Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Livestreaming: Younow-Nutzung…

Vor was muss man die denn immer schützen`?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Vor was muss man die denn immer schützen`?

    Autor: sovereign 18.02.15 - 11:33

    es gibt 2 Regeln:

    poste keine Nacktbilder und geb deine RL Daten nich an.

    Immer diese Hysterie... als ob einer durchs Handy kriechen würd und die Kinder klauen...

  2. Re: Vor was muss man die denn immer schützen`?

    Autor: eXistenZ1990 18.02.15 - 11:41

    Es sind immer noch Kinder und Kinder sind halt naiv.

    Es gibt dort Erwachsene die sich als Kinder ausgeben und so versuchen Vertrauen zu schaffen. Dann treffen Sie sich mit denen, weil die Kinder denken, dass sie es mit Gleichaltrigen zu tun haben und was dann passiert wissen wir ja...

    Also ich hätte schon Angst um meine Kinder. Es gibt genug Pedobären in Deutschland.

  3. Welche kinder? Sind doch Jugendliche!

    Autor: DataOctupus 18.02.15 - 11:50

    Welche kinder? Sind doch Jugendliche!
    Und die wissen sehr gut, dass nicht nur gleichaltrige dabei sind.

  4. YouNow hat auch eine Blockfunktion

    Autor: DataOctupus 18.02.15 - 11:51

    YouNow hat auch eine Blockfunktion um nervende Personen von einen Fernzuhalten.
    Also ein gewisser Schutz ist da.

  5. "Also ich hätte schon Angst um meine Kinder."

    Autor: Yes!Yes!Yes! 18.02.15 - 11:54

    Mir wurde als Kind noch "Red nicht mit Fremden!" beigebracht. Mit Sicherheit hätten mich meine Eltern nicht völlig ohne Aufsicht vor irgendwelcher Heimelektronik geparkt. Schon gar nicht mit Internetanschluss. Kinder gehören genausowenig unbeaufsichtig an's Telefon wie ins Internet. Wer sich nicht mit seinen Kindern beschäftigen will, sollte einfach keine produzieren...

  6. Re: Welche kinder? Sind doch Jugendliche!

    Autor: eXistenZ1990 18.02.15 - 11:55

    DataOctupus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Welche kinder? Sind doch Jugendliche!
    > Und die wissen sehr gut, dass nicht nur gleichaltrige dabei sind.

    Du bist noch naiver als die Kinde rund Jugendlichen dort.

    Man darf sich auf der Seite erst ab 13 Jahren anmelden. Wenn du dir das aber einmal angeguckt hättest, dann würde dir auffallen, dass da sehr viele unterwegs sind, die weit aus jünger als 13 sind und genau das ist das Problem.

    Natürlich gibt es viele, die wissen, dass dort Pedos sind, aber das trifft bei weitem nicht auf alle zu!

  7. Re: Welche kinder? Sind doch Jugendliche!

    Autor: plutoniumsulfat 18.02.15 - 12:03

    Das war auch schon immer so. Und da 11-Jährige meist wenig Interessen mit 20-Jährigen teilen, findet da eh nicht oft eine Unterhaltung statt. Das ist so ein Bauchgefühl vieler Menschen, wenn sie denn richtig erzogen worden sind.

  8. Re: Welche kinder? Sind doch Jugendliche!

    Autor: Bouncy 18.02.15 - 12:05

    eXistenZ1990 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man darf sich auf der Seite erst ab 13 Jahren anmelden. Wenn du dir das
    > aber einmal angeguckt hättest, dann würde dir auffallen, dass da sehr viele
    > unterwegs sind, die weit aus jünger als 13 sind und genau das ist das
    > Problem.
    Das ist nicht das Problem, es gibt auch gebildete Kinder, die mit 12 schlauer sind als welche mit 15. "Man darf sich erst ab 13 anmelden" ist Unsinn, die Eltern, und nur die Eltern, müssen wissen ab wann das eigene Kind sich anmelden darf - wenn die das falsch machen, dann sind _die_ das Problem, nicht das Kind oder der Seitenbetreiber.
    > Natürlich gibt es viele, die wissen, dass dort Pedos sind, aber das trifft
    > bei weitem nicht auf alle zu!
    Sicher, überall tummeln sich Unmengen an Pedos. Immer schön das Angstlevel hochhalten, ne...

  9. Re: Welche kinder? Sind doch Jugendliche!

    Autor: Braineh 18.02.15 - 12:14

    plutoniumsulfat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das war auch schon immer so. Und da 11-Jährige meist wenig Interessen mit
    > 20-Jährigen teilen, findet da eh nicht oft eine Unterhaltung statt. Das ist
    > so ein Bauchgefühl vieler Menschen, wenn sie denn richtig erzogen worden
    > sind.
    Mag ja sein, nur früher war man nicht so anonym wie man's eben heute im Netz ist.
    Wenn du meinst, dass ein 12 jähriges Kind schon sowas wie Bauchgefühl hat, weiß ich nicht, auf was für 'nem Planeten du lebst, denn mit Erziehung hat das wenig zu tun, wenn man 'nem naiven Menschen (und dazu zählen Kinder) wie auch immer Honig ums Maul schmiert...

  10. Re: Welche kinder? Sind doch Jugendliche!

    Autor: Insomnia88 18.02.15 - 12:14

    Also ich war da mal zwei tage lang aktiv um sich das Modell Younow mal anzuschauen aber Kinder, im gesetzlichen Sinne, habe ich da kein einziges gesehen. Jugendliche ab 13 Jahren (ab 13 = kein Kind), ja aber nicht darunter. Das was du beschreibst, entzieht sich also meiner Erfahrung.
    Sicher wird es da welche geben aber eher als Ausnahme.

  11. Re: Welche kinder? Sind doch Jugendliche!

    Autor: plutoniumsulfat 18.02.15 - 12:24

    Vor zehn oder 15 Jahren gab auch entsprechende Portale, wo man sich anonym bewegen konnte.

    Und "Red nicht mit Fremden" ist vielleicht eine Sache, die man so beigebracht bekommen sollte.

  12. Re: Welche kinder? Sind doch Jugendliche!

    Autor: Dwalinn 18.02.15 - 12:29

    plutoniumsulfat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das war auch schon immer so. Und da 11-Jährige meist wenig Interessen mit
    > 20-Jährigen teilen, findet da eh nicht oft eine Unterhaltung statt. Das ist
    > so ein Bauchgefühl vieler Menschen, wenn sie denn richtig erzogen worden
    > sind.

    Das ist Unsinn Fußball geht (meistens bei Jungen und Männern) durch alle Generationen.

    Auch Computerspiele oder Animes haben ein sehr großes Spektrum. (auch wenn sich meine Interessen geändert haben finde ich One Pice, Dragon Ball oder Conan der Detektiv immer noch so gut wie mit 7 jahren)

  13. Re: Welche kinder? Sind doch Jugendliche!

    Autor: plutoniumsulfat 18.02.15 - 12:31

    Stimmt, es gibt Bereiche. Aber unterscheidet da nicht viel mehr der Wissensstand? Und abdriften geht dann meist schlecht, oder?

  14. Re: Welche kinder? Sind doch Jugendliche!

    Autor: eXistenZ1990 18.02.15 - 12:31

    Bouncy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > eXistenZ1990 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Man darf sich auf der Seite erst ab 13 Jahren anmelden. Wenn du dir das
    > > aber einmal angeguckt hättest, dann würde dir auffallen, dass da sehr
    > viele
    > > unterwegs sind, die weit aus jünger als 13 sind und genau das ist das
    > > Problem.
    > Das ist nicht das Problem, es gibt auch gebildete Kinder, die mit 12
    > schlauer sind als welche mit 15. "Man darf sich erst ab 13 anmelden" ist
    > Unsinn, die Eltern, und nur die Eltern, müssen wissen ab wann das eigene
    > Kind sich anmelden darf - wenn die das falsch machen, dann sind _die_ das
    > Problem, nicht das Kind oder der Seitenbetreiber.
    > > Natürlich gibt es viele, die wissen, dass dort Pedos sind, aber das
    > trifft
    > > bei weitem nicht auf alle zu!
    > Sicher, überall tummeln sich Unmengen an Pedos. Immer schön das Angstlevel
    > hochhalten, ne...

    Wie kann man seine Augen nur so vor Tatsachen verschließen?
    Über Younow gab es einen Bericht bei SternTV. Seit dem haben sich dort extrem viel Pedos angemeldet.
    Geh da mal einfach um 22 Uhr online. Da sind dann die Leute, die Schreiben sowas wie "Zeig mal deinen Bauch" oder " Wie sieht dein BH aus?", klingt alles noch halbwegs harmlos, aber dann wenn die Mädchen das machen, dann kommen immer schlimmer Fragen wie z.B. "Bist du noch Jungfrau?".

    Klar sind da viele Jugendliche, die die Situation richtig einschätzen und die Fragen nicht beantworten, aber dort sind auch einige, die freizügig alles über sich Preis geben.

    Man muss den ganzen einen Riegel vor schieben. Das Motto "Lass die Jugendlichen selbst ihre Erfahrungen sammeln" ist hier falsch an der Stelle.
    Willst du etwas, dass dein Kind vergewaltigt wird?
    Nicht alle Kinder erzählen ihren Eltern mit wem sie sich noch nach der Schule treffen.

    Ich finde das Alles sehr bedenklich.

  15. Re: Welche kinder? Sind doch Jugendliche!

    Autor: plutoniumsulfat 18.02.15 - 12:39

    Wie viele Kinder tummeln sich denn da noch um so eine Uhrzeit? Es gibt immer genug Dumme, die alles über sich preisgeben, das zieht sich doch durch jedes Alter. Man muss die Jugendlichen eben aufklären, was passieren kann, was man tun und lassen sollte usw. Aber ein Verbot ala "Triff dich nicht mit Fremden" ist hier durchaus mal angebracht.

  16. Re: Welche kinder? Sind doch Jugendliche!

    Autor: azeu 18.02.15 - 12:45

    > Wie kann man seine Augen nur so vor Tatsachen verschließen?

    Für die einen sind es Tatsachen für die anderen eben Hysterie.

    > Über Younow gab es einen Bericht bei SternTV. Seit dem haben sich dort
    > extrem viel Pedos angemeldet.

    Woher weißt Du das? Sind jetzt alle die sich nach dem Bericht dort anmelden automatisch Pedos?

    > Geh da mal einfach um 22 Uhr online. Da sind dann die Leute, die Schreiben
    > sowas wie "Zeig mal deinen Bauch" oder " Wie sieht dein BH aus?", klingt
    > alles noch halbwegs harmlos, aber dann wenn die Mädchen das machen, dann
    > kommen immer schlimmer Fragen wie z.B. "Bist du noch Jungfrau?".

    Und solche Fragen können nur von Pedos stammen?

    > Klar sind da viele Jugendliche, die die Situation richtig einschätzen und
    > die Fragen nicht beantworten, aber dort sind auch einige, die freizügig
    > alles über sich Preis geben.

    Was aber dann nicht das Problem von YouNow ist sondern das Problem einer falschen Erziehung. Diese kann auch YouNow nicht korrigieren.

    > Man muss den ganzen einen Riegel vor schieben. Das Motto "Lass die
    > Jugendlichen selbst ihre Erfahrungen sammeln" ist hier falsch an der
    > Stelle.

    Genau DAS ist das Falscheste was man machen kann. Nicht den Jugendlichen immer stur alles verbieten, sondern sie darüber aufklären wie sie damit richtig umgehen können.

    > Willst du etwas, dass dein Kind vergewaltigt wird?

    Da sind wir wieder bei der Hysterie. Bei YouNow kann niemand vergewaltigt werden.

    > Nicht alle Kinder erzählen ihren Eltern mit wem sie sich noch nach der
    > Schule treffen.

    Und das ist ein Problem von YouNow? Nein, wenn Kinder nicht mit ihren Eltern solche Dinge besprechen (können), dann liegt das Problem ganz woanders.

    > Ich finde das Alles sehr bedenklich.

    Dass so viele Leute Kinder zeugen (dürfen) die absolut keine Ahnung haben wie man diese richtig erzieht, ja, ist sehr bedenklich.

    ... OVER ...

  17. Re: Welche kinder? Sind doch Jugendliche!

    Autor: Bouncy 18.02.15 - 12:48

    eXistenZ1990 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie kann man seine Augen nur so vor Tatsachen verschließen?
    > Über Younow gab es einen Bericht bei SternTV. Seit dem haben sich dort
    > extrem viel Pedos angemeldet.
    Extrem? Na das klingt mal nach einer fundierten Recherche...
    > Geh da mal einfach um 22 Uhr online.
    Nach 22h? Wie gesagt, es ist Sache der Eltern, ihre Kinder im Zaum zu halten und 22h ist nicht zufällig die Zeit, zu der nicht-kindgeeignete Filme laufen _dürfen_, das ist nämlich eine Uhrzeit zu der 13jährige keine Medien mehr konsumieren sollten. Ist aber auch nicht Sache der Sender, die Kinder nach dieser Zeit vorm TV fernzuhalten...
    > Klar sind da viele Jugendliche, die die Situation richtig einschätzen und
    > die Fragen nicht beantworten, aber dort sind auch einige, die freizügig
    > alles über sich Preis geben.
    Nur weil die eben die alten, klassischen Richtlinien - siehe Einwand von plutoniumsulfat - nicht beachten, würden die keine persönlichen Daten preisgeben - wozu wir alle erzogen wurden, lange bevor es younow gab - dann gäbe es auch keine Probleme. Der Punkt ist, dass das kein Problem des Angebots ist, sondern der Erziehung!
    > Man muss den ganzen einen Riegel vor schieben. Das Motto "Lass die
    > Jugendlichen selbst ihre Erfahrungen sammeln" ist hier falsch an der
    > Stelle.
    > Willst du etwas, dass dein Kind vergewaltigt wird?
    > Nicht alle Kinder erzählen ihren Eltern mit wem sie sich noch nach der
    > Schule treffen.
    >
    > Ich finde das Alles sehr bedenklich.
    Ich finde deine leider fast schon wahnhafte Angst sehr bedenklich. Und die rhetorisch unheimlich ungeschickt eingeworfene Frage nach der Vergewaltigung, das ist in der Tat SternTV-Niveau was du hier hast. Bitte, mal reflektieren über das was du hier von dir gibst...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.02.15 12:49 durch Bouncy.

  18. Re: Welche kinder? Sind doch Jugendliche!

    Autor: Dwalinn 18.02.15 - 12:52

    Ach ich wollte ja nur sagen das man sich durchaus mit Jüngeren ohne Probleme unterhalten kann. Natürlich nicht über ernstere Animes wie Death Note aber es gibt fast immer einen kleinsten gemeinsamen Nenner. Mit der Tochter einer bekannten (ca. 12 jahre alt) habe ich mich neulich ewig über ihre schule (meine ehemalige) unterhalten.... war schon ganz lustig^^ aber 11 Jahre wie in deinen Beispiel ist wirklich sehr Jung bei 13-15 Jähre Jugendlich hingegen gibt es keine Probleme.

  19. Re: Welche kinder? Sind doch Jugendliche!

    Autor: plutoniumsulfat 18.02.15 - 12:59

    Stimmt, das kann super gehen.

  20. Re: Welche kinder? Sind doch Jugendliche!

    Autor: ThadMiller 18.02.15 - 13:14

    Die Jugend fäng mit 14 an glaub ich.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Alfred Kärcher SE & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart
  2. Explicatis GmbH, Köln
  3. DATAGROUP Köln GmbH, Düsseldorf
  4. PSYCHIATRISCHE KLINIK UELZEN gemeinnützige GmbH, Uelzen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,99€
  2. 34,99€
  3. 20,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Watch Dogs Legion angespielt: Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee
Watch Dogs Legion angespielt
Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee

E3 2019 Elitesoldaten brauchen wir nicht - in Watch Dogs Legion hacken und schießen wir auch als Pensionistin für den Widerstand. Beim Anspielen haben wir sehr über die ebenso klapprige wie kampflustige Oma Gwendoline gelacht.


    Ada und Spark: Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen
    Ada und Spark
    Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen

    Viele Sicherheitslücken in Software sind auf Programmierfehler zurückzuführen. Diese Fehler lassen sich aber vermeiden - und zwar unter anderem durch die Wahl einer guten Programmiersprache. Ada und Spark gehören dazu, leider sind sie immer noch wenig bekannt.
    Von Johannes Kanig

    1. Das andere How-to Deutsch lernen für Programmierer
    2. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein

    WD Blue SN500 ausprobiert: Die flotte günstige Blaue
    WD Blue SN500 ausprobiert
    Die flotte günstige Blaue

    Mit der WD Blue SN500 bietet Western Digital eine spannende NVMe-SSD an: Das M.2-Kärtchen basiert auf einem selbst entwickelten Controller und eigenem Flash-Speicher. Das Resultat ist ein schnelles, vor allem aber günstiges Modell als bessere Alternative zu Sata-SSDs.
    Von Marc Sauter

    1. WD Black SN750 ausprobiert Direkt hinter Samsungs SSDs
    2. WD Black SN750 Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
    3. Ultrastar DC ME200 Western Digital baut PCIe-Arbeitsspeicher mit 4 TByte

    1. Funklöcher: Telekom weist Vorwürfe zu schlechtem Antennenstandort zurück
      Funklöcher
      Telekom weist Vorwürfe zu schlechtem Antennenstandort zurück

      Nach den Vorwürfen eines Ortsteilbürgermeisters bei der Standortauswahl in einem Ort in Thüringen sieht sich die Telekom missverstanden. Auch sei die Ausleuchtung beider Ortsteile mit einer Antenne nicht möglich, sagt ein Sprecher.

    2. Bethesda: Wolfenstein Youngblood erscheint mit Nazis und Hakenkreuzen
      Bethesda
      Wolfenstein Youngblood erscheint mit Nazis und Hakenkreuzen

      Kein anonymes Regime, sondern Nazis und keine erfundenen Symbole, sondern Hakenkreuze: Wolfenstein Youngblood und das VR-Actionspiel Cyberpilot erscheinen auch in Deutschland in einer ungeschnittenen Version.

    3. Roli Lumi: Mit LED-Keyboard und Guitar-Hero-Klon musizieren lernen
      Roli Lumi
      Mit LED-Keyboard und Guitar-Hero-Klon musizieren lernen

      Roli will Anfängern den Einstieg in das Musikmachen erleichtern und finanziert deshalb auf Kickstarter das Roli-Lumi-Keyboard mit passender App. Nutzer lernen damit, Lieder zu spielen, indem das Keyboard die richtigen Tasten aufleuchten lässt. Es lassen sich zwei Keyboards zu einem größeren zusammenstecken.


    1. 18:13

    2. 17:54

    3. 17:39

    4. 17:10

    5. 16:45

    6. 16:31

    7. 15:40

    8. 15:27