1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Leistungsschutzrecht: Google…

Dann zeigt Google keine Snippets mehr an

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Dann zeigt Google keine Snippets mehr an

    Autor: theruedi 10.04.20 - 12:08

    Also an Googles Stelle würde ich dann ganz einfach keine Snippets mehr anzeigen, das kostet mich dann nichts. Die Verlage bekommen dann halt keine Klicks mehr durch Leute die durch Google auf deren Seite stoßen, ich glaube das tut denen echt weh wenn die merken was die angerichtet haben. Ich frage mich was die Verlage sich dabei Gedacht haben.

  2. Re: Dann zeigt Google keine Snippets mehr an

    Autor: gaym0r 10.04.20 - 12:14

    Frag mich auch ob die Verläge das nicht checken? Ich surfe selten direkt auf irgendwelchen News-Seiten, sondern gehe über Google.

  3. Re: Dann zeigt Google keine Snippets mehr an

    Autor: Der Agent 10.04.20 - 12:15

    Es is nichts als moderne Wegelagerei... man mächte von google gefunden werden, aber google darf möglichgst nichts preis geben.

    Die Gier is denen zu Kopf gestiegen...Wäre eigentlich nur vorteilhaft wenn dadurch ein paar kleinere Mediem mehr Zulauf bekämen. Ebenfalls wäre top wenn man in google die Suche auf Artikel beschränken könnte, die nicht hinter einer Paywall stecken.

  4. Re: Dann zeigt Google keine Snippets mehr an

    Autor: lemmer 10.04.20 - 12:19

    Genau so. Aufrufrate gen Null.
    Aber warte! Dann machen wir eben ein Gesetz, was die Verbreitung der Verlagsinhalte verpflichtend macht! LOL

  5. Re: Dann zeigt Google keine Snippets mehr an

    Autor: knabba 10.04.20 - 12:20

    Das witzige ist, dass ich google-news nie genutzt habe. Irgendwann nach dem 100dersten Gesetz und der x-ten Klage dachte ich mir:"ok jetzt erst recht!"
    Seit dem nutze ich es täglich.

  6. Re: Dann zeigt Google keine Snippets mehr an

    Autor: User_x 10.04.20 - 12:26

    Es wird so kommen, wie es logisch ist - Google wird Verträge mit Verlagen abschließen, mit denen Sie Synergien bilden können und Kooperationen starten - alle anderen werden das nachsehen haben.

    Heute kann man Informationen durch Domain-Konstrukte mit Blindtext und Links puschen - mit dem oberen Vorgehen hätten die Verlage und Google direkt den Finger drauf - Mal abwarten.

  7. Re: Dann zeigt Google keine Snippets mehr an

    Autor: LH 10.04.20 - 12:36

    User_x schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Heute kann man Informationen durch Domain-Konstrukte mit Blindtext und
    > Links puschen

    Zu meinst "vor 10 Jahren konnte man...". Heute ist Google dank der Einbindung von Analytics, ihres DNS Servers, Analyse von Social Media Inhalten sowie der Einbindung von diversen JS Libs und Schriften über ihr CDN sehr genau darüber informiert, welche Seiten und Domains echten Traffics haben, und welche nur reiner Faker sind, um Inhalte zu puschen. Es ist kein Geheimnis, dass Fakeseiten heute nicht mehr der Weg zum guten Ranking sind, dafür ist die Datenbasis bei Google zu gut. Nur in Bereichen, wo es an echten Inhalten mangelt, haben solche Ansätze noch eine Chance.

  8. Re: Dann zeigt Google keine Snippets mehr an

    Autor: YUNOYETI 10.04.20 - 12:45

    "die Verlage" sind keine homegene Masse. Die kleinen Verlage würden durch einen Google-Boykott verlieren, weil, wie du sagtest, kaum jemand direkt auf die Zeitungswebseiten geht. Die großen Verlage würden wohl gewinnen, weil man, wenn man dann französische Nachrichten sucht, eben auf die ein, zwei Webseiten der großen französischen Zeitungen geht, die einem einfallen.

    Die kleinen verlieren, seien es Zeitungen oder kleinere Alternativen zu Google search/news.

  9. Re: Dann zeigt Google keine Snippets mehr an

    Autor: elgooG 10.04.20 - 13:13

    Die Sache ist nur die, dass die selbe Verlagsmafia Google auch zur Lizenzierung zwingen will. Genug korrupte Politiker in deren Vorständen gibt es ja ohnehin, so dass das sicher auch rechtlich durchgesetzt wird.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.04.20 13:14 durch elgooG.

  10. Re: Dann zeigt Google keine Snippets mehr an

    Autor: User_x 10.04.20 - 13:29

    elgooG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Sache ist nur die, dass die selbe Verlagsmafia Google auch zur
    > Lizenzierung zwingen will.

    Also entledigen sich die großen der Konkurenz durch das Zwingen eines dritten? OK, könnte man auch so auslegen.

  11. Re: Dann zeigt Google keine Snippets mehr an

    Autor: But+Burger 10.04.20 - 13:55

    knabba schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das witzige ist, dass ich google-news nie genutzt habe. Irgendwann nach dem
    > 100dersten Gesetz und der x-ten Klage dachte ich mir:"ok jetzt erst
    > recht!"
    > Seit dem nutze ich es täglich.
    Weil sich zwei Parteien nicht einigen können, wie wer wann wo das Internet aufteilt, springst du willkürlich in die Bresche für eine Partei und machst etwas, was du nie gemacht hast, nur um der anderen Partei im "LOLOLOLOL-ICH-BIN-EIN-REVOLOSER"-Style auszuwischen? Respect, man!

  12. Re: Dann zeigt Google keine Snippets mehr an

    Autor: But+Burger 10.04.20 - 14:05

    User_x schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > elgooG schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Die Sache ist nur die, dass die selbe Verlagsmafia Google auch zur
    > > Lizenzierung zwingen will.
    >
    > Also entledigen sich die großen der Konkurenz durch das Zwingen eines
    > dritten? OK, könnte man auch so auslegen.
    Hier geht es nur darum, einen Stück vom Google-Kuchen abzuschneiden. Google verdient viel Geld, u.a. durch die Benutzung von der Arbeit anderer. Die Anderen (lies: Verlage) sehen eine Möglichkeit, sich etwas Geld zu sichern.

    Glaubt hier irgendwer tatsächlich, dass die "großen" Verlage Angst vor den "kleinen" Verlagen/Anbietern haben? Höchstens der Betreiber des "DIE-WAHRE-WAHRHEIT-MARSIANER"-Blogs glaubt das und auch daren, dass er eigentlich 2384723578345943267548349367843956785346 Qaudrill-Milliarden Besucher (aus dem All) hat, Google das aber vertuscht. Niemand von den "Großen" interessiert sich für die "Kleinen".

  13. Re: Dann zeigt Google keine Snippets mehr an

    Autor: ManuPhennic 10.04.20 - 14:40

    knabba schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das witzige ist, dass ich google-news nie genutzt habe. Irgendwann nach dem
    > 100dersten Gesetz und der x-ten Klage dachte ich mir:"ok jetzt erst
    > recht!"
    > Seit dem nutze ich es täglich.


    Geht mir genauso. Gleichzeitig ist es erschreckend, wie mir erst wirklich durch Google News aufgefallen ist, wie klickgeil und widersprüchlich die Medien tatsächlich sind. Beispiel Coronavirus wird entsprechend kategorisiert.

    1. Headline: ANSTIEG NEUINFEKTIONEN GEHT ZURÜCK!
    2. Headline: Kein Grund zur Lockerung. Die Neuinfektionen steigen weiter
    3. Headline: es ist erst der Beginn!

  14. Re: Dann zeigt Google keine Snippets mehr an

    Autor: nille02 10.04.20 - 15:12

    But+Burger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Also entledigen sich die großen der Konkurenz durch das Zwingen eines
    > > dritten? OK, könnte man auch so auslegen.
    > Hier geht es nur darum, einen Stück vom Google-Kuchen abzuschneiden. Google
    > verdient viel Geld, u.a. durch die Benutzung von der Arbeit anderer. Die
    > Anderen (lies: Verlage) sehen eine Möglichkeit, sich etwas Geld zu
    > sichern.

    Google verdient sein Geld mit Werbung die die Verlage schalten. Googles eigenes Interesse ist das die Verlage gut gefunden werden und möglichst viel Zeit auf den Seiten verbringen.

    Stell dir vor Gastronomen und Hotels verlangen vom Öffentlichen Transportwesen nun einen Teil ihres Umsatzes weil nicht wenige Kunden deren Dienste nutzen um zu den Hotels und Gastronomen zu kommen.

  15. Re: Dann zeigt Google keine Snippets mehr an

    Autor: Glaskörper 10.04.20 - 15:42

    nille02 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Google verdient sein Geld mit Werbung die die Verlage schalten.

    Ich glaube nicht, dass Verlage signifikant Werbung bei Google schalten.

  16. Re: Dann zeigt Google keine Snippets mehr an

    Autor: nille02 10.04.20 - 16:15

    Glaskörper schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nille02 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Google verdient sein Geld mit Werbung die die Verlage schalten.
    >
    > Ich glaube nicht, dass Verlage signifikant Werbung bei Google schalten.

    Die Verlage nutzen Google um bei sich auf der Website Werbung einblenden zu lassen und dafür vergütet zu werden. Ich habe mich vermutlich falsch ausgedrückt.

  17. Re: Dann zeigt Google keine Snippets mehr an

    Autor: crazypsycho 10.04.20 - 16:57

    Glaskörper schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nille02 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Google verdient sein Geld mit Werbung die die Verlage schalten.
    >
    > Ich glaube nicht, dass Verlage signifikant Werbung bei Google schalten.

    Die schalten jede Menge Werbung auf Google. Was glaubst du was Google News ist? Darüber können die Verlage Anzeigen für ihre Artikel schalten.

  18. Re: Dann zeigt Google keine Snippets mehr an

    Autor: Sharra 10.04.20 - 18:20

    Den großen Verlagen geht der Arsch genauso auf Grundeis. Die haben mit dem LSG eigentlich gehofft, dass die a) bezahlt werden, und b) Google anzeigen muss. Letzteres gibts aber eben nicht.

    Und als Google damals beim deutschen LSG gesagt hat, tja dann ohne euch, ist die VG doch sofort tot umgefallen, und hat eine Generallizenz erteilt. Die VG Media vertritt ja gerade die ganz großen, wie Springer, Burda, ...

    Wenn Google aufstößt, duckt sich die Pseudopresse in den Dreck. Denn sie wissen genau, dass sie am Ende ihre Seiten einfach dicht machen können, wenn Google andere Portale listet, ihren Schwachsinn aber nicht mehr.

  19. Re: Dann zeigt Google keine Snippets mehr an

    Autor: ibsi 10.04.20 - 19:45

    ManuPhennic schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Medien tatsächlich sind. Beispiel Coronavirus wird entsprechend
    > kategorisiert.
    >
    > 1. Headline: ANSTIEG NEUINFEKTIONEN GEHT ZURÜCK!
    > 2. Headline: Kein Grund zur Lockerung. Die Neuinfektionen steigen weiter
    > 3. Headline: es ist erst der Beginn!


    Und der Inhalt muss mit der Überschrift auch nicht direkt was zu tun haben. Kenn ich :/

  20. Re: Dann zeigt Google keine Snippets mehr an

    Autor: franzropen 11.04.20 - 09:08

    Auf Google News gibt es keine Werbeanzeigen.
    Das ist doch gerade der Witz an der Sache.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Frankfurt
  2. Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main
  3. CURRENTA GmbH & Co. OHG, Leverkusen
  4. dedicom Deutsche DirektComputer GmbH, München-Maxvorstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 41,99€ (statt 59,90€)
  2. (u. a. Darksiders 3 für 15,99€, The Moment of Silence für 2,50€, Steel Division: Normandy 44...
  3. (u. a. Die Sims 4 - Nachhaltig leben (DLC) - Eco Lifestyle für 28,49€, F1 2019 - Legends Edition...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de