1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Markenstreit: Apple gegen Birnen
  6. The…

Es ist bezeichnend für das Niveau von Golem...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Es ist bezeichnend für das Niveau von Golem...

    Autor: franzropen 11.08.20 - 04:50

    Wie sollen auch andere Marken mit Obst im Logo bekannt werden, wenn Apple die Marken verklagt?

    Das ist wie bei der Telekom, die jeden mit Magenta im Logo verklagt haben.

  2. Re: Es ist bezeichnend für das Niveau von Golem...

    Autor: Dino13 11.08.20 - 10:26

    nehana schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... dass Apfelkind als Beispiel aufgeführt wird ohne auch die berechtigten
    > Gründe zu erwähnen (Stichwort Nizza-Klasse). So ist es vermutlich in diesem
    > Falle auch. Das ist schade, war aber zu erwarten. Die Verlockung reichlich
    > Response und dämliche Kommentare zu provozieren war einfach zu groß.

    Welche Nizza Klassen waren es denn die so problematisch für Apple waren dass man Apfelkind massiv angeht und am Ende dann doch ablässt? Kleidung, Tassen, Spielzeug?

  3. Re: Es ist bezeichnend für das Niveau von Golem...

    Autor: don.redhorse 11.08.20 - 11:29

    Dino13 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nehana schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ... dass Apfelkind als Beispiel aufgeführt wird ohne auch die
    > berechtigten
    > > Gründe zu erwähnen (Stichwort Nizza-Klasse). So ist es vermutlich in
    > diesem
    > > Falle auch. Das ist schade, war aber zu erwarten. Die Verlockung
    > reichlich
    > > Response und dämliche Kommentare zu provozieren war einfach zu groß.
    >
    > Welche Nizza Klassen waren es denn die so problematisch für Apple waren
    > dass man Apfelkind massiv angeht und am Ende dann doch ablässt? Kleidung,
    > Tassen, Spielzeug?

    Wie eine Suchmaschine funktioniert weißt du? In dem Fall muss ich @Golem aber auch vorwerfen unsauber zu arbeiten und eben nicht alles zu schreiben was da weswegen passiert ist.

    https://www.lhr-law.de/magazin/markenrecht/apple-gegen-apfelkind-grosenwahnsinniger-weltkonzern-gegen-kleine-cafebesitzerin/

    Die ersten zwei Drittel geben genau das wider was offenbar jeder meint, zum Schluss wird dann eben erklärt was Sache ist und weshalb Apple reagieren musste, Stichwort Verwässerung der Marke, da steht auch das sie sich nur gemeldet haben, keine Abmahnung nichts. Apple hat für Apfelkind die Kosten so klein wie möglich gehalten. Jack Wolfskin mahnt Omas ab... @Golem wäre echt toll wenn ihr die Fakten zu dem Fall mit dabei schreibt und nicht nur auf Meinungsmache mit Textschnippseln setzt, danke.

    Tante Edith: unter dem Artikel ist noch ein Link zum Ausgang der Geschichte, Kirschenkind, statt Apfelkind. Jetzt bin ich mal gespannt wer von den Apple Hatern das ganze überhaupt gelesen hat und hier zugibt das es in diesem einen Fall ApfelKind vs. Apple gar nicht Evil Apple war...

    Edith Nr.2: https://register.dpma.de/DPMAregister/marke/register/3020100617829/DE
    https://register.dpma.de/DPMAregister/marke/register/3020110618666/DE



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 11.08.20 11:44 durch don.redhorse.

  4. Re: Es ist bezeichnend für das Niveau von Golem...

    Autor: goto10 11.08.20 - 12:17

    > Sagt dir die Fa, C-Quadrat noch etwas? Die haben anno Tuk mal eine Software
    > vertrieben. In Oldenburg gab es einen Apple Laden Namens M^2 (M Quadrat),
    > da die Brüder Meyer hießen. Wurden verklagt und haben verloren. M^2 ist C^2
    > zum wechseln ähnlich. Ist auch egal gewesen das es die Anspielung auf
    > Meyer*Meyer ist.

    Das zeigt mir eher, dass am Markenrecht einiges zu reparieren ist.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Bonn
  2. Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart
  3. Proximity Technology GmbH, Düsseldorf
  4. neam IT-Services GmbH, Paderborn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. INNO3D GeForce RTX 3060 Ti Twin X2 OC Grafikkarte für 519€)
  2. (u. a. AMD Ryzen 7 5800X, Prozessor für 509€)
  3. (u. a. ZOTAC Gaming GeForce RTX 3060 Ti Twin Edge für 523,18€)
  4. (u. a. ZOTAC GAMING GEFORCE RTX 3060 TI TWIN EDGE 8GB GDDR6 für 411,56€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Star Wars: Darth-Vader-Darsteller Dave Prowse ist tot
Star Wars
Darth-Vader-Darsteller Dave Prowse ist tot

Er war einer der großen Stars der originalen Star-Wars-Trilogie und doch kaum jemandem bekannt. David Prowse ist im Alter von 85 Jahren gestorben.
Ein Nachruf von Peter Osteried

  1. Spaceballs Möge der Saft mit euch sein
  2. The Mandalorian Erste Folge der zweiten Staffel ist online
  3. Star Wars Disney und Lego legen Star Wars Holiday Special neu auf

Made in USA: Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren
Made in USA
Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren

Zu unbequemen Fragen schweigen die Transatlantiker Manuel Höferlin, Falko Mohrs, Metin Hakverdi, Norbert Röttgen und Friedrich Merz. Das wirkt unredlich.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Sandworm Hacker nutzen alte Exim-Sicherheitslücke aus

No One Lives Forever: Ein Retrogamer stirbt nie
No One Lives Forever
Ein Retrogamer stirbt nie

Kompatibilitätsprobleme und schlimme Sprachausgabe - egal. Golem.de hat den 20 Jahre alten Shooter-Klassiker No One Lives Forever trotzdem neu gespielt.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Heimcomputer Retro Games plant Amiga-500-Nachbau
  2. Klassische Spielkonzepte Retro, brandneu
  3. Gaming-Handheld Analogue Pocket erscheint erst 2021