Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Leistungsschutzrecht: Oettinger…

Was heißt, nicht durchsetzbar?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was heißt, nicht durchsetzbar?

    Autor: nykiel.marek 18.12.14 - 11:03

    LSR wurde sowohl in Deutschland als auch in Spaniern durchgesetzt. Das die Konsequenzen, die sich daraus ergeben haben dem Herrn Oettinger nicht passen (warum eigentlich nicht?) mag schon sein, jedoch waren auch diese leicht vorhersehbar.
    LG, MN

  2. Das stimmt

    Autor: SJ 18.12.14 - 12:13

    In Deutschland hat Google von den Verlagen eine Erlaubnis eingeholt, um mehr als das noch gesetzliche Minimum anzeigen zu können.

    Und bei Verlagen, die keine Einwilligung gegeben haben, hat Google halt dafür geschaut, dass sie deren Rechte nicht mehr verletzen.... aber irgendwie wollten das die Verlage ja auch nicht...

    Da wird noch einer schlau draus.

    Mal wieder Zeit für: http://www.stefan-niggemeier.de/blog/19277/verlage-empoert-jetzt-will-google-nicht-mal-mehr-ihr-recht-verletzen/

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  3. Re: Das stimmt

    Autor: nykiel.marek 18.12.14 - 12:16

    Also wurde LSR eben durchgesetzt :)
    LG, MN

  4. Re: Das stimmt

    Autor: SJ 18.12.14 - 12:26

    Hab dir ja zugestimmt. Es wurde durchgesetzt, nur nicht so, wie die Geldkoffer-schiebenden Lobbyisten das wollten...

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  5. Re: Was heißt, nicht durchsetzbar?

    Autor: pythoneer 18.12.14 - 15:12

    Für mich steht da ein anderer Sinn hinter. Durchsetzbar heißt für mich NICHT das es das Gesetzt gibt (es wurde als Gesetzesvorschlag zu einem Gesetzt durchgesetzt) sondern, dass es praktisch nicht anwendbar ist. Ich würde es mit dem englischen Begriff "enforceable" gleichsetzen. *[vollziehbar vollstreckbar durchsetzbar einklagbar erzwingbar]

    Demnach ist ein Gesetzt was nicht durchsetzbar ist einfach ein sinnloses Gesetzt, was man nicht anwenden kann. Man kann zum Beispiel ein Gesetzt verabschieden, dass einem verbietet die Geldbörse auf den Küchentisch zu legen. Nur ist dieses nicht durchsetzbar* – wer soll das durchsetzen*? Man müsste tägliche Hausdurchsuchungen anordnen ..etc ist also nicht durchsetzbar*.

    In diesem Zusammenhang würde ich das LSR als nicht durchsetzbar ansehen. Denn es verbietet ja Google nicht ihre News Seite zu betreiben. Das LSR will, dass Google für ihre News Seite bezahlt. Man kann Google aber nicht zwingen* diesen Service anzubieten und deshalb zu zahlen. So ist es für mich nicht durchsetzbar*.

  6. Re: Was heißt, nicht durchsetzbar?

    Autor: SJ 18.12.14 - 15:19

    Das LSR will, dass Google die (angeblichen) Schutzrechte der Verlage nicht mehr verletzt. Google tut das nicht mehr, da Google nun eine Einwilligung aller Verlage hat.

    Somit hat es ja seinen Sinn und Zweck erfüllt.

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  7. Re: Was heißt, nicht durchsetzbar?

    Autor: pythoneer 18.12.14 - 15:49

    SJ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das LSR will, dass Google die (angeblichen) Schutzrechte der Verlage nicht
    > mehr verletzt. Google tut das nicht mehr, da Google nun eine Einwilligung
    > aller Verlage hat.

    Die Einwilligung darüber das LSR nicht anzuwenden, ja.

    > Somit hat es ja seinen Sinn und Zweck erfüllt.

    Sehe ich anders, s.o.

  8. Re: Was heißt, nicht durchsetzbar?

    Autor: SJ 18.12.14 - 16:21

    Vergleiche das ganze mit OpenSource... die Verlage haben Google eine Lizenz erteilt, das gratis zu benutzen.... somit ist der Content korrekt lizenziert und das LSR hat ja seinen Zweck erfüllt. Das LSR sollte es ja unterbinden, dass Google unlizenzierten Content der Verlage benutzt.

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  9. Re: Was heißt, nicht durchsetzbar?

    Autor: specialsymbol 18.12.14 - 17:00

    Wieso?

    Springer freut sich doch:

    Anscheinend bereitet Springer gerade eine Klage gegen Google vor, um eine Entschädigung für die Werbeeinnahmen, die Springer entgangen sind da sich Google an das (von Springer gewünschte und vom Steuerzahler bezahlte) Gesetz hielt, zu erhalten.

    Ist doch leicht verdientes Geld. Das ist doch genau was Oettinger für seine Kumpels möchte.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dataport, Altenholz bei Kiel, Hamburg, Rostock, Bremen, Halle (Saale), Magdeburg
  2. Paracelsus-Klinik Reichenbach GmbH, Reichenbach
  3. ETAS, Stuttgart
  4. Dataport, verschiedene Einsatzorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
Tolles teures Teil - aber für wen?

Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

Drahtlos-Headsets im Test: Ohne Kabel spielt sich's angenehmer
Drahtlos-Headsets im Test
Ohne Kabel spielt sich's angenehmer

Sie nerven und verdrehen sich in den Rollen unseres Stuhls: Kabel sind gerade bei Headsets eine Plage. Doch gibt es so viele Produkte, die darauf verzichten können. Wir testen das Alienware AW988, das Audeze Mobius, das Hyperx Cloud Flight und das Razer Nari Ultimate - und haben einen Favoriten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Sieben Bluetooth-Ohrstöpsel im Test Jabra zeigt Apple, was den Airpods fehlt
  2. Ticpods Free Airpods-Konkurrenten mit Touchbedienung kosten 80 Euro
  3. Bluetooth-Ohrstöpsel im Vergleichstest Apples Airpods lassen hören und staunen

Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test: Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses
Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test
Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

Wir haben die dritte Generation von Sonys Top-ANC-Kopfhörer getestet - vor allem bei der Geräuschreduktion hat sich einiges getan. Wer in lautem Getümmel seine Ruhe haben will, greift zum WH-1000XM3. Alle Nachteile der Vorgängermodelle hat Sony aber nicht behoben.
Ein Test von Ingo Pakalski


    1. Gerichtshof der Europäischen Union: Deutscher Rundfunkbeitrag ist legal und zwangsvollstreckbar
      Gerichtshof der Europäischen Union
      Deutscher Rundfunkbeitrag ist legal und zwangsvollstreckbar

      Die Gegner des Rundfunkbeitrags haben vor dem Gerichtshof der Europäischen Union eine Niederlage erlitten. Die Zwangsgebühr sei rechtens und dürfe auch zwangseingetrieben werden.

    2. Neuer Bundesdatenschutzbeauftragter: Kelber will sich "die Großen" vorknöpfen
      Neuer Bundesdatenschutzbeauftragter
      Kelber will sich "die Großen" vorknöpfen

      Viele erwarten, dass der Diskurs um Datenschutz durch den neuen Bundesbeauftragten Ulrich Kelber wiederbelebt wird. Die schwierigere Herausforderung für den Informatiker besteht jedoch darin, Datenschutz gegenüber großen IT-Firmen wie Microsoft und Facebook sowie Polizei und Verfassungsschutz durchzusetzen.

    3. Nuraphone im Test: Kopfhörer mit eingebautem Hörtest und Spitzenklang
      Nuraphone im Test
      Kopfhörer mit eingebautem Hörtest und Spitzenklang

      Die Kopfhörer von Nura sehen auf den Ohren aus wie normale Over-Ear-Kopfhörer, im Inneren stecken aber auch In-Ear-Stöpsel. Das ermöglicht einen automatisierten Hörtest für individuelle Frequenzeinstellungen und eine Höhen-/Mitten- und Bass-Trennung für unglaublich guten Klang - inklusive Noise Cancelling.


    1. 13:34

    2. 13:30

    3. 12:00

    4. 11:55

    5. 11:40

    6. 10:55

    7. 10:39

    8. 10:27