Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kultusministerkonferenz: Teures…

Einfach krank, alle Bildungseinrichtungen

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Einfach krank, alle Bildungseinrichtungen

    Autor: dabbes 06.12.12 - 21:43

    sollten grundsätzlich auf alles freien Zugriff haben.

  2. Re: Einfach krank, alle Bildungseinrichtungen

    Autor: crazypsycho 06.12.12 - 22:49

    Dem kann ich nur zustimmen. Es geht um die Bildung der Kinder. Wenigstens da sollte die Content-Mafia mal großzügig sein.

  3. Re: Einfach krank, alle Bildungseinrichtungen

    Autor: redwolf 07.12.12 - 02:20

    Ich finde mit der Begrifflichkeit "Content" sollten wir vorsichtig umgehen. Wir tun damit der Mafia unrecht. Diese kennt zumindest eine rudimentären Form von Ehre.

  4. Kindergartenniveau...

    Autor: fratze123 07.12.12 - 08:28

    Produziert IHR irgendwelche brauchbaren Medieninhalte? Wahrscheinlich nicht.
    Gerade wenn Unternehmen etwas mit Gewinnerzielungsabsicht produzieren, ist es nicht ihr Recht, sondern sogar ihre Pflicht, auch Geld dafür zu verlangen.

    Das werden arbeitsscheue Warez-Kiddies nie verstehen, ist aber trotzdem so.

    Ich wäre auch dafür, mindestens Bildung und Gesundheitswesen zu verstaatlichen - dann kann es (abgesehen von den Steuergeldern) kostenlos angeboten werden.

    Niemand hindert Lehrer daran, eigene Unterrichtsmaterialien zu produzieren und zu verschenken. Wenn sie kommerzielle benutzen wollen/müssen, müssen sie sich halt an die entsprechenden Gesetze + Verträge halten.

  5. Re: Kindergartenniveau...

    Autor: schumischumi 07.12.12 - 09:05

    Wikipedia bietet ihren Inhalt auch kostenfrei an und der ist meisten sogar besser geprüft als die mehr oder minder aktuellen Schulbücher. Klar leben die nciht von Luft und Liebe, aber zeigen das es auch anders geht.

    dachte immer bildungswesen wäre schon verstaatlicht?

  6. Re: Kindergartenniveau...

    Autor: onkel hotte 07.12.12 - 09:09

    schumischumi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wikipedia bietet ihren Inhalt auch kostenfrei an und der ist meisten sogar
    > besser geprüft als die mehr oder minder aktuellen Schulbücher. Klar leben
    > die nciht von Luft und Liebe, aber zeigen das es auch anders geht.
    >
    > dachte immer bildungswesen wäre schon verstaatlicht?

    Oho, dann zeig mir mal ein Schulbuch das einen echten Fehler enthält ?! wir reden hie rnicht über Rechtschreibfehler oder so.
    Vielleicht bin ich aber auch einfach zu alt und meine Schulbücher waren damals noch von besserer Qualität ? Kommen die Bücher heute auch alle aus China ?

    Also wenn ein Lehrer was aus Buch XY kopieren möchte weils grad zum Unterricht passt, ist das mit der Abgabe schon ok. Aber kostenlos aus einem Schulbuch (!!!) zu kopieren ist schon dreist. Ich mein wer soll ein schulbuch kaufen ausser die Schulen ?? Die Verlage möchten schon ganz gerne von was leben können.

  7. Re: Kindergartenniveau...

    Autor: 7hyrael 07.12.12 - 09:24

    ich wäre vorsichtig mit deiner wortwahl bzgl büchern aus china. ich fürchte die chinesischen schüler haben weit mehr auf dem kasten als die gurken bei uns. anders als dort wirt dir bei uns nicht gesagt dass du ne pfeife bist und nichts kannst, wenn du in allem ne niete bist, du bist dann "was besonderes" und es liegt alles an den falschen lehrern, büchern und lehrmethoden, nicht aber etwa daran dass sich der 13. jahre alte "Jason-MC-Swagger" täglich nach der schule beim kette-qualmen ne Kiste Bier reinpfeift und das was sie da qualmen nichtmal Tabak ist.

    unser system ist viel zu sehr auf das auffangen von versagern ausgelegt und viel zu wenig auf die förderung derer, die gesellschaftlichen wert haben. ich frag mich nicht wirklich warum so viele in der schule einfach abschnarchen anstatt sich mal reinzuhängen... der sozialstaat wirds ja schließlich schon richten.

    wenns nach mir ginge würden hauptschulen bezahlpflichtig werden und unis dafür kostenlos. warum denen die für die zukunft unseres landes mal wirkliche beiträge leisten können steine in den weg legen? sollens lieber die mittragen die sonst eh zu kaum was taugen.

  8. Re: Kindergartenniveau...

    Autor: Bankai 07.12.12 - 10:03

    Gewagte Aussage, aber durchaus interessant...

  9. Re: Kindergartenniveau...

    Autor: onkel hotte 07.12.12 - 10:05

    7hyrael schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich wäre vorsichtig mit deiner wortwahl bzgl büchern aus china. ich fürchte
    > die chinesischen schüler haben weit mehr auf dem kasten als die gurken bei
    > uns.

    Du hast mich falsch verstandne. Ich wollte polemisch auf die Qualität unserer heutigen Schulbücher eingehen. Von wegen China = billiger Billigmist, Rechtschreibfehler, sachlich falsch, etc pp. Hat nichts mit dem chinesischen Bildungsystem oder den SChülern dort zu tun.
    Wieviel Schüler hierzulande tatäschlich abschnarchen und nichts tun wollen, kann ich dir nicht sagen. Mein letzter Schultag liegt 20 Jahre zurück. Vielleicht wird das auch wie sooft schwärzer gesehen als es ist ? Schnarchnasen und Verweigerer gabs auch anno knips schon. In Brennpunktgebieten, die sich seit damals bestimmt nciht verkleinert haben, dürfte der Anteil aber bestimmt höer geworden sein

  10. Re: Kindergartenniveau...

    Autor: Levial 07.12.12 - 10:18

    7hyrael schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich wäre vorsichtig mit deiner wortwahl bzgl büchern aus china. ich fürchte
    > die chinesischen schüler haben weit mehr auf dem kasten als die gurken bei
    > uns. anders als dort wirt dir bei uns nicht gesagt dass du ne pfeife bist
    > und nichts kannst, wenn du in allem ne niete bist, du bist dann "was
    > besonderes" und es liegt alles an den falschen lehrern, büchern und
    > lehrmethoden, nicht aber etwa daran dass sich der 13. jahre alte
    > "Jason-MC-Swagger" täglich nach der schule beim kette-qualmen ne Kiste Bier
    > reinpfeift und das was sie da qualmen nichtmal Tabak ist.

    Made my Day :D

  11. Re: Kindergartenniveau...

    Autor: Captain 07.12.12 - 12:17

    7hyrael schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > unser system ist viel zu sehr auf das auffangen von versagern ausgelegt

    alleine dieser Satz kotzt mich schon an...
    Unser System ist auf das bestmögliche Aussortieren von Leuten mit wenig Geld ausgelegt, wer Geld hat, kann sich Bildung kaufen, auch wenn der Nachwuchs eine Flachpfeife vor dem Herrn ist, während hochintelligenter Nachwuchs aus weniger begüterten Familien versauert...

    > und viel zu wenig auf die förderung derer, die gesellschaftlichen wert haben.

    was ist für dich gesellschaftlicher Wert? Etwa nur das haben oder auch die, die könnten, wenn man ihnen die Chance gibt...

    > ich frag mich nicht wirklich warum so viele in der schule einfach
    > abschnarchen anstatt sich mal reinzuhängen... der sozialstaat wirds ja
    > schließlich schon richten.
    >

    > wenns nach mir ginge würden hauptschulen bezahlpflichtig werden

    joo klar, nimm von denen, die eh schon am wenigsten haben....

    > und unis
    > dafür kostenlos. warum denen die für die zukunft unseres landes mal
    > wirkliche beiträge leisten können steine in den weg legen? sollens lieber
    > die mittragen die sonst eh zu kaum was taugen.

    Der Teufel sch... immer schön auf den grössten Haufen

    völlig asozialer Ansatz...

  12. Re: Kindergartenniveau...

    Autor: zwangsregistrierter 07.12.12 - 14:38

    +1 vieleicht etwas überspitzt aber es steckt viel Wahrheit darin.

  13. Re: Kindergartenniveau...

    Autor: 7hyrael 07.12.12 - 15:48

    finanzielle mittel als begründung für miserable bildung von individuen ist nichts weiter als die faule ausrede derer, die kein bock hatten auf schule -

    was denkst du, wie groß wäre der ansporn für die wenig betuchten, ihre kinder auf die realschule oder aufs gymnasium zu kriegen, wenn sie sonst monatlich blechen müssten? vor allem wie groß wäre der anreiz für viele jugendliche sich mehr reinzuhängen wenn nicht für viele von vornherein klar wäre, dass sie es damit nie auf eine uni schaffen weil dazu einfach das geld fehlt.

    die uni ist der erste wirkliche punkt wo IMHO Geld zum teiler der gesellschaft wird was die Bildung angeht.

    und gesellschaftlich wertvoll sind für mich leute die sich reinknien bei dem was sie machen, egal was sie machen. ich werte leute die bei der Müllabfuhr arbeiten oder gebäude reinigen sicher nicht ab, ich bin froh dass es sie gibt und halte sie meist für völlig unterbezahlt und diskriminiert für ihre arbeit.

    gesellschaftlicher abfall sind für mich leute die mit 15 ihre ersten vorstrafen haben, eltern die einen feuchten dreck auf den werdegang ihrer kinder geben und sie damit ins abseits manövrieren oder eben diejenigen die sich an der fetten brust des sozialstaats laben ohne je etwas dafür getan zu haben oder es jetzt nur noch aus bequemlichkeit tuen. gibt genügen fälle und nein ich meine nicht alle arbeitslosen, ich kenne die situation selbst aus meinem umfeld. oder leute die seit 20 jahren in deutschland leben, wohne und arbeiten aber kein deutsch sprechen und deshalb ihren kindern von vornherein einen riesigen stein in ihren weg legen. woher sollen die es können wenn zuhause nur auswärtige sprachen gesprochen werden? wärs wenigstens englisch, damit kommt man wenigstens weltweit meistens ans ziel...

    und ja ich bin vielleicht nicht grade der sozialste, aber wir haben inzwischen auch einfach zu viel sozialstaat. gibt eben zu viele leute die aufhören dafür zu arbeiten nicht abzustürzen, wenn sie zu viele auffangnetze unter sich haben. umgekehrt wird denen die ganz unten sind kaum mehr brauchbar geholfe, bestes beispiel die abeitsagentur, das sinnloseste finanzgrab das wir in deutschland haben, inkompetenz wo man hinschaut, die mitarbeiter wären aber wohl auch arbeitslos wenn sie nicht dort arbeiten würden... ich hab noch von niemandem gehört im bekanntenkreis der von denen tasächlich nen job vermittelt bekommen hat.

  14. Re: Kindergartenniveau...

    Autor: 7hyrael 07.12.12 - 15:56

    ich bin da noch ein paar jahre näher dran und hatte während meiner zeit an einer großen schule hatte ich letzt auch kontakt zu größeren gruppen von schülern, da im selben gebäude neben berufs- techniker und meisterschulen auch ein gymnasium, aber auch ein BVJ untergebracht war.

    letzteres könnte man im prinzip auch umbenennen in offenen strafvollzug, was anderes war das nicht, die schüler hatten keinen bock, die lehrer wurden teilweise sogar derart überfordert mit dem maß an idiotie, respektlosigkeit und leider muss man auch sagen gewaltbereitschaft, dass der unterricht so aus sah:

    - lehrer kommt ins zimmer
    - wartet bis die letzten raucher 5 minuten über der zeit im klassenzimmer sind
    - kontrolliert auf vollständigkeit der klasse (optional)
    - schließt das klassenzimmer von außen zu
    - setzt sich mit zeitung auf den stuhl neben der glastüre
    - wartet bis zum unterrichtsende

    das schlimme ist, wenn man es mal miterlebt hat wies da zugeht (wir ITler mussten denen als wenn er gebraucht wurde den beamer anschließen und abbauen, die durften das nicht wegen diebstahlgefahr oder mutwilliger zerstörung und diverse lehrer bekamens nie hin und kamen dann bei uns an...) , kann man ihm das nichtmal mehr vorwerfen...

  15. Re: Kindergartenniveau...

    Autor: Sharra 07.12.12 - 16:15

    Genau genommen: Jedes Buch, in dem es irgendwie um die Stromrrechnung geht, das man bis zur 10. Klasse in die Finger bekommt. Stromrichtung von + nach -. Grottenfalsch. Jeder weiss es, und es wurde dann einfach als "mathematische" Stromrichtung definiert, weil man fand, es sei zu umständlich und zu teuer, es nach und nach in allen Publikationen richtig zu stellen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Digital Ratio GmbH, Eschborn bei Frankfurt am Main
  2. über Ratbacher GmbH, Berlin
  3. eQ-3 Entwicklung GmbH, Leer
  4. Daimler AG, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 25 % Rabatt beim Kauf von drei Neuheiten, Box-Sets im Angebot)
  2. 69,99€ (DVD 54,99€)
  3. (u.a. The Big Bang Theory, True Detective, The 100)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kernfusion: Angewandte Science-Fiction
Kernfusion
Angewandte Science-Fiction
  1. Kernfusion Wendelstein 7-X funktioniert nach Plan

MX Board Silent im Praxistest: Der viel zu teure Feldversuch von Cherry
MX Board Silent im Praxistest
Der viel zu teure Feldversuch von Cherry
  1. Patentantrag Apple denkt über Tastatur mit Siri-, Emoji- und Teilen-Taste nach
  2. Kanex Faltbare Bluetooth-Tastatur für mehrere Geräte gleichzeitig
  3. Surface Ergonomic Keyboard Microsofts Neuauflage der Mantarochen-Tastatur

Der große Ultra-HD-Blu-ray-Test (Teil 2): 4K-Hardware ist nichts für Anfänger
Der große Ultra-HD-Blu-ray-Test (Teil 2)
4K-Hardware ist nichts für Anfänger
  1. Der große Ultra-HD-Blu-ray-Test (Teil 1) 4K-Filme verzeihen keine Fehler
  2. Deutsche Verkaufszahlen Unberechtigter Jubel über die UHD-Blu-ray
  3. 4K Blu-ray Sonys erster UHD-Player kommt im Frühjahr 2017

  1. Megaupload: Dotcom droht bei Auslieferung volle Anklage in den USA
    Megaupload
    Dotcom droht bei Auslieferung volle Anklage in den USA

    Das neuseeländische Recht wird Kim Dotcom in den USA nicht helfen, wenn er ausgeliefert wird. Wir sprachen mit einem Fachanwalt über den Hintergrund der heutigen Entscheidung des Gerichts.

  2. PC-Markt: Unternehmen geben deutschen PC-Käufen einen Schub
    PC-Markt
    Unternehmen geben deutschen PC-Käufen einen Schub

    Nach lang anhaltendem Abwärtstrend ist der PC-Markt in Deutschland laut Gartner-Bericht im vierten Quartal 2016 gewachsen. Grund dafür ist der Umstieg vieler Unternehmen auf Windows 10, der auch Apples Anteil leicht schmälert.

  3. Ungepatchte Sicherheitslücke: Google legt sich erneut mit Microsoft an
    Ungepatchte Sicherheitslücke
    Google legt sich erneut mit Microsoft an

    Schon im November hatte es Ärger zwischen Microsoft und Google um die Offenlegung einer Sicherheitslücke gegeben. Jetzt legt Project Zero nach und veröffentlicht Details zu einer ungepatchten Lücke im Windows Graphics Device Interface.


  1. 18:33

  2. 17:38

  3. 16:38

  4. 16:27

  5. 15:23

  6. 14:00

  7. 13:12

  8. 12:07