1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Leistungsschutzrecht: Drei…

Hurra, das Ende von Click Bait Naht!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hurra, das Ende von Click Bait Naht!

    Autor: seraja ten 12.02.20 - 18:27

    Ich wüsste jedenfalls nicht, wie man mit nur drei Worten Spannung aufbauen sollte, wenn es nicht um niedere Instinkte geht:

    Harry und Kate

    Haben wenig Reizwirkung.

    "Willst du mit"

    "Ich will dich"

    Funktionieren schon eher ;-)

    Fazit: die Hygiene im Netz wird bald von ganz alleine hergestellt. zumindest bei Presseerzeugern.

  2. Re: Hurra, das Ende von Click Bait Naht!

    Autor: Jogibaer 12.02.20 - 18:56

    Daran musste ich auch denken. :-))

  3. Re: Hurra, das Ende von Click Bait Naht!

    Autor: cry88 12.02.20 - 20:47

    Ich denke dass wird eher in massenweise click bait enden, wo man noch weniger versteht worum es geht

  4. Re: Hurra, das Ende von Click Bait Naht!

    Autor: violator 12.02.20 - 21:45

    Nichtmal "das ist der Grund" funktioniert noch als Überschrift!!!

  5. Re: Hurra, das Ende von Click Bait Naht!

    Autor: trinkhorn 13.02.20 - 08:19

    Angenommen Harry und Kate interessieren dich, aber du bist kein Ultra-Fan.
    Du weißt bei dem Titel "Harry und Kate" im Aggregator nun absolut nicht worum genau es geht. Ist es die gleiche (gerade von mir ausgedachte) Pressemitteilung wie vorgestern, dass er einen Soßenfleck auf dem Hemd hatte? Oder scheiden sie sich nun wirklich?
    Da nun auch wichtige Nachrichten nur 3 Wörter nutzen können, hat man garkeine Möglichkeit mehr den Titel auf Gehaltvolligkeit (tolles Wort) oder Relevanz zu prüfen.

  6. Re: Hurra, das Ende von Click Bait Naht!

    Autor: ibsi 13.02.20 - 08:29

    Doch, in dem Du direkt beim Original liest ;)

  7. Re: Hurra, das Ende von Click Bait Naht!

    Autor: Bouncy 13.02.20 - 08:39

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nichtmal "das ist der Grund" funktioniert noch als Überschrift!!!
    "Liebeslebenloses Hängebauchschwein? 17 Auswege!"
    "Cannabis & Co. - 14 unglaubliche Promijugendsünden" <-- auch 3 Worte reichen für Clickbait locker ;)

  8. Re: Hurra, das Ende von Click Bait Naht!

    Autor: luarix 13.02.20 - 09:14

    seraja ten schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich wüsste jedenfalls nicht, wie man mit nur drei Worten Spannung aufbauen
    > sollte, wenn es nicht um niedere Instinkte geht:
    >
    > Harry und Kate
    >
    > Haben wenig Reizwirkung.
    >
    > "Willst du mit"
    >
    > "Ich will dich"
    >
    > Funktionieren schon eher ;-)
    >
    > Fazit: die Hygiene im Netz wird bald von ganz alleine hergestellt.
    > zumindest bei Presseerzeugern.

    Ich glaub das wird eher schlimmer, weil man sich versucht noch mehr zu reduzieren. Da steht dann nicht "Harry und Kate" sondern "Harry Kate tot", wenn der Kater von Harry und Kates Nachbarn überfahren wurde.

  9. Re: Hurra, das Ende von Click Bait Naht!

    Autor: trinkhorn 13.02.20 - 09:18

    Naja, dort können sie ja wieder ihr gewohntes Clickbait machen. Ich sehe keine Verbesserung in der Hinsicht durch diese 3-Wort-Zensur.

  10. Re: Hurra, das Ende von Click Bait Naht!

    Autor: trinkhorn 13.02.20 - 09:56

    Ein weiteres Beispiel. Habe gerade durch Google news gescrollt und dabei folgende Überschrift der Bild gesehen:
    >„Game of Thrones“-Star - Sophie Turner soll schwanger sein

    Selbst die Bild schreibt hier in der Überschrift "soll schwanger sein". Also klar als ein Gerücht gekennzeichnet. in 3 Worten? "Sophie Turner schwanger". Sehe nicht wie das die Clickbait Sache verbessern soll.

  11. Re: Hurra, das Ende von Click Bait Naht!

    Autor: ibsi 13.02.20 - 14:53

    Wie sollte das auch ein Vorteil für die Allgemeinheit sein? Das hat nun mal niemand behauptet ;)

  12. Re: Hurra, das Ende von Click Bait Naht!

    Autor: trinkhorn 13.02.20 - 16:05

    Die prämisse des Threads ist eine wiederherstellung der Hygiene im Netz oder so :D oder zumidnest das Ende von Click bait.

  13. Re: Hurra, das Ende von Click Bait Naht!

    Autor: Agina 13.02.20 - 16:27

    seraja ten schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Fazit: die Hygiene im Netz wird bald von ganz alleine hergestellt.
    > zumindest bei Presseerzeugern.
    Ich denke es wird noch dreckiger.

    "Jogi Löw schwanger"
    "iPhone gehackt"
    "NSA überwacht alle"

    Es wird nur nochmehr reduziert, es werden nochweniger Inhalte in der Überschrift angezeigt und am Ende ist Jogi Löw garnicht schanger sondern er hat einer Schwangeren ein Glas Wasser gegeben weil ihr schwindelig war.

  14. Re: Hurra, das Ende von Click Bait Naht!

    Autor: regdul 13.02.20 - 16:45

    trinkhorn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oder scheiden sie sich nun wirklich?

    Warum lassen sie sich scheiden? Und seit wann sind die beiden verheiratet? Ich dachte, sie wären mit anderen Personen verheiratet... Fragen über Fragen. Ich würde den Artikel sofort lesen wollen! :-D

  15. Re: Hurra, das Ende von Click Bait Naht!

    Autor: Lirumlarum 13.02.20 - 21:03

    Clickbait mit drei Wörtern:

    - unglaublich! Was geht
    - Franz Beckenbauer betrügt
    - Steuerhinterzieher Dieter Bohlen
    - ein kurioser Trick
    - durch den Trick
    - Weltuntergang ist Nahe
    - ohne Kondom gefährlich
    - absolut unmögliches Geheimnis

  16. Re: Hurra, das Ende von Click Bait Naht!

    Autor: trinkhorn 14.02.20 - 08:28

    Oh... war mir gar nicht aufgefallen. ist Minimal außerhalb meiner Expertise. Man bekommt es mit, aber die Details entgleiten. Aber um so spannender wäre ja nun die Überschrift, was diese beiden gemein haben.
    Harry und Kate
    ...schmeißen Überaschungsparty für William!
    ...haben Affaire!
    ...sind die Namen der Eisbärenbabys im Berliner Zoo!

  17. Re: Hurra, das Ende von Click Bait Naht!

    Autor: EBG 16.02.20 - 10:00

    trinkhorn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein weiteres Beispiel. Habe gerade durch Google news gescrollt und dabei
    > folgende Überschrift der Bild gesehen:
    > >„Game of Thrones“-Star - Sophie Turner soll schwanger sein
    >
    > Selbst die Bild schreibt hier in der Überschrift "soll schwanger sein".
    > Also klar als ein Gerücht gekennzeichnet. in 3 Worten? "Sophie Turner
    > schwanger". Sehe nicht wie das die Clickbait Sache verbessern soll.

    "Sophie Turner schwanger?" Satzzeichen sollten ja erlaubt sein.
    Nach Bestätigung wird aus der Zeile: "Sophie Turner schwanger!" Eigentlich sogar besser als "Dieser game of thrones Star soll einen Braten in der Röhre haben". Oder "Warum Sophie Turner in Zukunft auf Alkohol verzichten wird".
    Drei Worte sind also vollkommen ausreichend für jegliche Art von Überschrift. ;)

  18. Re: Hurra, das Ende von Click Bait Naht!

    Autor: TW1920 18.02.20 - 11:32

    Oder man könnte auch Sagen "Totblondierte, trächtige Spachtelfisage"
    PS: Eingefallen auf das erste Bild was die Suche mir von der ausgeworfen hat...
    (Ich kannte die bisher nicht)

    TW1920
    --------------------------------


    TWCportal -- WPvision

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bezirkskliniken Mittelfranken, Erlangen, Engelthal bei Nürnberg
  2. Deloitte, verschiedene Standorte
  3. CITTI Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, Kiel
  4. Interhyp Gruppe, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dreams im Test: Bastelwastel im Traumiversum
Dreams im Test
Bastelwastel im Traumiversum

Bereits mit Little Big Planet hat das Entwicklerstudio Media Molecule eine Kombination aus Spiel und Editor produziert, nun geht es mit Dreams noch ein paar Schritte weiter. Mit dem PS4-Titel muss man sich fast schon anstrengen, um nicht schöne Eigenkreationen zu erträumen.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Ausdiskutiert Sony schließt das Playstation-Forum
  2. Sony Absatz der Playstation 4 geht weiter zurück
  3. PS4-Rücktasten-Ansatzstück im Test Tuning für den Dualshock 4

Geforce Now im Test: Nvidia nutzt einzigartige CPU und GPU
Geforce Now im Test
Nvidia nutzt einzigartige CPU und GPU

Wer mit Nvidias Geforce Now spielt, bekommt laut Performance Overlay eine RTX 2060c oder RTX 2080c, tatsächlich aber werden eine Tesla RTX T10 als Grafikkarte und ein Intel CC150 als Prozessor verwendet. Die Performance ist auf die jeweiligen Spiele abgestimmt, vor allem mit Raytracing.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Cloud Gaming Activision Blizzard zieht Spiele von Geforce Now zurück
  2. Nvidia-Spiele-Streaming Geforce Now kostet 5,49 Euro pro Monat
  3. Geforce Now Nvidias Cloud-Gaming-Dienst kommt noch 2019 für Android

Mythic Quest: Spielentwickler im Schniedelstress
Mythic Quest
Spielentwickler im Schniedelstress

Zweideutige Zweckentfremdung von Ingame-Extras, dazu Ärger mit Hackern und Onlinenazis: Die Apple-TV-Serie Mythic Quest bietet einen interessanten, allerdings nur stellenweise humorvollen Einblick in die Spielebrache.
Eine Rezension von Peter Steinlechner

  1. Apple TV TVOS 13 mit Mehrbenutzer-Option erschienen

  1. Konsolen: Microsoft bestätigt 12 Teraflops für Xbox Series X
    Konsolen
    Microsoft bestätigt 12 Teraflops für Xbox Series X

    Nun ist es offiziell: Die GPU der Xbox Series X schafft eine Leistung von 12 Teraflops - ungefähr das Doppelte der Xbox One X. Damit treffen einige Leaks zu, außerdem stellte der zuständige Manager Phil Spencer eine Reihe weiterer Neuheiten vor.

  2. Telefónica: Open RAN wird in den nächsten vier Jahren nicht helfen
    Telefónica
    Open RAN wird in den nächsten vier Jahren nicht helfen

    Bei 5G dürfte Open RAN noch keinen Nutzen bringen. Telefónica-Deutschland-Chef Markus Haas erwartet erst ab dem Jahr 2025 damit mehr Optionen.

  3. Atom P5900: Intels 10-nm-5G-Basisstation-CPU ist da
    Atom P5900
    Intels 10-nm-5G-Basisstation-CPU ist da

    Mit dem Atom P5900 alias Snow Ridge hat Intel einen Prozessor für 5G-Basisstationen entwickelt. Das 10-nm-Design nutzt bis zu 24 Tremont-Kerne, also die nächste Generation der Low-Power-Atom-Architektur.


  1. 16:54

  2. 16:32

  3. 16:17

  4. 15:47

  5. 15:00

  6. 15:00

  7. 14:30

  8. 14:19