Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Landgericht München I: Check24…

unseriöse Spamschleuder

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. unseriöse Spamschleuder

    Autor: matzenordwind 13.07.16 - 17:59

    Für mich ist diese Firma unten durch. Habe nie etwas mit denen zu tun gehabt, bekomme aber trotzdem ständig deren unterschiedliche Newsletter. Auch nach Abbestellen geht es spätestens nach zwei Wochen von ihnen selbst oder über beauftragte E-Mail Vermarkter weiter.
    Wo man jeweils nicht weiß, woher die meine Daten haben. Und ja erst recht keine Einwilligung von mir!
    Und wenn wenn man bei denen dazu anfragt bekommt man entweder nur ne 08/15 Bla Bla Antwort oder gar keine.

  2. Re: unseriöse Spamschleuder

    Autor: tokiox 13.07.16 - 18:32

    Von Sky und KabelDeutschland, also noch vor der Übernahme, bekomme ich nach einer Mail mit der Androhung eines Anwalts keine Werbung mehr. Habe die Löschung Allee Familienmitglieder gefordert. Sollte es dann erneut Mails geben ernst machen. Habe eine PDF mit meiner Unterschrift beigefügt und das wäre.

    Bei denen muss man ernst machen.

  3. Re: unseriöse Spamschleuder

    Autor: norinofu 13.07.16 - 21:33

    Einfach mal Arbeit bei denen produzieren und schriftlich (am besten per Einschreiben) eine Auskunft mit Frist nach §34 BDSG denen anfordern und die Löschung nach §35 BDSG fordern.
    Wenn die Frist ergebnislos verstrichen ist, Beschwerde beim Landesdatenschutzbeauftragten einreichen.

  4. Re: unseriöse Spamschleuder

    Autor: Mithrandir 13.07.16 - 22:14

    tokiox schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Habe die Löschung Allee Familienmitglieder gefordert.

    Spannender Straßenname.

  5. Re: unseriöse Spamschleuder

    Autor: foobar_germany 14.07.16 - 11:57

    Danke für den Tipp :)

  6. Re: unseriöse Spamschleuder

    Autor: Oktavian 14.07.16 - 14:18

    > Einfach mal Arbeit bei denen produzieren und schriftlich (am besten per
    > Einschreiben) eine Auskunft mit Frist nach §34 BDSG denen anfordern und
    > die Löschung nach §35 BDSG fordern.
    > Wenn die Frist ergebnislos verstrichen ist, Beschwerde beim
    > Landesdatenschutzbeauftragten einreichen.

    Ach das Thema ist weitgehend durch. Arbeit macht das nicht mehr, ab einer gewissen Firmengröße, die Check24 mich Sicherheit hat, ist der Prozess vollautomatisiert.

    Im ersten Schritt bekommst du als 34er Auskunft eher ein Formschreiben ohne echte Daten. Bei nochmaligem Nachhaken dann tatsächliche Auskunfe. Ob diese Informationen vollständig sein, kannst Du nicht nachprüfen, mehr als die Adresse werden sie einem Nichtkunden kaum verraten. Du zahlst also zwei Einschreiben (ca. 10 Euro) für einen Brief mit Deiner Adresse und hast nicht mal Arbeit verursacht.

    Löschung der Anschrift bekommst du natürlich, allerdings landet dann Deine Anschrift nur in einer anderen Datenbank, denn natürlich dürfen die sich merken, wen sie nicht mehr speichern dürfen.

    Du bekommst dann keine Post/Mail mehr, hast aber 10 Euro ausgegeben. Ist es das wert?

  7. Re: unseriöse Spamschleuder

    Autor: zorndyuke 14.07.16 - 14:47

    Interessant das hier und da ständig zugemüllt werden, ich aber von allem außer denen Mails kriege. Ich hab es einmal bekommen, weil ich mich für den Newsletter registriert habe. Der klick auf "Newsletter abbestellen" hat perfekt funktioniert.

    Ich kriege eher von allen anderen Webseiten Werbung ohne ende, weil die mehr "Ich verkaufe die E-Mail an 1000 andere weiter" Konzepte haben, als die Mitarbeiter haben.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. OEDIV KG, Bielefeld
  2. Freie und Hansestadt Hamburg, Behörde für Inneres und Sport, Landesamt für Verfassungsschutz, Hamburg
  3. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  4. Bechtle Onsite Services, Emden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 64,90€ (Bestpreis!)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

  1. Quartalsbericht: Netflix erneut mit rückläufigem Kundenwachstum
    Quartalsbericht
    Netflix erneut mit rückläufigem Kundenwachstum

    Netflix kann ein weiteres Mal die selbstgesteckten Ziele bei der Gewinnung neuer Abonnenten nicht ganz erreichen. Doch Gewinn und Umsatz legen stark zu.

  2. Ex-Mars Cube: LED-Zauberwürfel bringt Anfängern das Puzzle bei
    Ex-Mars Cube
    LED-Zauberwürfel bringt Anfängern das Puzzle bei

    Der Ex-Mars Cube hat wie ein herkömmlicher Zauberwürfel sechs Seiten mit je neun Farbkacheln - das System kann allerdings auch als Brettspielwürfel oder Dekolicht genutzt werden und Anfängern die Logik dahinter erklären.

  3. FWA: Huawei verspricht schnellen Glasfaserausbau ohne Spleißen
    FWA
    Huawei verspricht schnellen Glasfaserausbau ohne Spleißen

    Huawei hat Komponenten für den Glasfaserausbau entwickelt, die das Spleißen überflüssig machen sollen. Statt in 360 Minuten könne mit End-to-End-Plug-and-Play der Prozess in nur 36 Minuten erfolgen.


  1. 22:46

  2. 17:41

  3. 16:29

  4. 16:09

  5. 15:42

  6. 15:17

  7. 14:58

  8. 14:43