1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › LTE, 5G: 1&1 stellt…

1&1 hat ein bisschen zu gute Geschäfte auf Kosten anderer gemacht

Über PC-Games lässt sich am besten ohne nerviges Gedöns oder Flamewar labern! Dafür gibt's den Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 1&1 hat ein bisschen zu gute Geschäfte auf Kosten anderer gemacht

    Autor: Aristarch 19.01.21 - 18:12

    Und Vodafone braucht derzeit Rücklagen für die in Zukunft wegfallende Kabelmiete, entstanden durch die dankenswerte Lobbyierung von Politikern durch die Dt. Telekom.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.01.21 18:13 durch Aristarch.

  2. Re: 1&1 hat ein bisschen zu gute Geschäfte auf Kosten anderer gemacht

    Autor: Xara 19.01.21 - 19:26

    Es ist sehr oft so, dass Reseller günstiger sind, als der Anbieter selbst. (So wie auch Lebensmitteleigenmarken günstiger sind, obwohl sie oft genug in den gleichen Anlagen wie Markenprodukte produziert werden).

    Vodafone hat zuvor bereits einen Preiskampf mit 40¤ für 1 Gbit/s Anschlüsse losgetreten. Wellpenschutz braucht Vodafone keinen. Im gegenteil: Wieso sollte jemand über die Mietnebenkosten für etwas zahlen, was er gar nicht nutzt, weil er bei der Konkurrenz ist? Es wurde bloß eine Marktverzerrung aufgehoben, um mehr Fairness zu erreichen. Jetzt bekommt niemand für eine Leitung mehr Geld, die keiner nutzt.

    Geschäfte zu machen ist der Job eines Händlers. Und 1&1 ist in erster Linie ein sehr guter Händler. Es ist keine Entschuldigung, wenn die Pfeifen bei Telekom und Vodafone nicht mithalten können. In den connect-Tests schneidet 1&1 sehr gut ab. Oder würdest du Amazon dafür Verantwortlich machen, dass Otto.de so unlukrativ ist und dich bei Sony beschweren, dass die Xbox so schlecht ist?

  3. Re: 1&1 hat ein bisschen zu gute Geschäfte auf Kosten anderer gemacht

    Autor: Aristarch 19.01.21 - 23:54

    Xara schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Geschäfte zu machen ist der Job eines Händlers. Und 1&1 ist in erster Linie
    > ein sehr guter Händler.

    Ich bin nicht mit einem Mitbewerber von 1&1 affiliiert, aber generell habe ich registriert, dass die Posse um die 5G-Lizenzen von 1&1 bzw. Drillisch von den Mitbewerbern bzw. Carriern ungünstig aufgenommen worden ist. Es gibt Leute, die 1&1 zusammenfassend beschreiben würden mit den Wörtern "parasitäre Lügenbarone".

    Natürlich könnte man das auch als Verhandlungsgeschick bezeichnen, auch wenn es aktuell überhaupt nicht so aussieht, als wäre der Zweck von 1&1 erreicht worden.

  4. Re: 1&1 hat ein bisschen zu gute Geschäfte auf Kosten anderer gemacht

    Autor: Roman123 20.01.21 - 01:12

    das Problem mit dem eigenen Netzausbau liegt ja in den noch fehlenden Frequenzen.
    Die flächenfrequenzen die für 5G vorgesehenen wurden sind in Deutschland noch gar nicht versteigert.
    Bis die zur Versteigerung stehen nutzen die bisherigen Provider die vor Jahren versteigerten 4G Frequenzen dafür.

    Klar dass niemand ein Netz aufbaut wenn damit gar keine flächendeckende Versorgung möglich ist.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Landshut
  2. Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, Nürnberg
  3. ARRI Media GmbH, München
  4. Kommunale Versorgungskassen Westfalen-Lippe, Münster

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€
  2. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme