1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Landgericht: Vodafone darf für…

Weshalb seid ihr Deutschen mit einer simplen Rücksendung überfordert?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Weshalb seid ihr Deutschen mit einer simplen Rücksendung überfordert?

    Autor: sigma2 20.04.21 - 07:00

    Weshalb könnt ihr einen einfachen Vertrag nicht einhalten und das Modem nach dem Ende des Vertrags zurücksenden? Weshalb soll es nicht möglich sein, den Einlieferungsbeleg auch über eine längere Zeit aufzubewahren?

    Für mich ist es unverständlich, wie man aus einem so einfach Vorgang eine Staatsaffäre machen kann oder wegen des Rücksendportos gleich verarmt.

  2. Re: Weshalb seid ihr Deutschen mit einer simplen Rücksendung überfordert?

    Autor: x2k 20.04.21 - 07:20

    Weil das eine oder andere Paket beim Transport schonmal verloren geht oder der Empfänger einfach behauptet es sei nicht angekommen.

  3. Re: Weshalb seid ihr Deutschen mit einer simplen Rücksendung überfordert?

    Autor: robinx999 20.04.21 - 07:31

    Wobei es natürlich die Frage ist kommt es beim Transprt abhanden kommt ja noch das Versandunternehmen in die Haftung hier kann es natürlich spannend werden wer es beauftragt hat. Der Anbieter der einem ein Rücksendeetikett geschickt hat oder der Kunde der es auf eigene Kosten bei einem Versandanbieter abgegeben hat. Soweit ich es verstehe müsste im ersten Fall der Anbieter sich an das Versandunternehmen wenden im anderem Fall würde dem Anbieter Schadensersatz gegenüber dem Kunden zustehen und der Kunde hätte Schadensersatzansprüche gegenüber dem Versandhändler. Wobei hier evtl. die Frage des Wertes spannend wird, der Versender bzw. dessen Versicherung will ja vermutlich auch nicht jeden Wert zahlen (Paket ist ja meistens eh nur bis 500¤ versichert, aber wenn die den Neupreis für übertrieben halten könnte es auch hier interessant werden)

    Aber das Urteil betrifft ja evtl. auch andere Anbieter (Sky mit Mietreceiver)

  4. Re: Weshalb seid ihr Deutschen mit einer simplen Rücksendung überfordert?

    Autor: Prypjat 20.04.21 - 08:38

    Autsch!
    Einfach mal so mir nichts dir nichts alle Deutschen als zu blöd abgestempelt, um eine Retoure abzuwickeln.
    Ich hoffe Du wirst niemals Botschafter oder Außenminister. ;)

  5. Re: Weshalb seid ihr Deutschen mit einer simplen Rücksendung überfordert?

    Autor: Wabba 20.04.21 - 08:42

    Es ist vollkommen egal, ob man mit der Rücksendung überfordert ist oder vergessen hat, dass das Gerät nur gemietet ist oder das Gerät auf dem Versandweg verloren geht oder man das Gerät verloren hat oder das Gerät vorzeitig entsorgt hat, weil es defekt war.

    Es ist kein Neugerät mehr und somit darf Vodafone auch nicht mehr den Neupreis verlangen.

  6. Re: Weshalb seid ihr Deutschen mit einer simplen Rücksendung überfordert?

    Autor: Pornstar 20.04.21 - 09:22

    Wabba schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist kein Neugerät mehr und somit darf Vodafone auch nicht mehr den
    > Neupreis verlangen.

    Es sollten eigentlich maximal Einkaufspreise sein.
    Vodafone verkauft immer wieder easyboxen, TV Stationen also eigene Hardware an reseller, die diese dann für ab 20 Euro auf ebay verkaufen. Vodafone verlangt aber einen utopischen Schadenersatzwert, 400 Euro für eine TV Station? Mit einer 14TB Festplatte vielleicht, aber da sind ein paar hundert GB Speicher vorhanden...

  7. Re: Weshalb seid ihr Deutschen mit einer simplen Rücksendung überfordert?

    Autor: Avarion 20.04.21 - 09:30

    robinx999 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wobei hier
    > evtl. die Frage des Wertes spannend wird, der Versender bzw. dessen
    > Versicherung will ja vermutlich auch nicht jeden Wert zahlen (Paket ist ja
    > meistens eh nur bis 500¤ versichert, aber wenn die den Neupreis für
    > übertrieben halten könnte es auch hier interessant werden)

    Problem für den Ex-Kunden ist: Selbst wenn der Transporteur die Kosten übernimmt: Es ist nur der Zeitwert. Was ist ein 6 Jahre alter Router wert? Die Differenz zum Neupreis musste bislang der Ex-Kunde bezahlen.

  8. Re: Weshalb seid ihr Deutschen mit einer simplen Rücksendung überfordert?

    Autor: crazypsycho 20.04.21 - 11:10

    Ich war früher bei der Telekom, danach bei Arcor. Da hat es nie jemanden interessiert ob man die Geräte wieder zurückschickt, obwohl diese eigentlich nur geliehen waren.
    War damals auch bei Unitymedia überrascht als man mir nach Vertragskündigung eine Rechnung über die Geräte schickte. Glücklicherweise hatte ich die beim Umzug nicht entsorgt und noch im Keller gehabt. Frag mich aber immer noch was die damit wollten. Die Geräte bot Unitymedia längst nicht mehr an.

  9. Re: Weshalb seid ihr Deutschen mit einer simplen Rücksendung überfordert?

    Autor: sigma2 20.04.21 - 11:54

    Nein, das habe und wollte ich nicht. Ich bin selbst ein halber Deutscher, aber ich kann ich verstehen, was an einer simplen Rücksendung so kompliziert sein soll. Beleg aufbewahren und fertig.

  10. Re: Weshalb seid ihr Deutschen mit einer simplen Rücksendung überfordert?

    Autor: Prypjat 20.04.21 - 14:07

    sigma2 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nein, das habe und wollte ich nicht. Ich bin selbst ein halber Deutscher,
    > aber ich kann ich verstehen, was an einer simplen Rücksendung so
    > kompliziert sein soll. Beleg aufbewahren und fertig.

    Und das werden die meisten wohl auch so machen und nur ein kleiner Prozentsatz (die die am lautesten schreien), werden wohl ihren Beleg verlegt, verloren oder versehentlich weggeworfen haben.
    Dennoch ist es eine Sauerei, wenn Vodafone vom Kunden den Neupreis für ein Uraltes und Gebrauchtes Gerät haben will, dass nie wieder in irgendeinen Haushalt zum Einsatz kommen wird.

    Ich habe hier auch noch eine Easybox im Karton.
    Nach meiner Kündigung bei Vodafone-DSL, hätte ich erwartet einen Rücksendeschein zu bekommen. So war es schließlich bei jedem Provider vorher auch.
    Es kam nichts, also habe ich nachgefragt. Aber da kann man Fragen bis zu erbrechen.
    Also habe ich die Easybox immer noch und warte darauf, dass sich Vodafone bei mir meldet und das Teil zurück haben möchte.
    Die Easybox wird bei Vodafone schon seit 2 Jahren nicht mehr angeboten und würde nach der Rücksendung direkt in den Müll fliegen. Wenn sich Vodafone jetzt bei mir meldet, dann bekommen die die Uralt Easybox zurück, aber wenn ich nicht so einen langen Atem hätte und die wäre schon weggeworfen worden, dann würde ich mich auch ärgern für das lumpige Ding noch einige Scheine auf den Tisch legen zu müssen.

  11. Re: Weshalb seid ihr Deutschen mit einer simplen Rücksendung überfordert?

    Autor: Hildi 20.04.21 - 14:24

    sigma2 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nein, das habe und wollte ich nicht. Ich bin selbst ein halber Deutscher,
    > aber ich kann ich verstehen, was an einer simplen Rücksendung so
    > kompliziert sein soll. Beleg aufbewahren und fertig.

    Achtung Satire!

    Die Politisch korrekte Bezeichnung ist "halber Ausländer".
    Wurde Dein Beleg aufbewahrt? Dann steht deiner simplen Rücksendung ja nichts im Weg, oder?

    Die Herkunftsfrage Deiner rassistischen Tendenz lassen wir mal lieber ungeklärt.
    Oder sagen wir lieber halb ungeklärt ;)
    Ein ganzer Deutscher wüsste, dass man solche Unterteilungen nicht mehr macht.
    Geschichte und so.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.04.21 14:28 durch Hildi.

  12. Re: Weshalb seid ihr Deutschen mit einer simplen Rücksendung überfordert?

    Autor: bplhkp 20.04.21 - 14:34

    Prypjat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Die Easybox wird bei Vodafone schon seit 2 Jahren nicht mehr angeboten und
    > würde nach der Rücksendung direkt in den Müll fliegen.

    Das macht Vodafone nur für die Umwelt.
    Bei Vodafone werden die Geräte ordentlich entsorgt, damit die Kunden sie nicht einfach in den Müll werfen.
    Ist eine reine Umweltschutzmaßnahme ;-)

  13. Ich habe den Beleg aufbewahrt

    Autor: M.P. 20.04.21 - 16:11

    Neulich wurde meine Kabel-Router von Fritzbox 6490 auf 6591 aufgerüstet, weil ich Gigabit bekommen habe.

    Nachdem ich alle Telefonbücher, Sperrlisten usw. von der alten in die neue Box übertragen hatte (etwas mühsam, weil die alte Fritzbox 6490 eine neuere(!) Firmware als die neue hat) habe ich die 6490 in den Lieferzustand zurückgesetzt und zurückgeschickt. Beleg ist im "Unitymedia" Ordner old shool abgeheftet ;-)

    Auf dem NAS liegen zusätzlich noch Scans des Einlieferungs-Beleges (Thermopapier verblasst!) und Fotos des Typenschildes der 6490, des Versand-Kartons mit Inhalt vor dem Verschließen, und des verschlossenen Kartons mit Versand-Aufkleber ...

    Das Paket-Tracking hat auch einige Tage später "zugestellt" ausgespuckt. Der Screenshot war dann das Letzte, was auf dem Nas gelandet ist ...

    Ich bin mir aber nicht sicher, ob der alte Router nun mein Konto noch belastet - im Kundenportal habe ich da keine Abzweigung gefunden, wo ich das abfragen kann ...

  14. Re: Ich habe den Beleg aufbewahrt

    Autor: fxlive 20.04.21 - 18:14

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Neulich wurde meine Kabel-Router von Fritzbox 6490 auf 6591 aufgerüstet,
    > weil ich Gigabit bekommen habe.
    >
    > Nachdem ich alle Telefonbücher, Sperrlisten usw. von der alten in die neue
    > Box übertragen hatte (etwas mühsam, weil die alte Fritzbox 6490 eine
    > neuere(!) Firmware als die neue hat) habe ich die 6490 in den
    > Lieferzustand zurückgesetzt und zurückgeschickt. Beleg ist im "Unitymedia"
    > Ordner old shool abgeheftet ;-)
    >
    > Auf dem NAS liegen zusätzlich noch Scans des Einlieferungs-Beleges
    > (Thermopapier verblasst!) und Fotos des Typenschildes der 6490, des
    > Versand-Kartons mit Inhalt vor dem Verschließen, und des verschlossenen
    > Kartons mit Versand-Aufkleber ...
    >
    > Das Paket-Tracking hat auch einige Tage später "zugestellt" ausgespuckt.
    > Der Screenshot war dann das Letzte, was auf dem Nas gelandet ist ...
    >
    > Ich bin mir aber nicht sicher, ob der alte Router nun mein Konto noch
    > belastet - im Kundenportal habe ich da keine Abzweigung gefunden, wo ich
    > das abfragen kann ...

    Die Logistik benötigt in der Regel mindestens 4 Wochen um die Hardware im System als zugestellt zu markieren. Eine kurze Mail mit Bitte um Bestätigung des Empfangs wird ihr Gemüt beruhigen. :)

    "Box wird nicht mehr angeboten, alt etc.." Die Geräte werden für einen Defekttausch bei Kunden genutzt die partou kein neues Gerät haben wollen. Die sind entgegen der weitläufigen Annahme alles andere als selten.

  15. Re: Weshalb seid ihr Deutschen mit einer simplen Rücksendung überfordert?

    Autor: robinx999 20.04.21 - 19:05

    Avarion schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > robinx999 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wobei hier
    > > evtl. die Frage des Wertes spannend wird, der Versender bzw. dessen
    > > Versicherung will ja vermutlich auch nicht jeden Wert zahlen (Paket ist
    > ja
    > > meistens eh nur bis 500¤ versichert, aber wenn die den Neupreis für
    > > übertrieben halten könnte es auch hier interessant werden)
    >
    > Problem für den Ex-Kunden ist: Selbst wenn der Transporteur die Kosten
    > übernimmt: Es ist nur der Zeitwert. Was ist ein 6 Jahre alter Router wert?
    > Die Differenz zum Neupreis musste bislang der Ex-Kunde bezahlen.
    Ist eine Interessante Frage und müsste evtl. von einem Gericht geklärt werden. Wenn so etwas bei DHL verloren gegangen ist man den Schaden bei Vodafone von 250¤ bezahlt hat und dann den Schaden von DHL zurück bekommen will da bin ich mir nicht sicher ob sie dann nicht die 250¤ hätten zahlen müssen (ist dort ja bis 500¤ versichert), aber halt nur bei dem Fall das man es eingeliefert hat aber das es nicht ankommt, dürfte ja auch nicht so oft vorkommen, aber Ärger und Schreibereien hat man schon.
    Hatte mich es auch damals gefragt bei meiner Festplatte was passiert wenn sie nicht ankommen würde. Neuwert 120¤ defekt und 2,5 Jahre alt für die Herstellergarantie (3 Jahre) musste ich sie einschicken. Gut kam an und eine neue Festplatte kam zurück, aber was wäre denn jetzt der Wert einer 2,5 Jahre alten defekten Festplatte?

  16. Re: Weshalb seid ihr Deutschen mit einer simplen Rücksendung überfordert?

    Autor: Profi_in_allem 20.04.21 - 19:13

    robinx999 schrieb:

    aber was wäre denn jetzt der Wert einer
    > 2,5 Jahre alten defekten Festplatte?

    Das kannst du dir selbst denken. Irgendwas zwischen 0-5¤.

    Da ich IT-Profi bin und überaus intelligent, zählt meine Meinung mehr als alle anderen. Dies begründe ich ganz einfach, meine Meinung ist immer gut durchdacht, ich habe also einen Denkvorsprung vor allen anderen. Ich bitte dies bei etwaigen Antworten auf meine Posts zu bedenken, ich habe und hatte bisher immer Recht. Wer also anderer Meinung ist wie ich, sollte vorher bedenken, dass er höchstwahrscheinlich im Unrecht ist.

  17. Re: Weshalb seid ihr Deutschen mit einer simplen Rücksendung überfordert?

    Autor: robinx999 20.04.21 - 19:21

    Profi_in_allem schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > robinx999 schrieb:
    >
    > aber was wäre denn jetzt der Wert einer
    > > 2,5 Jahre alten defekten Festplatte?
    >
    > Das kannst du dir selbst denken. Irgendwas zwischen 0-5¤.

    Das ist die Frage wo ich mir nicht sicher bin ob Gerichte so urteilen würden, da man 3 Jahre Garantie hat und dadurch Anspruch auf eine neue bzw. reparierte hat bin ich mir nicht sicher das man es sich so einfach machen könnte

  18. Re: Ich habe den Beleg aufbewahrt

    Autor: M.P. 20.04.21 - 19:22

    > Die Geräte werden für einen Defekttausch bei Kunden genutzt die partou kein neues Gerät haben wollen. Die sind entgegen der weitläufigen Annahme alles andere als selten.

    Deshalb habe ich mich doppelt versichert, dass die Telefonbücher, Anruferlisten usw. nach dem Werksreset leer waren, bevor ich die 6490 verpackt habe ...

  19. Re: Weshalb seid ihr Deutschen mit einer simplen Rücksendung überfordert?

    Autor: Pornstar 20.04.21 - 22:58

    robinx999 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Profi_in_allem schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > robinx999 schrieb:
    > >
    > > aber was wäre denn jetzt der Wert einer
    > > > 2,5 Jahre alten defekten Festplatte?
    > >
    > > Das kannst du dir selbst denken. Irgendwas zwischen 0-5¤.
    >
    > Das ist die Frage wo ich mir nicht sicher bin ob Gerichte so urteilen
    > würden, da man 3 Jahre Garantie hat und dadurch Anspruch auf eine neue bzw.
    > reparierte hat bin ich mir nicht sicher das man es sich so einfach machen
    > könnte

    Garantie ist immer freiwillig, nur Gewährleistung zählt

  20. Re: Weshalb seid ihr Deutschen mit einer simplen Rücksendung überfordert?

    Autor: crazypsycho 20.04.21 - 23:03

    Pornstar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > robinx999 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Profi_in_allem schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > robinx999 schrieb:
    > > >
    > > > aber was wäre denn jetzt der Wert einer
    > > > > 2,5 Jahre alten defekten Festplatte?
    > > >
    > > > Das kannst du dir selbst denken. Irgendwas zwischen 0-5¤.
    > >
    > > Das ist die Frage wo ich mir nicht sicher bin ob Gerichte so urteilen
    > > würden, da man 3 Jahre Garantie hat und dadurch Anspruch auf eine neue
    > bzw.
    > > reparierte hat bin ich mir nicht sicher das man es sich so einfach
    > machen
    > > könnte
    >
    > Garantie ist immer freiwillig, nur Gewährleistung zählt

    Nicht ganz. Wenn das Produkt mit Garantie verkauft wurde, so hat man natürlich ein Anrecht auf Gewährung dieser Garantie. Die ist dann nicht mehr freiwillig.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT Servicetechniker (w/m/d)
    Bechtle Onsite Services GmbH, Ingolstadt
  2. Data Warehouse Entwickler/ETL-Entwickler (m/w/d)
    SBK Siemens-Betriebskrankenkasse, München
  3. Ingenieur (m/w/d) Elektrotechnik / Nachrichtentechnik
    Amprion GmbH, Pulheim
  4. IT - Systemadministrator (m/w/d)
    Winterhalder Selbstklebetechnik GmbH, Heitersheim

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 419,99€
  2. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)
  3. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Geforce RTX 3080 Ti: Nvidia gießt kannenweise Öl ins Feuer
Geforce RTX 3080 Ti
Nvidia gießt kannenweise Öl ins Feuer

Wenn sich Menschen um ein Exemplar der Geforce RTX 3080 Ti drängeln und schubsen, dann läuft etwas falsch. Nvidia, AMD und Co. müssen handeln.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Nvidia Geforce RTX 3070 Mobile Statt teurer Grafikkarte einen Laptop kaufen?
  2. Geforce RTX 3070 Ti im Test Die grüne Mitte wurde verfehlt
  3. Geforce RTX 3080 Ti im Test Nvidias Ti-tan mit halbem Speicher

TECH TALKS: Kann Europa Chips?
TECH TALKS
Kann Europa Chips?

In eigener Sache Die Autobauer leiden unter Chip-Mangel, die EU will mehr Chips in Europa produzieren. Doch ist das realistisch? Über dieses und weitere spannende Themen diskutiert die IT-Branche am 10. Juni bei den Tech Talks von Golem.de und Zeit Online.

  1. TECH TALKS Drohnen, Daten und Deep Learning in der Landwirtschaft
  2. In eigener Sache Englisch lernen mit Golem.de und Gymglish
  3. Tech Talks Eintauchen in spannende IT-Themen und Jobs für IT-Profis

Early Access: Spielerisch wertvolle Baustellen
Early Access
Spielerisch wertvolle Baustellen

Vor allen anderen spielen, bei der Entwicklung mitmachen: Golem.de stellt besonders spannende Early-Access-Neuheiten vor.
Von Rainer Sigl

  1. Hype auf Steam Mehr als 500.000 Menschen spielen Valheim
  2. Hype auf Steam Warum ist Valheim eigentlich so beliebt?
  3. Nur für echte Gamer Die besten Spiele-Geheimtipps 2020