1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Linux: Mit Ignoranz gegen die GPL

AVM!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. AVM!

    Autor: gomelot 19.03.18 - 15:39

    Sollte hier explizit erwähnt werden, dort geht diese Show schon seit vielen Jahren

  2. Re: AVM!

    Autor: ikhaya 19.03.18 - 15:57

    Du meinst die Fritzboxen oder?

    Bei den Wlan USB Sticks ist die Schuld bei Mediatek/Realtek und bei Broadcom sowie TexasInstruments zu suchen die sich da mit Mainline wenig Mühe geben oder gar keine Linux Treiber anbieten.

  3. Re: AVM!

    Autor: nille02 19.03.18 - 16:12

    ikhaya schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei den Wlan USB Sticks ist die Schuld bei Mediatek/Realtek und bei
    > Broadcom sowie TexasInstruments zu suchen die sich da mit Mainline wenig
    > Mühe geben oder gar keine Linux Treiber anbieten.

    Spielt für dich als Kunden keine Rolle wer Schuld sein soll. Wenn die GPL Verletzt wird, ist mein direkter Vertragspartner der Händler bzw. Gerätehersteller.

  4. Re: AVM!

    Autor: nille02 19.03.18 - 16:16

    gomelot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sollte hier explizit erwähnt werden, dort geht diese Show schon seit vielen
    > Jahren

    Kannst du das genauer erklären? Bei dem Thema höre ich nun AVM zum ersten mal. 2010/2011 gab es einen Fall bei dem AVM versucht hat Modifikationen zu untersagen. Erfolg hatten sie damit aber nicht.

  5. Re: AVM!

    Autor: codeworkx 19.03.18 - 17:07

    ikhaya schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du meinst die Fritzboxen oder?
    >
    > Bei den Wlan USB Sticks ist die Schuld bei Mediatek/Realtek und bei
    > Broadcom sowie TexasInstruments zu suchen die sich da mit Mainline wenig
    > Mühe geben oder gar keine Linux Treiber anbieten.

    Werden sie gezwungen Chips von denen einzusetzen? Nein.

    Ich mache schon immer einen Bogen um Geräte mit MTK Chips weil ich diese Betrüger definitiv nicht unterstützen will.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. üstra Hannoversche Verkehrsbetriebe AG, Hannover
  2. Sagemcom Dr. Neuhaus GmbH, Rostock
  3. Deutsche Nationalbibliothek, Frankfurt am Main
  4. FUCHS & Söhne Service GmbH, Dorsten bei Essen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Batman Arkham City GOTY für 4,25€, Pathfinder: Kingmaker - Explorer Edition für 14...
  2. 7,99€
  3. 24,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Made in USA: Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren
Made in USA
Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren

Zu unbequemen Fragen schweigen die Transatlantiker Manuel Höferlin, Falko Mohrs, Metin Hakverdi, Norbert Röttgen und Friedrich Merz. Das wirkt unredlich.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Sandworm Hacker nutzen alte Exim-Sicherheitslücke aus

RCEP: Warum China plötzlich auf Freihandel setzt
RCEP
Warum China plötzlich auf Freihandel setzt

China und andere wichtige asiatische Herstellerländer von Elektronikprodukten haben ein Freihandelsabkommen geschlossen. Dessen Bedeutung geht weit über rein wirtschaftliche Fragen hinaus.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Berufungsverfahren in weiter Ferne Tesla wirbt weiter mit Autopilot
  2. Warntag BBK prüft Einführung des Cell Broadcast neben Warn-Apps
  3. Bundesverkehrsministerium Keine Abstriche beim geplanten Universaldienst

No One Lives Forever: Ein Retrogamer stirbt nie
No One Lives Forever
Ein Retrogamer stirbt nie

Kompatibilitätsprobleme und schlimme Sprachausgabe - egal. Golem.de hat den 20 Jahre alten Shooter-Klassiker No One Lives Forever trotzdem neu gespielt.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Heimcomputer Retro Games plant Amiga-500-Nachbau
  2. Klassische Spielkonzepte Retro, brandneu
  3. Gaming-Handheld Analogue Pocket erscheint erst 2021