1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Leistungsschutzrecht: Memes…

Wie wäre es mal mit Contenverzicht?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie wäre es mal mit Contenverzicht?

    Autor: derdiedas 16.01.20 - 18:34

    Einfach mal gar nichts von Axel Springer, Bertelsmann und Co konsumieren und diese aktiv boykottieren?

    Ist ja nicht so das diese content hätte der irgendjemand fehlen würde.

    Gruß DDD

  2. Re: Wie wäre es mal mit Contenverzicht?

    Autor: violator 16.01.20 - 19:11

    Mach ich schon lange. Scheint aber irgendwie nicht zu funktionieren, dieses Boykottieren.

  3. Re: Wie wäre es mal mit Contenverzicht?

    Autor: blubby666 16.01.20 - 19:41

    funktioniert sehr gut, sonst würden die nicht nach jedem ¤ haschen. Die nehmen immer weniger Geld ein weil immer weniger Leute sie lesen. Die Verlage glauben aber das liegt daran dass Google etc. uns die News schon vorkaut und wir dann die Berichte der Verlage nicht mehr brauchen. Tatsache ist aber wir wollen sie einfach nicht mehr.

  4. Re: Wie wäre es mal mit Contenverzicht?

    Autor: Flexy 17.01.20 - 01:23

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mach ich schon lange. Scheint aber irgendwie nicht zu funktionieren, dieses
    > Boykottieren.


    Funktioniert nicht.
    Die Leute wollen oft nicht mehr als eine Schlagzeile, die schon die Meinung der Zeitung mit enthält.
    Da gehts nicht darum sich zu informieren übers Weltgeschehen - es geht wohl einfach nur darum bisschen unterhalten zu werden...

  5. Re: Wie wäre es mal mit Contenverzicht?

    Autor: Berzerk 17.01.20 - 06:24

    Können die (meisten) Menschen leider nicht.

  6. Re: Wie wäre es mal mit Contenverzicht?

    Autor: Kakiss 17.01.20 - 06:25

    Flexy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > violator schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Mach ich schon lange. Scheint aber irgendwie nicht zu funktionieren,
    > dieses
    > > Boykottieren.
    >
    > Funktioniert nicht.
    > Die Leute wollen oft nicht mehr als eine Schlagzeile, die schon die Meinung
    > der Zeitung mit enthält.
    > Da gehts nicht darum sich zu informieren übers Weltgeschehen - es geht wohl
    > einfach nur darum bisschen unterhalten zu werden...

    Oder sich aufzuregen :)
    So hab ich zumindest das Gefühl bei manchen Mitarbeitern.

    Aber es stimmt schon, die Verkäufe gehen zurück und es lässt sich auf ihre klassische Art kein Geld machen.
    Also wird mit biegen und brechen versucht, das Internet per Gesetz an sich anzupassen.

    Völlig entwicklungs- und weltfremd.

  7. Re: Wie wäre es mal mit Contenverzicht?

    Autor: PiCelli 17.01.20 - 07:03

    derdiedas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Einfach mal gar nichts von Axel Springer, Bertelsmann und Co konsumieren
    > und diese aktiv boykottieren?
    >
    > Ist ja nicht so das diese content hätte der irgendjemand fehlen würde.
    >
    > Gruß DDD

    Und genau da liegt ja der Hund begraben. Wenn die Zeitungen mal Content bringen würden der interessant ist, gut aufgemacht und informativ statt reißerisch und hetzerisch würden die Leute von ganz alleine kommen auch ohne google news. Aber auf diesen miesen Einheitsbrei den "fast" alle Zeitungen sowohl gedruckt als auch digital liefern kann man eben auch gut verzichten. Die strampeln jetzt und schreien und suchen nach einem Schuldigen der nicht sie selbst sind, typisches menschliches Verhalten eben.

  8. Das ist doch der Grund für das Ganze

    Autor: franzropen 17.01.20 - 09:06

    Springer und Co. schieben die Schuld für ihre sindeknden Auflagen Google in die Schuhe, die ihnen angeblich ihre Leser und die Einnahmen klauen

  9. Re: Das ist doch der Grund für das Ganze

    Autor: quasides 17.01.20 - 14:55

    funktioniert doch bereits.
    daher wird jetzt alles ausser den staatlich erwünschten medien verboten

    mit dem leistungschutzreicht kann keine plattform mehr irgendweas in europa betreiben.
    zu groß ist der mögliche missbrauch. das war auch ziel des ganzen.

    facebook, twitter, foren, youtube,... egal wo user content hochladen können, keiner kann mehr in europa anbieten

  10. Re: Wie wäre es mal mit Contenverzicht?

    Autor: burzum 17.01.20 - 17:46

    blubby666 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > funktioniert sehr gut, sonst würden die nicht nach jedem ¤ haschen. Die
    > nehmen immer weniger Geld ein weil immer weniger Leute sie lesen.

    Beleg das bitte mal mit Zahlen aus seriösen Quellen... Der Börsenkurs reflektiert deine Behauptungen jedenfalls nicht. Ergo lügst du oder du weißt nicht wovon du redest. :)

    https://www.finanzen.net/aktien/axel_springer-aktie

    Selbst das weniger Bild gelesen wird hat dem Verlag jedenfalls nicht geschadet.

    Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul, ash nazg thrakatulûk agh burzum-ishi krimpatul.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 17.01.20 17:47 durch burzum.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DIS AG, Berlin-Wedding
  2. InnoGames GmbH, Hamburg
  3. Technische Universität Berlin, Berlin
  4. über grinnberg GmbH, Raum Bocholt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. RU7099 70 Zoll (178 cm) für 729,90€ (Vergleich 838€), RU7179 75 Zoll (189 cm) für 889...
  2. (Arthouse Cnma, RTL Crime, StarzPlay jeweils 3 Monate für 0,99€/Monat)
  3. 649,00€ (Vergleichspreise ab 718,99€)
  4. (aktuell u. a. MSI Optik MAG271CP Gaming-Monitor für 279,00€, Corsair Gaming Void Pro 7.1...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Unitymedia: Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS
Unitymedia
Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS

Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia stellt sein Netz derzeit auf Docsis 3.1 um. Für Kunden kann das viel Arbeit beim Austausch ihrer Fritzbox bedeuten, wie ein Fallbeispiel zeigt.
Von Günther Born

  1. Hessen Vodafone bietet 1 GBit/s in 70 Städten und kleineren Orten
  2. Technetix Docsis 4.0 mit 10G im Kabelnetz wird Wirklichkeit
  3. Docsis 3.1 Magenta Telekom bringt Gigabit im Kabelnetz

Pathfinder 2 angespielt: Abenteuer als wohlwollender Engel oder rasender Dämon
Pathfinder 2 angespielt
Abenteuer als wohlwollender Engel oder rasender Dämon

Das erste Pathfinder war mehr als ein Achtungserfolg. Mit dem Nachfolger möchte das Entwicklerstudio Owlcat Games nun richtig durchstarten. Golem.de konnte eine frühe Version des Rollenspiels bereits ausprobieren.
Von Peter Steinlechner

  1. 30 Jahre Champions of Krynn Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier
  2. Dungeons & Dragons Dark Alliance schickt Dunkelelf Drizzt nach Icewind Dale

Galaxy Z Flip im Hands-on: Endlich klappt es bei Samsung
Galaxy Z Flip im Hands-on
Endlich klappt es bei Samsung

Beim zweiten Versuch hat Samsung aus seinen Fehlern gelernt: Das Smartphone Galaxy Z Flip mit faltbarem Display ist alltagstauglicher und stabiler als der Vorgänger. Motorolas Razr kann da nicht mithalten.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Isocell Bright HM1 Samsung verwendet neuen 108-MP-Sensor im Galaxy S20 Ultra
  2. Smartphones Samsung schummelt bei Teleobjektiven des Galaxy S20 und S20+
  3. Galaxy Z Flip Samsung stellt faltbares Smartphone im Folder-Design vor

  1. SpaceX: Falcon 9 scheitert am Versuch der 50. Landung
    SpaceX
    Falcon 9 scheitert am Versuch der 50. Landung

    Das Jubiläum fiel buchstäblich ins Wasser. Nach dem Start von 60 weiteren Starlink-Satelliten tat die erste Raketenstufe, was bei anderen Raketen normal ist: Sie landete im Meer.

  2. Microsoft: WSL2 könnte von Windows-Updates getrennt verteilt werden
    Microsoft
    WSL2 könnte von Windows-Updates getrennt verteilt werden

    Neuerungen für das Windows Subsystem für Linux (WSL) gibt es bisher nur mit großen Updates für Windows selbst. Dank der Architektur des neuen WSL2 könnte sich dies aber bald ändern, was einige Nutzer fordern.

  3. Luftfahrt: DLR-Forscher entwerfen elektrisches Regionalflugzeug
    Luftfahrt
    DLR-Forscher entwerfen elektrisches Regionalflugzeug

    Noch können hybrid-elektrische Regionalflugzeuge nicht mit konventionell angetriebenen Flugzeugen konkurrieren. Das wird sich aber ändern. Forscher des DLR und des Vereins Bauhaus Luftfahrt arbeiten bereits am Elektroflugzeug der Zukunft.


  1. 18:11

  2. 17:00

  3. 16:46

  4. 16:22

  5. 14:35

  6. 14:20

  7. 13:05

  8. 12:23