Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kuhhandel zu Nord Stream?: Was…

Tolle Message an junge Europäer!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Tolle Message an junge Europäer!

    Autor: ark 26.03.19 - 12:10

    Auf der Demo letztes Wochenende glaubte ich eine gewissen Schnittmenge ausmachen zu können zwischen den Teilnehmern dort und den Teilnehmern von Fridays for Future. Und denen gibt man nun quasi zu verstehen:
    "Sorry, aber wir müssen mal eben euer Netz opfern, damit die Versorgung mit fossilen Brennstoffen auch in Zukunft weiterhin sichgestellt bleibt"
    Man könnte fast denken die wollen garnicht mehr von jungen Menschen gewählt werden...

  2. Re: Tolle Message an junge Europäer!

    Autor: whitbread 26.03.19 - 12:17

    Ja die Schnittmenge nennt sich Vernunft!
    Könnte eine interessante Europawahl werden - allerdings mangels Alternativen auch eine sehr frustrierende.

  3. Re: Tolle Message an junge Europäer!

    Autor: Gtifighter 26.03.19 - 12:49

    whitbread schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja die Schnittmenge nennt sich Vernunft!
    > Könnte eine interessante Europawahl werden - allerdings mangels
    > Alternativen auch eine sehr frustrierende.

    Und vermutlich sogar die letzte Europawahl bei der kleine Parteien ein Stimmrecht bekommen.
    Denn das hier ist schon beschlossene Sache: https://www.abgeordnetenwatch.de/blog/2018-06-06/kleine-parteien-soll-aus-eu-parlament-ferngehalten-werden-morgen-entscheidung

    Ich denk mir das nicht aus, so undemokratisch wie die gerade regieren und ihre eigene Macht zu stärken versuchen (und dazu gehört leider auch dass die Politiker regelmäßig einstimmig für höhere Diäten stimmen), war Deutschland seit der DDR nicht mehr.
    Und trotz aller Abneigung für das rechte Gesocks in der Politik, kann ich mittlerweile jeden Verstehen der sich von dieser Politik von vorne bis hinten sowasvon verarscht fühlt, dass er lieber inhaltslose, rechtsextreme Parteien wie die AfD wählen geht, anstatt die CDU und Co.

  4. Re: Tolle Message an junge Europäer!

    Autor: teenriot* 26.03.19 - 13:00

    Sry, aber wir reden hier von einer 2%-Klausel.
    Die kann man schlecht finden,
    aber dabei das Wort DDR in den Mund zu nehmen ist lächerlich.

  5. Re: Tolle Message an junge Europäer!

    Autor: Gunslinger Gary 26.03.19 - 13:06

    Zuerst sind es "nur" 2 %. Dann irgendwann 5 % und danach vielleicht auch mal 10 %.

  6. Re: Tolle Message an junge Europäer!

    Autor: ibsi 26.03.19 - 13:08

    Ne, in Deutschland haben wir schließlich die hervorragende 5% Hürde, die Stimmen einfach so vernichtet.

    Der Bundestag wird immer größer, dabei bleibt die Anzahl der Parteien gleich. Wie kann das richtig sein?

  7. Re: Tolle Message an junge Europäer!

    Autor: teenriot* 26.03.19 - 13:09

    Und dann 110%...

    dir ist schon klar, dass Sperrklauseln vollkommen normal sind und kein Tabubruch an sich, weswegen man Weltuntergangsszenarien bemühen muss?

  8. Re: Tolle Message an junge Europäer!

    Autor: Muhaha 26.03.19 - 13:09

    Gunslinger Gary schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zuerst sind es "nur" 2 %. Dann irgendwann 5 % und danach vielleicht auch
    > mal 10 %.

    Übertreibung hilft nicht, auch wenn man sich danach besser fühlen mag :)

    Hilf lieber mit, dass CDU/SPD bei dieser und allen anderen EU-Wahlen die fette Abfuhr bekommen.

  9. Re: Tolle Message an junge Europäer!

    Autor: Gtifighter 26.03.19 - 13:14

    teenriot* schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sry, aber wir reden hier von einer 2%-Klausel.
    > Die kann man schlecht finden,
    > aber dabei das Wort DDR in den Mund zu nehmen ist lächerlich.


    Dann sag mir doch mal was sind 2% von 83 millionen?
    1,66 millionen Menschen deren politische Meinung vollkommen außenvor bleibt - pro partei wohlgemerkt. Wenn es 6 kleine Parteien gibt die jeweils alle auf 1,5 millionen Wähler kommen und dann an der 2% Hürde scheitern, haben bereits 9 millionen Menschen nichts mehr zu sagen! Und der Sinn von diesen Kleinparteien ist doch immer gewesen das politische Gleichgewicht aufrecht zu erhalten. Wenn mir die CDU zu rechts und die Grüne zu links ist, wähle ich die Partei die meine Interessen am besten vertritt. Das ist das Grundprinzip der Demokratie. Demokratie heißt die Macht geht vom Volk aus. Nicht von der Mehrheit des Volkes.
    Was hier beschlossen wird ist somit undemokratisch.

    Und ja das mit der DDR war überspitzt aber sag mir doch mal wann war Politik das letzte mal dermaßen undemokratisch? in welchem Jahr und bitte Begründung dazu, damit es nicht nur für mich sondern auch für andere Leser nachvollziehbar ist.

  10. Re: Tolle Message an junge Europäer!

    Autor: Muhaha 26.03.19 - 13:15

    ibsi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ne, in Deutschland haben wir schließlich die hervorragende 5% Hürde, die
    > Stimmen einfach so vernichtet.

    Weisst Du, warum man das so gemacht hat?

    > Der Bundestag wird immer größer, dabei bleibt die Anzahl der Parteien
    > gleich. Wie kann das richtig sein?

    Erzähl hier bitte keinen Unfug. Derzeit sitzen sieben (!) Parteien im Bundestag. Jahre davor waren es nur 3. Ganz zu Beginn der Bundestagswahlen waren es sogar 12.

  11. Re: Tolle Message an junge Europäer!

    Autor: teenriot* 26.03.19 - 13:19

    Das ist deswegen richtig, weil Deutschland das so ziemlich demokratische Wahlsystem überhaupt hat. Die Alternative wäre ein reines Mehrheitswahlrecht wie z.B. in Großbritanien, was bedeutet, dass ein großer Teil der Stimmen eines Wahlkreis "verloren" geht und nicht vertreten wird, weil einzig der Sieger ins Parlament kommt. Oder aber ein totales Verhältniswahlrecht, was bedeutet, das Regionen ohne direkte Vertretung bleiben und Bevölkerungszentren alle anderen dominieren.

    Beides hat Vor- & vor allem auch große Nachteile aus demokratischer Sicht. Deswegen hat Deutschland beides. Es gibt die 1. Stimme für die Mehrheitswahl, mit der du den direkten Vertreter deines Wahlkreis wählst und es gibt die 2. Stimme für die Verhältniswahl, womit sichergestellt ist, dass diejenigen, dessen 1. Stimme nicht an den Direktkandidaten gingen, auch eine Vertretung bekommen.

    Diese beiden Systeme kann man nur durch Überhangmandate kombinieren. Das bedeutet, die Diskrepanz aus Direktwahl und Verhältniswahl wird durch zusätzliche Mandate ausgeglichen, so dass am Ende beides stimmt: Jeder Wahlkreis hat einen Direktvertreter und das Ergebnis der Verhältniswahl wird korrekt abgebildet. Deswegen wird der Bundestag mal größer, mal kleiner, je nachdem wie viele Ausgleichsmandate nötig sind. Im Moment ist die Zahl halt besonders hoch. Das ist ein Automatismus, nichts was "gierige Parteien" in letzter Zeit geändert haben um mehr abkassieren zu können.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.03.19 13:22 durch teenriot*.

  12. Re: Tolle Message an junge Europäer!

    Autor: Muhaha 26.03.19 - 13:20

    Gtifighter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Und ja das mit der DDR war überspitzt aber sag mir doch mal wann war
    > Politik das letzte mal dermaßen undemokratisch? in welchem Jahr und bitte
    > Begründung dazu, damit es nicht nur für mich sondern auch für andere Leser
    > nachvollziehbar ist.

    Hier in Deutschland existieren aus gutem Grund Sperrklauseln und dennoch sitzen aktuell sieben (!) Parteien im Bundestag. Was Du als "undemokratisch" bezeichnest, ist lediglich der Versuch durch eine repräsentative Regierungsform und Sperrklauseln die Handlungsfähigkeit von demokratisch gewählten Regierungen zu bewahren. Die Lehren aus der Weimarer Republik spielen hier eine wichtige Rolle. Sollte man nicht vergessen, sollte man immer berücksichitgen.

    Ist das perfekt? Nein, natürlich nicht. Aber es ist ein ganz praktikabler Lösungsansatz bis man etwas gefunden hat, was besser funktioniert.

  13. Re: Tolle Message an junge Europäer!

    Autor: Gunslinger Gary 26.03.19 - 13:21

    Ich hab den Laden noch nie gewählt. Nicht mal lokal bei uns in der Region. Die CDU/CSU kann bleiben wo der Pfeffer wächst.

  14. Re: Tolle Message an junge Europäer!

    Autor: Gunslinger Gary 26.03.19 - 13:30

    Ich hab kein Stück vom Weltuntergang geschrieben.

    Kleine Parteien haben ihren Nutzen, auch wenn man das beispielsweise in Baden-Württemberg nicht so sieht. Einmal eingeführt muss man immer nur eine Zahl ändern, gesunde Skepsis ist durchaus angebracht.

    Nicht einfach alles durchwinken. =(

  15. Re: Tolle Message an junge Europäer!

    Autor: Gtifighter 26.03.19 - 13:41

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gtifighter schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Und ja das mit der DDR war überspitzt aber sag mir doch mal wann war
    > > Politik das letzte mal dermaßen undemokratisch? in welchem Jahr und
    > bitte
    > > Begründung dazu, damit es nicht nur für mich sondern auch für andere
    > Leser
    > > nachvollziehbar ist.
    >
    > Hier in Deutschland existieren aus gutem Grund Sperrklauseln und dennoch
    > sitzen aktuell sieben (!) Parteien im Bundestag.
    Und wenn es 10 sind oder 20, es kann nicht sein dass Parteien wie die CDU oder AfD dann plötzlich 10% mehr Stimmen bekommen weil 9 millionen Menschen kleinparteien gewählt haben, die ihre Ansichten vertreten. Zumal doch jedem klar ist, dass CDU und CSU und SPD und Grüne alle dieselben Interessen vertreten und zwar die von Konzernen.
    > Was Du als
    > "undemokratisch" bezeichnest, ist lediglich der Versuch durch eine
    > repräsentative Regierungsform und Sperrklauseln die Handlungsfähigkeit von
    > demokratisch gewählten Regierungen zu bewahren. Die Lehren aus der Weimarer
    > Republik spielen hier eine wichtige Rolle. Sollte man nicht vergessen,
    und man sollte nicht vergessen dass gerade die AfD davon profitiert, dass sie in Zukunft wohl Millionen neuer Protestwähler dazu bekommen weil die Wähler sich a) nicht von CDU/CSU, SPD und Grüne vertreten fühlen und b) Ihre Ausweichpartei sei es eine Piratenpartei oder die Tierschutzpartei oder weiß ich was, in Zukunft nicht einmal mehr die Chance hat, etwas positives in der Politik zu bewirken.

    > sollte man immer berücksichitgen.
    >
    Schon klar, wer nicht aus den Fehlern der Vergangenheit lernt, ist dazu verdammt, diese erneut zu begehen.
    > Ist das perfekt? Nein, natürlich nicht. Aber es ist ein ganz praktikabler
    > Lösungsansatz bis man etwas gefunden hat, was besser funktioniert.
    Bis es plötzlich von einer großen Partei genutzt wird, um die eigene Macht zu stärken und Minderheiten weiter zu entkräftigen als sie es sowieso schon waren. und das ist mein Kritikpunkt. Jetzt muss eine kleinpartei fast 2 millionen Menschen aufbringen um überhaupt ihre Bedenken an einer höchst undemokratischen Entscheidung zu äußern?

  16. Re: Tolle Message an junge Europäer!

    Autor: teenriot* 26.03.19 - 13:52

    Mal eben auf 10% aufrunden geht Richtung Weltuntergang, genauso wie Vergleiche mit der DDR.

    Wenn es eine hohe Zahl tatsächlich gibt, dann kann man das entsprechend bewerten. Ihr aber tut so als gäbe es diese Zahl automatisch. Das ist keine sachliche Grundlage für Kritik. Das Prinzip der Sperrklauseln ist vollkommen normal, daran ändern auch Übertreibungen nichts und machen daraus einen Tabubruch.

  17. Re: Tolle Message an junge Europäer!

    Autor: teenriot* 26.03.19 - 13:53

    Deine Zahlen sind übrigens Nonsens. Es gibt keine 83 Millionen Wahlberechtigten, nur mal so nebenbei.

  18. Re: Tolle Message an junge Europäer!

    Autor: Dwalinn 26.03.19 - 13:56

    Das setzten auf erneuerbare Energien wird uns aber in Zukunft zwingen auf Gas in Spitzenlastkraftwerken zu setzen zumindest bis die speichertechnologie bezahlbar ist.

  19. Re: Tolle Message an junge Europäer!

    Autor: plutoniumsulfat 26.03.19 - 15:35

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das setzten auf erneuerbare Energien wird uns aber in Zukunft zwingen auf
    > Gas in Spitzenlastkraftwerken zu setzen zumindest bis die
    > speichertechnologie bezahlbar ist.

    Die ist auch jetzt schon bezahlbar. Ist ja nicht so, dass wir nie Stromüberschuss haben.

  20. Re: Tolle Message an junge Europäer!

    Autor: zilti 27.03.19 - 01:16

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hier in Deutschland existieren aus gutem Grund Sperrklauseln

    Und der wäre?

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ista International GmbH, Essen
  2. NETZSCH-Gerätebau GmbH, Selb
  3. UDG United Digital Group, Herrenberg
  4. Bechtle Onsite Services GmbH, Hechingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Lenovo Legion Y530-15ICH für 699€ + Versand - Bestpreis!)
  2. ab 99,00€
  3. (u. a. GTA 5 für 12,99€, Landwirtschafts-Simulator 19 für 27,99€, Battlefield V für 32,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


e.Go Life: Ein Auto, das lächelt
e.Go Life
Ein Auto, das lächelt

Das Auto ist zwar klein, bringt aber sogar gestandene Rennfahrer ins Schwärmen: Das Aachener Unternehmen e.Go Mobile hat seine ersten Elektroautos ausgeliefert. In einer Probefahrt erweist sich der Kleinwagen als sehr dynamisch.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektroauto Skoda Citigo e iV soll 265 km weit fahren
  2. Eon-Studie Netzausbau kostet maximal 400 Euro pro Elektroauto
  3. EZ-Pod Renault-Miniauto soll Stadtverkehr in Kolonne fahren

Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


    Lightyear One: Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom
    Lightyear One
    Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom

    Ein niederländisches Jungunternehmen hat ein ungewöhnliches Fahrzeug entwickelt, das Luxus und Umweltfreundlichkeit kombiniert. Solarzellen auf dem Dach erhöhen die Reichweite um bis zu 220 Kilometer.
    Von Wolfgang Kempkens

    1. Elektromobilität EnBW will weitere 2.000 Schnellladepunkte errichten
    2. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern
    3. Elektroautos e.GO Mobile liefert erste Fahrzeuge aus

    1. Core i9-9900KS: Intel legt mit vollen 5 GHz für acht CPU-Kerne vor
      Core i9-9900KS
      Intel legt mit vollen 5 GHz für acht CPU-Kerne vor

      Computex 2019 Nur wenige Stunden vor AMDs Präsentation hat Intel den Core i9-9900KS angekündigt: Der Octacore läuft mit 5 GHz, die dafür nötige Leistungsaufnahme aber verschweigt der Hersteller.

    2. Europawahlen: Schwere Verluste für Union und SPD, hohe Gewinne für Grüne
      Europawahlen
      Schwere Verluste für Union und SPD, hohe Gewinne für Grüne

      Bei der Europawahl 2019 haben die Regierungsparteien Union und SPD historisch schlecht abgeschnitten. Besonders profitieren konnten die Grünen. Während die Piraten viele Stimmen verloren, legte eine andere Kleinstpartei besonders stark zu.

    3. Briefe und Pakete: Bundesregierung will Rechte von Postkunden stärken
      Briefe und Pakete
      Bundesregierung will Rechte von Postkunden stärken

      Aufgrund gestiegener Beschwerden über Mängel bei der Post- und Paketzustellung will das Bundeswirtschaftsministerium die Rechte von Postkunden stärken. Dabei geht es auch um die Frage von Sanktionsmöglichkeiten.


    1. 03:45

    2. 20:12

    3. 11:31

    4. 11:17

    5. 10:57

    6. 13:20

    7. 12:11

    8. 11:40