1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Landtag: Niedersachsen…

was ein Schwachsinn!

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. was ein Schwachsinn!

    Autor: schnedan 20.06.19 - 16:49

    also ein langstreckentaugliches Broadcastverfahren wie DAB+ kann man nicht mit Kurzstrecken xG Mobilfunk substituieren...
    Mal abgesehen davon das das dann eine deutsche Insellösung wäre, ich kann dann ohne mobilfunk Vertrag meine Radios damit betreiben? und was mache ich da wo kein xG verfügbar ist?

    Und was das mit Privatsendern zu tun hat, das verstehen wohl nur Wirtschaftsliberale. Weil die Betreiber der xG Netze werden sicher viel billiger sein bei der Bereitstellung ihrer Infrastruktur.

    Ich wäre eher skeptisch ob >=5G jemals große Ausbauquoten erreicht. Die Bevölkerung wird auf die Barrikaden gehen wenn es mehr Masten gibt und alle verstehen das auch der Energieverbrauch damit massiv steigen wird...

    PS: habe mir fürs Haus schon einen DAB+ Empfänger mit lokalem FM Sender gekauft und der Empfang ist super... früher war der DLF hier sehr schwach, jetzt habe ich sauberen Empfang. 1A, tolle Technik.

  2. Re: was ein Schwachsinn!

    Autor: Ford Prefect 20.06.19 - 16:54

    Die privaten Sender wohlen Bezahlradio. Wie das Satellite Radio aus den USA. Mit der neuen Übertragungstechnik wird dann schwupps ein kleines Abo fällig, das finanziert den Technikumstieg, vor allem aber schüttet es dann dauerhaft an die Sender aus.

    Siehe DVB-T2.

    Ob der Plan aufgehen wird? Tja…

  3. Re: was ein Schwachsinn!

    Autor: Fun 20.06.19 - 16:58

    schnedan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > also ein langstreckentaugliches Broadcastverfahren wie DAB+ kann man nicht
    > mit Kurzstrecken xG Mobilfunk substituieren...

    Du kannst der Politik doch nicht mit Logik kommen, die verstehen nur "mit xG kann man an den Tarifen und Lizenzen kassieren"

    > Mal abgesehen davon das das dann eine deutsche Insellösung wäre, ich kann
    > dann ohne mobilfunk Vertrag meine Radios damit betreiben?

    Ja ne, soll doch kosten. Was glaubst du denn warum es kaum Programme auf DAB+ gibt, es wurde denen doch schwer/teuer gemacht damit sich das nicht durchsetzt.

    > und was mache ich
    > da wo kein xG verfügbar ist?

    Da hörst du dann wieder UKW. Ja ich weiß, wie du sagtest, Schwachsinn.

    > Ich wäre eher skeptisch ob >=5G jemals große Ausbauquoten erreicht. Die
    > Bevölkerung wird auf die Barrikaden gehen wenn es mehr Masten gibt und alle
    > verstehen das auch der Energieverbrauch damit massiv steigen wird...

    Bei 4G gab es auch Vogelschwärme die keine Wandervögel waren und plötzlich ihr Revier verließen, das einzige was sich änderte war das dort ein Mast aufgebaut wurde. Die Bevölkerung geht wegen sowas nicht auf die Barrikaden, der Bevölkerung erzählt man dass 5G die Allheillösung für schneller/besser ist. Und wenn es dann da ist: böse Provider, liefert endlich die Versprechen der Politik!

    > PS: habe mir fürs Haus schon einen DAB+ Empfänger mit lokalem FM Sender
    > gekauft und der Empfang ist super... früher war der DLF hier sehr schwach,
    > jetzt habe ich sauberen Empfang. 1A, tolle Technik.

    Ja, es könnte so schön sein.

  4. Re: was ein Schwachsinn!

    Autor: sp1derclaw 20.06.19 - 17:00

    schnedan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > also ein langstreckentaugliches Broadcastverfahren wie DAB+ kann man nicht
    > mit Kurzstrecken xG Mobilfunk substituieren...
    > [...]
    > PS: habe mir fürs Haus schon einen DAB+ Empfänger mit lokalem FM Sender
    > gekauft und der Empfang ist super... früher war der DLF hier sehr schwach,
    > jetzt habe ich sauberen Empfang. 1A, tolle Technik.

    Vollste Zustimmung. Habe mir im neuen Auto mal DAB gegönnt und ich möchte es ehrlich gesagt nicht missen. Gute Qualität, größere Senderauswahl (z.B. über den Bundesmux) und wie schon erwähnt langstreckentauglich. Mit Mobilfunk sehe ich schwarz, dass das jemals zuverlässig funktioniert.

  5. Re: was ein Schwachsinn!

    Autor: Lasse Bierstrom 20.06.19 - 17:02

    Fun schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei 4G gab es auch Vogelschwärme die keine Wandervögel waren und plötzlich
    > ihr Revier verließen, das einzige was sich änderte war das dort ein Mast
    > aufgebaut wurde.

    Zu so was hätte ich gerne eine Quelle :)

  6. Re: was ein Schwachsinn!

    Autor: Fun 20.06.19 - 17:03

    sp1derclaw schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > größere Senderauswahl (z.B. über den Bundesmux)

    Was ist das denn? Habe kurz rein gelesen aber brauch ich da was spezielles für oder geht das mit jedem halbwegs neuen DAB+ Autoradio?

  7. Re: was ein Schwachsinn!

    Autor: sp1derclaw 20.06.19 - 17:13

    Fun schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > sp1derclaw schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > größere Senderauswahl (z.B. über den Bundesmux)
    >
    > Was ist das denn? Habe kurz rein gelesen aber brauch ich da was spezielles
    > für oder geht das mit jedem halbwegs neuen DAB+ Autoradio?

    Nennt sich offiziell bundesweiter DABplus-Multiplex. Müsste mit jedem DAB+-Radio gehen. Läuft auf Kanal 5C. Siehe auch https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_DAB-Sender_in_Deutschland#National . Gegebenenfalls auch mal schauen bei: https://www.dabplus.de/empfang/?lang=de

  8. Re: was ein Schwachsinn!

    Autor: Fun 20.06.19 - 17:32

    Also Schwarzwaldradio krieg ich rein und Radio Bob! manchmal, die sind ja demnach auf 5C, aber nicht viel mehr. Muss wohl mal die Antenne checken, Radio wurde vom Vorbesitzer des Auto eingebaut.

  9. Re: was ein Schwachsinn!

    Autor: Spaghetticode 21.06.19 - 21:01

    Ford Prefect schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die privaten Sender wohlen Bezahlradio. Wie das Satellite Radio aus den
    > USA.

    Ich glaube nicht, dass europäische Radionutzer bereit sind, für den Radioempfang zu zahlen. Eher wechseln sie zu den ÖR oder zu einem Musikstreamingdienst wie Spotify.

    Die Voraussetzung in den USA war eine andere: Dort gibt es weite Landstriche, wo es kaum terrestrische Radiosender gibt. Und SiriusXM startete 2001/2002, da gab es noch keine Musikstreamingdienste. SiriusXM war also neben der Konserve (CD, Kassette) die einzige Möglichkeit, seine Lieblingsmusik hören zu können.

    Ein weiterer Faktor sind Exklusivinhalte (z. B. Sportveranstaltungen), die es nur bei SiriusXM gibt. In Europa müssten die Radiosender heute mit den Musikstreamingdiensten um die Exklusivinhalte konkurrieren, da letztere inzwischen auch daran interessiert sind.

  10. Re: was ein Schwachsinn!

    Autor: Spaghetticode 21.06.19 - 21:28

    Fun schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also Schwarzwaldradio krieg ich rein und Radio Bob! manchmal, die sind ja
    > demnach auf 5C, aber nicht viel mehr. Muss wohl mal die Antenne checken,
    > Radio wurde vom Vorbesitzer des Auto eingebaut.

    Es gibt da deutliche Unterschiede bei der Empfangsleistung zwischen verschiedenen Radiogeräten. Meine Technisat-Kisten mit Teleskopantenne spielen indoor fünf Muxe (mit 70 Programmen) ab:
    • 5C Bundesmux
    • 9A MDR Sachsen
    • 10B rbb Brandenburg
    • 12C Český rozhlas
    • 12D Privat Brandenburg

    Das Autoradio meines Vaters ist offenbar ziemlich taub und empfängt nur 5C und 9A (mit 27 Programmen). Was anderes wird gar nicht eingelesen.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT Business Consultant Financial Services - all levels (m/w/d)
    AUSY Technologies Germany AG, Frankfurt am Main, München, Nürnberg, Zürich
  2. Testmanager*in (w/m/d)
    Landeshauptstadt München, München
  3. Fachinformatiker Systemintegration als IT-Supporter (m/w/d) im User-Helpdesk
    Goldhofer Aktiengesellschaft, Memmingen
  4. Forschungsreferent*in (m/w/d) im Bereich Forschungsdatenmanagement, Schwerpunkt technische ... (m/w/d)
    HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst, Göttingen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (PS5, PS4, PC, Xbox, Switch)
  2. (u. a. Computer, Gaming, TV, Smartphone, Smart Home)
  3. 799€ (günstig wie nie, UVP 1.649€)
  4. 114,99€ (günstig wie nie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de