1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Lieber Satellit oder DVB-T: Zahl…

Kabel hat viele Nachteile

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kabel hat viele Nachteile

    Autor: klink 28.08.12 - 16:36

    z.B.:
    -hoher Preis
    -CI+ Modul Pflicht (das umschalten der Sender dauert deutlich länger)
    -jeder Fernseher brauch ein CI+ Modul für das man Monatlich 4¤ Zahlen darf.
    -weniger Sender

  2. Re: Kabel hat viele Nachteile

    Autor: Anonymer Nutzer 28.08.12 - 17:10

    DVB-T hat kein HD und eine Satellitenschüssel sieht auch nicht sehr schön aus. Vor allem wird Letzteres bei Regen massiv gestört. Bei DVB-T kann, je nach Wetter, der Empfang auch schon mal extrem grottig sein. Hinzu kommt, dass es in manchen Gegenden kaum Sender gibt. Bei Kabel gibt es diese Probleme nicht, aber das hat dann eben seinen Preis.

  3. Re: Kabel hat viele Nachteile

    Autor: Andreas2k 28.08.12 - 17:45

    klink schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > z.B.:
    > -hoher Preis
    > -CI+ Modul Pflicht (das umschalten der Sender dauert deutlich länger)
    Naja das hast du bei Sat ja auch. Pro Sieben, RTL und co gibts nur mit HD+ in HD.

    > -jeder Fernseher brauch ein CI+ Modul für das man Monatlich 4¤ Zahlen
    Für HD+ ja genau wie bei Sat.

    > -weniger Sender
    Kommt drauf an was man sieht. Wer auf ausländische Sender scharf ist fährt mit Sat tatsächlich besser. Ansonsten sind im Kabel eigentlich alle deutschen Sender Free TV Sender drin und natürlich die Pay TV Sender.

  4. Re: Kabel hat viele Nachteile

    Autor: flasherle 28.08.12 - 17:55

    schwachsinn, ich schaue sogar zdf und ard in hd ohne ci+, dazu kommt ein mini ping, internet und telefon is auch noch drin, und dann kommt auch noch die wesentlich einfachere verteilung an mehrere geräte...

  5. Re: Kabel hat viele Nachteile

    Autor: klink 28.08.12 - 18:02

    flasherle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > schwachsinn, ich schaue sogar zdf und ard in hd ohne ci+, dazu kommt ein
    > mini ping, internet und telefon is auch noch drin, und dann kommt auch noch
    > die wesentlich einfachere verteilung an mehrere geräte...


    Die öffentlich rechtliche Sender kann man ohne CI+ Modul ansehen, aber für alle andere Sender bei Kabel braucht man ein CI+. Bei Sat sind auch mehr ÖRS in HD.

  6. Re: Kabel hat viele Nachteile

    Autor: Mac Okieh 28.08.12 - 18:18

    Da der überwiegende Teil der Leute hier in der BRD in Mietwohnungen lebt und davon wiederum der überwiegende Teil mit dem Verbot verbunden ist, eine Satellitenschüssel zu montieren, bleibt als technisch hochwertige Lösung nur Kabel. DVB-T ist keine Alternative, da es von der Qualität und dem Senderangebot her weit hinter Kabel digital zurückbleibt.

  7. Re: Kabel hat viele Nachteile

    Autor: delurked 28.08.12 - 18:21

    > > -weniger Sender
    > Kommt drauf an was man sieht. Wer auf ausländische Sender scharf ist fährt
    > mit Sat tatsächlich besser. Ansonsten sind im Kabel eigentlich alle
    > deutschen Sender Free TV Sender drin und natürlich die Pay TV Sender.

    Schau Dir mal an, welche HD-Sender eingespeist werden. Auch beim Pay-TV sieht es schlecht aus (in diversen Foren fluchen Sky-Abonennten, die den vollen HD-Preis zahlen (Sky-Sonderkonditionen mal außen vor gelassen), aber nicht alles eingespeist bekommen) - Sky Sport HD2 und Sky Sport HD extra werden so gut wie gar nciht eingespeist und auch mit den Sky Welt HD-Programmen sieht es so aus, dass stets die "falschen" eingespeist werden.

    LG delurked

  8. Re: Kabel hat viele Nachteile

    Autor: klink 28.08.12 - 18:23

    Mac Okieh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da der überwiegende Teil der Leute hier in der BRD in Mietwohnungen lebt
    > und davon wiederum der überwiegende Teil mit dem Verbot verbunden ist, eine
    > Satellitenschüssel zu montieren, bleibt als technisch hochwertige Lösung
    > nur Kabel. DVB-T ist keine Alternative, da es von der Qualität und dem
    > Senderangebot her weit hinter Kabel digital zurückbleibt.


    Nope, man kann einfach behaupten man will Ausländische Sender anschauen und damit wird das Verbot wirkungslos.

  9. Re: Kabel hat viele Nachteile

    Autor: StefanGrossmann 28.08.12 - 18:32

    DTF schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DVB-T hat kein HD und eine Satellitenschüssel sieht auch nicht sehr schön
    > aus. Vor allem wird Letzteres bei Regen massiv gestört. Bei DVB-T kann, je
    > nach Wetter, der Empfang auch schon mal extrem grottig sein. Hinzu kommt,
    > dass es in manchen Gegenden kaum Sender gibt. Bei Kabel gibt es diese
    > Probleme nicht, aber das hat dann eben seinen Preis.


    Wenn man die Schüssel zu klein wählt hat man tatsächlich Probleme bei Regen.
    Aber bei 85+ cm Durchmesser ist auch Regen und dicke Wolken kein Problem.
    Nur bei dichten Schneefall hab ich dann Störungen.
    Hab mir dann für n paar Mark 50 eine Bodenheizung hinten auf die Schüssel geklebt und kann diese wenn die Schüssel total dicht ist beheizen.
    Sollte ich mal patentieren :)

  10. Re: Kabel hat viele Nachteile

    Autor: klink 28.08.12 - 19:01

    StefanGrossmann schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sollte ich mal patentieren :)

    zu spät, hab das Patent schon eingereicht. :)

  11. Re: Kabel hat viele Nachteile

    Autor: nw42 28.08.12 - 19:06

    Ganz so wetterunabhängig ist Kabel auch nicht - Wenn es an den zentralen Einspeisestellen von Kabe Deutschland ein Unwetter gibt, dann bricht schon mal kurzzeitig das gesamte Kabel-TV Programm zusammen. (Die nutzen ja auch Satelliten und Richtfunk - dürfte bei anderen Anbietern ähnlich sein)

  12. Re: Kabel hat viele Nachteile

    Autor: Cobinja 28.08.12 - 19:06

    klink schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Nope, man kann einfach behaupten man will Ausländische Sender anschauen und
    > damit wird das Verbot wirkungslos.

    Soweit ich weiss, nur wenn man eine andere Muttersprache hat.

  13. PS: Übersicht Sky-HD in den Kabelnetzen:

    Autor: delurked 28.08.12 - 19:09

    http://www.sky.de/web/cms/de/abo-infopopup-senderempfang.jsp?selectedArea=HD-Sender%20im%20Kabel-TV

    Im Vergleic zu früher schon sehr ordentlich geworden, aber in vielen einzelfällen, fehlen eben 1-2 Sender, insbesondere bei Kabel Deutschland und Unity

  14. Re: Kabel hat viele Nachteile

    Autor: delurked 28.08.12 - 19:11

    StefanGrossmann schrieb:
    > Hab mir dann für n paar Mark 50 eine Bodenheizung hinten auf die Schüssel
    > geklebt und kann diese wenn die Schüssel total dicht ist beheizen.
    > Sollte ich mal patentieren :)

    Prior Art: http://www.flaechenheizung.at/SAT-Spiegelheizung:::60.html

  15. Re: Kabel hat viele Nachteile

    Autor: Sammie 28.08.12 - 19:15

    klink schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mac Okieh schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Da der überwiegende Teil der Leute hier in der BRD in Mietwohnungen lebt
    > > und davon wiederum der überwiegende Teil mit dem Verbot verbunden ist,
    > eine
    > > Satellitenschüssel zu montieren, bleibt als technisch hochwertige Lösung
    > > nur Kabel. DVB-T ist keine Alternative, da es von der Qualität und dem
    > > Senderangebot her weit hinter Kabel digital zurückbleibt.
    >
    > Nope, man kann einfach behaupten man will Ausländische Sender anschauen und
    > damit wird das Verbot wirkungslos.

    Auf welcher Rechtsgrundlage stützt sich deine Aussage? Bisher gibt es meines Wissens nach nur Urteile für Ausländer, die auch hierzulande ihre gleichsprachigen Sender zur Information empfangen können müssen. Also normaler Deutscher hat man aber kein Recht auf ausländisches TV.

    Wenn im Mietvertrag auch noch steht, es darf nix an der Fassade oder aufm Dach befestigt werden, dann ist das halt so. Zudem rücken die Vermieter dann auch in der Regel nicht von den bereits vorhandenen Kabelgebühren ab. Ist denen ja dann auch egal, ob es genutzt wird. Der Dienst steht bereit, das Kabel ist verlegt und taucht damit auch in der Nebenkostenabrechnung auf, unabhängig davon ob man Sat oder DVB-T nutzt. Dann zahlt man halt doppelt.

  16. Re: Kabel hat viele Nachteile

    Autor: Feuerfred 28.08.12 - 19:46

    DTF schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DVB-T hat kein HD und eine Satellitenschüssel sieht auch nicht sehr schön
    > aus. Vor allem wird Letzteres bei Regen massiv gestört.

    Lieber eine hässliche Schüssel auf dem Dach als den Pappnasen von KD, TC oder UM für halbgare Produkte einen Heiden Geld in den Popo zu stecken. Und wenn im Jahr 2 mal für max. 5 Minuten das Bild ausfällt, soll mich das nicht stören. Die Glotze ist ja nun nicht das Wichtigste im Leben.

    Damit bleibt für den Kabelanschluss nur ein Vorteil: Das schnelle Internet. Nur ist auch das noch längst nicht überall angekommen.

  17. Re: Kabel hat viele Nachteile

    Autor: klink 28.08.12 - 20:03

    Sammie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zudem rücken die Vermieter
    > dann auch in der Regel nicht von den bereits vorhandenen Kabelgebühren ab.
    > Ist denen ja dann auch egal, ob es genutzt wird. Der Dienst steht bereit,
    > das Kabel ist verlegt und taucht damit auch in der Nebenkostenabrechnung
    > auf, unabhängig davon ob man Sat oder DVB-T nutzt. Dann zahlt man halt
    > doppelt.
    Ist immer noch billiger als reiner Kabelvertrag. In meiner Wohnung habe ich einen 3 in einem Anschluss für Sat, Unitymedia und Radion. Nutzen tue ich nur Sat, da ich auch ausländische Sender schaue und die meisten von den gibt es nicht über Kabel. Wenn ich nur ein Teil der Sender über Unitymedia haben wollte, müsste ich mehr als 20¤ zusätzlich für die Internationalpakete ausgeben.

  18. Re: Kabel hat viele Nachteile

    Autor: HabeHandy 28.08.12 - 20:14

    nw42 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ganz so wetterunabhängig ist Kabel auch nicht - Wenn es an den zentralen
    > Einspeisestellen von Kabe Deutschland ein Unwetter gibt, dann bricht schon
    > mal kurzzeitig das gesamte Kabel-TV Programm zusammen. (Die nutzen ja auch
    > Satelliten und Richtfunk - dürfte bei anderen Anbietern ähnlich sein)

    Netcologne , UnityMedia &KabelBW beziehen zumindest die ÖRR dank des vom ÖRR bezahlten Übergabepunktes (KCC) in Frankfurt via Glasfaser. KabelD soll bis Oktober ebenfalls dort angeschlossen sein.

  19. Re: Kabel hat viele Nachteile

    Autor: debattierer 29.08.12 - 11:56

    Die Umschaltung dauert auch bei Satelliten. Dazu kommt noch, dass Regen und Schnee die Sendung stören können.
    Kabel halte ich für die elegantere und einfachere aber auch teurere Lösung.
    Jeder muss für sich abwegen was günstiger ist und was mehr Vorteile hat. Manche wollen sehr viele Sender haben, andere wollen ein komplettpaket mit internet , fernsehn und telefon.
    Jedes Angebot findet seinen Abnehmer.

  20. Re: Kabel hat viele Nachteile

    Autor: flasherle 29.08.12 - 14:44

    ja HD aber eben nicht alles, sondern normale Digitalsender kann man auch ohne alles schauen...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf, Hagen, Münster
  2. ING Deutschland, Nürnberg
  3. Kassenärztliche Vereinigung Rheinland-Pfalz, Koblenz, Mainz, Trier
  4. Stiftung Hospital zum heiligen Geist, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Razer Atheris Stormtrooper Edition Gaming-Maus für 32,20€, Speedlink SCELUS Pro High End...
  2. ab 299,90€ Bestpreis auf Geizhals
  3. ab 74,71€ Bestpreis auf Geizhals
  4. mit 340,01€ Tiefpreis bei Geizhals


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Thinkpad Trackpoint Keyboard 2 im Test: Tolle kompakte Tastatur für Thinkpad-Fans
Thinkpad Trackpoint Keyboard 2 im Test
Tolle kompakte Tastatur für Thinkpad-Fans

Lenovos externe Thinkpad-Tastatur bietet alle Vorteile der Tastatur eines Thinkpad-Notebooks. Sie arbeitet drahtlos und mit Akkutechnik.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Thinkpad X1 Fold Das faltbare Thinkpad kommt im Oktober
  2. Thinkpad X1 Nano Lenovo macht das Carbon winzig
  3. Thinkpad E14 Gen2 (AMD) im Test Gelungener Ryzen-Laptop für 700 Euro

Watch SE im Test: Apples gelungene Smartwatch-Alternative
Watch SE im Test
Apples gelungene Smartwatch-Alternative

Mit der Watch SE bietet Apple erstmals parallel zum Topmodell eine zweite, günstigere Smartwatch an. Die Watch SE eignet sich unter anderem für Nutzer, die auf die Blutsauerstoffmessung verzichten können.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Series 6 im Test Die Apple Watch zwischen Sport, Schlaf und Sättigung
  2. Apple empfiehlt Neuinstallation Probleme mit WatchOS 7 und Apple Watch lösbar
  3. Smartwatch Apple Watch 3 hat Probleme mit Watch OS 7

Tutorial: Was ein On Screen Display alles kann
Tutorial
Was ein On Screen Display alles kann

Werkzeugkasten Viele PC-Spieler schwören auf ein OSD. Denn damit lassen sich Limits erkennen, die Bildqualität verbessern und Ruckler verringern.
Von Marc Sauter