Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Landeschef: Mehr als 18 Euro…

Man könnte den um die Hälfte senken...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Man könnte den um die Hälfte senken...

    Autor: Heldbock 25.03.19 - 09:11

    ...wenn man die Programme um die Hälfte kürzen würde.

    Man schaue sich mal die Programmübersicht z.B. unter https://programm.ard.de/TV/Programm/Alle-Sender an. Mindestens die Hälfte davon hat mit einem Bildungsauftrag nichts, absolut nichts zu tun! Das sind irgendwelche Serien und Spielfilme, Quizshows oder sonstiger Quatsch.

    Ich sehe gar nicht ein, das alles zu finanzieren. Informationen okay, aber der Rest müsste normalerweise alles privat finanziert werden!

  2. Re: Man könnte den um die Hälfte senken...

    Autor: co 25.03.19 - 10:26

    Mal langsam,
    ich will alle John Wayne und Hansi Kraus File immer wieder sehen und den zweiten Weltkrieg hab ich auch noch nicht in allen Details erfasst...

  3. Re: Man könnte den um die Hälfte senken...

    Autor: Herr Unterfahren 25.03.19 - 11:02

    Für die Hansi Kraus- Filme gibt es doch mittlerweile den Redbull- Sender "ServusTV".

  4. Re: Man könnte den um die Hälfte senken...

    Autor: Emulex 25.03.19 - 11:45

    Heldbock schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...wenn man die Programme um die Hälfte kürzen würde.
    >
    > Man schaue sich mal die Programmübersicht z.B. unter programm.ard.de an.
    > Mindestens die Hälfte davon hat mit einem Bildungsauftrag nichts, absolut
    > nichts zu tun! Das sind irgendwelche Serien und Spielfilme, Quizshows oder
    > sonstiger Quatsch.
    >
    > Ich sehe gar nicht ein, das alles zu finanzieren. Informationen okay, aber
    > der Rest müsste normalerweise alles privat finanziert werden!

    Unabhängige Richter hätten das Thema längst gekippt, da die ÖR einfach überhaupt nichts mit dem zu tun haben, wofür sie einst gegründet wurden: Von der Regierung unabhängige Berichterstattung zum Zwecke der Propaganda-Vermeidung.
    Mal unabhängig von der strittigen Frage, ob sie nun Regierungsfunk sind oder nicht und welche Rolle die ganzen CDU- und SPD-Leute bei den ÖR spielen, ist es einfach so, dass sie ihren Auftrag ohne jede Legitimation, quasi sich selbst erlaubend, erweitert und auf mittlerweile unerträgliche Weise aufgebläht haben.
    Natürlich weil ein Intendant, der 500mio verantwortet, mehr verdient als einer der nur 50mio verantwortet.

    Selbstbedienungsladen Deutschland - einfach weil sich hier niemand wehrt.
    Wobei wie sagt man so schön: Die Zündschnur der Deutschen ist schwer entflammbar, aber kurz.

  5. Re: Man könnte den um die Hälfte senken...

    Autor: Heldbock 25.03.19 - 11:49

    Die Lobby steuert es eh... der einfache Bürger kann nur dabei zusehen. Und Wählen bringt auch nichts, auch eine neue/andere Regierung ist Lobbygesteuert. Es geht immer nur um Profit und Gier. Gier nach Macht. Und Geld ist auch Macht.

  6. Re: Man könnte den um die Hälfte senken...

    Autor: Emulex 25.03.19 - 12:40

    Heldbock schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Lobby steuert es eh... der einfache Bürger kann nur dabei zusehen. Und
    > Wählen bringt auch nichts, auch eine neue/andere Regierung ist
    > Lobbygesteuert. Es geht immer nur um Profit und Gier. Gier nach Macht. Und
    > Geld ist auch Macht.

    Wobei man sagen muss, die Wirtschaft wäre wohl eher für eine Reduzierung/Abschaffung der Gebühren, weil die Bürger dann mehr Geld in der Tasche hätten um es für sie auszugeben.

    Vielmehr scheint es bei der Liebe der Politiker für die ÖR und ihre Schützlinge darum zu gehen, vielleicht irgendwann ein kleines Pöstchen zu bekommen, vor allem aber Rückendeckung für die Politik zu erhalten.
    Sowohl direkt über die Nachrichtensendungen, als auch indirekt über die Til Schweigers alias Nick Tschillers der "schauspielenden" Zunft.

    Mein Liebling ist ja immernoch Claus Kleber, der sich als Scheinselbstständiger im ZDF praktisch zum inoffiziellen Regierungssprecher ernannt hat.

  7. Re: Man könnte den um die Hälfte senken...

    Autor: it-fuzzy 26.03.19 - 06:35

    Ja, selbst die teure BBC kommt mit dem halben Etat vom ÖR aus.

  8. Re: Man könnte den um die Hälfte senken...

    Autor: Cbk 26.03.19 - 08:54

    Die BBC hat sich doch auch nicht endlos hohe Rentenbeträge ans Bein gebunden, oder?

    https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/horrende-rentenausgaben-oeffentlich-rechtliche-rentneranstalt-14043338.html

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Meckenheim, München
  2. TenneT TSO GmbH, Bayreuth
  3. VPV Versicherungen, Stuttgart
  4. ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Fürth (bei Nürnberg), Regensburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 79,00€
  2. 999,00€ + Versand
  3. (u. a. GTA 5 12,49€, GTA Online Cash Card 1,79€)
  4. (aktuell u. a. Dell-Notebook 519€, Dell USB-DVD-Brenner 34,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

Google Maps in Berlin: Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird
Google Maps in Berlin
Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird

Kartendienste sind für Touristen wie auch Ortskundige längst eine willkommene Hilfe. Doch manchmal gibt es größere Fehler. In Berlin werden beispielsweise einige Kleinprofil-Linien falsch gerendert. Dabei werden betriebliche Besonderheiten dargestellt.
Von Andreas Sebayang

  1. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  2. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich
  3. Kartendienst Qwant startet Tracking-freie Alternative zu Google Maps

  1. Ladestation: Tesla eröffnet Supercharger für 1.500 Fahrzeuge täglich
    Ladestation
    Tesla eröffnet Supercharger für 1.500 Fahrzeuge täglich

    Tesla hat in Las Vegas eine Elektrofahrzeug-Ladestation eröffnet, mit der 1.500 Autos täglich geladen werden können.

  2. Indiegames-Rundschau: Von Bananen und Astronauten
    Indiegames-Rundschau
    Von Bananen und Astronauten

    In Outer Wilds erlebt ein Astronaut in Murmeltier-Manier das immer gleiche Abenteuer, in My Friend Pedro tötet ein maskierter Auftragskiller im Auftrag einer Banane, dazu gibt es Horror von Lovecraft: Golem.de stellt die Indiegames-Highlights des Sommers vor.

  3. ADAC: Privaten Tiefgaragen fehlen Lademöglichkeiten
    ADAC
    Privaten Tiefgaragen fehlen Lademöglichkeiten

    In Tiefgaragen von Mehrfamilienhäusern gibt es laut einer Umfrage des ADAC kaum Lademöglichkeiten für Elektroautos - was sich in absehbarer Zeit wohl nicht ändern wird.


  1. 09:13

  2. 09:00

  3. 08:55

  4. 08:19

  5. 07:55

  6. 07:30

  7. 22:38

  8. 17:40