Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Leistungsschutzrecht: Pro…

Hoffentlich kriegt das Google mit

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hoffentlich kriegt das Google mit

    Autor: ruamzuzler 04.01.13 - 10:38

    ... und sagt, "ach, da will wieder jemand Geld für Links. Na dann entfernen wir die Links mal aus unserer Datenbank ..."

    Da wird sich der irische Verlag aber tierisch freuen. Oder wundern.
    Übrigens müssen die jeden Kioskbesitzer abmahnen, der verlinkt ja auch auf die Artikel, indem er die Zeitungen vorrätig hat. Und auch noch Geld damit verdient, das Schwein!

  2. Re: Hoffentlich kriegt das Google mit

    Autor: ronlol 04.01.13 - 12:03

    Vorallem verlangt der Kiosk Besitzer für diese Kopien sogar mehr Geld als er dafür beim Verlag bezahlt hat! Betrug! :D

  3. Re: Hoffentlich kriegt das Google mit

    Autor: violator 04.01.13 - 14:01

    Was ist eigentlich mit Quellenangaben in Büchern? Verletzen die auch alle das Urheberrecht?

  4. Re: Hoffentlich kriegt das Google mit

    Autor: kosovafan 04.01.13 - 14:59

    Hallo,

    in Belgien hat Google die Verleger aus der Suchmaschine geschmissen, es dauerte 24 Stunden bis die Verleger einknickten.

    http://googlepolicyeurope.blogspot.be/2012/12/partnering-with-belgian-news-publishers.html

    Die Verleger nutzen Google, Google nützen die Verleger nichts. Wenn das Schule macht, Stichwort Leistungsschutzrecht, was machen dann die vielen guten Blogger.


    MFG
    Silvio

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. OSRAM GmbH, Regensburg
  3. Wüstenrot & Württembergische Informatik GmbH, Ludwigsburg
  4. Sky Deutschland Fernsehen GmbH & Co. KG, Unterföhring bei München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)
  2. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Indiegames-Rundschau: Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
Indiegames-Rundschau
Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
  1. Verlag IGN übernimmt Indiegames-Anbieter Humble Bundle
  2. Indiegames-Rundschau Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
  3. Indiegames-Rundschau Fantasysport, Burgbelagerungen und ein amorpher Blob

Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

Science-Fiction wird real: Kampf der Robotergiganten
Science-Fiction wird real
Kampf der Robotergiganten
  1. Roboter Megabots kündigt Video vom Roboterkampf an
  2. IFR Zahl der verkauften Haushaltsroboter steigt stark an
  3. Automatisierung Südkorea erwägt eine Robotersteuer

  1. Aufblasbar: Private Raumstation um den Mond soll 2022 starten
    Aufblasbar
    Private Raumstation um den Mond soll 2022 starten

    Der Hotel-Milliardär Robert Bigelow will schon 2022 eine Raumstation zum Mond starten. Um den Zeitplan halten zu können, fehlt aber noch die passende Rakete.

  2. Axon M: ZTE stellt Smartphone mit zwei klappbaren Displays vor
    Axon M
    ZTE stellt Smartphone mit zwei klappbaren Displays vor

    Mit dem Axon M wagt sich ZTE an ein Smartphone-Design, das bisher nicht viele Hersteller im Programm hatten: Das Gerät besteht aus zwei Displays, die sich zu einem großen Bildschirm aufklappen lassen. Das Axon M soll auch in Europa erhältlich sein.

  3. Fortnite Battle Royale: Epic Games verklagt Cheater auf 150.000 US-Dollar
    Fortnite Battle Royale
    Epic Games verklagt Cheater auf 150.000 US-Dollar

    Cheater sorgen in Titeln wie Playerunknown's Battlegrounds und Fortnite Battle Royale für immer größere Probleme. Jetzt verklagt Epic Games zwei Betrüger auf jeweils 150.000 US-Dollar.


  1. 18:32

  2. 17:48

  3. 17:30

  4. 17:15

  5. 17:00

  6. 16:37

  7. 15:50

  8. 15:34