1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Leistungsschutzrecht: Google…

Es gäbe genug Gründe Google zu kritisieren

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Es gäbe genug Gründe Google zu kritisieren

    Autor: seraja ten 10.04.20 - 13:13

    Aber die Abwirtschaftung des eigenen Geschäftsmodells durch Klick auf Artikel und das absolute Verschlafen der Digitalisierung seitens der Verlage ist definitiv nicht die Schuld einer Suchmaschine.

    Der Verfall der Auflage u ist hausgemacht. Manche Zeitungen und Zeitschriften sind nur mehr ein Zerrbild ihrer selbst und statt wieder auf Qualität zu setzen, ordentlich zu recherchieren wird jetzt eben die Schuld bei anderen gesucht.

    Das wird nichts am Trend ändern, aber man kann sich im letzten Atemzug noch einmal davidesk gegen Goliath behaupten...

    Ich war lange Jahre treuer Spiegelabonent. Hab erst nicht mehr regelmäßig ins Blatt geguckt und mir irgendwann die Frage gestellt, warum das so ist. Es mag schlicht an einem zu viel an Meinungsmache und zu geringem Mehrwert bezüglich der gewonnenen Erkenntnisse.

  2. Re: Es gäbe genug Gründe Google zu kritisieren

    Autor: lemmer 10.04.20 - 13:27

    Wirf einmal einen Blick auf die sog. Tageszeitungen. Dort verhält es sich nicht viel anders. Die kannst du auch nur noch hernehmen, um den freitäglichen Fisch darin einzuwickeln.

  3. Re: Es gäbe genug Gründe Google zu kritisieren

    Autor: Sharra 10.04.20 - 18:22

    90% der großen Blätter gehören 5 Verlagen. 99% des Inhaltes dieser Blätter ist inhaltlich identisch, und wird nur grob umformuliert, damit es so aussieht, als wäre es eine eigene Redaktion. Dabei kommt alles aus einer Mühle. Allenfalls der direkte regionale Teil unterscheidet die Blätter dann noch. Ansonsten ist es herzlich egal, ob du die Hamburger Ausgabe, oder die Münchener des selben Großverlages kaufst. Selber Inhalt, ähnliche abgedroschene Formulierungen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dataport, Altenholz bei Kiel, Hamburg
  2. Schaeffler Automotive Aftermarket GmbH & Co. KG, Langen
  3. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  4. HiSolutions AG, Nürnberg, Bonn, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Philips 55PUS7354 für 588€ statt 716,90€ im Vergleich)
  2. 249,90€ inkl. Versand mit Gutschein: ASUS-VKFREI (Vergleichspreis 290€)
  3. 29,99€ + 4,99€ Versand oder kostenlose Marktabholung (Bestpreis mit Amazon)
  4. 29,99€ (Bestpreis mit Saturn)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de