Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Lobbyismus: Apple will "Recht…

Dann wird der Mist einfach nicht mehr gekauft und fertig ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Dann wird der Mist einfach nicht mehr gekauft und fertig ...

    Autor: NoLabel 19.05.17 - 19:48

    ... irgendein anderer Hersteller macht nicht so ein Gedöns (um seine nicht so aktuelle Hardware. Ich bin leider kein Fanboy, daher kann ich den Hype um Apple eh nicht verstehen.)

    Selbst besitze ich ein Samsung, aber was das Neue wird ... schauen wir mal, vielleicht ein Fairphone???

  2. Re: Dann wird der Mist einfach nicht mehr gekauft und fertig ...

    Autor: Clouds 20.05.17 - 08:14

    Das Problem ist, dass die Geräte wegen dem Marketing eben doch gekauft werden. Die Leute brauchen ein iPhone. Auch wenn es jedes Jahr schlechter wird.

  3. Re: Dann wird der Mist einfach nicht mehr gekauft und fertig ...

    Autor: unbuntu 20.05.17 - 10:13

    Gerade bei Apple ist "einfach nicht kaufen" aber keine Option. ;)

    "Linux ist das beste Betriebssystem, das ich jemals gesehen habe." - Albert Einstein

  4. Re: Dann wird der Mist einfach nicht mehr gekauft und fertig ...

    Autor: Baker 20.05.17 - 10:18

    Dass Regulierung durch Verbraucherverhalten nicht funktioniert, sollte doch eigentlich jeden, der über 16 Jahre Lebenserfahrung verfügt, bekannt sein.

  5. Re: Dann wird der Mist einfach nicht mehr gekauft und fertig ...

    Autor: hrothgaar 20.05.17 - 11:58

    Apple ist eine Religion. Die Apple-"Jünger" werden es kaufen, völlig egal was passiert.

  6. Re: Dann wird der Mist einfach nicht mehr gekauft und fertig ...

    Autor: Kondratieff 20.05.17 - 18:10

    Ich möchte hier, gefühlt zum tausendsten Mal, anmerken, dass es auch Konfessionslose gibt, die trotzdem Apple kaufen.

    Warum tun Menschen das? Ich kann nur für mich sprechen, aber Geräte von dieser Firma passen gut zu meinem Nutzungsprofil (ja, sogar im professionellen Umfeld) - trotz, dass sie bei weitem nicht perfekt sind.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Lübeck
  2. Hanseatisches Personalkontor, Kehl
  3. über duerenhoff GmbH, Raum Minden
  4. Autobahn Tank & Rast Gruppe, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. über ARD Mediathek kostenlos streamen
  2. 4,99€
  3. 9,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Teilzeit-UFOs, Rollenspielgeschichte und Würfelpiraten
Mobile-Games-Auslese
Teilzeit-UFOs, Rollenspielgeschichte und Würfelpiraten
  1. Mobile-Games-Auslese Harry Potter und das Geschäftsmodell des Grauens
  2. Chicken Dinner Pubg erhält Updates an allen Fronten
  3. Mobile-Games-Auslese Abfahrten, Verliebtheit und Kartenkerker

Kryptobibliotheken: Die geheime Kryptosoftware-Studie des BSI
Kryptobibliotheken
Die geheime Kryptosoftware-Studie des BSI
  1. DSGVO EU-Kommission kritisiert "Fake-News" zur Datenschutzreform
  2. Russische IT-Angriffe BSI sieht keine neue Gefahren für Router-Sicherheit
  3. Fluggastdaten Regierung dementiert Hackerangriff auf deutsches PNR-System

Raumfahrt: Die Digitalisierung des Weltraums
Raumfahrt
Die Digitalisierung des Weltraums
  1. SpaceX Rundum verbesserte Falcon 9 fliegt zum ersten Mal
  2. Raumfahrt Mann überprüft mit Rakete, ob die Erde eine Scheibe ist
  3. Raumfahrt Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

  1. Zuckerberg-Anhörung: Nicht mehr reden, sondern regulieren
    Zuckerberg-Anhörung
    Nicht mehr reden, sondern regulieren

    Viele kritische Fragen, nur ausweichende Antworten: Facebook-Chef Mark Zuckerberg ist in der Anhörung vor dem EU-Parlament noch besser davongekommen als vor dem US-Kongress. Doch nun drohen Abgeordnete mit Bußgeldern und Regulierung.

  2. Funklöcher: Brandenburg errichtet neue Mobilfunkmasten
    Funklöcher
    Brandenburg errichtet neue Mobilfunkmasten

    Mit 32 neuen Mobilfunkmasten will ein Bundesland die Mobilfunkversorgung verbessern. Doch es gibt über 23.000 Funklöcher in Brandenburg.

  3. IT-Studium: Informatikstudiengänge haben zu wenig Professoren
    IT-Studium
    Informatikstudiengänge haben zu wenig Professoren

    Trotz wachsendem Interesse an der Informatik werden kaum mehr Professoren und Lehrkräfte eingestellt. Die Hochschulen müssten selbst mehr tun, um wissenschaftlichen Nachwuchs zu halten.


  1. 23:05

  2. 18:56

  3. 18:14

  4. 16:59

  5. 16:47

  6. 16:33

  7. 16:19

  8. 15:56