Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Leistungsschutzrecht: VG Media…

Raus mit dem Parasiten aus dem Suchindex, dann haben sie was sie wollen (kwt)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Raus mit dem Parasiten aus dem Suchindex, dann haben sie was sie wollen (kwt)

    Autor: beladinon 18.02.14 - 13:52

    Thema verfolgen
    Meine Signatur hinzufügen.

  2. Re: Raus mit dem Parasiten aus dem Suchindex, dann haben sie was sie wollen (kwt)

    Autor: ChStecker 18.02.14 - 15:00

    Sehe ich auch so, einfach Lösung.
    Dann gemütlich hinsetzen & warten bis das Jammern losgeht

  3. Re: Raus mit dem Parasiten aus dem Suchindex, dann haben sie was sie wollen (kwt)

    Autor: Anonymer Nutzer 18.02.14 - 15:40

    +eins

  4. Re: Raus mit dem Parasiten aus dem Suchindex, dann haben sie was sie wollen (kwt)

    Autor: tingelchen 18.02.14 - 15:48

    Das Jammern fing schon vorher an, bevor Google da überhaupt irgendwas zu gesagt hat ;) Sobald Google die Seiten aus dem Index raus wirft, droht Google eine Anzeige im Rahmen der Wettbewerbesbehinderung und Ausnutzung der Marktmacht.

  5. Re: Raus mit dem Parasiten aus dem Suchindex, dann haben sie was sie wollen (kwt)

    Autor: Kaworu 18.02.14 - 16:18

    Google könnte solche Suchergebnisse ja auch ans Ende der Suchergebnisse oder hinter eine Captcha-Abfrage stellen. So könnte man solche Verlage auch eins mitgeben.

  6. Re: Raus mit dem Parasiten aus dem Suchindex, dann haben sie was sie wollen (kwt)

    Autor: tingelchen 18.02.14 - 16:23

    Eine Manipulation des Suchergebnisses wäre ein Vertrauensbruch am Verbraucher. Nicht gut ;)

  7. Re: Raus mit dem Parasiten aus dem Suchindex, dann haben sie was sie wollen (kwt)

    Autor: violator 18.02.14 - 16:32

    tingelchen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Jammern fing schon vorher an, bevor Google da überhaupt irgendwas zu
    > gesagt hat ;) Sobald Google die Seiten aus dem Index raus wirft, droht
    > Google eine Anzeige im Rahmen der Wettbewerbesbehinderung und Ausnutzung
    > der Marktmacht.

    Dann soll sich Google halt mit MS und Yahoo absprechen, damit alle die rauswerfen. So kann man dann ja nicht mehr von Monopolausnutzung sprechen, wenns jeder so macht. Denn die anderen sind ja auch vom Gesetz betroffen.

  8. Re: Raus mit dem Parasiten aus dem Suchindex, dann haben sie was sie wollen (kwt)

    Autor: gehtDichNichtsAn 18.02.14 - 16:48

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > tingelchen schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das Jammern fing schon vorher an, bevor Google da überhaupt irgendwas zu
    > > gesagt hat ;) Sobald Google die Seiten aus dem Index raus wirft, droht
    > > Google eine Anzeige im Rahmen der Wettbewerbesbehinderung und Ausnutzung
    > > der Marktmacht.
    >
    > Dann soll sich Google halt mit MS und Yahoo absprechen, damit alle die
    > rauswerfen. So kann man dann ja nicht mehr von Monopolausnutzung sprechen,
    > wenns jeder so macht. Denn die anderen sind ja auch vom Gesetz betroffen.

    das wäre die bildung eines kartells, dann würden die verlage erst recht schreien

  9. Re: Raus mit dem Parasiten aus dem Suchindex, dann haben sie was sie wollen (kwt)

    Autor: Terrier 18.02.14 - 20:35

    Sollen sie halt schreien. Die restliche Welt grinst.

  10. Re: Raus mit dem Parasiten aus dem Suchindex, dann haben sie was sie wollen (kwt)

    Autor: mnementh 18.02.14 - 21:12

    tingelchen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Jammern fing schon vorher an, bevor Google da überhaupt irgendwas zu
    > gesagt hat ;) Sobald Google die Seiten aus dem Index raus wirft, droht
    > Google eine Anzeige im Rahmen der Wettbewerbesbehinderung und Ausnutzung
    > der Marktmacht.
    Nicht mehr wenn Google für die Indizierung zahlen müsste. Dann kauft Google diese Inhalte schlicht nicht ein. Es gibt ja Vertragsfreiheit.

  11. Re: Raus mit dem Parasiten aus dem Suchindex, dann haben sie was sie wollen (kwt)

    Autor: Captain 18.02.14 - 22:26

    Warum? Leistungschutzrechte wurden nicht eingeräumt, tut uns traurig können wir nicht in Liste übernehmen...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. pdv Financial Software GmbH, Hamburg
  2. Basler AG, Ahrensburg
  3. Forschungszentrum Jülich GmbH, Jülich
  4. Siltronic AG, Freiberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,31€
  2. (u. a. Wolfenstein: Youngblood, Days Gone, Metro Exodus, World War Z)
  3. (-91%) 1,10€
  4. 4,16€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Faire IT: Die grüne Challenge
Faire IT
Die grüne Challenge

Kann man IT-Produkte nachhaltig gestalten? Drei Startups zeigen, dass es nicht so einfach ist, die grüne Maus oder das faire Smartphone auf den Markt zu bringen.
Von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Smartphones Samsung und Xiaomi profitieren in Europa von Huawei-Boykott
  2. Smartphones Xiaomi ist kurz davor, Apple zu überholen
  3. Niederlande Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus

OKR statt Mitarbeitergespräch: Wir müssen reden
OKR statt Mitarbeitergespräch
Wir müssen reden

Das jährliche Mitarbeitergespräch ist eines der wichtigsten Instrumente für Führungskräfte, doch es ist gerade in der IT-Branche nicht mehr unbedingt zeitgemäß. Aus dem Silicon Valley kommt eine andere Methode: OKR. Sie erfüllt die veränderten Anforderungen an Agilität und Veränderungsbereitschaft.
Von Markus Kammermeier

  1. IT-Arbeitsmarkt Jobgarantie gibt es nie
  2. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt
  3. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"

Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Elektroauto Porsches Elektroauto Taycan im 24-Stunden-Dauertest
  2. Be emobil Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt
  3. ACM City Miniauto soll als Kleintransporter und Mietwagen Furore machen

  1. Electric Flight Demonstrator: DLR stellt Konzept für Elektroflugzeug vor
    Electric Flight Demonstrator
    DLR stellt Konzept für Elektroflugzeug vor

    Das DLR hat zusammen mit Siemens und weiteren Unternehmen eine Machbarkeitsstudie für ein Flugzeug mit Elektroantrieb erstellt. Es soll das erste größere Flugzeug sein, das mit einem solchen Antrieb ausgestattet wird.

  2. 10th Gen Core: Intel verwirrt mit 1000er- und 10000er-Prozessoren
    10th Gen Core
    Intel verwirrt mit 1000er- und 10000er-Prozessoren

    Ifa 2019 Wer nicht genau hinschaut, erhält statt eines vierkernigen 10-nm-Chips mit schneller Grafikeinheit einen Dualcore mit 14++-Technik und lahmer iGPU: Intels Namensschema für Ice Lake und Comet Lake alias der 10th Gen macht das CPU-Portfolio wenig transparent.

  3. Comet Lake: Intel bringt sechs Kerne für Ultrabooks
    Comet Lake
    Intel bringt sechs Kerne für Ultrabooks

    Ifa 2019 Mit den Comet Lake U gibt es erstmals sechs Kerne für Ultrabooks, obendrein kombiniert Intel die 15-Watt-Chips mit schnellem LPDDR4X-Speicher. Das Namensmodell ist jedoch so krude, dass Intel es selbst erläutern muss.


  1. 15:19

  2. 15:00

  3. 15:00

  4. 14:36

  5. 14:11

  6. 13:44

  7. 13:13

  8. 12:40