Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › LTE: Freenet warnt vor mehr…

Frequenzen stoeren sich Gegenseitig

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Frequenzen stoeren sich Gegenseitig

    Autor: Vinnie 09.01.19 - 01:12

    oder?

    Macht es daher nicht Sinn, 1G, 2G, 3G abzuschaffen und flaechendeckend 4G und in den staedtischen Bereiche 5G auszubauen?

    Was die Fallback fuer auslaendische Kunden angeht, bitte doch! Damit Telefonieren klappt kann man sie trotzdem das 4G und 5G benutzen lassen. Alsob man heute nicht die technische Moeglichkeiten hat Sprache durchzuleiten aber andere Daten zu sperren, fuer wer keine Berechtigung hat die Datenleitung anders zu benutzen.

  2. Re: Frequenzen stoeren sich Gegenseitig

    Autor: Rolf Schreiter 09.01.19 - 01:31

    Ich glaube da hast Du 2 Dinge bissel falsch verstanden...

  3. Re: Frequenzen stoeren sich Gegenseitig

    Autor: brainDotExe 09.01.19 - 07:49

    Vinnie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > flaechendeckend 4G
    > und in den staedtischen Bereiche 5G auszubauen?
    Warum nicht direkt flächendeckend 5G?
    Warum heute noch 4G ausbauen?
    Außer vielleicht dynamisch mit SingleRAN.

  4. Re: Frequenzen stoeren sich Gegenseitig

    Autor: Sharra 09.01.19 - 08:03

    Du verwechselst xG mit Frequenzen. Frequenzen sind z.B. 800MHz oder 5GHz. Rein prinzipiell kann man GSM, UMTS, LTE und wie sie nicht alle heissen, auf allen Frequenzen nutzen. Kommt eben drauf an, was man in einem Land zugesprochen bekommt.
    Und nein, da stört sich gar nichts.
    Die Provider wollen aber die Frequenzen, welche durch UMTS belegt sind. für 5G nutzen. Eine Frequenz (bzw ein Kanal darauf) kann immer nur 1x genutzt werden.

  5. Re: Frequenzen stoeren sich Gegenseitig

    Autor: bofhl 09.01.19 - 14:04

    brainDotExe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vinnie schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > flaechendeckend 4G
    > > und in den staedtischen Bereiche 5G auszubauen?
    > Warum nicht direkt flächendeckend 5G?

    Geht nicht! So viele Basisstationen könnten in den nächsten Jahren gar nicht gebaut werden um die selbe Fläche wie bei UMTS abzudecken.

    > Warum heute noch 4G ausbauen?
    > Außer vielleicht dynamisch mit SingleRAN.

  6. Re: Frequenzen stoeren sich Gegenseitig

    Autor: brainDotExe 09.01.19 - 14:24

    bofhl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Geht nicht! So viele Basisstationen könnten in den nächsten Jahren gar
    > nicht gebaut werden um die selbe Fläche wie bei UMTS abzudecken.
    Die vorhandenen Basisstationen und Antennen sind doch schon seit Jahren für mehrere Frequenzen ausgelegt.
    Für beispielsweise 5G bei 700 oder 900 MHz ist das hauptsächlich Software, welche konfiguriert werden muss.

    https://www.golem.de/news/telekom-technikchef-mit-single-ran-sind-400-mbit-s-im-mobilfunk-moeglich-1703-126790.html



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.01.19 14:28 durch brainDotExe.

  7. Re: Frequenzen stoeren sich Gegenseitig

    Autor: Nightdive 10.01.19 - 04:11

    Vinnie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Macht es daher nicht Sinn, 1G, 2G, 3G abzuschaffen und flaechendeckend 4G
    > und in den staedtischen Bereiche 5G auszubauen?

    Nein

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Memmingen
  2. Net-Base Computer-& Netzwerktechnik e.K., Freiburg
  3. Landratsamt Göppingen - Zweckverband Gigabit Landkreis Göppingen, Göppingen
  4. Landratsamt Lindau, Lindau am Bodensee

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Tales of Vesperia: Definitive Edition für 21,99€, Tropico 5: Complete Collection für 6...
  2. (u. a. Hitman 2 - Gold Edition, The Elder Scrolls V: Skyrim - Special Edition, Battlefield 1)
  3. (u. a. Grimm - die komplette Serie, Atomic Blonde, Die Mumie, Jurassic World)
  4. (u. a. Rasentrimmer, Multischleifer, Heckenscheren)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Minecraft Dungeons angespielt: Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe
Minecraft Dungeons angespielt
Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe

E3 2019 Von der Steuerung bis zu den Schatzkisten: Minecraft Dungeons hat uns beim Anspielen bis auf die Klötzchengrafik verblüffend stark an Diablo erinnert - und könnte gerade deshalb teuflisch spaßig werden!

  1. Augmented Reality Minecraft Earth erlaubt Klötzchenbauen in aller Welt
  2. Microsoft Augmented-Reality-Minecraft kommt zum zehnten Jubiläum
  3. Jubiläum ohne Notch Microsoft feiert Minecraft ohne Markus Persson

Final Fantasy 7 Remake angespielt: Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte
Final Fantasy 7 Remake angespielt
Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte

E3 2019 Das Remake von Final Fantasy 7 wird ein Riesenprojekt, allein die erste Episode erscheint auf zwei Blu-ray-Discs. Kurios: In wie viele Folgen das bereits enorm umfangreiche Original von 1997 aufgeteilt wird, kann bislang nicht mal der Producer sagen.

  1. Final Fantasy 14 Online Report Zwischen Cosplay, Kirmes und Kampfsystem
  2. Square Enix Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier
  3. Rollenspiel Square Enix streicht Erweiterungen für Final Fantasy 15

Autonomes Fahren: Per Fernsteuerung durch die Baustelle
Autonomes Fahren
Per Fernsteuerung durch die Baustelle

Was passiert, wenn autonome Autos in einer Verkehrssituation nicht mehr weiterwissen? Ein Berliner Fraunhofer-Institut hat dazu eine sehr datensparsame Fernsteuerung entwickelt. Doch es wird auch vor der Technik gewarnt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
  2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
  3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

  1. André Borschberg: Solar-Impulse-Gründer stellt Elektroflugzeug vor
    André Borschberg
    Solar-Impulse-Gründer stellt Elektroflugzeug vor

    Das Flugzeug ist zwar deutlich kleiner als das Solarflugzeug von Solar Impulse, viele Erfahrungen aus dem Projekt sind jedoch in das Sportflugzeug mit Elektroantrieb eingeflossen. Für H55 und André Borschberg ist Bristell Energic aber nur ein Zwischenschritt: Das Schweizer Unternehmen will Antriebe für Lufttaxis entwickeln.

  2. Digitalkamera: Leica M-E als günstiger Einstieg bei Messsucherkameras
    Digitalkamera
    Leica M-E als günstiger Einstieg bei Messsucherkameras

    Leica hat mit der M-E seine bisher preiswerteste digitale Messsucherkamera vorgestellt. Dennoch dürfte das Modell für die meisten Nutzer unerschwinglich sein.

  3. Sicherheitslücke: Outlook-App ermöglichte Auslesen von E-Mails
    Sicherheitslücke
    Outlook-App ermöglichte Auslesen von E-Mails

    Eigentlich sollte in E-Mails eingebetteter Javascript-Code nicht ausgeführt werden. Mit der Android-Version von Microsofts Outlook war dies durch einen Trick möglich. Mit einer präparierten E-Mail konnte unter anderem das Mailkonto ausgelesen werden.


  1. 11:50

  2. 11:42

  3. 11:31

  4. 11:21

  5. 11:12

  6. 11:00

  7. 10:42

  8. 09:56