Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Leistungsschutzrecht: Wikipedia…

ist das nicht völlig egal?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ist das nicht völlig egal?

    Autor: lisgoem8 15.06.12 - 20:30

    Server liegen nicht in Deutschland: Probleme gibt es gar nicht erst.

  2. Re: ist das nicht völlig egal?

    Autor: Anonymer Nutzer 15.06.12 - 20:34

    Was ist denn das fürne Einstellung?

  3. Re: ist das nicht völlig egal?

    Autor: contentmafia 15.06.12 - 21:33

    aber echt, das geht ja nun gar nicht. heute schon gezahlt?

  4. Re: ist das nicht völlig egal?

    Autor: elgooG 15.06.12 - 21:38

    lisgoem8 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Server liegen nicht in Deutschland: Probleme gibt es gar nicht erst.

    Vielleicht solltest du dich erstmal informieren wer hinter der deutschen Wikipedia steht? Du wirst überrascht sein und einsehen, dass die deutsche Rechtssprechung sehr wohl anwendbar ist.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  5. Re: ist das nicht völlig egal?

    Autor: SaSi 15.06.12 - 23:15

    kino.to war auch nicht in deutschland - genützt hat das auch nichts...

    ...wie ist es dann mit foren?

    diese dürften dann ja auch nicht betrieben werden, bzw. müsste man noch akribischer streichen...

    und schon eine verletzung des leistungsschutzrechts: "wir sind..."

  6. Die betreiber von kino.to waren in Deutschland ansässig.

    Autor: fratze123 18.06.12 - 11:47

    Die Betreiber von Wikipedia nicht.

    Wikimedia Deutschland e.V. hat doch nur die Domain wikipedia.de, aber das ist ja nicht mehr als ein Link auf http://de.wikipedia.org - also verzichtbar.

  7. Re: Die betreiber von kino.to waren in Deutschland ansässig.

    Autor: lisgoem8 18.06.12 - 15:47

    fratze123 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Betreiber von Wikipedia nicht.
    >
    > Wikimedia Deutschland e.V. hat doch nur die Domain wikipedia.de, aber das
    > ist ja nicht mehr als ein Link auf de.wikipedia.org - also verzichtbar.


    Genau an diesen Sachverhalt hatte ich bei meinem Kommentar auch gedacht. Damals schon wurde wikipedia.de wegen "Tron", dem CHIP-Karten-Hacker, gesperrt. Gegen de.wikipedia.org konnte aber niemand was tun.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deloitte, München
  2. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg
  3. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Schweinfurt
  4. CONET Business Consultants GmbH, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 349€
  2. 116,75€ + Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Teilzeit-UFOs, Rollenspielgeschichte und Würfelpiraten
Mobile-Games-Auslese
Teilzeit-UFOs, Rollenspielgeschichte und Würfelpiraten
  1. Mobile-Games-Auslese Harry Potter und das Geschäftsmodell des Grauens
  2. Chicken Dinner Pubg erhält Updates an allen Fronten
  3. Mobile-Games-Auslese Abfahrten, Verliebtheit und Kartenkerker

Kryptobibliotheken: Die geheime Kryptosoftware-Studie des BSI
Kryptobibliotheken
Die geheime Kryptosoftware-Studie des BSI
  1. DSGVO EU-Kommission kritisiert "Fake-News" zur Datenschutzreform
  2. Russische IT-Angriffe BSI sieht keine neue Gefahren für Router-Sicherheit
  3. Fluggastdaten Regierung dementiert Hackerangriff auf deutsches PNR-System

Raumfahrt: Die Digitalisierung des Weltraums
Raumfahrt
Die Digitalisierung des Weltraums
  1. Space Launch System Neue Rakete fliegt drei Missionen in kleiner Konfiguration
  2. Raumfahrt Mann überprüft mit Rakete, ob die Erde eine Scheibe ist
  3. Raumfahrt Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

  1. Snapdragon 710: Qualcomm stellt Oberklasse-SoC vor
    Snapdragon 710
    Qualcomm stellt Oberklasse-SoC vor

    Der Snapdragon 710 liefert fast die Leistung des Snapdragon 845 und wird mit 10-nm-Technik gefertigt. Gedacht ist der Qualcomm-Chip für Premiumgeräte, die viele Funktionen eines Topsmartphones aufweisen.

  2. Battlefield 5: Zweiter Weltkrieg mit Sprengkraft
    Battlefield 5
    Zweiter Weltkrieg mit Sprengkraft

    Zerstörbare Umgebungen und der Bau von Stellungen, dazu ein Einzelspielermodus und kein Battle Royale: Das Entwicklerstudio Dice hat Battlefield 5 präsentiert. Die Serie kehrt zurück in den Zweiten Weltkrieg, zusätzliche Karten und sonstige Erweiterungen sollen kostenlos erhältlich sein.

  3. Acer-Portfolio 2018: Nitro-Gaming-PCs mit Ryzen und viele neue Notebooks
    Acer-Portfolio 2018
    Nitro-Gaming-PCs mit Ryzen und viele neue Notebooks

    Bei der jährlichen Pressekonferenz in New York zeigt Acer sehr viel Gaming-Hardware in Form günstiger Nitro-PCs, starker Orion-Desktops und übertaktbarer Helios-Notebooks. Ein Leichtgewicht der Swift-Serie sticht aus den Mobil-PCs heraus.


  1. 04:00

  2. 23:27

  3. 21:04

  4. 17:40

  5. 17:00

  6. 16:45

  7. 16:31

  8. 16:17