Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Landgericht München I: Check24…

Gewinnerzielungsabsicht sollte klar erkennbar sein

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gewinnerzielungsabsicht sollte klar erkennbar sein

    Autor: skyynet 13.07.16 - 17:37

    Vergleichsportale an sich sind ja etwa Gutes. Wenn Vergleichsportale aber am Verkauf der verglichenen Waren Geld verdienen, wird es problematisch. Nach schwieriger wird es, wenn das Portal für die prominente Darstellung Geld von den verglichenen Produktherstellern nimmt. Vergleiche ich bei check24 beispielsweise Ratenkredite in der Voreinstellung, so erhalte ich 19 Anbieter im Ranking. Nur wer sehr aufmerksam links unter(!) den eigentlichen Optionsfeldern (runde Radiobuttons) schaut, kann erkennen, dass per Klick auf Alle Kredit-Banken 64 Anbieter herauskommen. Der Interessenskonflikt von check24 ist objektiv klar, nur ist das auch für den normalen Verbraucher so?

    Ich selbst betreibe aus reinem Spaß an der Freud die größte private Deutsche Handydatenbank, in der man auch Geräte vergleichen kann oder ein Gerät nach eigenen Bedürfnissen finden kann. Daran verdiene ich keinen Cent und muss fürs Hosting sogar bezahlen. Würde ich hier Affiliate-Links nutzen, sähe das vermutlich anders aus.

    Vorbildlich finde ich z.B. die Berichterstattung von MacTechNews, die der Firma Synium gehört. Wenn auf dem Nachrichtenportal ein Produkt der eigenen Firma besprochen wird, steht dort stets genau dieser Sachverhalt.

  2. Re: Gewinnerzielungsabsicht sollte klar erkennbar sein

    Autor: Squirrelchen 13.07.16 - 23:47

    Einfach mal das Hirn anschalten. Wenn ein Dienst sich Fernseh / Plakatwerbung leisten kann wird der Dienst wohl kaum aus Luft und Liebe betrieben werden.

    Da brauche ich keinen dümmlichen Hinweis, dass die Provisionen für die Vermittlung kassieren, dass ist LOGISCH!

    ------------------
    Ich könnte Ausnussen vor Nussigkeit!

    Es grüßt,
    Dat Hörnchen

  3. Re: Gewinnerzielungsabsicht sollte klar erkennbar sein

    Autor: skyynet 14.07.16 - 00:14

    Und Du meinst, dass der Durchschnittstyp, der das Portal aufruft, erkennt, dass zwischen den angezeigten Ergebnissen und allen Ergebnissen ein unauffällig platzierter Klick links unten nötig ist? Dass ein Portal bei neutral verglichenen Produkten beim Abschluss irgendeines Produktes eine Provision bekommt, wäre ja anzunehmen und soweit akzeptabel. Ein Vortäuschen eines korrekten Vergleichs eher nicht.

  4. Re: Gewinnerzielungsabsicht sollte klar erkennbar sein

    Autor: decaflon 14.07.16 - 11:25

    Stimmt, es wird keiner damit rechnen, dass sie nichts verdienen. Ich glaube aber nicht, dass den kunden bewusst ist, dass sie bei einer Kranken- oder Altersvorsorgeversicherung mehrere tausend Euro an den Makler zahlen.

    Da stellt sich schon die Frage, ob ein Makler so frei die Vorteile von gesetzlicher und privater Krankenversicherung darstellt, wenn er für die eine mehrere tausend und für die andere gar nichts bekommt.

    Ist das wirklich jedermann bewusst?!

  5. Re: Gewinnerzielungsabsicht sollte klar erkennbar sein

    Autor: Oktavian 14.07.16 - 13:52

    > Vergleichsportale an sich sind ja etwa Gutes. Wenn Vergleichsportale aber
    > am Verkauf der verglichenen Waren Geld verdienen, wird es problematisch.

    Jeder etwas größere Anbieter von Informationen muss Geld verdienen. Das bekommt er von seinen Kunden. Man muss sich halt nur die Frage stellen, bin ich Kunde oder bin ich Ware? Wenn ich nichts bezahle, kann ich nicht Kunde sein, muss also Ware sein.

    Es gibt übrigens auch unabhängige Versicherungs- und Kreditberater, aber die muss ich dann als Kunde auch bezahlen.

    > so erhalte ich
    > 19 Anbieter im Ranking. Nur wer sehr aufmerksam links unter(!) den
    > eigentlichen Optionsfeldern (runde Radiobuttons) schaut, kann erkennen,
    > dass per Klick auf Alle Kredit-Banken 64 Anbieter herauskommen

    Hier ist die Frage, welche Anbieter ausgeblendet wurden und warum. Waren es die, die wenig Provision zahlen, oder die, bei denen häufig Probleme auftreten, die undurchsichtige Versicherungsbedingungen haben, usw.?

    Das lustige (oder traurige) ist eigentlich, dass es meist trotzdem sinnvoll ist, zu einem der Makler-Portale zu gehen. Es gibt oft ein und die selbe Versicherung auf drei Vertriebswegen:
    1. Exklusiv-Vertreter: Also der klassischer Herr Kaiser. Das ist der teuerste Weg.
    2. Direktabschluss bei der Versicherung: Günstiger als 1.
    3. Makler: Der Makler kann seine Provision in gewissen Grenzen selbst bestimmen. Gerade die Vergleichsportale fahren die weit runter, denn der Versicherungsnehmer vergleicht auch Vergleichsportale. Die Versicherung gibt es hier oft unter einem anderen Namen, dahinter steckt aber die gleiche wie 1 und 2.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deloitte, Leipzig
  2. BAS Kundenservice GmbH & Co. KG, Berlin
  3. SWB-Service- Wohnungsvermietungs- und -baugesellschaft mbH, Mülheim an der Ruhr
  4. Zweckverband Bodensee-Wasserversorgung, Stuttgart-Vaihingen, Hauptstraße 163

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. beide Spiele zu Ryzen 9 3000 oder 7 3800X Series, eines davon zu Ryzen 7 3700X/5 3600X/7...
  2. 229€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

  1. Archer2: Britischer Top-10-Supercomputer nutzt AMDs Epyc
    Archer2
    Britischer Top-10-Supercomputer nutzt AMDs Epyc

    Der Archer2 soll 2020 die höchste CPU-Leistung aller Supercomputer weltweit erreichen und es dank Beschleunigerkarten in die Top Ten schaffen. Im System stecken fast 12.000 Epyc-7002-Chips und Next-Gen-Radeons.

  2. Corsair One: Wakü-Rechner erhalten mehr RAM- und SSD-Kapazität
    Corsair One
    Wakü-Rechner erhalten mehr RAM- und SSD-Kapazität

    Mit dem i182, dem i164 und dem i145 aktualisiert Corsair die One-Serie: Die wassergekühlten Komplett-PCs werden mit doppelt so viel DDR4-Speicher und doppelt so großen SSDs ausgerüstet.

  3. ChromeOS: Google zeigt neues Pixelbook Go und benennt Start von Stadia
    ChromeOS
    Google zeigt neues Pixelbook Go und benennt Start von Stadia

    Das Pixelbook Go ist ein Clamshell-Notebook mit ChromeOS, das eher eine Ergänzung als ein Nachfolger des Ur-Pixelbooks ist. Zumindest kostet es wesentlich weniger. Auch der genaue Starttermin für Stadia steht jetzt fest.


  1. 18:25

  2. 17:30

  3. 17:20

  4. 17:12

  5. 17:00

  6. 17:00

  7. 17:00

  8. 16:11