Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Limux-Ende: München beschließt…

Remotedesktop und gut ist

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Remotedesktop und gut ist

    Autor: patrickrocker83 23.11.17 - 17:21

    Warum ne menge Einzelplätze einrichten wenn es mit dem RDP Cluster auch geht?

    Man spart sich update Streß, spart an Client Hardware...

  2. Re: Remotedesktop und gut ist

    Autor: Nigcra 23.11.17 - 17:23

    Binde da mal eines der zertifizierten Geräte z.B. für Personalausweise an, viel Spaß mit Java auf deinem RDP-Cluster!

  3. Re: Remotedesktop und gut ist

    Autor: SP1D3RM4N 23.11.17 - 17:47

    Das müssen ja nicht alle sein. Aber ich glaube auch, dass man sich hier hätte gut Gedl sparen können. Wer weiß, vielleicht kommt es ja noch so. :)

  4. Re: Remotedesktop und gut ist

    Autor: UweSarpe 23.11.17 - 18:25

    Seit wann macht Java auf einem RDP Probleme? Meiner Meinung nach würden die auch mit RDP & Linux ThinClient am besten fahren.

  5. Re: Remotedesktop und gut ist

    Autor: HerrMannelig 23.11.17 - 18:35

    wo genau soll da das Problem liegen?

  6. Re: Remotedesktop und gut ist

    Autor: Buttze 23.11.17 - 18:43

    Wenn man es richtig machen will mit citrix / xenapp / vdi !
    Ich denke auch das die Lizenzen mit o365 sehr wohl günstiger gewesen wären..



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.11.17 18:44 durch Buttze.

  7. Re: Remotedesktop und gut ist

    Autor: GaliMali 24.11.17 - 01:04

    Buttze schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn man es richtig machen will mit citrix / xenapp / vdi !
    > Ich denke auch das die Lizenzen mit o365 sehr wohl günstiger gewesen
    > wären..

    Na also. VDI das wollte ich hören und nicht dieses RDP.

    Das schleift sogar alle Smartcards problemlos durch.

    Und anders als mit RDP, kann man darüber sogar Videos ruckelfrei sehen.

    Letztendlich geht es hier aber mehr um eine Glaubensfrage.

    Linux gehört meiner Meinung auch nach wie vor nicht als Desktop auf einen Computer. Es ist und bleibt ein Super Server System. Aber solange die Grafikkartenhersteller sich nicht richtig öffnen (und damit meine ich nicht nur AMD und NVidia), wird das nie etwas.

    Das hier aber Microsoft Office gekauft wird und nicht erstmal weiter mit Open/LibreOffice gearbeitet wird, zeigt irgendwie, dass es hier um was ganz anderes ging.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, München
  2. über duerenhoff GmbH, München
  3. Robert Bosch GmbH, Dresden
  4. NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Game Night 5,98€, Maze Runner 6,98€, Coco 5,98€)
  2. (u. a. John Wick, Sicario, Deepwater Horizon, Die große Asterix Edition, Die Tribute von Panem)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Lichtverschmutzung: Was Philips Hue mit der Tierwelt im Garten macht
Lichtverschmutzung
Was Philips Hue mit der Tierwelt im Garten macht

LEDs für den Garten sind energiesparend und praktisch - für Menschen und manche Fledermäuse. Für viele Tiere haben sie jedoch fatale Auswirkungen. Aber mit einigen Änderungen lässt sich die Gartenbeleuchtung so gestalten, dass sich auch Tiere wohlfühlen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Play und Signe Neue farbige Philips-Hue-Leuchten für indirektes Licht
  2. Smart Home Weitere Hue-Leuchten fürs Badezimmer vorgestellt
  3. Badezimmerspiegel Philips Hue kommt ins Bad

Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on: Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen
Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on
Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen

Google hat das Pixel 3 und das Pixel 3 XL vorgestellt. Bei beiden neuen Smartphones legt das Unternehmen besonders hohen Wert auf die Kamerafunktionen. Mit viel Software-Raffinessen sollen gute Bilder auch unter widrigen Umständen entstehen. Die ersten Eindrücke sind vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. BQ Aquaris X2 Pro im Hands on Ein gelungenes Gesamtpaket mit Highend-Funktionen

Xilinx-CEO Victor Peng im Interview: Wir sind überall
Xilinx-CEO Victor Peng im Interview
"Wir sind überall"

Programmierbare Schaltungen, kurz FPGAs, sind mehr als nur Werkzeuge, um Chips zu entwickeln: Im Interview spricht Xilinx-CEO Victor Peng über überholte Vorurteile, den Erfolg des Interposers, die 7-nm-Fertigung und darüber, dass nach dem Tape-out der Spaß erst beginnt.
Ein Interview von Marc Sauter

  1. Versal-FPGAs Xilinx macht Nvidia das AI-Geschäft streitig
  2. Project Everest Xilinx bringt ersten FPGA mit 7-nm-Technik