Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Landkreistag: Warum der Bund den…
  6. Thema

Lieber vectoring als 6 Mbit

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Lieber vectoring als 6 Mbit

    Autor: dl01 31.08.15 - 16:58

    > Ich habs nochmal Revue passieren lassen, bin aber der Meinung das die Schlußfolgerung nicht kippt. Sobald der KVz per GF angebunden wird ist die Mehrheit der bisherigen <10 Mbit Kunden wieder auf der Gewinnerseite.
    Ja, das Aufstellen eines weiteren DSLAMs hätte eine Verkürzung der TAL und damit eine Steigerung der Bandbreite zur Folge. Aber das ist kein Effekt des Vectorings, sondern ein klassischer Netzausbau. Das Vectoring allein hätte für die betroffenen Teilnehmer mit einer x km langen TAL keinen Mehrwert.

    > Du vermischst die Bandbreite mit der Länge des VzK. Nur die Länge des VzK ist aber entscheidend nachdem der KVz mittels DSLAM überbaut und per Glasfaser angebunden wurde.
    Richtig, siehe oben.

    > Ich glaube natürlich an das Gute im Menschen, die Weisheit unserer verehrten Bundesregierung und insbesondere daran, das die Mindestbitrate auch künftig noch angepaßt wird wenn dies die Realitäten erfordern.
    Ich bewundere deinen Optimismus. ;-)

    > Unter dieser Prämisse würde es ermöglichen das Heinz Huber seinen ganz persönlichen Glasfaseranschluß bekommen kann wenn ihm denn die mindestens 50/10 Megabit nicht ausreichen.
    Ich bin sicher, dass Heinz das "Kassenmodell" mit 50/10 MBit/s vorerst auch ausreicht. Aber bekommt er diese Datenrate auch? Unter deiner Prämisse: Ja; in der Realität: ... ?

  2. Re: Lieber vectoring als 6 Mbit

    Autor: plutoniumsulfat 31.08.15 - 17:09

    Das hab ich ja so geschrieben.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf
  2. Impactory GmbH, Darmstadt (Home-Office)
  3. GBA Professional e. Kfr., Ahrensfelde-Lindenberg
  4. Dataport, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,99€
  2. 69,99€ (Release am 25. Oktober)
  3. (-67%) 3,30€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Pixel 4 im Hands on: Neue Pixel mit Dualkamera und Radar-Gesten ab 750 Euro
Pixel 4 im Hands on
Neue Pixel mit Dualkamera und Radar-Gesten ab 750 Euro

Nach zahlreichen Leaks hat Google das Pixel 4 und das Pixel 4 XL offiziell vorgestellt: Die Smartphones haben erstmals eine Dualkamera - ein Radar-Chip soll zudem die Bedienung verändern. Im Kurztest hinterlassen beide einen guten ersten Eindruck.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Live Captions Pixel 4 blendet auf dem Gerät erzeugte Untertitel ein
  2. Google Fotos Pixel 4 kommt ohne unbegrenzten unkomprimierten Fotospeicher

Funkstandards: Womit funkt das smarte Heim?
Funkstandards
Womit funkt das smarte Heim?

Ob Wohnung oder Haus: Smart soll es bitte sein. Und wenn das nicht von Anfang an klappt, soll die Nachrüstung zum Smart Home so wenig aufwendig wie möglich sein. Dafür kommen vor allem Funklösungen infrage, wir stellen die gebräuchlichsten vor.
Von Jan Rähm

  1. Local Home SDK Google bietet SDK für Smarthomesteuerung im lokalen Netzwerk
  2. GE Smarte Lampe mit 11- bis 13-stufigem Resetverfahren
  3. IoT Smart Homes ohne Internet, geht das? Ja!

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

  1. Streaming: Apple und Netflix aus Auktion um South Park ausgestiegen
    Streaming
    Apple und Netflix aus Auktion um South Park ausgestiegen

    Insidern zufolge könnte der Bieterwettstreit um die Streaming-Rechte der Zeichentrickserie South Park bis zu 500 Millionen US-Dollar erreichen. Netflix soll sein Angebot bereits zurückgezogen haben. Auch Apple will wohl nicht mitbieten - was am jüngsten Verbot der Sendung in China liegen soll.

  2. Google: Vorabwiderspruch bei Street View wird überprüft
    Google
    Vorabwiderspruch bei Street View wird überprüft

    Googles Street View ist in Deutschland bisher kaum verfügbar, das Bildmaterial ist veraltet und Häuser sind oft verpixelt. Grund ist der Vorabwiderspruch gegen die Anzeige von Häusern, den viele Besitzer in Anspruch nahmen. Google lässt nun prüfen, ob neue Aufnahmen ohne Vorabwiderspruch möglich sind.

  3. Datenschutz: Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt
    Datenschutz
    Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt

    Behörden in Deutschland haben im bisherigen Jahresverlauf häufiger auf Konten von Bürgern zugegriffen als im Vorjahreszeitraum. Dem Bundesdatenschutzbeauftragten gefällt das nicht - er fordert eine Überprüfung der rechtlichen Grundlage.


  1. 15:12

  2. 14:18

  3. 13:21

  4. 12:56

  5. 11:20

  6. 14:43

  7. 13:45

  8. 12:49