1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Landgericht Berlin: Easybell…

Keine Einzugsermächtigung geben

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Keine Einzugsermächtigung geben

    Autor: debattierer 06.06.18 - 10:49

    Ich habe über Check 24 einen DSL Anschluss bei O2 bestellt.
    Angeblich konnten sie an meinem neuen Wohnort 50Mbit liefern. Das ging aber dann doch nicht so haben Sie nichts geschaltet.
    Wenn man über Check24 bestellt kümmern sie sich (ein wenig) darum. Mein Vorteil war aber, dass ich vergessen habe die Einzugsermächtigung an O2 zu schicken. So konnten Sie nichts abbuchen und waren gewillt mit zu verhandeln. So haben sie dann nach über einem Monat einen 12Mbit Anschluss geschaltet. Allerdings haben sie hierzu einen neuen Vertrag OHNE Mindestlaufzeit geschickt.
    Als die Telekom dann ein halbes Jahr später offiziell 50Mbit an meinem Wohnort anbot, habe ich zu denen gewechselt. Den O2 haben immer ungläubig am Telefon geschluchzt wenn ich denen sagte dass der Vertrag keine Mindestlaufzeit hat. So habe ich Cashback von Check 24 und O2 gekriegt.
    Die Kündigung war trotzdem mühsam. In der Zeit habe ich wegen der fehlenden Schaltung und der Kündigung bestimmt um die 20 Faxe an O2 schicken müssen. Lustig war dann immer als sie anrufen, dass sie das Geld von meinem Konto nicht abbuchen konnten. Dann habe ich gesagt, dass sie keine Leistung erbracht haben und dass ich überweise wenn Daten durch meine Kabel fließen.
    Also Tipp für euch bei der Kündigung. Wenn ihr euch sicher seid, dass ihr rechtmäßig gekündigt habt, dann die Einzugsermächtigung bei der Bank wiederrufen!
    Dadurch kommt der Techniker nicht schneller, aber ihr müsst euch nicht mehr eurem Geld hinterherrennen.
    Übrigens das gleiche bei Mobilanbieterwechsel mit Rufnummermitnahme. Der alte Anbieter lehnt die Mitnahme ab und man verpasst womöglich ein gutes, zeitlich begrenztes Angebot beim neuen Anbieter.

  2. Re: Keine Einzugsermächtigung geben

    Autor: quineloe 06.06.18 - 17:20

    Rücklastschrift... ?

  3. Re: Keine Einzugsermächtigung geben

    Autor: ich325 06.06.18 - 22:50

    Eine Einzugsermähtigung (SEPA-Mandat) widerruft man nicht gegenüber der Bank, sondern gegenüber der Firma, der man die Einzugserächtigung erteilt hat. Bei der Bank kannst Du nur den einzelnen Abbuchungen widersprechen.

  4. Re: Keine Einzugsermächtigung geben

    Autor: debattierer 07.06.18 - 10:08

    kostet Geld soweit ich weiß.
    ist einfacher, diese gar nicht erst zu erteilen.

  5. Re: Keine Einzugsermächtigung geben

    Autor: quineloe 07.06.18 - 12:47

    Ja, kostet den der abgebucht hat Geld.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. GCP - Grand City Property, Berlin
  2. bizIT Firma Hirschberg, Berlin
  3. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim
  4. akf bank GmbH & Co KG, Wuppertal

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,49€
  2. 5,99€
  3. 11€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Pinephone im Test: Das etwas pineliche Linux-Phone für Bastler
Pinephone im Test
Das etwas pineliche Linux-Phone für Bastler

Mit dem Pinephone gibt es endlich wieder ein richtiges Linux-Telefon, samt freier Treiber und ohne Android. Das Projekt scheitert aber leider noch an der Realität.
Ein Test von Sebastian Grüner

  1. Linux Mehr Multi-Touch-Support in Elementary OS 6
  2. Kernel Die Neuerungen im kommenden Linux 5.9
  3. VA-API Firefox bringt Linux-Hardwarebeschleunigung auch für X11

Ausprobiert: Meine erste Strafgebühr bei Free Now
Ausprobiert
Meine erste Strafgebühr bei Free Now

Storniert habe ich bei Free Now noch nie. Doch diesmal wurde meine Geduld hart auf die Probe gestellt.
Ein Praxistest von Achim Sawall

  1. Gesetzentwurf Weitergabepflicht für Mobilitätsdaten geplant
  2. Personenbeförderung Taxibranche und Uber kritisieren Reformpläne

Mafia Definitive Edition im Test: Ein Remake, das wir nicht ablehnen können
Mafia Definitive Edition im Test
Ein Remake, das wir nicht ablehnen können

Familie ist für immer - nur welche soll es sein? In Mafia Definitive Edition finden wir die Antwort erneut heraus, anders und doch grandios.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Mafia Definitive Edition angespielt Don Salieri wäre stolz
  2. Mafia Definitive Edition Ballerei beim Ausflug aufs Land
  3. Definitive Edition Das erste Mafia wird von Grund auf neu erstellt