1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Landtag: Niedersachsen…

5G als Lösung für alles?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. 5G als Lösung für alles?

    Autor: bulli007 21.06.19 - 13:34

    Prima gerade haben wir gelernt das Deutschland von der Infrastruktur in Sachen Mobilfunk und Internet fest jeden Land hinterherhängt weil die Provider nicht so ausbauen wie erwartet.
    Aber bei 5G machen sie bestimmt alles anders und sorgen für große Bandbreiten und nicht vorhanden Funklöchern!
    Komisch wie die das machen werden wenn LTE bei 800 MHz eine Reichweite von bis zu 20Km hat und Samsung bei einem Test 2018 5G bei gleicher Sendeleistung nur 500m erreichen konnte.
    Aber selbst wenn das mit ein bisschen Tricksen erhöht werden kann bin ich sicher wir werden das selbe Problem haben wie aktuell, nur mit dem unterschied das Radiohörern dann auch nicht mehr drin ist........falls sie UKW doch abschalten sollten.
    Siehe auch im Golem Artikel :"Telekom braucht für 5G erheblich mehr Antennen"
    Oh du schöne Welt nimm uns etwas was funktioniert und gib uns was neues schnelleres was nicht überall geht!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.06.19 13:35 durch bulli007.

  2. Re: 5G als Lösung für alles?

    Autor: Jamrov 21.06.19 - 16:12

    Bitte nicht alles in einen Topf werfen und "wild umrühren". ...

    5G@3,7GHz -> viele Antennen, schlecht für Flächendeckung aber viele parallele Internet-Video-Streams möglich.

    5G@700 MHz -> vergleichbar heute 2G, aufgestellte Antennen reichen aus, um etwas bessere Telefonie und Internet bereitzustellen

    5G@500 MHz -> bundesweit flächendeckende Telefonie wäre - sofort - mit den vorhandenen Standorten möglich; nicht realistisch umsetzbar wegen Blockade der dafür erforderlichen Frequenz durch DVB-T2

    5G@~100MHz -> alternative bundesweite Ausprägungen von TV/Radio - durch die Sendeanstalten - möglich; geht nur nicht wegen Fixierung auf " Legacy- DVB-T2" Ausstrahlung.

    Technisch kann LTE/5G/6G das alles nur praktisch fehlen die dafür die Anwendungs- bezogenen Frequenzbereiche ... !

    Gruß JR.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Team Lead Service Delivery Management (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main
  2. IT-Architekt*in für IT-Security - Zero Trust Architecture und Cloud Security (w/m/d)
    Landeshauptstadt München, München
  3. DV-Organisator (m/w/d)
    Vier-Tore-Stadt Neubrandenburg Eigenbetrieb Immobilienmanagement, Neubrandenburg
  4. Applikationsverantwortlicher für IT-Fachverfahren (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Nürnberg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 539€ (günstig wie nie, Vergleichspreis 741€) bei Proshop
  2. 287,99€ (Bestpreis, UVP 404€)
  3. (u. a. God Eater 2 - Rage Burst für 6,50€, Ni No Kuni 2 für 10,50€, Code Vein - Deluxe...
  4. 115€ (UVP 135€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de