Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Letzte Meile: Deutsche Telekom…

Dorf-Glas-DSL - Müssen die Freigeben?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Dorf-Glas-DSL - Müssen die Freigeben?

    Autor: Opaler 01.12.10 - 06:54

    Hallo.

    Ich habe einen OPAL-DSL-Zugang.

    Also Glas bis fast vor den Hof. Dort dann ein "Umsetzer" auf Kupfer. Und an kommen wundervolle 16 MBit mit 3 CRC-Fehler pro Tag :-)

    Um das Analog "Zeug" endlich los zu werden, wollte ich zu Congstar wechseln.

    4 mal haben die es Probiert. Doch die Telekom hat sich jedesmal geweigert den Port freizugeben.

    Zitat: "Es wäre kein Port mehr frei" von einem Congstar Mitarbeiter.

    Die Frage ist jetzt: Dürfen die das bzw. durften die das? bzw. werden sie das noch weiter dürfen?

  2. Re: Dorf-Glas-DSL - Müssen die Freigeben?

    Autor: bla... 01.12.10 - 07:31

    Tut zwar nichts zur Sache, aber war Congstar nicht eine Discount-Marke der T-Com?

  3. Re: Dorf-Glas-DSL - Müssen die Freigeben?

    Autor: anti-tcom 01.12.10 - 08:33

    bla... schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tut zwar nichts zur Sache, aber war Congstar nicht eine Discount-Marke der
    > T-Com?


    nicht war, ist.

  4. Re: Dorf-Glas-DSL - Müssen die Freigeben?

    Autor: hmmm.. 01.12.10 - 12:34

    Opaler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Und an
    > kommen wundervolle 16 MBit mit 3 CRC-Fehler pro Tag :-)
    >
    > Um das Analog "Zeug" endlich los zu werden, wollte ich zu Congstar
    > wechseln.
    >
    > 4 mal haben die es Probiert. Doch die Telekom hat sich jedesmal geweigert
    > den Port freizugeben.
    >
    > Zitat: "Es wäre kein Port mehr frei" von einem Congstar Mitarbeiter.

    So ein Blödsinn...
    Also, erstens:
    Weißt du, was ein CRC Fehler ist?
    3 Stück am Tag?!
    Und, merkst du das? Fällt dir nach dem dritten dann der Himmel auf den Kopf?
    CRC Fehler, wenn sie wirklich (!!) in Mengen auftreten, unterbrechen die Synchronität. Aber bei 3 biste da weit von nem Problem entfernt.
    Zweitens:
    Was auch immer du mit "analog Zeug" meinst, wenn du keinen ISDN bestellst, kriegste auch keinen. Und DSL steht ja für Digital Subscriber Line. Also auch nix analog. Außer den Schwingungen der Photonen. Aber selbst die bilden fast exakt Rechtecke.
    Drittens:
    Was auch immer dir ein Congstar Mitarbeiter erzählt, glaubst du?

  5. Re: Dorf-Glas-DSL - Müssen die Freigeben?

    Autor: Fantasy-Zoo Tierpfleger 01.12.10 - 17:25

    hmmm.. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Opaler schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Und an
    > > kommen wundervolle 16 MBit mit 3 CRC-Fehler pro Tag :-)
    > >
    > > Um das Analog "Zeug" endlich los zu werden, wollte ich zu Congstar
    > > wechseln.
    > >
    > > 4 mal haben die es Probiert. Doch die Telekom hat sich jedesmal
    > geweigert
    > > den Port freizugeben.
    > >
    > > Zitat: "Es wäre kein Port mehr frei" von einem Congstar Mitarbeiter.
    >
    > So ein Blödsinn...
    > Also, erstens:
    > Weißt du, was ein CRC Fehler ist?
    > 3 Stück am Tag?!
    > Und, merkst du das? Fällt dir nach dem dritten dann der Himmel auf den
    > Kopf?
    > CRC Fehler, wenn sie wirklich (!!) in Mengen auftreten, unterbrechen die
    > Synchronität. Aber bei 3 biste da weit von nem Problem entfernt.
    > Zweitens:
    > Was auch immer du mit "analog Zeug" meinst, wenn du keinen ISDN bestellst,
    > kriegste auch keinen. Und DSL steht ja für Digital Subscriber Line. Also
    > auch nix analog. Außer den Schwingungen der Photonen. Aber selbst die
    > bilden fast exakt Rechtecke.
    > Drittens:
    > Was auch immer dir ein Congstar Mitarbeiter erzählt, glaubst du?


    Nanu?

    Wie bist du denn hier hingekommen?
    Nu aber schnell zurück ins Troll-Gehege. Da ist auch deine Lesebrille.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Melitta Professional Coffee Solutions GmbH & Co. KG, Minden
  2. BWI GmbH, Berlin, München, Nürnberg, Rheinbach
  3. BWI GmbH, Bonn
  4. BRUNATA-METRONA GmbH & Co. KG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 127,99€ (Bestpreis!)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 529,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
Radeon RX 5700 (XT) im Test
AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
  2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
  3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

  1. Festnetz: Deutsche Telekom hat mehr FTTH als Deutsche Glasfaser
    Festnetz
    Deutsche Telekom hat mehr FTTH als Deutsche Glasfaser

    Die Deutsche Telekom hat überraschend den Spitzenplatz bei der Versorgung mit FTTH für sich beansprucht. Zugleich gibt die Telekom zu, dass deutlich weniger als die Hälfte der versorgten Haushalte FTTH auch buchen.

  2. Arbeitsspeicher: Ryzen 3000 rechnet mit DDR4-3733-CL16 am schnellsten
    Arbeitsspeicher
    Ryzen 3000 rechnet mit DDR4-3733-CL16 am schnellsten

    AMDs Zen-2-CPUs unterstützen offiziell DDR4-3200, können aber auch mit deutlich höher getaktetem Speicher umgehen. Ein umfangreicher Test zeigt, dass DDR4-3733 mit relativ straffen Latenzen derzeit das Optimum für die Ryzen 3000 darstellt, weil so auch die interne Fabric-Geschwindigkeit steigt.

  3. UL 3DMark: Feature Test prüft variable Shading-Rate
    UL 3DMark
    Feature Test prüft variable Shading-Rate

    Nvidia unterstützt es bereits, AMD und Intel in den nächsten Monaten: Per Variable Rate Shading werden in PC-Spielen bestimmte Bereiche mit weniger Aufwand gerendert, idealerweise solche, die nicht ins Auge fallen. Der 3DMark zeigt bald, wie unter Direct3D 12 die Bildrate ohne größere Qualitätsverluste steigen soll.


  1. 19:25

  2. 18:00

  3. 17:31

  4. 10:00

  5. 13:00

  6. 12:30

  7. 11:57

  8. 17:52