Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Landgericht Duisburg…

Der Verbraucherschutz wird immer abstruser

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Der Verbraucherschutz wird immer abstruser

    Autor: wire-less 13.08.14 - 16:47

    was soll jetzt noch alles selbstverständlich enthalten sein?

    Ich finde ein Richter sollte selbstverständlich zur Rechtsberatung verpflichtet sein. Wenn er schon urteilt soll er einem vorher genau erklären müssen wie sich die Rechtslage verhält. Wo kann ich die kostenlosen Beratungsstunden dieses Richters beantragen?

    Für was mache ich einen Vertrag wenn hinterher jemand da einfach was dazuschreiben kann ohne die Preise zu erhöhen?

  2. Re: Der Verbraucherschutz wird immer abstruser

    Autor: g0r3 13.08.14 - 16:50

    wire-less schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > was soll jetzt noch alles selbstverständlich enthalten sein?
    >
    > Ich finde ein Richter sollte selbstverständlich zur Rechtsberatung
    > verpflichtet sein. Wenn er schon urteilt soll er einem vorher genau
    > erklären müssen wie sich die Rechtslage verhält. Wo kann ich die
    > kostenlosen Beratungsstunden dieses Richters beantragen?
    >
    > Für was mache ich einen Vertrag wenn hinterher jemand da einfach was
    > dazuschreiben kann ohne die Preise zu erhöhen?


    Die Entscheidung ist nur konsequent. Wenn die Website durch einen Schaden beim Reseller/Provider zerstört wird, ist er in der Pflicht, diesen Schaden wieder gut zu machen. Ein Backup ist hier nur die günstigste Lösung für ihn.

  3. Re: Der Verbraucherschutz wird immer abstruser

    Autor: wire-less 13.08.14 - 17:05

    g0r3 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wire-less schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > was soll jetzt noch alles selbstverständlich enthalten sein?
    > >
    > > Ich finde ein Richter sollte selbstverständlich zur Rechtsberatung
    > > verpflichtet sein. Wenn er schon urteilt soll er einem vorher genau
    > > erklären müssen wie sich die Rechtslage verhält. Wo kann ich die
    > > kostenlosen Beratungsstunden dieses Richters beantragen?
    > >
    > > Für was mache ich einen Vertrag wenn hinterher jemand da einfach was
    > > dazuschreiben kann ohne die Preise zu erhöhen?
    >
    > Die Entscheidung ist nur konsequent. Wenn die Website durch einen Schaden
    > beim Reseller/Provider zerstört wird, ist er in der Pflicht, diesen Schaden
    > wieder gut zu machen. Ein Backup ist hier nur die günstigste Lösung für
    > ihn.
    Warum kann man keinen Dienst ohne Backup verkaufen dürfen?
    Ein normaler Kunde sichert doch die Site eh. Dann soll man doch
    einen Vertrag machen dürfen bei dem im Pannenfall der Kunde die
    Site wieder hochlädt.

  4. Re: Der Verbraucherschutz wird immer abstruser

    Autor: Anonymer Nutzer 13.08.14 - 17:08

    1) Die meisten Hoster schreiben in ihre AGB, dass sie für den Kunden keine Backups machen, sprich: macht der Kunde einen Fehler stellt der Hoster nichts wieder her.

    2) Gute Hoster haben Backups, weil sie dann bei eigenem Verschulden daraus die Seiten wieder herstellen können.

    Natürlich, für einen Wohnzimmerhoster ist das viel Aufwand aber so muss er eben das Risiko tragen, dass ihn irgendjemand verklagt, wenn der Hoster(!) einen Fehler macht.
    Nebenpflichten existieren eben auch aber das weiß man als Unternehmer, zumindest sollte man das.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.08.14 17:10 durch Freakgs.

  5. Re: Der Verbraucherschutz wird immer abstruser

    Autor: kaymvoit 13.08.14 - 17:10

    Ist halt die Frage, ob man der Ansicht ist, eine perfekte Blackbox zu mieten, oder Speicher und Dienste auf einem technischen Gerät, das ausfallen kann und das man mit dieser Auswallwahrscheinlichkeit mietet.

    Ich halte letzteres ja für sinniger. Schon alleine, weil nur der User überhaupt abschätzen kann, was für Werte er da lagert. Für den Provider ergeben sich kaum kalkulierbare Risiken.

  6. Re: Der Verbraucherschutz wird immer abstruser

    Autor: g0r3 13.08.14 - 17:22

    wire-less schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum kann man keinen Dienst ohne Backup verkaufen dürfen?
    > Ein normaler Kunde sichert doch die Site eh. Dann soll man doch
    > einen Vertrag machen dürfen bei dem im Pannenfall der Kunde die
    > Site wieder hochlädt.

    Weil der Reseller/Hoster gegenüber dem Kunden in Bringschuld steht? Stell dir mal vor, die Wasser-/Stromversorger würden so vorgehen.

    Ein Backup beim Hoster ist schlicht die logische Lösung.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BfS Bundesamt für Strahlenschutz, Oberschleißheim
  2. über experteer GmbH, München
  3. über experteer GmbH, Freiburg (Home-Office)
  4. über experteer GmbH, München, Erfurt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 129,90€ (Bestpreis!)
  2. 59,99€ (Release am 15. November)
  3. (Batman Arkham Collection & Lego Batman Trilogy)
  4. (u. a. Actionfiguren ab 11,99€, DCU Animation Batman Collection 59,97€, verschiedene Lego DC...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programmiersprache: Java 13 bringt mehrzeilige Strings mit Textblöcken
Programmiersprache
Java 13 bringt mehrzeilige Strings mit Textblöcken

Die Sprache Java steht im Ruf, eher umständlich zu sein. Die Entwickler versuchen aber, viel daran zu ändern. Mit der nun verfügbaren Version Java 13 gibt es etwa Textblöcke, mit denen sich endlich angenehm und ohne unnötige Umstände mehrzeilige Strings definieren lassen.
Von Nicolai Parlog

  1. Java Offenes Enterprise-Java Jakarta EE 8 erschienen
  2. Microsoft SQL-Server 2019 bringt kostenlosen Java-Support
  3. Paketmanagement Java-Dependencies über unsichere HTTP-Downloads

Geothermie: Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren
Geothermie
Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren

Die hohen Erwartungen haben Geothermie-Kraftwerke bisher nicht erfüllt. Weltweit setzen trotzdem immer mehr Länder auf die Wärme aus der Tiefe - nicht alle haben es dabei leicht.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Nachhaltigkeit Jute im Plastik
  2. Nachhaltigkeit Bauen fürs Klima
  3. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?

Ryzen 7 3800X im Test: Der schluckt zu viel
Ryzen 7 3800X im Test
"Der schluckt zu viel"

Minimal mehr Takt, vor allem aber ein höheres Power-Budget für gestiegene Frequenzen unter Last: Das war unsere Vorstellung vor dem Test des Ryzen 7 3800X. Doch die Achtkern-CPU überrascht negativ, weil AMD es beim günstigeren 3700X bereits ziemlich gut meinte.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Agesa 1003abba Microcode-Update taktet Ryzen 3000 um 50 MHz höher
  2. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000
  3. Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test Picasso passt

  1. Produktivitäts-Apps im Selbsttest: Nicht ablenken lassen
    Produktivitäts-Apps im Selbsttest
    Nicht ablenken lassen

    Weniger Chaos, weniger Stress und weniger Zeitdruck: Produktivitäts-Apps sollen unseren Arbeitstag effizienter machen. Aber was bringen die digitalen Helfer wirklich? Unser Autor hat den Selbsttest gemacht.

  2. Frankreich: Weiterverkauf von Steam-Spielen laut Gerichtsurteil erlaubt
    Frankreich
    Weiterverkauf von Steam-Spielen laut Gerichtsurteil erlaubt

    Rückschlag für Valve: Wer auf Steam ein Spiel erwirbt, der soll es auch weiterverkaufen dürfen. Die Betreiber des Stores haben bereits angekündigt, in Berufung zu gehen.

  3. Compiler: LLVM 9 baut x86-Linux-Kernel
    Compiler
    LLVM 9 baut x86-Linux-Kernel

    Die aktuelle Version 9 des Compiler-Baukastens LLVM ermöglicht erstmals das Bauen des Linux-Kernels für x86-Systeme. Darüber hinaus ist die Unterstützung für den CPU-Befehlssatz RISC-V nun stabil.


  1. 12:04

  2. 11:42

  3. 11:10

  4. 10:34

  5. 10:01

  6. 09:44

  7. 08:49

  8. 08:43