1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Leutheusser-Schnarrenberger…

Ich bin FÜR eine neue Behörde

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich bin FÜR eine neue Behörde

    Autor: Sharra 20.01.12 - 21:46

    Bundesinternetministerium.
    Das BSI kann man dann unter diesem ansiedeln statt unter der Inkompetenz des Innenministeriums.
    Und an der Spitze hätte ich dann gerne Frau Leutheusser-Schnarrenberger.
    Nicht weil sie unbedingt das Überverständnis für moderne (Internet)Technik hat, sondern weil die Dame nach wie vor Hirn besitzt, und dieses nicht von großen, schwarzen Koffern ausgehebelt wurde.

    Man mag vielleicht nicht 100% Konform mit ihren Ansichten gehen, aber sie stellt sich wenigstens der Realität, und blafft nicht nur sinnlose Parolen wie diverse andere Politiker oder BKA-Präsidenten.

  2. Re: Ich bin FÜR eine neue Behörde

    Autor: nur so 20.01.12 - 23:59

    Deutschland braucht kein Internetministerium, es braucht ein Ministerium für Digitale Gesellschaft. Das Internet ist nur ein Werkzeug für das Zusammenleben von Menschen. Die digitale Revolution fördert politische Mitbestimmung, Transparenz und Kommunikation. Die politische Betonung sollte deswegen auf dem Menschen und seiner freiheitlichen Förderung liegen und nicht auf Dienstleistungen, Webservern, Kabeln oder Protokollen. Nur so zollt man in meinen Augen der vollen Tragweite der Bedeutung des Internet Tribut.

  3. Re: Ich bin FÜR eine neue Behörde

    Autor: Sniffles 21.01.12 - 00:22

    Deutschland braucht weder ein "Internetministerium" noch ein "Ministerium für Digitale Gesellschaft". Der Staat ist nicht für alles verantwortlich. Ein moderner, schlanker Staat sorgt für die nötige Infrastruktur, nicht mehr und nicht weniger.

    So heißen: Der Staat soll dafür sorgen, dass Haushalte mit schnellen Internetanschlüssen versorgt werden. Um den Rest sollten sich mündige Bürger selber kümmern.

  4. Re: Ich bin FÜR eine neue Behörde

    Autor: nur so 21.01.12 - 01:25

    Grundsätzlich richtig. Nur schade, dass er das offensichtlich ohne Gegendruck aus einem eigenen Ministerium nicht tut. Momentan ist die digitale Gesellschaft ein Spielball zwischen allen möglichen Ministerien, die eher über- statt unterregulieren möchten. Und solange es da kein strukturelles Gegengewicht gibt, wird das meines Erachtens unter den großen Parteien so bleiben.

  5. Re: Ich bin FÜR eine neue Behörde

    Autor: Sharra 21.01.12 - 05:32

    Ich muss leider widersprechen. Wir brauchen eine staatliche Institution die das Netz an sich regelt. Denn wenn es nicht über Gesetze so gehalten wird, wie es funktioniert, dann kommen wieder Durchleitungsentgelte, doppelt und dreifach bezahlter Traffic und Priorisierung für extra zahlende Kundschaft ans Tageslicht.

    Dem muss (leider) gesetzlich ein Riegel vorgeschoben werden, damit das Netz für alle gleichermaßen nutzbar bleibt.

  6. B.E.K.I.F.F.T.

    Autor: dabbes 21.01.12 - 12:19

    Bundestministerium der
    Enquête
    Komission für
    Internet und
    freier Nutzung
    fortschrittlicher
    Technologie

  7. Re: B.E.K.I.F.F.T.

    Autor: Endwickler 22.01.12 - 09:40

    Auf deutsch: P.I.R.A.T.E.N :-)

    Partei für
    Internet,
    Rauchen,
    Alternativen,
    Technik,
    Empfehlungen und
    Nichts sonst.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.01.12 09:43 durch Endwickler.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  2. i22 Digitalagentur GmbH, deutschlandweit (Home-Office)
  3. Stadtwerke Duisburg Energiehandel GmbH, Duisburg
  4. Diomex Software GmbH & Co. KG, Bad Oeynhausen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Doom Eternal für 26,99€, Prey für 6,99€, Rage 2 für 17,99€, Wolfenstein...
  2. 14,49€
  3. (-40%) 41,99€
  4. 10,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de