Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Leistungsschutzrecht: Oettinger…

Was heißt, nicht durchsetzbar?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was heißt, nicht durchsetzbar?

    Autor: nykiel.marek 18.12.14 - 11:03

    LSR wurde sowohl in Deutschland als auch in Spaniern durchgesetzt. Das die Konsequenzen, die sich daraus ergeben haben dem Herrn Oettinger nicht passen (warum eigentlich nicht?) mag schon sein, jedoch waren auch diese leicht vorhersehbar.
    LG, MN

  2. Das stimmt

    Autor: SJ 18.12.14 - 12:13

    In Deutschland hat Google von den Verlagen eine Erlaubnis eingeholt, um mehr als das noch gesetzliche Minimum anzeigen zu können.

    Und bei Verlagen, die keine Einwilligung gegeben haben, hat Google halt dafür geschaut, dass sie deren Rechte nicht mehr verletzen.... aber irgendwie wollten das die Verlage ja auch nicht...

    Da wird noch einer schlau draus.

    Mal wieder Zeit für: http://www.stefan-niggemeier.de/blog/19277/verlage-empoert-jetzt-will-google-nicht-mal-mehr-ihr-recht-verletzen/

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  3. Re: Das stimmt

    Autor: nykiel.marek 18.12.14 - 12:16

    Also wurde LSR eben durchgesetzt :)
    LG, MN

  4. Re: Das stimmt

    Autor: SJ 18.12.14 - 12:26

    Hab dir ja zugestimmt. Es wurde durchgesetzt, nur nicht so, wie die Geldkoffer-schiebenden Lobbyisten das wollten...

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  5. Re: Was heißt, nicht durchsetzbar?

    Autor: pythoneer 18.12.14 - 15:12

    Für mich steht da ein anderer Sinn hinter. Durchsetzbar heißt für mich NICHT das es das Gesetzt gibt (es wurde als Gesetzesvorschlag zu einem Gesetzt durchgesetzt) sondern, dass es praktisch nicht anwendbar ist. Ich würde es mit dem englischen Begriff "enforceable" gleichsetzen. *[vollziehbar vollstreckbar durchsetzbar einklagbar erzwingbar]

    Demnach ist ein Gesetzt was nicht durchsetzbar ist einfach ein sinnloses Gesetzt, was man nicht anwenden kann. Man kann zum Beispiel ein Gesetzt verabschieden, dass einem verbietet die Geldbörse auf den Küchentisch zu legen. Nur ist dieses nicht durchsetzbar* – wer soll das durchsetzen*? Man müsste tägliche Hausdurchsuchungen anordnen ..etc ist also nicht durchsetzbar*.

    In diesem Zusammenhang würde ich das LSR als nicht durchsetzbar ansehen. Denn es verbietet ja Google nicht ihre News Seite zu betreiben. Das LSR will, dass Google für ihre News Seite bezahlt. Man kann Google aber nicht zwingen* diesen Service anzubieten und deshalb zu zahlen. So ist es für mich nicht durchsetzbar*.

  6. Re: Was heißt, nicht durchsetzbar?

    Autor: SJ 18.12.14 - 15:19

    Das LSR will, dass Google die (angeblichen) Schutzrechte der Verlage nicht mehr verletzt. Google tut das nicht mehr, da Google nun eine Einwilligung aller Verlage hat.

    Somit hat es ja seinen Sinn und Zweck erfüllt.

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  7. Re: Was heißt, nicht durchsetzbar?

    Autor: pythoneer 18.12.14 - 15:49

    SJ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das LSR will, dass Google die (angeblichen) Schutzrechte der Verlage nicht
    > mehr verletzt. Google tut das nicht mehr, da Google nun eine Einwilligung
    > aller Verlage hat.

    Die Einwilligung darüber das LSR nicht anzuwenden, ja.

    > Somit hat es ja seinen Sinn und Zweck erfüllt.

    Sehe ich anders, s.o.

  8. Re: Was heißt, nicht durchsetzbar?

    Autor: SJ 18.12.14 - 16:21

    Vergleiche das ganze mit OpenSource... die Verlage haben Google eine Lizenz erteilt, das gratis zu benutzen.... somit ist der Content korrekt lizenziert und das LSR hat ja seinen Zweck erfüllt. Das LSR sollte es ja unterbinden, dass Google unlizenzierten Content der Verlage benutzt.

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  9. Re: Was heißt, nicht durchsetzbar?

    Autor: specialsymbol 18.12.14 - 17:00

    Wieso?

    Springer freut sich doch:

    Anscheinend bereitet Springer gerade eine Klage gegen Google vor, um eine Entschädigung für die Werbeeinnahmen, die Springer entgangen sind da sich Google an das (von Springer gewünschte und vom Steuerzahler bezahlte) Gesetz hielt, zu erhalten.

    Ist doch leicht verdientes Geld. Das ist doch genau was Oettinger für seine Kumpels möchte.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Modis GmbH, Berlin
  2. Universitätsmedizin Göttingen, Göttingen
  3. Amprion GmbH, Pulheim-Brauweiler
  4. DATAGROUP Köln GmbH, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-70%) 5,99€
  2. (-78%) 2,20€
  3. 17,99€
  4. 0,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
Cyberangriffe
Attribution ist wie ein Indizienprozess

Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.
Von Anna Biselli

  1. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken
  2. Internet of Things Neue Angriffe der Hackergruppe Fancy Bear
  3. IT-Security Hoodie-Klischeebilder sollen durch Wettbewerb verschwinden

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

  1. Proteste in Hongkong: Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple
    Proteste in Hongkong
    Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple

    Alexandria Ocasio-Cortez, Marco Rubio und weitere Politiker der großen US-Parteien haben offene Briefe an die Chefs von Activision Blizzard und Apple geschrieben. Sie fordern darin, dass die Firmen nicht mehr die chinesische Regierung in deren Kampf gegen die Proteste in Hongkong unterstützen.

  2. Wing Aviation: Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet
    Wing Aviation
    Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet

    In den USA hat das zu Alphabet gehörende Unternehmen Wing Aviation die ersten Bestellungen per Drohne an Kunden ausgeliefert - unter anderem Schnupfenmittelchen.

  3. Office und Windows: Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo
    Office und Windows
    Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo

    Auffallend günstige Keys für Office 365 und Windows 10 bei Anbietern wie Edeka sind möglicherweise nicht legal. Nun geht Microsoft gegen Lizengo vor, einen der größten Anbieter solcher Software.


  1. 14:43

  2. 13:45

  3. 12:49

  4. 11:35

  5. 18:18

  6. 18:00

  7. 17:26

  8. 17:07