Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Leistungsschutzrecht: VG Media…

Springer Verlag aus den Index löschen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Springer Verlag aus den Index löschen

    Autor: HabeHandy 18.04.19 - 13:37

    Um unkalkulierbare Kosten zu vermeiden sollte Google Springer ggf. komplett aus den Index löschen. Die Zeitungen des Springerverlags werden es schon irgendwie schaffen das die Leser statt nur "Bild" in die Suchleiste einzutippen und dann des ersten Treffer klicken die komplette URL bild.de in die Adressleiste einzutippen.

    Bei Problemen kann Springer Adwords kaufen damit Bild.de als Werbung angezeigt wird.

  2. Re: Springer Verlag aus den Index löschen

    Autor: Karmageddon 18.04.19 - 13:45

    HabeHandy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Bei Problemen kann Springer Adwords kaufen damit Bild.de als Werbung
    > angezeigt wird.

    Das wäre aber schon wieder eine dieser bösartigen Verlinkungen. Genau dafür will die VG Media ja Geld haben.

    (Eigentlich ne coole Idee: Für Adwords Geld an Google zahlen und sich dass dann mit Hilfe Voss'scher Gesetze wieder zurückholen. Kum-Ex-Geschäfte für Verlage sozusagen.)

  3. Re: Springer Verlag aus den Index löschen

    Autor: aetzchen 18.04.19 - 14:15

    Karmageddon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > HabeHandy schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > >
    > > Bei Problemen kann Springer Adwords kaufen damit Bild.de als Werbung
    > > angezeigt wird.
    >
    > Das wäre aber schon wieder eine dieser bösartigen Verlinkungen. Genau dafür
    > will die VG Media ja Geld haben.
    >
    > (Eigentlich ne coole Idee: Für Adwords Geld an Google zahlen und sich dass
    > dann mit Hilfe Voss'scher Gesetze wieder zurückholen. Kum-Ex-Geschäfte für
    > Verlage sozusagen.)

    Sehr geil. Made My Day

  4. Re: Springer Verlag aus den Index löschen

    Autor: Proctrap 18.04.19 - 14:23

    das wäre zwar eigentlich üble erpressung aber der Feind deines Feindes ist dein Freund, daher ja: bitte löscht die vollständig aus oder zeigt nur noch headlines an, der Rest wird schlicht nicht einbezogen, dann können sie zeigen wie stark ihre Kundenbindung ist

    ausgeloggt kein JS für golem = keine Seitenhüpfer

  5. Springer Verlag = gut

    Autor: Bouncy 18.04.19 - 15:04

    Der Springer-Verlag ist einer der führenden Wissenschaftsverlage der Welt, wäre eine Schande, die aus irgendeinem Index zu löschen. Zugegeben, wer dessen Löschung fordert hält von Wissenschaft wohl auch eher wenig.
    Vielleicht erstmal informieren bevor man herumplärrt und auf einen ganz anderen Verlag hinauswill, der dümmliche Zeitungen und Hausfrauenzeitschriften vertreibt...

  6. Re: Springer Verlag = gut

    Autor: berritorre 18.04.19 - 15:35

    Richtig, das Problem sind die hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Axel_Springer_SE

  7. Re: Springer Verlag = gut

    Autor: Shoopi 18.04.19 - 15:57

    Bouncy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Springer-Verlag ist einer der führenden Wissenschaftsverlage der Welt,
    > wäre eine Schande, die aus irgendeinem Index zu löschen. Zugegeben, wer
    > dessen Löschung fordert hält von Wissenschaft wohl auch eher wenig.
    > Vielleicht erstmal informieren bevor man herumplärrt und auf einen ganz
    > anderen Verlag hinauswill, der dümmliche Zeitungen und
    > Hausfrauenzeitschriften vertreibt...

    Irrelevant. Wenn ich abwiegen muss zwischen Wissenschaft, die sich dann vorerst neue Geldgeber etc suchen muss - oder freiem Internet - fällt mir die Wahl nicht schwer. Geforscht wird immer, ob mit oder ohne Axel Springer. Diese haben nun aber auch Hände darin ob ich auf die Errungenschaften der Menschheit in Zukunft noch Zugriff haben darf, da die den Hals nicht mit genug Geld zu bekommen.

  8. Re: Springer Verlag = gut

    Autor: berritorre 18.04.19 - 16:00

    Jetzt kommt also wieder die Sippenhaft?

    https://www.springer.com/gp

    Dieser Verlag wurde von Julius Springer gegründet. Soweit mir bekannt ist, hat dieser Verlag nichts mit Axel Springer zu tun. Ausser dem "Springer" im Namen:

    https://en.wikipedia.org/wiki/Springer_Science%2BBusiness_Media

  9. Re: Springer Verlag = gut

    Autor: TrollNo1 18.04.19 - 16:08

    Ruhig, Brauner. Es geht um die Verwechslung zweier Verlage. Der Springer-Verlag ist ein normaler, Verlag mit guten wissenschaftlichen Produkten. Der AXEL Springer Verlag ist die Krake mit Killer-Anwälten.

    Menschen, die mich im Internet siezen, sind mir suspekt.

  10. Re: Springer Verlag aus den Index löschen

    Autor: waldschote 18.04.19 - 16:19

    Headlines stehen ebenfalls unter Urheberrecht. Es geht daher nur die URL selbst. Da aber in vielen URL's mittlerweile ebenfalls die Überschrift eingebracht wird, ist das wieder so eine Sache. Daher werden URL's zunehmend auch durch eine dynamisch generierte ersetzt.

    Erpressung ist es allerdings nicht. Denn die Richtlinie ist auch hier sehr eindeutig. Denn es zwingt niemanden einen Lizenzvertrag ab zu schließen. D.h. VG Media kann verlangen was sie wollen. Wenn der mögliche Vertragspartner darauf aber keine Lust hat, dann muss er diesen nicht annehmen. Dann jedoch muss er natürlich entsprechende Inhalte filtern.

    Was bei Suchmaschinen und Aggregatoren nicht sonderlich schwer ist :)

    Die VG Media überschätzt ihre Relevanz maßlos. Für Google sind deren Seiten nur ein paar wenige unter Milliarden.

  11. Re: Springer Verlag = gut

    Autor: Nuzzername 19.04.19 - 18:18

    berritorre schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jetzt kommt also wieder die Sippenhaft?
    >
    > www.springer.com
    >
    > Dieser Verlag wurde von Julius Springer gegründet. Soweit mir bekannt ist,
    > hat dieser Verlag nichts mit Axel Springer zu tun. Ausser dem "Springer" im
    > Namen:
    >
    > en.wikipedia.org

    Bisschen Schwund ist immer. Da ich noch nie einen Springer Artikel verlinkt bekommen habe kann Google die auch gerne mit ausschließen.

  12. Re: Springer Verlag = gut

    Autor: Colorado 19.04.19 - 19:25

    Was für eine dumme Einstellung.

  13. Re: Springer Verlag = gut

    Autor: ibecf 19.04.19 - 22:59

    Shoopi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bouncy schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Der Springer-Verlag ist einer der führenden Wissenschaftsverlage der
    > Welt,
    > > wäre eine Schande, die aus irgendeinem Index zu löschen. Zugegeben, wer
    > > dessen Löschung fordert hält von Wissenschaft wohl auch eher wenig.
    > > Vielleicht erstmal informieren bevor man herumplärrt und auf einen ganz
    > > anderen Verlag hinauswill, der dümmliche Zeitungen und
    > > Hausfrauenzeitschriften vertreibt...
    >
    > Irrelevant. Wenn ich abwiegen muss zwischen Wissenschaft, die sich dann
    > vorerst neue Geldgeber etc suchen muss - oder freiem Internet - fällt mir
    > die Wahl nicht schwer. Geforscht wird immer, ob mit oder ohne Axel
    > Springer. Diese haben nun aber auch Hände darin ob ich auf die
    > Errungenschaften der Menschheit in Zukunft noch Zugriff haben darf, da die
    > den Hals nicht mit genug Geld zu bekommen.

    Ich halte Google nicht besser als Axel Springer, alles Geld geile Unternehmen und beide nicht sauber.

    Und wenn Google durch Erpressung faktisch entscheidet was die Leute im Netz sehen, dann ist Meiner Ansicht kein Freies Internet sondern Diktatur Made by Google.

    Und ob Google so Blöd ist die VG Media durch Löschung zu erpressen glaube ich nicht.

    Das wäre dann so ein offensichtlicher Missbrauchs einer marktbeherrschenden Stellung der Suchmaschine. Das was Sie dann bei der VG Media sparen, legen Sie dann am Ende doppelt beim Bussgeld bei einem Kartellverfahren drauf.

    Aber warten wir mal ab, bevor die Emotionen hochschlagen.

    Streit zwischen Verwertungsgesellschaften und Größen Unternehmen gibt es immer wieder und am Ende einigt man sich auf Summe X.

    Siehe Gema vs. YouTube.

    Jahre lang Streit, bevor man sich geeinigt hat.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.04.19 23:00 durch ibecf.

  14. Re: Springer Verlag = gut

    Autor: Dampfplauderer 20.04.19 - 09:19

    TrollNo1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ruhig, Brauner. Es geht um die Verwechslung zweier Verlage. Der
    > Springer-Verlag ist ein normaler, Verlag mit guten wissenschaftlichen
    > Produkten. Der AXEL Springer Verlag ist die Krake mit Killer-Anwälten.

    Ein normaler Verlag der wissenschaftliche Produkte nur als völlig überzogen teure Pakete anbietet, woraufhin man gezwungen ist sich zusätzlich zu der gewünschten Publikation noch 90% irrelevanten Mist anzueignen. Und natürlich auch zu bezahlen. Bibliotheken dürften die noch mehr verachten als das "Volksblatt"

  15. Re: Springer Verlag aus den Index löschen

    Autor: phx18 21.04.19 - 03:10

    Ich denke auch, dass das Löschen aller von der VG-Media vertretenen Inhalte eine sinnvolle Lösung ist. Da Google sich eh für jede Indizierung vorbehält, ob diese stattfindet oder nicht, sollte das Entfernen kein großes Problem sein.
    Das soll nicht bedeuten, dass ich alles, was Google so macht als richtig oder rechtens ansehen. Aber ohne Google hätten wir heute noch ein System wie Yahoo, wo die Ergebnisse oben stehen, die am meisten für einen Eintrag bezahlt haben statt am relevantesten zu sein. Google-Maps, Suche, Übersetzung, Schoolar und sonstiges, alles kostenlos (unter Vorbehalt der Datensammlung) für Nutzer. Solche Forderungen gefährden ein solches System und ich will nicht wieder in die Zeiten von Yahoo! zurück.

  16. Re: Springer Verlag = gut

    Autor: peddy_hh 21.04.19 - 09:58

    ibecf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    [...]
    > Ich halte Google nicht besser als Axel Springer, alles Geld geile
    > Unternehmen und beide nicht sauber.
    "nicht sauber" hat aus meiner Sicht nicht zwingend etwas damit zu tun, dass man Geld verdienen möchte, um ein angenehmes Leben zu haben.


    [...]
    > Und wenn Google durch Erpressung faktisch entscheidet was die Leute im
    > Netz sehen, dann ist Meiner Ansicht kein Freies Internet sondern Diktatur
    > Made by Google.
    Mir ist bewusst, das viele Menschen Goolge als Einstieg nehmen um Inhalte zu finden. Allerdings ist ein "kein freies Internet" noch was anderes. Das wäre es, wenn Sites zentral gesperrt oder verlangsamt werden. Dafür gibt es leider genug Beispiele auf der Welt. Ich würde mir hier eine saubere Bezeichnungsnutzung wünschen.

    [...]
    > Das wäre dann so ein offensichtlicher Missbrauchs einer marktbeherrschenden
    > Stellung der Suchmaschine.
    Das kann ich so unterschreiben.

    > Das was Sie dann bei der VG Media sparen, legen
    > Sie dann am Ende doppelt beim Bussgeld bei einem Kartellverfahren drauf.
    Ist dies ein Plädoyer für "zahlt doch einfach"? Das würde ich für verkehrt halten.
    Es gibt auch kleine "private" Agregatoren, die hätten dann ein Problem.


    Für gut und wichtig halte ich, dass es möglich ist, immer wieder um diese Sachverhalte zu ringen.
    Nervt manchmal, aber "Basta" Statements sind häufig dauerhaft ungerecht.

    Frohe Ostern,
    Peddy

  17. Re: Springer Verlag = gut

    Autor: berritorre 22.04.19 - 19:37

    +1

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn, Strausberg, Wilhelmshaven, München
  2. Winicker Norimed GmbH Medizinische Forschung, Nürnberg
  3. BWI GmbH, München, Nürnberg, Rheinbach
  4. LEW Service & Consulting GmbH, Augsburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. GTA 5 für 12,99€, Landwirtschafts-Simulator 19 für 27,99€, Battlefield V für 32,99€)
  2. 849,00€ (Bestpreis!)
  3. 169,00€
  4. 27,49€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Chromium: Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen
Chromium
Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen

Build 2019 Wie sieht die Zukunft des Edge-Browsers aus und was will Microsoft zum Chromium-Projekt beitragen? Im Gespräch mit Golem.de gibt das Unternehmen die vage Aussicht auf einen Release für Linux und Verbesserungen in Google Chrome. Bis dahin steht viel Arbeit an.
Von Oliver Nickel

  1. Insiderprogramm Microsoft bietet Vorversionen von Edge für den Mac an
  2. Browser Edge auf Chromium-Basis wird Netflix in 4K unterstützen
  3. Browser Microsoft lässt nur Facebook auf Flash-Whitelist in Edge

Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
Bethesda
Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades erhält mehr Story-Inhalte und besseres Balancing
  2. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
  3. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt

IT-Headhunter: ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
IT-Headhunter
ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

Marco Nadol vermittelt für Hays selbstständige Informatiker, Programmierer und Ingenieure in Unternehmen. Aus langjähriger Erfahrung als IT-Headhunter weiß er mittlerweile sehr gut, was ihre Chancen auf dem Markt erhöht und was sie verschlechtert.
Von Maja Hoock

  1. Jobporträt Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
  2. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
  3. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"

  1. WLAN-Tracking: Ab Juli 2019 will Londons U-Bahn Smartphones verfolgen
    WLAN-Tracking
    Ab Juli 2019 will Londons U-Bahn Smartphones verfolgen

    Für bessere Statistiken geht Transport for London einen gewagten Schritt. Die Behörde wird alle angemeldeten Geräte anhand der MAC-Adresse verfolgen, um mit den so erhobenen Daten Fahrgastströme besser zu verstehen und etwa vor Überfüllungssituationen zu warnen.

  2. Android-Konsole: Razer kündigt endgültiges Ende von Ouya an
    Android-Konsole
    Razer kündigt endgültiges Ende von Ouya an

    Auf Kickstarter hat die Android-Konsole Ouya einst Millionen US-Dollar gesammelt, jetzt steht das unmittelbare Aus endgültig bevor: Razer schaltet die Server ab, auch Support wird es nicht mehr geben.

  3. Tracking: Smartphones anhand ihrer Sensoren verfolgen
    Tracking
    Smartphones anhand ihrer Sensoren verfolgen

    Über die Kalibrierungsdaten von Smartphone-Sensoren lässt sich eine eindeutige Tracking-ID erzeugen, die von Webseiten und Apps ausgelesen werden kann. Besonders gut klappt das Tracking mit Apple-Geräten.


  1. 13:02

  2. 12:45

  3. 12:26

  4. 12:00

  5. 11:39

  6. 11:19

  7. 10:50

  8. 10:35