1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Malu Dreyer: ARD und ZDF wollen…

Mediennichtnutzung ist aber kostenpflichtig

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mediennichtnutzung ist aber kostenpflichtig

    Autor: schap23 13.07.17 - 15:33

    Ich hatte noch nie einen Fernseher und plane auch keinen anzuschaffen. Ich glaube auch nicht, daß mein Verständnis der Welt verbessert wird, wenn ich in der Tagesschau oder bei Heute Limousinen irgendwo vorfahren sehe oder Kommentare von Leuten höre, die von dem Geschehnis genauso weit weg sind, wie ich auch.

    Warum muß ich dann Geld bezahlen, damit Leute wie Frau Dreyer sich von meinen Gebühren einen schönen Tag machen können?

  2. Re: Mediennichtnutzung ist aber kostenpflichtig

    Autor: der_wahre_hannes 13.07.17 - 15:44

    Weil GEZ nicht nur Fernsehen beinhaltet.

  3. Re: Mediennichtnutzung ist aber kostenpflichtig

    Autor: Bendix 13.07.17 - 17:59

    Und weil es eine Beitrag ist, der unabhängig von der Nutzung gezahlt wird. So wie z. B. Versicherungsbeiträge.

  4. Re: Mediennichtnutzung ist aber kostenpflichtig

    Autor: Teebecher 13.07.17 - 18:51

    Bendix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und weil es eine Beitrag ist, der unabhängig von der Nutzung gezahlt wird.
    > So wie z. B. Versicherungsbeiträge.

    Versicherungen sind aber meistens Freiwillig, ok, ich glaube, ich PKV ist Pflicht, aber alles andere nicht.

    Will ich keine KFZ-Haftpflicht zahlen, kaufe ich kein Auto, fertig.

    Ich muss aber, um bei der GEZ zu bleiben, keine KFZ-Versicherung abschliessen, ohne ein Auto zu haben.

  5. Re: Mediennichtnutzung ist aber kostenpflichtig

    Autor: Bendix 14.07.17 - 08:43

    Wollte auch Sozialversicherungsbeiträge schreiben...

    http://www.docju.de/themen/steuern/abgaben.html

    "Will ich keine KFZ-Haftpflicht zahlen, kaufe ich kein Auto" ist die falsche Argumentation.
    "Willst Du keinen Rundfunkbeitrag zahlen, ziehst Du halt ins Ausland" wäre die analoge Argumentation.

    Richtig ist aber: "Hast Du ein Auto, musst Du KFZ-Haftpflicht zahlen." Unabhängig davon, ob Du die brauchst oder willst.

  6. Re: Mediennichtnutzung ist aber kostenpflichtig

    Autor: Teebecher 14.07.17 - 10:32

    Bendix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wollte auch Sozialversicherungsbeiträge schreiben...
    Beiträge sind keine Versicherungen.

    > "Will ich keine KFZ-Haftpflicht zahlen, kaufe ich kein Auto" ist die
    > falsche Argumentation.
    > "Willst Du keinen Rundfunkbeitrag zahlen, ziehst Du halt ins Ausland" wäre
    > die analoge Argumentation.
    Nein, die Analogie wäre: Ich kaufe keine Rundfunkempfänger.


    >
    > Richtig ist aber: "Hast Du ein Auto, musst Du KFZ-Haftpflicht zahlen."
    > Unabhängig davon, ob Du die brauchst oder willst.
    Wegen des Autos ziehe ich ja auch nicht in ein anderes Land.

  7. Re: Mediennichtnutzung ist aber kostenpflichtig

    Autor: Bendix 14.07.17 - 10:37

    Teebecher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bendix schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wollte auch Sozialversicherungsbeiträge schreiben...
    > Beiträge sind keine Versicherungen.
    Laut Definition sind sie es doch. SozialversicherungsBEITRÄGE sind keine klassische Versicherung (siehe link)
    >
    > > "Will ich keine KFZ-Haftpflicht zahlen, kaufe ich kein Auto" ist die
    > > falsche Argumentation.
    > > "Willst Du keinen Rundfunkbeitrag zahlen, ziehst Du halt ins Ausland"
    > wäre
    > > die analoge Argumentation.
    > Nein, die Analogie wäre: Ich kaufe keine Rundfunkempfänger.
    >

    Die Beiträge sind nicht an Empfangsgeräte gekoppelt.
    >
    > >
    > > Richtig ist aber: "Hast Du ein Auto, musst Du KFZ-Haftpflicht zahlen."
    > > Unabhängig davon, ob Du die brauchst oder willst.
    > Wegen des Autos ziehe ich ja auch nicht in ein anderes Land.

    Habe ich auch nicht behauptet.

  8. Re: Mediennichtnutzung ist aber kostenpflichtig

    Autor: Teebecher 14.07.17 - 11:50

    Bendix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Teebecher schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Bendix schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Wollte auch Sozialversicherungsbeiträge schreiben...
    > > Beiträge sind keine Versicherungen.
    > Laut Definition sind sie es doch. SozialversicherungsBEITRÄGE sind keine
    > klassische Versicherung (siehe link)
    Selbst wenn, sie sind so gesehen dann auch freiwillig.

    Man muss sich dafür in ein sklavenähnliches, sozialversicherungspflichtiges Abhängigkeitsverhältnis begeben.

    > >
    > > > "Will ich keine KFZ-Haftpflicht zahlen, kaufe ich kein Auto" ist die
    > > > falsche Argumentation.
    > > > "Willst Du keinen Rundfunkbeitrag zahlen, ziehst Du halt ins Ausland"
    > > wäre
    > > > die analoge Argumentation.
    > > Nein, die Analogie wäre: Ich kaufe keine Rundfunkempfänger.
    > >
    >
    > Die Beiträge sind nicht an Empfangsgeräte gekoppelt.
    Ja, das ist auch der einzige Unterschied zwischen GEZ und Rundfunkbeitrag.

    Früher konnte man sich dem Müll entziehen.

  9. Re: Mediennichtnutzung ist aber kostenpflichtig

    Autor: Bendix 14.07.17 - 12:19

    Okay, ich glaube ich muss hier nicht weiter diskutieren, von Dir kommt zumindest nichts Konstruktives mehr.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  2. Lidl Digital, Neckarsulm
  3. ICon GmbH & Co. KG, Pforzheim
  4. MEHRKANAL GmbH, Essen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 139,90€
  2. (aktuell u. a. EA-Aktion (u. a. FIFA 20 für 14,50€), Rage 2 für 11€, The Elder Scrolls V...
  3. 224,19€ (bei lego.com)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de