. 20% auf ausgewählte Monitore)
  2. (u. a. Sennheiser HD 4.50R für 99€)
  3. (u. a. GRID - Day One Edition (2019) für 27,99€ und Hunt Showdown für 26,99€)
  4. (aktuell u. a. Corsair GLAIVE RGB als neuwertiger Outlet-Artikel für 32,99€ + Versand)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

  1. Wing Aviation: Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet
    Wing Aviation
    Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet

    In den USA hat das zu Alphabet gehörende Unternehmen Wing Aviation die ersten Bestellungen per Drohne an Kunden ausgeliefert - unter anderem Schnupfenmittelchen.

  2. Office und Windows: Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo
    Office und Windows
    Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo

    Auffallend günstige Keys für Office 365 und Windows 10 bei Anbietern wie Edeka sind möglicherweise nicht legal. Nun geht Microsoft gegen Lizengo vor, einen der größten Anbieter solcher Software.

  3. Mark Hurd: Co-Chef von Software-Konzern Oracle gestorben
    Mark Hurd
    Co-Chef von Software-Konzern Oracle gestorben

    Mark Hurd war als Chef von NCR, Hewlett-Packard und zuletzt Oracle einer der einflussreichsten Manager der Computerbranche. Nun ist er im Alter von 62 Jahren an einer Krankheit verstorben.


  1. 13:45

  2. 12:49

  3. 11:35

  4. 18:18

  5. 18:00

  6. 17:26

  7. 17:07

  8. 16:42