1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kultusministerien: Schulen rufen…

In Sachsen-Anhalt wurde Dataport dafür vorgeschlagen

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. In Sachsen-Anhalt wurde Dataport dafür vorgeschlagen

    Autor: devman 14.06.20 - 10:45

    und die Schulen haben sich beschwert. So hat die Landesregierung die Entscheidung beim Schultäger belassen und es wurde ebenso kaum in die Digitalisierung investiert.

    Ich glaube hier ist ernsthaft die Kooperation mit regionalen Partnern nötig. Es gibt gute steckbare Lehrbausätze für Hardware und Software. Man kann auf einem eindachen Niveau Progrsmmierübungen in Python machen und Begeisterung bei den einen oder anderen Kind wecken. Auch Office 365 gibt es entdessen an der einen oder anderen Schule, ein richtiger Schritt.
    Das geht aber sicher besser mit lokaler Unterstützung durch IT-Profis. Ich habe meine Hilfe oft angeboten, aber es wurde nie darauf zurück gegriffen.

  2. Re: In Sachsen-Anhalt wurde Dataport dafür vorgeschlagen

    Autor: schnedan 14.06.20 - 12:47

    Erst mal sollte man eine Debatte führen was soll digitalisiert werde.

    Sollen Kinder Mathematische Funktionen von einer SW plotten lassen oder hat es nicht einen Mehrwert wenn der Lehrer das an der Tafel vor führt und das Kind es auf Papier selbst macht.

    Früher ist man beim blättern im Lesebuch über eine schöne Geschichte gestolpert und hat sie gelesen - hat man solche Effekte auch beim Lesebuch als eBook im Tablet?

    Und Kindern beibringen was programmieren ist, wie es geht und um was es dabei geht, das kann ich ganz easy und anschaulich komplett ohne Elektronik.

    Kurz: wann soll man was warum wie digitalisieren, so das es einen Mehrwert hat. Ich behaupte bis zur 8,910ten Klasse benötigt man keine Computer in der Schule und wenn dann nur sehr sehr sehr selektiv

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fachinformatiker (m/w/d) Systemintegration für den IT-Support
    Goldbeck GmbH, verschiedene Standorte
  2. Systemadministrator*in (m/w/d)
    Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  3. Softwareentwickler (m/w/d) im Bereich Cloud
    Friedrich Lütze GmbH, Köln, Weinstadt
  4. IT-System Architect ERP (m/w/d)
    Völkl Sports GmbH, Straubing

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de