1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Linux: Mit Ignoranz gegen die GPL

Closed Source hat viel mehr Lizenzprobleme

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Closed Source hat viel mehr Lizenzprobleme

    Autor: schily 19.03.18 - 12:43

    Nur wird das selten bemerkt und wenn es bemerkt wurde, dann wird selten über dazugehörige Prozesse berichtet.

    Viele Entwickler sind nunmal schlampig und ihre Manager in hohem Grade Unfähig.

  2. Re: Closed Source hat viel mehr Lizenzprobleme

    Autor: Bigfoo29 19.03.18 - 13:43

    Ich wollte erst widersprechen, aber letztlich gehe ich mit. Es wird der Code genommen, der sich anbietet, weil er bei einer Suche als erstes ins Auge fällt oder "halt schon da ist". Entwicklern ein gewisses Grundverständnis von Lizenzen näherzubringen, schadet da nicht. Aber wie Du schon schreibst: Vielen Managern ist es schlicht egal, was die Entwickler machen, solange "irgend etwas brauchbares" dabei rauskommt. Hier fehlen vielen Managern proaktive Komponenten. Was machen meine Entwickler genau? Welche Lizensierungsfragen stellen sich mir? Wie wird das Produkt vertrieben?
    Dazu kommt, dass selbst 10 Jahre alte IT-Firmen oft keinen Rechts-Sachverstand AN BOARD haben. Und für jede Popel-Anfrage zum externen Anwalt laufen...? Näh! :/

    Regards.

  3. Re: Closed Source hat viel mehr Lizenzprobleme

    Autor: Walter Plinge 19.03.18 - 13:49

    Meines Erachtens drehst Du hier die Verantwortlichkeiten um 180°. Meiner Erfahrung nach sind es in der Regel die Entwickler, die dem Management verschiedene Alternativen aufzeigen (von Selbstentwicklung bis hin zu Lösungen unter ganz unterschiedlichen Lizenzen - kommerziell, frei, GPL, etc.). Das (mittlere) Management reduziert das ganze dann auf ein paar Zahlen (Kosten, Zeitaufwand, Wartungsaufwand) und entscheidet darauf hin welche Lösung umgesetzt wird - häufig in völliger Inkompetenz in Bezug auf die verschiedenen Open Source Lizenzmodelle. Die Entwickler sind an dieser Stelle aus dem Entscheidungsprozess längst raus, und haben später mit dem Bereich User-Dokumentation allerhöchstens am Rande zu tun.

    Firmen, die die verschiedenen OpenSource-Modelle auch nur ansatzweise verstanden haben, vermeiden die Verwendung von GPL-Code wie der Teufel das Weihwasser. Im Zweifel wird lieber auf den GPL-Code verzichtet, als auch nur ansatzweise in Gefahr zu geraten den eigenen Code zu "verunreinigen". Andererseits bedienen sie sich gern bei BSD-, MIT-, etc. lizenzierter Software. Diese Regel gilt dann oft sogar dann, wenn sie gar nicht vorhaben irgendwas an der jeweiligen Software zu verändern.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 19.03.18 13:54 durch Walter Plinge.

  4. Re: Closed Source hat viel mehr Lizenzprobleme

    Autor: schily 19.03.18 - 14:55

    Programmierer aus dem UNIX Umfeld haben typischerweise schon das Grundwissen über Lizenzen.

    Programmierer aus dem MS Umfeld interessieren sich typischerweise nicht für die Rechtslage. Hier gibt es auch diverse Web Plattformen, die Code zeigen, der aus unbekannten Quellen stammt und keinesfalls OSS ist. Von diesen Plattformen wird einfach Code genommen ohne nachzudenken.

  5. Re: Closed Source hat viel mehr Lizenzprobleme

    Autor: p4m 19.03.18 - 16:45

    Wenn auf den Internetseiten keine Lizenz angegeben ist, dann unterlieget der dort veröffentlichte Code auch keiner.
    Sollte der Code dort widerrechtlich gelandet sein, ist der Seitenbetreiber in der Verantwortung. Natürlich müssten nach bekanntwerden auch - je nach tatsächlicher Lizenz - Programme abgeändert werden. Da es allerdings keinen Kanal für die Veröffentlichung solcher Informationen gibt, ist das - wie so oft - unrealistisch.

  6. Re: Closed Source hat viel mehr Lizenzprobleme

    Autor: schily 19.03.18 - 17:37

    Wenn auf der Seite keine Lizenz ist, dann darf man sich den Code ansehen aber nicht verwenden.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Berlin, Dresden, München
  2. AUTHADA GmbH, Darmstadt
  3. Gemeinschaftskrankenhaus Herdecke gemeinnützige GmbH, Herdecke
  4. AOK Rheinland/Hamburg - Die Gesundheitskasse, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 15,99€
  2. 27,99€
  3. 42,99€
  4. 27,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektrisches Carsharing: We Share bringt den ID.3 nach Berlin
Elektrisches Carsharing
We Share bringt den ID.3 nach Berlin

Während Share Now seine Elektroautos aus Berlin abgezogen hat, bringt We Share demnächst den ID.3 auf die Straße. Die Ladesituation bleibt angespannt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Verbraucherschützer Einige Elektroautos sind nicht zuverlässig genug
  2. Innovationsprämie Staatliche Förderung drückt Preise gebrauchter E-Autos
  3. Papamobil Vatikan will auf Elektroautos umstellen

In eigener Sache: Golem-PCs mit Ryzen 5000 und Radeon RX 6800
In eigener Sache
Golem-PCs mit Ryzen 5000 und Radeon RX 6800

Mehr Leistung zum gleichen Preis: Der Golem Highend wurde mit dem Ryzen 5 5600X ausgestattet, die Geforce RTX 3070 kann optional durch eine günstigere und schnellere Radeon RX 6800 ersetzt werden.

  1. Video-Coaching für IT-Profis Shifoo geht in die offene Beta
  2. In eigener Sache Golem-PCs mit RTX 3070 günstiger und schneller
  3. In eigener Sache Die konfigurierbaren Golem-PCs sind da

iPhone 12 Pro Max im Test: Das Display macht den Hauptunterschied
iPhone 12 Pro Max im Test
Das Display macht den Hauptunterschied

Das iPhone 12 Pro Max ist größer als das 12 Pro und hat eine etwas bessere Kamera - grundsätzlich liegen die beiden Topmodelle von Apple aber nah beieinander, wie unser Test zeigt. Käufer des iPhone 12 Pro müssen keine Angst haben, etwas zu verpassen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Touchscreen und Hörgeräte iOS 14.2.1 beseitigt iPhone-12-Fehler
  2. iPhone Magsafe ist nicht gleich Magsafe
  3. Displayprobleme Grünstich beim iPhone 12 aufgetaucht