Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Lobbyismus: Apple will "Recht…

Dann wird der Mist einfach nicht mehr gekauft und fertig ...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Dann wird der Mist einfach nicht mehr gekauft und fertig ...

    Autor: NoLabel 19.05.17 - 19:48

    ... irgendein anderer Hersteller macht nicht so ein Gedöns (um seine nicht so aktuelle Hardware. Ich bin leider kein Fanboy, daher kann ich den Hype um Apple eh nicht verstehen.)

    Selbst besitze ich ein Samsung, aber was das Neue wird ... schauen wir mal, vielleicht ein Fairphone???

  2. Re: Dann wird der Mist einfach nicht mehr gekauft und fertig ...

    Autor: Clouds 20.05.17 - 08:14

    Das Problem ist, dass die Geräte wegen dem Marketing eben doch gekauft werden. Die Leute brauchen ein iPhone. Auch wenn es jedes Jahr schlechter wird.

  3. Re: Dann wird der Mist einfach nicht mehr gekauft und fertig ...

    Autor: unbuntu 20.05.17 - 10:13

    Gerade bei Apple ist "einfach nicht kaufen" aber keine Option. ;)

    "Linux ist das beste Betriebssystem, das ich jemals gesehen habe." - Albert Einstein

  4. Re: Dann wird der Mist einfach nicht mehr gekauft und fertig ...

    Autor: Baker 20.05.17 - 10:18

    Dass Regulierung durch Verbraucherverhalten nicht funktioniert, sollte doch eigentlich jeden, der über 16 Jahre Lebenserfahrung verfügt, bekannt sein.

  5. Re: Dann wird der Mist einfach nicht mehr gekauft und fertig ...

    Autor: hrothgaar 20.05.17 - 11:58

    Apple ist eine Religion. Die Apple-"Jünger" werden es kaufen, völlig egal was passiert.

  6. Re: Dann wird der Mist einfach nicht mehr gekauft und fertig ...

    Autor: Kondratieff 20.05.17 - 18:10

    Ich möchte hier, gefühlt zum tausendsten Mal, anmerken, dass es auch Konfessionslose gibt, die trotzdem Apple kaufen.

    Warum tun Menschen das? Ich kann nur für mich sprechen, aber Geräte von dieser Firma passen gut zu meinem Nutzungsprofil (ja, sogar im professionellen Umfeld) - trotz, dass sie bei weitem nicht perfekt sind.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. rhenag Rheinische Energie Aktiengesellschaft, Siegburg
  2. Hella Gutmann Solutions GmbH, Ihringen
  3. via Nash Direct GmbH, Frankfurt
  4. über Mentis International Human Resources GmbH, Bayern

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Core i5-7600K + Asus GTX 1060 Dual OC)
  2. 249,29€ (Vergleichspreis 305€)
  3. täglich neue Deals


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Creoqode 2048 im Test: Wir programmieren die größte portable Spielkonsole der Welt
Creoqode 2048 im Test
Wir programmieren die größte portable Spielkonsole der Welt
  1. Arduino 101 Intel stellt auch das letzte Bastler-Board ein
  2. 1Sheeld für Arduino angetestet Sensor-Platine hat keine Sensoren und liefert doch Daten
  3. Calliope Mini im Test Neuland lernt programmieren

Anker Powercore+ 26800 PD im Test: Die Powerbank für (fast) alles
Anker Powercore+ 26800 PD im Test
Die Powerbank für (fast) alles
  1. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel
  2. Toshiba Teures Thunderbolt-3-Dock mit VGA-Anschluss
  3. Asus Das Zenbook Flip S ist 10,9 mm flach

Microsoft Surface Pro im Test: Dieses Tablet kann lange
Microsoft Surface Pro im Test
Dieses Tablet kann lange
  1. Surface Diagnostic Toolkit Surface-Tool kommt in den Windows Store
  2. Microsoft Lautloses Surface Pro hält länger durch und bekommt LTE
  3. Microsoft Surface Laptop Vollwertiges Notebook mit eingeschränktem Windows

  1. Ipod Touch günstiger: iPod Nano und iPod Shuffle eingestellt
    Ipod Touch günstiger
    iPod Nano und iPod Shuffle eingestellt

    Apple hat den Verkauf der Musikplayer iPod Nano und iPod Shuffle eingestellt. Im Onlineshop werden die Geräte nicht mehr gelistet, andernorts gibt es noch Restbestände. Der iPod Touch wird günstiger verkauft.

  2. Nissan Leaf: Geringer Reichweitenverlust durch alternden Akku
    Nissan Leaf
    Geringer Reichweitenverlust durch alternden Akku

    Der Nissan Leaf ist vom ADAC fünf Jahre lang getestet und dabei 80.000 Kilometer gefahren worden. Das Elektroauto kam fabrikneu auf eine Reichweite von 105 Kilometern. Nun sind es 93 Kilometer geworden.

  3. Quartalsbericht: Amazons Gewinn bricht ein
    Quartalsbericht
    Amazons Gewinn bricht ein

    Amazons Gewinn ist um 77 Prozent zurückgegangen. Der Konzern hat erneut viel investiert. Jeff Bezos ist nur kurz der reichste Mann der Welt gewesen.


  1. 07:23

  2. 07:13

  3. 22:47

  4. 18:56

  5. 17:35

  6. 16:44

  7. 16:27

  8. 15:00