1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Maschinenlesbar: Science-Fiction…

Barcode 2.0

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Barcode 2.0

    Autor: mcilly 25.05.12 - 06:49

    Klar, und genauso kann man auch jeden anderen erkennen, den man nach einem bestimmten Muster kategorisiert hat. Zum Beispiel, stehen am Barcode dann sicher auch demografische Merkmale wie Alter, Religion, Geschlecht usw. Will man dann alle unter 30 jährigen mit einer bestimmten Religion finden, dann geht das ziemlich leicht. Eine neue Dimension der Menschenverfolgung. So Leute wie diese liebe Autorin sollte man einmal vorausschicken und schon einmal mit dem "branden" beginnen. Bin gespannt wie es ihr gefällt.

  2. Re: Barcode 2.0

    Autor: x2k 25.05.12 - 12:13

    Super idee hat die frau da....
    am besten sollten dann noch eine zwangsnutzung von facebook und die entsprechende ID verknüpfung mit dem Profil bestehen.
    Das ganze lässt sich dann noch mit der neuen brille von google kombinieren und dann leben wir in einer perfekten welt, in der nimand mehr frei ist und sagen oder schreiben kann was er will und immer aufpassen muss was er tut um nicht mit represalien zu rechnen. vergleichbar mit einer art weltweiten stasi.

    da können wir auch gleich alle nackt rumlaufen und uns unsere persönlichen daten auf den hintern schreiben....

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Sachbearbeiterinnen / Sachbearbeiter Verfahrensadministration (w/m/d)
    Polizei Berlin, Berlin
  2. IT Netzwerk-Ingenieurin (m/w/d)
    Techniker Krankenkasse, Hamburg
  3. Technischer Redakteur (m/w/d)
    tangro software components GmbH, Heidelberg
  4. Senior System Engineer (m/w / divers)
    Eurowings Aviation GmbH, Köln

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 16,99€
  2. 8,99€
  3. 10,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Brickit ausprobiert: Lego scannen einfach gemacht?
Brickit ausprobiert
Lego scannen einfach gemacht?

Mit Kamera und Bilderkennung kann Brickit Lego digital einscannen. Das ist es aber nicht, was die App so praktisch macht.
Ein Hands-on von Oliver Nickel

  1. Star Wars Lego UCS Republic Gunship besteht aus fast 3.300 Teilen
  2. Bastelprojekt Forscher bauen Mikroskop mit Lego und iPhone-5-Kamera
  3. Nachhaltigkeit Lego wird bald aus recyceltem Kunststoff hergestellt

Burnout in der IT: Es ging einfach nichts mehr
Burnout in der IT
"Es ging einfach nichts mehr"

Geht es um die psychische Gesundheit ihrer Mitarbeiter, appellieren Firmen oft an deren Eigenverantwortung. Doch vor allem in der Pandemie reicht das nicht.
Von Pauline Schinkel


    Holoplot angehört: Die Sound-Scheinwerfer
    Holoplot angehört
    Die Sound-Scheinwerfer

    Eine neue Lautsprechertechnologie mit enormem Potenzial: Holoplot bündelt Töne wie Licht und kann damit gezielt jeden Ort im Raum einzeln beschallen. Das klingt beeindruckend.
    Ein Bericht von Martin Wolf

    1. Initiative SOS Telefónica soll "Diebstahl der Kulturfrequenzen" absagen
    2. HDSX TV Sound Optimizer Spezialgerät soll TV-Klang optimal ausbalancieren
    3. MP3-Player Sleevenote ist ein Player für Album-Liebhaber

    1. Fahrrad-Navigation im Test: Rechenpower für Radfahrer
      Fahrrad-Navigation im Test
      Rechenpower für Radfahrer

      Schnell, sicher und schön ans Ziel: Das schaffen Bike-Computer besser als jedes Smartphone. Wir haben die Top-Geräte ausprobiert - und günstige Alternativen.

    2. Kryptowährung: Warschauer Polizei findet illegales Mining im Hauptquartier
      Kryptowährung
      Warschauer Polizei findet illegales Mining im Hauptquartier

      Wo würde die Polizei am wenigsten illegales Krypto-Mining vermuten? In ihrem Hauptquartier, dachte wohl ein polnischer IT-Techniker.

    3. Starkvind: Ikea bringt Luftreiniger mit Smarthome-Anschluss
      Starkvind
      Ikea bringt Luftreiniger mit Smarthome-Anschluss

      Ikea hat mit Starkvind einen Luftreiniger für kleine Räume vorgestellt, der an das Trådfri-Gateway angeschlossen und per App gesteuert werden kann.


    1. 12:01

    2. 11:45

    3. 11:30

    4. 11:15

    5. 11:00

    6. 10:45

    7. 10:30

    8. 10:12