1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Linux: Mit Ignoranz gegen die GPL

Überraschung: dumme und Kriminelle wachsen nach

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Überraschung: dumme und Kriminelle wachsen nach

    Autor: Peter Brülls 19.03.18 - 12:09

    Wenn es nach Grundsatzurteilen ginge, dürfte es also auch keine Urheberrechtsverstöße durch Kopieren von Film, Musik und Büchern geben. .

  2. Re: Überraschung: dumme und Kriminelle wachsen nach

    Autor: Bigfoo29 19.03.18 - 13:10

    Wenn es nach Grundsätzlichem ginge, dürfte es gar keine Kriminaldelikte mehr geben. Ist ja eh alles verboten. Im Artikel geht es um genau die Gruppe, die bewusst oder unbewusst gegen die GPL - und damit die Rechte Anderer - verstößt/verstoßen. Letztlich ist es ein Appell an mehrere Parteien:
    1) Wenn ihr gar nicht wisst, was auf eurer HW läuft, macht euch kundig
    2) Läuft Linux auf eurer HW und/oder habt ihr das Zeug irgendwie modifiziert, gebt die Daten zum Download frei
    3) Seid ihr ein Großkonzern, der - wie Google oder RedHat - mit Linux sein Geld verdient, fordert eure Rechte ein und lasst Copyright-Ansprüche nicht als Kavaliersdelikte links liegen. (Wenn ein Programmierer ein Jahr lang an Code sitzt und ein Dritter diesen Code ohne Achtung des Programmierers und seiner Wünsche nutzt, ist euch das nämlich anscheinend egal. Aber wehe, der gleiche Mensch hätte in dieser Zeit mit ein paar Tasten Musik zusammengeklimpert...)

    Regards.

  3. Re: Überraschung: dumme und Kriminelle wachsen nach

    Autor: Peter Brülls 19.03.18 - 14:01

    Bigfoo29 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn es nach Grundsätzlichem ginge, dürfte es gar keine Kriminaldelikte
    > mehr geben. Ist ja eh alles verboten. Im Artikel geht es um genau die
    > Gruppe, die bewusst oder unbewusst gegen die GPL - und damit die Rechte
    > Anderer - verstößt/verstoßen. Letztlich ist es ein Appell an mehrere
    > Parteien:

    Natürlich. Aber die Einleitung ist schon Quark. Es wird immer Parteien geben, die nachwachsen. Die gegen die Lizenz verstoßen aus Absicht oder Ignoranz. Und natürlich müsste man dagegen klagen. Andere - die Medienindustrie - machen das ja auch ständig.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim bei Landau / Pfalz
  2. IPS Pressevertrieb GmbH, Meckenheim
  3. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main
  4. Conditorei Coppenrath & Wiese KG, Mettingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 2.174€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektrisches Carsharing: We Share bringt den ID.3 nach Berlin
Elektrisches Carsharing
We Share bringt den ID.3 nach Berlin

Während Share Now seine Elektroautos aus Berlin abgezogen hat, bringt We Share demnächst den ID.3 auf die Straße. Die Ladesituation bleibt angespannt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Verbraucherschützer Einige Elektroautos sind nicht zuverlässig genug
  2. Innovationsprämie Staatliche Förderung drückt Preise gebrauchter E-Autos
  3. Papamobil Vatikan will auf Elektroautos umstellen

Pixel 4a 5G im Test: Das alternative Pixel 5 XL
Pixel 4a 5G im Test
Das alternative Pixel 5 XL

2020 gibt es kein Pixel 5 XL - oder etwa doch? Das Pixel 4a 5G ist größer als das Pixel 5, die grundlegende Hardware ist ähnlich bis gleich. Das Smartphone bietet trotz Abstrichen eine Menge.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Schnelle Webseiten Google will AMP-Seiten nicht mehr bevorzugen
  2. Digitale-Dienste-Gesetz Will die EU-Kommission doch keine Konzerne zerschlagen?
  3. Google Fotos Kein unbegrenzter Fotospeicher für neue Pixel

Energy Robotics: Ein kopfloser Hund für 74.500 US-Dollar
Energy Robotics
Ein kopfloser Hund für 74.500 US-Dollar

Als eines der ersten deutschen Unternehmen setzt Energy Robotics den Roboterhund Spot ein. Sein Vorteil: Er ist vollautomatisch und langweilt sich nie.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Kickstarter Nibble ist ein vierbeiniger Laufroboter im Mini-Format
  2. Boston Dynamics Roboterhunde scannen ein Werk von Ford
  3. Robotik Laborroboter forscht selbstständig