Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Leistungsschutzrecht: VG Media…

Bitte noch mehr Widerstand gegen ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bitte noch mehr Widerstand gegen ...

    Autor: Stereo 02.09.19 - 19:09

    ... Google, Facebook und Amazon!

  2. Re: Bitte noch mehr Widerstand gegen ...

    Autor: NativesAlter 02.09.19 - 21:20

    Stereo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... Google, Facebook und Amazon!
    Der einfachste Widerstand gegen diese Konzerne ist: nicht nutzen.

    Wer oder was zwingt dich denn mit Google zu suchen, bei Amazon zu bestellen oder dein Leben bei Facebook auszubreiten?

  3. Re: Bitte noch mehr Widerstand gegen ...

    Autor: DebugErr 03.09.19 - 11:38

    NativesAlter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Stereo schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ... Google, Facebook und Amazon!
    > Der einfachste Widerstand gegen diese Konzerne ist: nicht nutzen.
    >
    > Wer oder was zwingt dich denn mit Google zu suchen, bei Amazon zu bestellen
    > oder dein Leben bei Facebook auszubreiten?

    Bei einigen deren Mikrobenhirn. Daher wäre Bildung und Aufklärung über solche Dienste ganz gut. Bildung wird hierzulande aber vernachlässigt. Dumm wählt eben gut und Angst regiert.

  4. Re: Bitte noch mehr Widerstand gegen ...

    Autor: trinkhorn 03.09.19 - 11:42

    Facebook würde ich als ausnahme sehen. Deren Messengerdienst WhatsApp ist leider quer durch die Bevölkerung so sehr zum standard geworden, dass man gezwungen wird es zu nutzen, wenn man sich nicht selbst ins Abseits manövrieren möchte.

  5. Re: Bitte noch mehr Widerstand gegen ...

    Autor: martinalex 03.09.19 - 13:23

    Stereo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... Google, Facebook und Amazon!

    Aber bitte auch gegen Axel Springer und alles was an diesem Verlag dranhängt.

  6. Re: Bitte noch mehr Widerstand gegen ...

    Autor: dumdideidum 03.09.19 - 13:51

    DebugErr schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > NativesAlter schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Stereo schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > ... Google, Facebook und Amazon!
    > > Der einfachste Widerstand gegen diese Konzerne ist: nicht nutzen.
    > >
    > > Wer oder was zwingt dich denn mit Google zu suchen, bei Amazon zu
    > bestellen
    > > oder dein Leben bei Facebook auszubreiten?
    >
    > Bei einigen deren Mikrobenhirn. Daher wäre Bildung und Aufklärung über
    > solche Dienste ganz gut. Bildung wird hierzulande aber vernachlässigt. Dumm
    > wählt eben gut und Angst regiert.

    Verstehst du dich selbst?


    Ist es nicht jedem selbst überlassen, was er nutzt und was nicht? Man kann die Produkte auch selektiv nutzen. Ich kann mit googlen suchen ohnen einen Account zu haben, ich kann aber auch die Vorteile nutzen und mein Leben einfacher gestalten.

    Es gibt fast keine brauchbaren Alternativen, die soviele Funktionen vereinen. Im schlimmsten Fall muss ich mit X Anwendungen und schlechten Apps arbeiten. Es gibt auch keine Vergleichbare Plattform zu FB, um sich über Veranstaltungen zu informieren, sich zu organisieren, sich in Gruppen zusammen zu schließen und interaktiv Informationen zur Verfügung zustellen oder zu teilen.

    Und Amazon...same here. Ich muss keine Alexa verwenden, kein Drive, nichts....ich kann einfach nur einkaufen. Unkompliziert und schnell.

    Aber das ich mir von einer VG Media da was vorschreiben lassen soll oder mich aufklären lassen soll, ist als würde ich Alexa verteufeln und OK Google verwenden. Sie sind nicht in der Position solche Äußerungen zu machen. Sie vertreten einzig ihre Interessen und verweilen in der Historie, wo man Ihnen noch abgenommen hat, das man gefälligst 70 Jahre lang für eine einmalige Leistung zu zahlen hat. Ohne Google und Amazon würde wir vermutlich immer noch Bücher und Zeitungen kaufen müssen, statt den Content digital zu nutzen...

    Und wer aggressiv gegen AdBlocker vorgeht hat für mich eh jede Stimme verwirkt. Solange sie mich mit nervigen Videos und Animationen belästigen, schalte ich das aus, ist das nicht möglich, verlasse ich die Seite. Ich bin bereit Werbung zu akzeptieren, aber wer sich nich an den Codex fairer Werbung hält, der is einfach raus. Sorry.

  7. Re: Bitte noch mehr Widerstand gegen ...

    Autor: against 03.09.19 - 14:05

    trinkhorn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Facebook würde ich als ausnahme sehen. Deren Messengerdienst WhatsApp ist
    > leider quer durch die Bevölkerung so sehr zum standard geworden, dass man
    > gezwungen wird es zu nutzen, wenn man sich nicht selbst ins Abseits
    > manövrieren möchte.

    Ich lebe seit über zwei Jahren ohne Whatsapp und es ist ganz wunderbar!

  8. Re: Bitte noch mehr Widerstand gegen ...

    Autor: mnementh 03.09.19 - 14:14

    ...VG Medien, Leistungsschutzrecht, Uploadfilter und große Medienkonzerne die unsere Weltsicht als Gatekeeper vorfiltern wollen.

  9. Re: Bitte noch mehr Widerstand gegen ...

    Autor: Palerider 03.09.19 - 15:10

    Probier es einfach mal aus - ich komme seit Jahr und Tag ohne aus und weder Freunde noch Familie haben mich verstoßen ;-)

  10. Re: Bitte noch mehr Widerstand gegen ...

    Autor: wo.ist.der.käsetoast 04.09.19 - 09:03

    trinkhorn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Facebook würde ich als ausnahme sehen. Deren Messengerdienst WhatsApp ist
    > leider quer durch die Bevölkerung so sehr zum standard geworden, dass man
    > gezwungen wird es zu nutzen, wenn man sich nicht selbst ins Abseits
    > manövrieren möchte.


    Absoluter Bullshit.

    Ich nutze es nicht und komme bestens klar, mein Freundeskreis nutzt andere Messenger.
    Im beruflichen Umfeld ist Slack Standard.

    Kein Schwein braucht Whatsapp.

  11. Re: Bitte noch mehr Widerstand gegen ...

    Autor: Garius 04.09.19 - 09:42

    DebugErr schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > NativesAlter schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Stereo schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > ... Google, Facebook und Amazon!
    > > Der einfachste Widerstand gegen diese Konzerne ist: nicht nutzen.
    > >
    > > Wer oder was zwingt dich denn mit Google zu suchen, bei Amazon zu
    > bestellen
    > > oder dein Leben bei Facebook auszubreiten?
    >
    > Bei einigen deren Mikrobenhirn. Daher wäre Bildung und Aufklärung über
    > solche Dienste ganz gut. Bildung wird hierzulande aber vernachlässigt. Dumm
    > wählt eben gut und Angst regiert.
    Ich weiß was Mikro bedeutet, aber was ist ein Benhirn?




    SCNR

    Aber ehrlich. Intelligenz nutz da nichts. Aufgeklärt darüber, welche Daten die zu welchen Zwecken sammeln, sind die meisten. Es ist ihnen nur schlichtweg gleich ... Was eigentlich noch trauriger ist.

  12. Re: Bitte noch mehr Widerstand gegen ...

    Autor: Garius 04.09.19 - 09:44

    trinkhorn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Facebook würde ich als ausnahme sehen. Deren Messengerdienst WhatsApp ist
    > leider quer durch die Bevölkerung so sehr zum standard geworden, dass man
    > gezwungen wird es zu nutzen, wenn man sich nicht selbst ins Abseits
    > manövrieren möchte.
    Das ist nicht wahr. Ich habe es nicht und es fehlt eigentlich an keiner Stelle. Trotz Arbeit und Familie nicht. Klar mosern immer wieder welche. Aber ich kann deren Gemecker ja schlecht für meine mangelnde Disziplin verantwortlich machen. Probier es Mal einen Zeitraum lang aus.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dataport, verschiedene Standorte
  2. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg
  3. SSP Deutschland GmbH, Frankfurt
  4. mpex GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 1.144,99€ und damit günstiger als bei Apple (Release am 20.09.)
  2. ab 1.244,99€ und damit günstiger als bei Apple (Release am 20.09.)
  3. 189,00€
  4. (Restposten und Einzelstücke reduziert)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
Mobile-Games-Auslese
Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone

Markus Fenix aus Gears of War kämpft in Gears Pop gegen fiese (Knuddel-)Aliens und der Typ in Tombshaft erinnert an Indiana Jones: In Mobile Games tummelt sich derzeit echte und falsche Prominenz.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
  2. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
  3. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß

Manipulierte Zustimmung: Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal
Manipulierte Zustimmung
Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal

Nur die wenigsten Cookie-Banner entsprechen den Vorschriften der DSGVO, wie eine Studie feststellt. Die Datenschutzbehörden halten sich mit Sanktionen aber noch zurück.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Chrome & Privacy Google möchte uns in Zukunft anders tracken
  2. Tracking Google und Facebook tracken auch auf vielen Pornoseiten
  3. Android Apps kommen auch ohne Berechtigung an Trackingdaten

Verkehrssicherheit: Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall
Verkehrssicherheit
Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall

Soll man tonnenschwere SUV aus den Innenstädten verbannen? Oder sollten technische Systeme schärfer in die Fahrzeugsteuerung eingreifen? Nach einem Unfall mit vier Toten in Berlin mangelt es nicht an radikalen Vorschlägen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Torc Robotics Daimler-Tochter testet selbstfahrende Lkw
  2. Edag Citybot Wandelbares Auto mit Rucksackmodulen gegen Verkehrsprobleme
  3. Tusimple UPS testet automatisiert fahrende Lkw

  1. iOS 13 im Test: Apple macht iOS hübscher
    iOS 13 im Test
    Apple macht iOS hübscher

    Ab dem 19. September 2019 wird die fertige Version von iOS 13 verteilt. Apple hat den Fokus diesmal mehr auf sichtbare Verbesserungen des Nutzererlebnisses gelegt: Wir haben uns den neuen Dark Mode, die verbesserte Kamera-App und weitere Neuerungen angeschaut und interessante Funktionen gefunden.

  2. T-Systems: Niemand konnte erklären, "warum wir so aufgestellt sind"
    T-Systems
    Niemand konnte erklären, "warum wir so aufgestellt sind"

    Die komplizierte Struktur bei T-Systems konnte dem Chef Adel Al-Saleh niemand logisch erklären. Nun wechseln 5.000 T-Systems-Beschäftigte zur Telekom Deutschland.

  3. Rainbow Six Siege: Ubisoft will mit Unterlassungsbriefen DDoS-Cheater bekämpfen
    Rainbow Six Siege
    Ubisoft will mit Unterlassungsbriefen DDoS-Cheater bekämpfen

    Unterlassungsbriefe sollen dabei helfen, das mittlerweile schwerwiegende Problem von DDoS-Angriffen in Rainbow Six Siege zu bekämpfen. Ubisoft will allerdings auch eigene technische Makel in der Netzwerkinfrastruktur beheben und die Cheater so effizienter verbannen.


  1. 12:03

  2. 12:02

  3. 11:17

  4. 11:05

  5. 10:50

  6. 10:33

  7. 10:11

  8. 09:56