Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Landgericht München I: Check24…

unseriöse Spamschleuder

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. unseriöse Spamschleuder

    Autor: matzenordwind 13.07.16 - 17:59

    Für mich ist diese Firma unten durch. Habe nie etwas mit denen zu tun gehabt, bekomme aber trotzdem ständig deren unterschiedliche Newsletter. Auch nach Abbestellen geht es spätestens nach zwei Wochen von ihnen selbst oder über beauftragte E-Mail Vermarkter weiter.
    Wo man jeweils nicht weiß, woher die meine Daten haben. Und ja erst recht keine Einwilligung von mir!
    Und wenn wenn man bei denen dazu anfragt bekommt man entweder nur ne 08/15 Bla Bla Antwort oder gar keine.

  2. Re: unseriöse Spamschleuder

    Autor: tokiox 13.07.16 - 18:32

    Von Sky und KabelDeutschland, also noch vor der Übernahme, bekomme ich nach einer Mail mit der Androhung eines Anwalts keine Werbung mehr. Habe die Löschung Allee Familienmitglieder gefordert. Sollte es dann erneut Mails geben ernst machen. Habe eine PDF mit meiner Unterschrift beigefügt und das wäre.

    Bei denen muss man ernst machen.

  3. Re: unseriöse Spamschleuder

    Autor: norinofu 13.07.16 - 21:33

    Einfach mal Arbeit bei denen produzieren und schriftlich (am besten per Einschreiben) eine Auskunft mit Frist nach §34 BDSG denen anfordern und die Löschung nach §35 BDSG fordern.
    Wenn die Frist ergebnislos verstrichen ist, Beschwerde beim Landesdatenschutzbeauftragten einreichen.

  4. Re: unseriöse Spamschleuder

    Autor: Mithrandir 13.07.16 - 22:14

    tokiox schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Habe die Löschung Allee Familienmitglieder gefordert.

    Spannender Straßenname.

  5. Re: unseriöse Spamschleuder

    Autor: foobar_germany 14.07.16 - 11:57

    Danke für den Tipp :)

  6. Re: unseriöse Spamschleuder

    Autor: Oktavian 14.07.16 - 14:18

    > Einfach mal Arbeit bei denen produzieren und schriftlich (am besten per
    > Einschreiben) eine Auskunft mit Frist nach §34 BDSG denen anfordern und
    > die Löschung nach §35 BDSG fordern.
    > Wenn die Frist ergebnislos verstrichen ist, Beschwerde beim
    > Landesdatenschutzbeauftragten einreichen.

    Ach das Thema ist weitgehend durch. Arbeit macht das nicht mehr, ab einer gewissen Firmengröße, die Check24 mich Sicherheit hat, ist der Prozess vollautomatisiert.

    Im ersten Schritt bekommst du als 34er Auskunft eher ein Formschreiben ohne echte Daten. Bei nochmaligem Nachhaken dann tatsächliche Auskunfe. Ob diese Informationen vollständig sein, kannst Du nicht nachprüfen, mehr als die Adresse werden sie einem Nichtkunden kaum verraten. Du zahlst also zwei Einschreiben (ca. 10 Euro) für einen Brief mit Deiner Adresse und hast nicht mal Arbeit verursacht.

    Löschung der Anschrift bekommst du natürlich, allerdings landet dann Deine Anschrift nur in einer anderen Datenbank, denn natürlich dürfen die sich merken, wen sie nicht mehr speichern dürfen.

    Du bekommst dann keine Post/Mail mehr, hast aber 10 Euro ausgegeben. Ist es das wert?

  7. Re: unseriöse Spamschleuder

    Autor: zorndyuke 14.07.16 - 14:47

    Interessant das hier und da ständig zugemüllt werden, ich aber von allem außer denen Mails kriege. Ich hab es einmal bekommen, weil ich mich für den Newsletter registriert habe. Der klick auf "Newsletter abbestellen" hat perfekt funktioniert.

    Ich kriege eher von allen anderen Webseiten Werbung ohne ende, weil die mehr "Ich verkaufe die E-Mail an 1000 andere weiter" Konzepte haben, als die Mitarbeiter haben.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf
  3. McService GmbH, München
  4. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-20%) 15,99€
  2. (-63%) 34,99€
  3. (-50%) 4,99€
  4. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.02.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Datenleak: Die Fehler, die 0rbit überführten
Datenleak
Die Fehler, die 0rbit überführten

Er ließ sich bei einem Hack erwischen, vermischte seine Pseudonyme und redete zu viel - Johannes S. hinterließ viele Spuren. Trotzdem brauchte die Polizei offenbar einen Hinweisgeber, um ihn als mutmaßlichen Täter im Politiker-Hack zu überführen.

  1. Datenleak Bundestagsabgeordnete sind Zwei-Faktor-Muffel
  2. Datenleak Telekom und Politiker wollen härtere Strafen für Hacker
  3. Datenleak BSI soll Frühwarnsystem für Hackerangriffe aufbauen

Eden ISS: Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner
Eden ISS
Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner

Wer in der Antarktis überwintert, träumt irgendwann von frischem Grün. Bei der Station Neumayer III hat das DLR vor einem Jahr ein Gewächshaus in einem Container aufgestellt, in dem ein Forscher Salat und Gemüse angebaut hat. Das Projekt war ein Test für künftige Raumfahrtmissionen. Der verlief erfolgreich, aber nicht reibungslos.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Eden ISS DLR will Gewächshaus-Container am Südpol aus Bremen steuern
  2. Eu-Cropis DLR züchtet Tomaten im Weltall
  3. NGT Cargo Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

Vivy & Co.: Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit
Vivy & Co.
Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit

35C3 Mit Sicherheitsversprechen geizen die Hersteller von Gesundheitsapps wahrlich nicht. Sie halten sie jedoch oft nicht.
Von Moritz Tremmel

  1. Krankenkassen Vivy-App gibt Daten preis
  2. Krankenversicherung Der Papierkrieg geht weiter
  3. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche

  1. Ace Combat 7 im Test: Action über den Wolken
    Ace Combat 7 im Test
    Action über den Wolken

    Sieht aus wie eine Simulation, ist aber Ballern pur: Ace Combat 7 schickt uns mit Düsenjägern in einen fiktiven Krieg. Das Fluggefühl ist zwar gelungen, ansonsten kommen actionhungrige Piloten aber nicht wirklich auf ihre Kosten.

  2. Container-Werkzeug: Docker-Alternative Podman erreicht Version 1.0
    Container-Werkzeug
    Docker-Alternative Podman erreicht Version 1.0

    Das Werkzeug Podman bietet eine Alternative zur Kommandozeile von Docker, allerdings ohne den großen Docker-Daemon verwenden zu müssen. Stattdessen wird direkt auf Kubernetes aufgesetzt, und Podman ist nun eine vollständige Container-Engine.

  3. Rohstoffe: Woher kommt das Kobalt für die E-Auto-Akkus?
    Rohstoffe
    Woher kommt das Kobalt für die E-Auto-Akkus?

    Für den Bau von Elektroautos werden Rohstoffe benötigt, die aus Ländern kommen, in denen oft menschenunwürdige Arbeitsbedingungen herrschen. Einige Hersteller bemühen sich zwar, fair abgebaute Rohstoffe zu verwenden. Einfach ist das aber nicht, wie das Beispiel von Kobalt zeigt.


  1. 13:19

  2. 12:29

  3. 12:02

  4. 11:45

  5. 11:30

  6. 10:51

  7. 10:35

  8. 10:20