1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Landtag: Niedersachsen…

Digitalradio ist halt auch Neuland

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Digitalradio ist halt auch Neuland

    Autor: MarkusXXX 21.06.19 - 12:30

    Norwegen hat 2017 mit dem UKW-Ausstieg begonnen.

    Ab 2021 müssen Neuwagen in der EU DAB+ unterstützen.

    ... und in Deutschland will 2019 das erste Bundesland aus DAB+ aussteigen.
    Ist halt alles Neuland.

    Ich glaube auch, dieses "Internet" wird sich nicht durchsetzen.

  2. Re: Digitalradio ist halt auch Neuland

    Autor: Tpircs Avaj 21.06.19 - 12:49

    MarkusXXX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich glaube auch, dieses "Internet" wird sich nicht durchsetzen.

    Ach was, wir sind wieder Spitze! 5G kann alles. Mutti Merkel hat höchstpersönlich eine neue Physik dafür entworfen, damit die Latenz unter 1 ms liegt, sogar wenn der Server in USA steht. Jede Milchkanne wird interaktiv über 5G erreichbar sein! Und Radio kann man damit auch noch hören, also was soll die depressive Stimmung.

  3. Re: Digitalradio ist halt auch Neuland

    Autor: MarkusXXX 21.06.19 - 13:03

    Tpircs Avaj schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > MarkusXXX schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich glaube auch, dieses "Internet" wird sich nicht durchsetzen.
    >
    > Ach was, wir sind wieder Spitze! 5G kann alles. Mutti Merkel hat
    > höchstpersönlich eine neue Physik dafür entworfen, damit die Latenz unter 1
    > ms liegt, sogar wenn der Server in USA steht. Jede Milchkanne wird
    > interaktiv über 5G erreichbar sein! Und Radio kann man damit auch noch
    > hören, also was soll die depressive Stimmung.

    "5G ist nicht an jeder Milchkanne notwendig", sagt Bundesforschungsministerin Anja Karliczek.
    Und jetzt wohl auch kein DAB+. Das digitale hat halt einfach keine Zukunft in Deutschland.

  4. Re: Digitalradio ist halt auch Neuland

    Autor: Tpircs Avaj 21.06.19 - 16:13

    MarkusXXX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das digitale hat halt einfach keine Zukunft in Deutschland.

    Ich hatte meine Antwort ironisch gemeint ;-) Denn ich sehe das wie du, dass bei uns die Rückwärtsgewanden in der Überzahl sind. Noch. Die sterben irgendwann aus. Ob das, was nachkommt, besser ist, weiß aber keiner.

  5. Re: Digitalradio ist halt auch Neuland

    Autor: Jamrov 21.06.19 - 16:24

    Mit LTE/5G+ gibt es schon einen "digitalen Nachfolger" zu DAB+, aber warum den Zwischenschritt DAB+ auslassen, da kann man doch noch so herrlich viel Geld versenken ...

    abgesehen davon, 5G an jeder Milchkanne wäre heute schon mit den vorhandenen Antennen Standorten möglich, wenn - wie in Schweden - die 400 MHz dafür genutzt werden könnte.

    also Milchkannen mit 5G@400 MHz anbinden und gar nicht mit 5G@3,7 GHz versuchen ;-)

    Gruß JR.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Security Analyst (w/m/d)
    Deutsche Welle, Bonn
  2. IT-System- und Netzwerkadministrator (m/w/d)
    AWO Bezirksverband Hessen-Süd e.V., Frankfurt
  3. Data Warehouse Admin/SQL Entwickler (w/m/d)
    MAINGAU Energie GmbH, Obertshausen
  4. Lead SAP ABAP Entwickler (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 49,99€ (Bestpreis, UVP 69€)
  2. (u. a. Gigabyte RTX 3060 Ti für 522€, Azza Storm Big Tower für 99€)
  3. (u. a. Hyte Y60 Tower-Gehäuse für 189,90€, Seagate ext. HDD 16TB für 299€)
  4. 859,95€ (günstig wie nie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de