Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Lobbyismus: Apple will "Recht…

Dann wird der Mist einfach nicht mehr gekauft und fertig ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Dann wird der Mist einfach nicht mehr gekauft und fertig ...

    Autor: NoLabel 19.05.17 - 19:48

    ... irgendein anderer Hersteller macht nicht so ein Gedöns (um seine nicht so aktuelle Hardware. Ich bin leider kein Fanboy, daher kann ich den Hype um Apple eh nicht verstehen.)

    Selbst besitze ich ein Samsung, aber was das Neue wird ... schauen wir mal, vielleicht ein Fairphone???

  2. Re: Dann wird der Mist einfach nicht mehr gekauft und fertig ...

    Autor: Clouds 20.05.17 - 08:14

    Das Problem ist, dass die Geräte wegen dem Marketing eben doch gekauft werden. Die Leute brauchen ein iPhone. Auch wenn es jedes Jahr schlechter wird.

  3. Re: Dann wird der Mist einfach nicht mehr gekauft und fertig ...

    Autor: unbuntu 20.05.17 - 10:13

    Gerade bei Apple ist "einfach nicht kaufen" aber keine Option. ;)

    "Linux ist das beste Betriebssystem, das ich jemals gesehen habe." - Albert Einstein

  4. Re: Dann wird der Mist einfach nicht mehr gekauft und fertig ...

    Autor: Baker 20.05.17 - 10:18

    Dass Regulierung durch Verbraucherverhalten nicht funktioniert, sollte doch eigentlich jeden, der über 16 Jahre Lebenserfahrung verfügt, bekannt sein.

  5. Re: Dann wird der Mist einfach nicht mehr gekauft und fertig ...

    Autor: hrothgaar 20.05.17 - 11:58

    Apple ist eine Religion. Die Apple-"Jünger" werden es kaufen, völlig egal was passiert.

  6. Re: Dann wird der Mist einfach nicht mehr gekauft und fertig ...

    Autor: Kondratieff 20.05.17 - 18:10

    Ich möchte hier, gefühlt zum tausendsten Mal, anmerken, dass es auch Konfessionslose gibt, die trotzdem Apple kaufen.

    Warum tun Menschen das? Ich kann nur für mich sprechen, aber Geräte von dieser Firma passen gut zu meinem Nutzungsprofil (ja, sogar im professionellen Umfeld) - trotz, dass sie bei weitem nicht perfekt sind.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IFA Group, Haldensleben
  2. PTV Group, Karlsruhe
  3. über 3C - Career Consulting Company GmbH, Frankfurt am Main
  4. Basler AG, Ahrensburg bei Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 61,99€
  2. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  2. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild
  3. Digitale Assistenten Hey, Google und Alexa, mischt euch nicht überall ein!

EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  2. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

  1. Nintendo Labo: Switch plus Pappe
    Nintendo Labo
    Switch plus Pappe

    Ein ferngesteuertes Auto oder ein kleines Klavier: Nintendo kündigt für die Switch neues Zubehör an - aus Pappe zum Zusammenstecken. Im Trailer macht Nintendo Labo mit seinem Hightech-Innenleben einen faszinierenden Eindruck.

  2. Apple: Messages-App kann mit Nachricht zum Absturz gebracht werden
    Apple
    Messages-App kann mit Nachricht zum Absturz gebracht werden

    Derzeit haben einige Apple-Nutzer Probleme mit einem github.io-Link. Dieser kann die in iOS und MacOS integrierte Nachrichtenapp zum Absturz bringen und zu Darstellungsfehlern führen. Nutzer können über Jugendschutzeinstellungen Abhilfe schaffen.

  3. Analog: Kabelnetzkunden in falscher Sorge wegen DVB-T-Abschaltung
    Analog
    Kabelnetzkunden in falscher Sorge wegen DVB-T-Abschaltung

    Der Hamburger Kabelnetzbetreiber Willy.tel hat viele Kunden, die nicht wissen, woher sie ihr Fernsehsignal beziehen. Sie dachten, sie seien vom Aus für DVB-T betroffen.


  1. 00:02

  2. 19:25

  3. 19:18

  4. 18:34

  5. 17:20

  6. 15:46

  7. 15:30

  8. 15:09