1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Landgericht Traunstein: Postfach…
  6. Thema

Das ganze lässt sich für Blogs etc. ganz einfach umgehen

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Das ganze lässt sich für Blogs etc. ganz einfach umgehen

    Autor: Sinnfrei 08.12.16 - 16:06

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und wer hierzulande einer
    > politischer Meinung ist und diese über das Internet verbreitet, der braucht
    > a) kein Impressum und b) muss schon gar nicht um sein Leben oder seine
    > Freiheit fürchten.

    Natürlich muss er das. In Deutschland muss man schon befürchten verfolgt zu werden, nur weil man die falschen Worte in irgendwelchen universitären Arbeiten nutzt. Siehe Andrej Holm und Gentrifizierung.

    __________________
    ...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.12.16 16:06 durch Sinnfrei.

  2. Re: Das ganze lässt sich für Blogs etc. ganz einfach umgehen

    Autor: NoLabel 08.12.16 - 17:37

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > NoLabel schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Tja, und mir gehen solche einfältigen Kreaturen, die meinen "Wer nix zu
    > > verbergen hat..." immer auf den Sack und What?
    >
    > Argumentiere bitte auf Basis dessen, was ich schreibe und werde bitte nicht
    > Opfer Deiner Paranoia.

    Hahaha, armes Würschtl. Lerne richtig lesen, dann kannst Du weiterreden. Debatte beendet.

  3. Re: Das ganze lässt sich für Blogs etc. ganz einfach umgehen

    Autor: RicoBrassers 09.12.16 - 08:21

    NoLabel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es mag richtig sein, dass Händler ein korrektes Impressum haben müssen,
    > aber keine privaten Seitenbetreiber.
    >
    > Und wenn Du den Mist glaubst, dass Du mit (d)einer privaten Seite von der
    > Impressumspflicht ausgenommen bist, dann träum weiter.

    Du widersprichst dir in deinem eigenen Kommentar, Applaus. :D
    Und trotzdem: Solange deine Website privater Natur ist & keinen Umsatz generiert (z.B. durch Werbung oder Affiliate-Links), benötigt man kein Impressum.

  4. Re: Das ganze lässt sich für Blogs etc. ganz einfach umgehen

    Autor: Sybok 09.12.16 - 09:54

    Lapje schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und mit Bloggern hat das ebenso wenig zu tun - wenn Du das ganze nicht
    > gewerblich betreibst sondern privat brauchst Du auch kein Impressum, denn §
    > 5 TMG spricht von geschäftsmäßigen Online-Diensten.

    Jetzt fängst Du aber mit gefährlichem Halbwissen an. Geschäftsmäßig heißt nicht gewerblich! Auch eine private Seite kann als geschäftsmäßig eingestuft werden, wenn sie dauerhaft betrieben wird. Ob darauf Werbung geschaltet wird oder eine Gewinnerzielungsabsicht vorliegt ist zweitrangig.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.12.16 09:57 durch Sybok.

  5. Re: Das ganze lässt sich für Blogs etc. ganz einfach umgehen

    Autor: L83 09.12.16 - 12:47

    wirklich ein sinnfreien Kommentar

  6. Re: Das ganze lässt sich für Blogs etc. ganz einfach umgehen

    Autor: L83 09.12.16 - 12:48

    Was soll uns das jetzt sagen?

  7. Re: Das ganze lässt sich für Blogs etc. ganz einfach umgehen

    Autor: jdf 09.12.16 - 15:58

    Muhaha schrieb:

    > Ehrlich, mir geht dieses paranoide Geschwurbel, dieses indifferente
    > Vermischen von halbgaren Pseudo-Fakten mit reinem Unfug immer mehr auf den
    > Sack!

    ...warum schreibst du hier dann als "Muhaha" und nicht mit deinem echten Namen?
    Hast du etwa was zu verbergen oder willst gar deine Privatsphäre schützen? Du darfst deine Meinung hier also zumindest soweit "anonym" ausbreiten, dass nicht Hinz & Kunz weiß, wer du bist (ja, wir wissen alle: echte Anonymität geht anders), strafst aber andere, die das eigentlich genauso sehen nur zusätzlich eben in Bereichen, die du als unkritisch ansiehst, mal eben pauschal und reichlich unflätig ab? Interessant, wirklich...

  8. Re: Das ganze lässt sich für Blogs etc. ganz einfach umgehen

    Autor: NoLabel 09.12.16 - 18:49

    Warum so was sinnvoll ist folgt einen Tag später: https://www.golem.de/news/angriff-auf-verlinkung-lg-hamburg-fordert-pruefpflicht-fuer-kommerzielle-webseiten-1612-124965.html

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Absolvent (m/w/d) für die Softwareentwicklung
    Planets Software GmbH, Dortmund
  2. IT Senior Softwareentwickler (m/w/d)
    CG Car-Garantie Versicherungs-AG, Freiburg im Breisgau
  3. Senior Berater Informationssicherheit (gn)
    ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Koblenz
  4. IT-Administrator (m/w/d) Netzwerkinfrastruktur
    Stadtwerke Bonn GmbH, Bonn

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 69,99€ (Release 16.09.)
  2. 32,99€
  3. 14,99€
  4. 17,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Probleme mit Agilität in Konzernen: Agil sein muss man auch wollen
Probleme mit Agilität in Konzernen
Agil sein muss man auch wollen

Ansätze wie das Spotify-Modell sollen großen Firmen helfen, agil zu werden. Wer aber erwartet, dass man es überstülpen kann und dann ist alles gut, der irrt sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    Kia EV6: Überzeugender Angriff auf die elektrische Luxusklasse
    Kia EV6
    Überzeugender Angriff auf die elektrische Luxusklasse

    Mit einer 800-Volt-Architektur und Ladeleistungen von bis zu 250 kW fordert Kias neues Elektroauto EV6 nicht nur Tesla heraus.
    Ein Hands-on von Franz W. Rother

    1. Elektroauto Der EV6 von Kia kommt im Herbst auf den Markt
    2. Elektroauto Kia zeigt unverhüllte Fotos des EV6
    3. Elektroauto Kia veröffentlicht erste Bilder des EV6

    Early Access: Spielerisch wertvolle Baustellen
    Early Access
    Spielerisch wertvolle Baustellen

    Vor allen anderen spielen, bei der Entwicklung mitmachen: Golem.de stellt besonders spannende Early-Access-Neuheiten vor.
    Von Rainer Sigl

    1. Hype auf Steam Mehr als 500.000 Menschen spielen Valheim
    2. Hype auf Steam Warum ist Valheim eigentlich so beliebt?
    3. Nur für echte Gamer Die besten Spiele-Geheimtipps 2020