1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Leistungsschutzrecht: Oettinger…

Was heißt, nicht durchsetzbar?

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was heißt, nicht durchsetzbar?

    Autor: nykiel.marek 18.12.14 - 11:03

    LSR wurde sowohl in Deutschland als auch in Spaniern durchgesetzt. Das die Konsequenzen, die sich daraus ergeben haben dem Herrn Oettinger nicht passen (warum eigentlich nicht?) mag schon sein, jedoch waren auch diese leicht vorhersehbar.
    LG, MN

  2. Das stimmt

    Autor: SJ 18.12.14 - 12:13

    In Deutschland hat Google von den Verlagen eine Erlaubnis eingeholt, um mehr als das noch gesetzliche Minimum anzeigen zu können.

    Und bei Verlagen, die keine Einwilligung gegeben haben, hat Google halt dafür geschaut, dass sie deren Rechte nicht mehr verletzen.... aber irgendwie wollten das die Verlage ja auch nicht...

    Da wird noch einer schlau draus.

    Mal wieder Zeit für: http://www.stefan-niggemeier.de/blog/19277/verlage-empoert-jetzt-will-google-nicht-mal-mehr-ihr-recht-verletzen/

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  3. Re: Das stimmt

    Autor: nykiel.marek 18.12.14 - 12:16

    Also wurde LSR eben durchgesetzt :)
    LG, MN

  4. Re: Das stimmt

    Autor: SJ 18.12.14 - 12:26

    Hab dir ja zugestimmt. Es wurde durchgesetzt, nur nicht so, wie die Geldkoffer-schiebenden Lobbyisten das wollten...

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  5. Re: Was heißt, nicht durchsetzbar?

    Autor: pythoneer 18.12.14 - 15:12

    Für mich steht da ein anderer Sinn hinter. Durchsetzbar heißt für mich NICHT das es das Gesetzt gibt (es wurde als Gesetzesvorschlag zu einem Gesetzt durchgesetzt) sondern, dass es praktisch nicht anwendbar ist. Ich würde es mit dem englischen Begriff "enforceable" gleichsetzen. *[vollziehbar vollstreckbar durchsetzbar einklagbar erzwingbar]

    Demnach ist ein Gesetzt was nicht durchsetzbar ist einfach ein sinnloses Gesetzt, was man nicht anwenden kann. Man kann zum Beispiel ein Gesetzt verabschieden, dass einem verbietet die Geldbörse auf den Küchentisch zu legen. Nur ist dieses nicht durchsetzbar* – wer soll das durchsetzen*? Man müsste tägliche Hausdurchsuchungen anordnen ..etc ist also nicht durchsetzbar*.

    In diesem Zusammenhang würde ich das LSR als nicht durchsetzbar ansehen. Denn es verbietet ja Google nicht ihre News Seite zu betreiben. Das LSR will, dass Google für ihre News Seite bezahlt. Man kann Google aber nicht zwingen* diesen Service anzubieten und deshalb zu zahlen. So ist es für mich nicht durchsetzbar*.

  6. Re: Was heißt, nicht durchsetzbar?

    Autor: SJ 18.12.14 - 15:19

    Das LSR will, dass Google die (angeblichen) Schutzrechte der Verlage nicht mehr verletzt. Google tut das nicht mehr, da Google nun eine Einwilligung aller Verlage hat.

    Somit hat es ja seinen Sinn und Zweck erfüllt.

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  7. Re: Was heißt, nicht durchsetzbar?

    Autor: pythoneer 18.12.14 - 15:49

    SJ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das LSR will, dass Google die (angeblichen) Schutzrechte der Verlage nicht
    > mehr verletzt. Google tut das nicht mehr, da Google nun eine Einwilligung
    > aller Verlage hat.

    Die Einwilligung darüber das LSR nicht anzuwenden, ja.

    > Somit hat es ja seinen Sinn und Zweck erfüllt.

    Sehe ich anders, s.o.

  8. Re: Was heißt, nicht durchsetzbar?

    Autor: SJ 18.12.14 - 16:21

    Vergleiche das ganze mit OpenSource... die Verlage haben Google eine Lizenz erteilt, das gratis zu benutzen.... somit ist der Content korrekt lizenziert und das LSR hat ja seinen Zweck erfüllt. Das LSR sollte es ja unterbinden, dass Google unlizenzierten Content der Verlage benutzt.

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  9. Re: Was heißt, nicht durchsetzbar?

    Autor: specialsymbol 18.12.14 - 17:00

    Wieso?

    Springer freut sich doch:

    Anscheinend bereitet Springer gerade eine Klage gegen Google vor, um eine Entschädigung für die Werbeeinnahmen, die Springer entgangen sind da sich Google an das (von Springer gewünschte und vom Steuerzahler bezahlte) Gesetz hielt, zu erhalten.

    Ist doch leicht verdientes Geld. Das ist doch genau was Oettinger für seine Kumpels möchte.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hottgenroth Software GmbH & Co. KG, Flammersfeld (Westerwald)
  2. Diamant Software GmbH, Bielefeld
  3. Bruno Bader GmbH + Co.KG, Pforzheim
  4. Duravit AG, Hornberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme