Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Leistungsschutzrecht: Oettinger…

Was heißt, nicht durchsetzbar?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was heißt, nicht durchsetzbar?

    Autor: nykiel.marek 18.12.14 - 11:03

    LSR wurde sowohl in Deutschland als auch in Spaniern durchgesetzt. Das die Konsequenzen, die sich daraus ergeben haben dem Herrn Oettinger nicht passen (warum eigentlich nicht?) mag schon sein, jedoch waren auch diese leicht vorhersehbar.
    LG, MN

  2. Das stimmt

    Autor: SJ 18.12.14 - 12:13

    In Deutschland hat Google von den Verlagen eine Erlaubnis eingeholt, um mehr als das noch gesetzliche Minimum anzeigen zu können.

    Und bei Verlagen, die keine Einwilligung gegeben haben, hat Google halt dafür geschaut, dass sie deren Rechte nicht mehr verletzen.... aber irgendwie wollten das die Verlage ja auch nicht...

    Da wird noch einer schlau draus.

    Mal wieder Zeit für: http://www.stefan-niggemeier.de/blog/19277/verlage-empoert-jetzt-will-google-nicht-mal-mehr-ihr-recht-verletzen/

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  3. Re: Das stimmt

    Autor: nykiel.marek 18.12.14 - 12:16

    Also wurde LSR eben durchgesetzt :)
    LG, MN

  4. Re: Das stimmt

    Autor: SJ 18.12.14 - 12:26

    Hab dir ja zugestimmt. Es wurde durchgesetzt, nur nicht so, wie die Geldkoffer-schiebenden Lobbyisten das wollten...

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  5. Re: Was heißt, nicht durchsetzbar?

    Autor: pythoneer 18.12.14 - 15:12

    Für mich steht da ein anderer Sinn hinter. Durchsetzbar heißt für mich NICHT das es das Gesetzt gibt (es wurde als Gesetzesvorschlag zu einem Gesetzt durchgesetzt) sondern, dass es praktisch nicht anwendbar ist. Ich würde es mit dem englischen Begriff "enforceable" gleichsetzen. *[vollziehbar vollstreckbar durchsetzbar einklagbar erzwingbar]

    Demnach ist ein Gesetzt was nicht durchsetzbar ist einfach ein sinnloses Gesetzt, was man nicht anwenden kann. Man kann zum Beispiel ein Gesetzt verabschieden, dass einem verbietet die Geldbörse auf den Küchentisch zu legen. Nur ist dieses nicht durchsetzbar* – wer soll das durchsetzen*? Man müsste tägliche Hausdurchsuchungen anordnen ..etc ist also nicht durchsetzbar*.

    In diesem Zusammenhang würde ich das LSR als nicht durchsetzbar ansehen. Denn es verbietet ja Google nicht ihre News Seite zu betreiben. Das LSR will, dass Google für ihre News Seite bezahlt. Man kann Google aber nicht zwingen* diesen Service anzubieten und deshalb zu zahlen. So ist es für mich nicht durchsetzbar*.

  6. Re: Was heißt, nicht durchsetzbar?

    Autor: SJ 18.12.14 - 15:19

    Das LSR will, dass Google die (angeblichen) Schutzrechte der Verlage nicht mehr verletzt. Google tut das nicht mehr, da Google nun eine Einwilligung aller Verlage hat.

    Somit hat es ja seinen Sinn und Zweck erfüllt.

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  7. Re: Was heißt, nicht durchsetzbar?

    Autor: pythoneer 18.12.14 - 15:49

    SJ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das LSR will, dass Google die (angeblichen) Schutzrechte der Verlage nicht
    > mehr verletzt. Google tut das nicht mehr, da Google nun eine Einwilligung
    > aller Verlage hat.

    Die Einwilligung darüber das LSR nicht anzuwenden, ja.

    > Somit hat es ja seinen Sinn und Zweck erfüllt.

    Sehe ich anders, s.o.

  8. Re: Was heißt, nicht durchsetzbar?

    Autor: SJ 18.12.14 - 16:21

    Vergleiche das ganze mit OpenSource... die Verlage haben Google eine Lizenz erteilt, das gratis zu benutzen.... somit ist der Content korrekt lizenziert und das LSR hat ja seinen Zweck erfüllt. Das LSR sollte es ja unterbinden, dass Google unlizenzierten Content der Verlage benutzt.

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  9. Re: Was heißt, nicht durchsetzbar?

    Autor: specialsymbol 18.12.14 - 17:00

    Wieso?

    Springer freut sich doch:

    Anscheinend bereitet Springer gerade eine Klage gegen Google vor, um eine Entschädigung für die Werbeeinnahmen, die Springer entgangen sind da sich Google an das (von Springer gewünschte und vom Steuerzahler bezahlte) Gesetz hielt, zu erhalten.

    Ist doch leicht verdientes Geld. Das ist doch genau was Oettinger für seine Kumpels möchte.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Computacenter AG & Co. oHG, München
  2. TÜV SÜD Gruppe, München
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  4. TeamViewer GmbH, Göppingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 915€ + Versand
  3. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Gigabit: 5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei
Gigabit
5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei

Fast täglich hören wir Erklärungen aus der Telekommunikationsbranche, was 5G erfüllen müsse und warum sonst das Ende der Welt drohe. Wir haben die Konzerngruppen nach Interessenlage kartografiert.
Ein IMHO von Achim Sawall

  1. Fixed Wireless Access Nokia bringt mehrere 100 MBit/s mit LTE ins Festnetz
  2. Funklöcher Telekom bietet freiwillig hohe 5G-Netzabdeckung an
  3. 5G Telekom hat ihr Mobilfunknetz mit Glasfaser versorgt

Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  2. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor
  3. NAND und DRAM Samsung scheint künstlich Flash-Preise hoch zu halten

Campusnetze: Das teure Versäumnis der Telekom
Campusnetze
Das teure Versäumnis der Telekom

Die Deutsche Telekom muss anderen Konzernen bei 5G-Campusnetzen entgegenkommen. Jahrzehntelang von Funklöchern auf dem Lande geplagt, wollen Siemens und die Automobilindustrie nun selbst Mobilfunknetze aufspannen. Auch der öffentliche Rundfunk will selbst 5G machen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Stadtnetzbetreiber 5G-Netz kann auch aus der Box kommen
  2. Achim Berg "In Sachen Gigabit ist Deutschland ein großer weißer Fleck"
  3. Telefónica Bündelung von Bandbreiten aus 4G und 5G ist doch möglich

  1. BVG: Mit bis zu 500 MBit/s im Bus-WLAN unterwegs
    BVG
    Mit bis zu 500 MBit/s im Bus-WLAN unterwegs

    Berliner Linienbusse werden über LTE Advanced mit WLAN angebunden. Der Fahrgast könne damit 100 und 150 MBit/s erwarten, meint die BVG.

  2. Europäischer Gerichtshof: Kein schwarzer Tag für alle Filesharing-Abgemahnten
    Europäischer Gerichtshof
    Kein schwarzer Tag für alle Filesharing-Abgemahnten

    Das Urteil des Europäischen Gerichtshofs zum Filesharing ändert nichts. Es bestätigt nur die bisherige Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs. Anschlussinhaber haben nach der grundrechtlich weiterhin besonders geschützten Familie keine näheren Nachforschungspflichten und müssen Angehörige nicht ausspionieren.

  3. Sicherheitslücke in Windows: Den Gast zum Admin machen
    Sicherheitslücke in Windows
    Den Gast zum Admin machen

    Eine Sicherheitslücke in Windows erlaubt, die Rechte von Nutzerkonten auszuweiten. Die Lücke ist seit zehn Monaten bekannt und wurde noch nicht geschlossen. Schadsoftware-Autoren dürften sich freuen.


  1. 19:03

  2. 18:40

  3. 17:44

  4. 17:29

  5. 17:17

  6. 17:00

  7. 17:00

  8. 16:48