Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Landtagswahl: Piratenpartei in…

10% FDP ?????

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 10% FDP ?????

    Autor: azeu 20.01.13 - 18:36

    Gibt es da schon so viele wohlhabende Menschen?

    42

  2. Re: 10% FDP ?????

    Autor: paradigmshift 20.01.13 - 18:40

    Hoffentlich nicht im Oktober. Wenn es schon nicht mit Würde geht, aber kann sie nicht endlich sterben die FDP?

  3. Re: 10% FDP ?????

    Autor: ZeroSama 20.01.13 - 18:42

    Für mich ist das eigentlich, egal welche Partei es betrifft, ein schockierendes Ergebnis!

  4. Re: 10% FDP ?????

    Autor: Kaworu 20.01.13 - 18:43

    Die müssen ja viele Hotels da oben haben...

  5. Re: 10% FDP ?????

    Autor: Lord Gamma 20.01.13 - 18:46

    Es gibt dort wahrscheinlich einfach eher viele CDU-Wähler, die ihre Stimme aus taktischen Gründen der FDP gaben.

  6. Re: 10% FDP ?????

    Autor: irneone 20.01.13 - 18:56

    Lord Gamma schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gibt dort wahrscheinlich einfach eher viele CDU-Wähler, die ihre Stimme
    > aus taktischen Gründen der FDP gaben.


    Ich glaub du überschätzt die Bürger.

  7. Re: 10% FDP ?????

    Autor: burzum 20.01.13 - 19:12

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gibt es da schon so viele wohlhabende Menschen?

    Nein, nur zu viele dumme Menschen in der Herde. Darum funktioniert unser System ja auch nicht. Und wer nicht zu wenig Hirn hat, dafür aber zu viel Geld, der kauft sich eben Boni und echte Entscheidungsgewalt durch Lobbyismus um dadurch Vorteile zu erlangen. Echte gut Entscheidungen für die Mehrheit der einfachen Bürger gab es zu letzt wann? Mir fällt spontan keine ein.

    Dritter Absatz in dem Abschnitt hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Joseph_Marie_de_Maistre#Reaktion_auf_Aufkl.C3.A4rung_und_Franz.C3.B6sische_Revolution

    Demokratie funktioniert in einer überschaubaren Gruppe, auf Landesebene... nein. Die Machthaber aktuell unterscheiden sich doch nicht wirklich außer in der Farbe ihrer Flaggen, egal ob Rot, Schwarz oder deren Anhängsel, sie spucken alle auf den Pöbel so bald die Wahl rum ist und machen "ihr Ding" bzw. das der Lobbyisten und Geldgeber. Eine Lösung des Problems wäre nur noch "qualifizierte" Menschen wählen zu lassen, doch wer entscheidet wie wer als "qualifiziert" gilt?

    Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul, ash nazg thrakatulûk agh burzum-ishi krimpatul.

  8. Re: 10% FDP ?????

    Autor: Mimus Polyglottos 20.01.13 - 19:15

    irneone schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lord Gamma schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Es gibt dort wahrscheinlich einfach eher viele CDU-Wähler, die ihre
    > Stimme
    > > aus taktischen Gründen der FDP gaben.
    >
    > Ich glaub du überschätzt die Bürger.

    Ne, ich denke auch, dass das Leihwähler sind. Die CDU ist jedenfalls 6-7% in den Keller gegangen, das spricht stark dafür.

  9. Re: 10% FDP ?????

    Autor: azeu 20.01.13 - 19:17

    wäre das nicht eine Art Wahlbetrug?

    Ist "Taktisches Wählen" nicht irgendwie undemokratisch?

    42

  10. Re: 10% FDP ?????

    Autor: florifreeman 20.01.13 - 19:18

    Auf jeden Fall genug, denen Studiengebühren am Arsch vorbei gehen und die es sich leisten können, jedes Semester die 500 Euro abzudrücken...peinlich peinlich, da hatte man die chance auf Rot-Grün und die CDU zieht wieder vorbei.

  11. Re: 10% FDP ?????

    Autor: bstea 20.01.13 - 19:24

    Du hast echt ein merkwürdiges Demokratieverständnis. Demokratischer gehts wohl kaum.

    --
    Erst wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fluss gestaut und der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr feststellen, dass man Biber nicht essen kann!

  12. Re: 10% FDP ?????

    Autor: azeu 20.01.13 - 19:28

    Ja ist schon demokratisch, wenn CDU-Wähler die FDP wählen, damit die CDU was zum Koalieren hat... :)

    Was soll ich von diesen Wählern halten?

    42

  13. Re: 10% FDP ?????

    Autor: P41145 20.01.13 - 19:42

    Bei uns in Niedersachsen gibt es sehr viele konservative Gemeinden wo es auch über 80% CDU Stimmen gibt. Ich akzeptiere ja, wenn jemand die CDU wählt wegen den Wahlprogramm, aber fragwürdig ist es, wenn die Kirche da das Ausschlaggebende ist.

    Ich denke Sonntag vor der Wahl wird wohl noch in der Kirche gepredigt: "Es ist egal wo ihr das Kreuz setzt, solang es eine christliche Partei ist"

  14. Re: 10% FDP ?????

    Autor: bstea 20.01.13 - 19:44

    Eine Wahl war/ist immer Taktik, damit die gewünschte Regierung zustande kommt.
    Solange geschieht und keine Macken im Wahlrecht ausgenutzt werden, muss man das akzeptieren.
    Ich find's nur erbärmlich(gerade eben im TV gesehen), wenn die Wahlverlierer obwohl nicht die Mehrheit hinter ihnen steht, dass als Schummelei darzustellen. Vermutlich haben auch dort einige taktisch gewählt.

    --
    Erst wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fluss gestaut und der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr feststellen, dass man Biber nicht essen kann!

  15. Re: 10% FDP ?????

    Autor: azeu 20.01.13 - 19:45

    wobei ich als ehrlich gesagt ziemlich blasphemisch finde, dass die CDU sich als "christliche" Partei präsentiert.

    Was bitte ist an CDU/CSU christlich? :)

    42

  16. Re: 10% FDP ?????

    Autor: paradigmshift 20.01.13 - 19:46

    P41145 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich denke Sonntag vor der Wahl wird wohl noch in der Kirche gepredigt: "Es
    > ist egal wo ihr das Kreuz setzt, solang es eine christliche Partei ist"

    Zum Glück sterben Dogmatiker aus. Jedenfalls die christlichen.

  17. Ja !

    Autor: dabbes 20.01.13 - 19:50

    Weniger als 20% halten 80% der Vermögen, ergo sind 10 % doch nicht zuviel, oder ?

    Oder wieviele Unternehmen gibt es in Deutschland?
    Glaubst du Firmeninhaber wählen Linke oder Grüne ?

  18. Re: Ja !

    Autor: paradigmshift 20.01.13 - 19:54

    dabbes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weniger als 20% halten 80% der Vermögen, ergo sind 10 % doch nicht zuviel,
    > oder ?
    > Oder wieviele Unternehmen gibt es in Deutschland?
    > Glaubst du Firmeninhaber wählen Linke oder Grüne ?

    Nein, die wählen natürlich schwarz, alles andere wäre eine vergeudete Stimme.

  19. Re: 10% FDP ?????

    Autor: AlexanderSchäfer 20.01.13 - 19:59

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wäre das nicht eine Art Wahlbetrug?
    >
    > Ist "Taktisches Wählen" nicht irgendwie undemokratisch?


    Warum? Das können doch die SPD Wähler mit den Grünen auch machen.

    Lustig zu sehen wie hier wieder FDP-Bashing betrieben wird. Es gibt vielleicht auch noch Wähler die liberale Ansichten vertreten und nicht nur vom Staat bemuttert werden wollen. Genauso gibt es auch Studenten, welche einsehen, dass man in die eigene Bildung auch Geld investieren muss und dies nicht von der Gesellschaft für sich erwarten.

  20. Re: Ja !

    Autor: GodsBoss 20.01.13 - 19:59

    > Weniger als 20% halten 80% der Vermögen, ergo sind 10 % doch nicht zuviel,
    > oder ?
    >
    > Oder wieviele Unternehmen gibt es in Deutschland?
    > Glaubst du Firmeninhaber wählen Linke oder Grüne ?

    Linke sicher nicht. Aber die Grünen? Warum nicht? Die kriegen sogar Spenden von Unternehmen, z.B. aus dem Solartechnikbereich.

    Reden ist Silber, Schweigen ist Gold, meine Ausführungen sind Platin.

  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. TUI Cruises GmbH, Hamburg
  2. über Gfeller Consulting & Partner AG, Region Schaffhausen (Schweiz)
  3. Kommunales Rechenzentrum Niederrhein, Kamp-Lintfort
  4. Regierungspräsidium Freiburg, Freiburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.029,00€ + 5,99€ Versand
  2. (Core i5-7600K + Asus GTX 1060 Dual OC)
  3. ab 649,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Razer Core im Test: Grafikbox + Ultrabook = Gaming-System
Razer Core im Test
Grafikbox + Ultrabook = Gaming-System
  1. Gaming-Notebook Razer will das Blade per GTX 1070 aufrüsten
  2. Razer Lancehead Symmetrische 16.000-dpi-Maus läuft ohne Cloud-Zwang
  3. 17,3-Zoll-Notebook Razer aktualisiert das Blade Pro mit THX-Zertifizierung

Matebook X und E im Hands on: Huawei kann auch Notebooks
Matebook X und E im Hands on
Huawei kann auch Notebooks
  1. Matebook X Huawei stellt erstes Notebook vor
  2. Trotz eigener Geräte Huawei-Chef sieht keinen Sinn in Smartwatches
  3. Huawei Matebook Erste Infos zu kommenden Huawei-Notebooks aufgetaucht

Debatte nach Wanna Cry: Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
Debatte nach Wanna Cry
Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
  1. Android-Apps Rechtemissbrauch ermöglicht unsichtbare Tastaturmitschnitte
  2. Sicherheitslücke Fehlerhaft konfiguriertes Git-Verzeichnis bei Redcoon
  3. Hotelketten Buchungssystem Sabre kompromittiert Zahlungsdaten

  1. Komplett-PC: In Nvidias Battleboxen steckt AMDs Ryzen
    Komplett-PC
    In Nvidias Battleboxen steckt AMDs Ryzen

    Computex 2017 Die aktuelle Generation von Nvidias Battleboxen nutzt Pascal-basierte Grafikkarten. Allerdings können die Hersteller der Systeme erstmals auch CPUs von AMD verbauen, gefordert wird mindestens ein Ryzen 5 (Essential) oder Ryzen 7 (Ultimate).

  2. Internet: Cloudflare macht IPv6 parallel zu IPv4 jetzt Pflicht
    Internet
    Cloudflare macht IPv6 parallel zu IPv4 jetzt Pflicht

    DNS-Anfragen werden bei Cloudflare künftig immer auch in IPv6 möglich sein. Kunden des DNS-Anbieters können die entsprechende Option jetzt nicht mehr deaktivieren. In Kooperation mit OpenDNS soll ein Request für IPv6 und IPv4 gleichzeitig entstehen.

  3. Square Enix: Neustart für das Final Fantasy 7 Remake
    Square Enix
    Neustart für das Final Fantasy 7 Remake

    Rund zwei Jahre nach der Ankündigung sieht es für die Neuauflage von Final Fantasy 7 nicht gut aus. Laut Medienberichten hat Square Enix entscheidende Entwicklerpositionen frisch besetzt und übernimmt die Produktion nun selbst.


  1. 18:08

  2. 17:37

  3. 16:55

  4. 16:46

  5. 16:06

  6. 16:00

  7. 14:21

  8. 13:56