1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Leutheusser-Schnarrenberger…

Mündlicher Vertragsabschluss ?!

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mündlicher Vertragsabschluss ?!

    Autor: sasquash 29.12.11 - 14:44

    "Und Verträge, die über Gewinnspiele zustande kommen, sollen nur noch gültig sein, wenn "sie schriftlich, per Fax oder per E-Mail geschlossen wurden" - aber eben nicht mehr mündlich am Telefon."

    Seit wann kann den ein Privatmann einen rechtsgültigen Vertrag mündlich abschließen?
    O.o
    oder hab ich da was falsch verstanden?

  2. Re: Mündlicher Vertragsabschluss ?!

    Autor: Schiwi 29.12.11 - 14:58

    Ähm, schon immer und überall?
    Was glaubst du wohl, wie man es bezeichnet wenn du auf dem Wochenmarkt n kilo Äpfel kaufst? Richtig, einen mündlichen Vertrag.
    Es gibt halt nur einige Ausnahmen bei denen eine mündliche Vereinbarung nicht ausreicht

  3. Re: Mündlicher Vertragsabschluss ?!

    Autor: Satan 29.12.11 - 15:32

    Der Vergleich hinkt. Beim Apfel kaufen steht man seinem Verkäufer gegenüber, der einen nicht zwingen kann, den Apfel zu kaufen, wenn man ihn trotz Angebot nicht möchte. Am Telefon reicht dagegen eine zusammengeschnittene Aufnahme, an der an der passenden Stelle irgendwo ein "Ja" ertönt, damit der Vertrag zustande kommt und damit rechtskräftig ist. Beim Apfelkauf hat man meist Zeugen, aber meistens keine zusammengeschnittene Tonaufnahme, damit steht da Aussage gegen Aussage, am Telefon steht "Beweismittel" gegen Aussage.

  4. Re: Mündlicher Vertragsabschluss ?!

    Autor: divus 29.12.11 - 16:05

    Satan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Vergleich hinkt. Beim Apfel kaufen steht man seinem Verkäufer
    > gegenüber, der einen nicht zwingen kann, den Apfel zu kaufen, wenn man ihn
    > trotz Angebot nicht möchte.

    Das stimmt schon, aber es war nicht die ursprüngliche Frage.

    In Deutschland müssen (soweit ich das noch weiß) lediglich Bilanzen und Immobilienkäufe per Unterschrift getätigt werden.
    Alles andere kann man auch mündlich machen. Allerdings macht das so gut wie niemand, da man vor Gericht keinen Beweiß hätte.

  5. Re: Mündlicher Vertragsabschluss ?!

    Autor: Schiwi 29.12.11 - 16:06

    Der Vergleich hinkt nicht, jedenfalls nicht gänzlich. Mündliche Verträge sind bei uns "default", erst wenn es sehr oft zu Unklarheiten und Streit kommt werden schriftliche Verträge nötig.
    Klar hast du Recht daß es ein unding ist wie einem oftmals solche Sachen am Telefon aufgeschwatzt werden, aber genau das wird doch jetzt berücksichtigt in dem festgelegt wird daß mündliche Verträge am Telefon nicht mehr gelten

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. GASAG AG, Berlin
  2. Bihl+Wiedemann GmbH, Mannheim
  3. Haufe Group, Hannover, Freiburg
  4. HOTTGENROTH & TACOS GmbH, Münsterland

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme