1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Leistungsschutzrecht: VG…

tankstellen verklagen

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. tankstellen verklagen

    Autor: moppi 18.06.14 - 15:22

    sollten sie auch noch, die machen auch milliarden gewinne und dort verkaufen sie auch zeitungen !!!!!

    hier könnte ein bild sein

  2. Re: tankstellen verklagen

    Autor: Schattenwerk 18.06.14 - 15:23

    Selbst als Feind von dem Leistungsschutzrecht: Dein Beispiel ist ziemlich dämlich.

  3. Re: tankstellen verklagen

    Autor: johnmcwho 18.06.14 - 15:30

    Gewiss Blödsinn außer man würde als Umweltlobby die Tankstellen verklagen, da sie den Beitrag zur Umweltverschmutzung leisten.
    Daher lasst uns eine VG Umwelt und eine VG GEGENBLÖDSINNIGEVGs bilden.

  4. Re: tankstellen verklagen

    Autor: moppi 18.06.14 - 15:40

    warum dämlich ? es wird irgendwas an haaren herbegezogen also zieh ich auch mal was an den haaren herbei.

    google verdient nicht sein geld damit das es news verteilt. es verdient eigentlich quasi geld damit das wir es nutzen. und also kann man auch zu den tankestellen sagen, sie verdienen ihr geld damit. und sie verkauien halt auch zeitungen. tata sie verdienen nur geld wegen der zeitung

    hier könnte ein bild sein

  5. Re: tankstellen verklagen

    Autor: klamey 18.06.14 - 15:43

    Und du meinst, die Verlage bekommen von den Zeitungsverkäufen an Tankstellen/Kiosken nichts ab?
    Das ist schon ein ziemlich dämliches Beispiel.

  6. Re: tankstellen verklagen

    Autor: moppi 18.06.14 - 15:52

    was macht google ... stimmt die leute an die webseiten weiterleiten ...

    wo mit countet man seiten ... ach ja mit visists. also würden die verlage nichts davon haben das sie bei google gelistet sind.

    aber schon recht google ist die schlechteste suchmaschine, deswegen nutzt sie keiner und machen nur geld damit das sie artikel klauen

    hier könnte ein bild sein

  7. Re: tankstellen verklagen

    Autor: Sharkuu 18.06.14 - 16:02

    hey, ich glaub hier sind fast alle auf deiner seite, nur dein beispiel ist...naja...nicht treffend :)

  8. Re: tankstellen verklagen

    Autor: Psykhe 18.06.14 - 16:14

    klamey schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und du meinst, die Verlage bekommen von den Zeitungsverkäufen an
    > Tankstellen/Kiosken nichts ab?
    > Das ist schon ein ziemlich dämliches Beispiel.

    Eigentlich ist es ein ganz gutes Beispiel wenn man darüber nachdenkt.

    Kurz in eine Zeitung bei der Tankstelle reinschnuppern = Google News. Anbieter bekommt da in beiden Fällen nichts.

    Zeitung kaufen um sie richtig zu lesen = Von Google News auf die Seite des Anbieters der Nachricht wechseln um sie ganz zu lesen. Anbieter bekommt in beiden Fällen etwas (im letzteren durch die Werbeeinnahmen von seiner eigenen Seite, nicht von Google).

  9. Re: tankstellen verklagen

    Autor: Sharkuu 18.06.14 - 16:29

    damit die tankstelle den service von google anbieten kann, also die vorschau, müssen sie den verlagen geld geben (ich hoffe doch, das das so läuft. wenn der verlag unentgeldlich die ausgaben bei der tankstelle auslegt, ist es wirklich 1zu1 google.). wenn der kunde die zeitung dann will, bezahlt er die tankstelle.

    bei google kriegt der verlag kein geld. trozdem hat google zugriff darauf. nachdem der kunde die news interessant findet, geht er auf die seite. die zeitung macht gewinn.

    das problem fängt nun damit an, das der verlag zu dumm ist, seine seite dafür zu optimieren. weil sie das ebend nicht machen, machen sie "kein" gewinn dadurch, das sie einen nutzer auf der seite haben. also fordern sie einen ausgleich für ihre eigene inkompetenz.

    ich weiß nicht, wenn ich alle punkte ausleuchte, wird der vergleich immer schwerer, da es zu unterschiedlich läuft

  10. Re: tankstellen verklagen

    Autor: User_x 18.06.14 - 16:42

    mensch kinnas :)

    Tankstelle: man öffnet die zeitschrift, überfliegt die themen um zu prüfen, ob man die kaufen will. ...und wenn man die liegen lässt, sagt der verkäufer: kostet aber 25% des gesamtpreises, da man schon was gelesen hat...

    das dass so nicht ist, ist klar. gibt aber auch zu eifrige verkäufer, die lassen dich gar nicht lesen - wie die ihren umsatz erreichen wenn die alle vergraulen bleibt mir ein rätsel, bestimmt aber nicht mit zeitschriften...

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler (m/w/d) Forschung 3D Sensoren
    wenglor MEL GmbH, Eching
  2. System Engineer (m/w/d)
    Uniplast Knauer GmbH & Co. KG, Dettingen
  3. Specialist Digital Transformation & Enablement (m/w/d)
    Kulzer GmbH, Hanau
  4. Softwareentwickler (m/w/d)
    ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Regensburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. täglich ab 10 Uhr neue Flash-Deals
  2. 14,99€ (UVP 36€)
  3. 17,49€ (UVP 35€)
  4. 43,99€ (UVP 59€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Linux-Distro: CutefishOS ist doch nicht tot
Linux-Distro
CutefishOS ist doch nicht tot

CutefishOS ist eine von Hunderten Linux-Distibutionen. Es starb, sollte geforkt werden und war plötzlich wieder da. Und wieso? Weil es "cute" ist.
Von Boris Mayer


    The Cycle & Co: Gratisspiele für entspannte Sommertage
    The Cycle & Co
    Gratisspiele für entspannte Sommertage

    Unter 100.000 Euro: Golem.de stellt faires Free-to-Play für fast alle Plattformen vor - vom Actionspiel The Cycle bis Aufbau mit Home Wind.
    Von Rainer Sigl

    1. Free-to-Play Eine Galaxie voller Geschäftsmöglichkeiten
    2. Free-to-Play Sony und Microsoft wollen Werbung in Spielen
    3. Velan Studios Gelungenes Sportspiel Knockout City wird Free-to-Play

    Webauthn: Mehr Sicherheit im Unternehmen durch Fido-Sticks
    Webauthn
    Mehr Sicherheit im Unternehmen durch Fido-Sticks

    Angestellte und Passwörter sind keine gute Kombination. Mit Fido lassen sich Dienste wie Microsoft 365 absichern - ganz ohne Passwörter.

    1. Neue Fido-Funktionen Passwortlos auf allen Geräten
    2. Yubikey Bio im Test Erst mit Fingerabdruck wird Fido wirklich passwortlos