Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Massenverfassungsbeschwerde…

Ich würde gerne das Formular manuell ausgefüllt an den Klagenden Anwalt senden...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich würde gerne das Formular manuell ausgefüllt an den Klagenden Anwalt senden...

    Autor: Ich auch 15.03.10 - 18:22

    Ich würde gerne das Formular manuell ausgefüllt und unterschrieben an den Klagenden Anwalt senden. Aber die Onlinedatensammlung wiederstrebt mir.
    Oder kennt jemand den klagenden Anwalt, die Kanzlei?
    Bei der Teilnahme der Klage gegen die Vorratsdatenspeicherung reichte das Hinterlegen der Mailadresse. Die handschriftlich unterschriebene Vollmacht wurde dann auch per Schneckenpost versandt.

  2. Re: Ich würde gerne das Formular manuell ausgefüllt an den Klagenden Anwalt senden...

    Autor: Unterzeichner 15.03.10 - 19:56

    Hallo,
    das machst du doch - du musst es manuell unterschreiben. Der Anwalt heißt Meinhard Starostik und ist derselbe, an den ich vor Jahren auch schon meine Vollmacht bezgl. der Vorratsdatenspeicherung gesendet habe.

    Dass man seinen Namen dort angeben muss und somit eine Vollmacht mit Strichcode + bereits eingetragenen Daten generiert bekommt, die man unterschreibt und wegschicken muss, liegt u. a. in der knappen Zeit, die noch zur Verfügung steht.

    Hier https://petition.foebud.org/FoeBuD/Elena/faq steht:

    "6. Wir wollen einen Infostand machen und dort über ELENA informieren. Können wir das Formular auch ausdrucken und anderen Leuten geben, die das von Hand ausfüllen und unterschreiben?

    Das geht bei dieser Verfassungsbeschwerde leider nicht. Den Aufwand, für die Mandantenkorrespondenz tausende und abertausende Adressen von handgeschriebenen Zetteln zu entziffern und abzutippen wollen wir uns diesmal nicht antun. Da für diese Verfassungsbeschwerde nur 10 Tage Zeit sind, ist das auch schlicht unmöglich.

    Was möglich ist: Laptop mit UMTS und Drucker mit zum Infostand nehmen. Dann kann dort direkt das PDF für die Mitmacher/innen ausgedruckt werden.
    Cooler Service!"

    Deine Bedenken könnte ich verstehen, wenn es mal wieder eine ePetition beim Bundestag wäre. Da war ich auch zigmal kurz davor, mich für die Petition gegen das Zugangserschwerunggesetz einzutragen, aber konnte es dann nicht tun. Weiß ich, was der Bundestag damit macht?? Wer weiß, ob das noch mal wieder zurück kommt. Nach dem Motto: "Sie haben auch damals schon gegen das KiPo-Gesetz unterschrieben" (Die raffen's ja eh nicht, dass man nicht für KiPo sondern gegen Zensur ist).

    Also ich unterschreib es und schicke es auf jeden Fall morgen ab. Der Erfolg bei der Vorratsdatenspeicherung hat ja gezeigt, dass man doch was bewegen kann!

  3. Re: Ich würde gerne das Formular manuell ausgefüllt an den Klagenden Anwalt senden...

    Autor: Gast11ölf 15.03.10 - 22:31

    Ich wollte es auch gerade ausdrucken, aber leider ist das Papier alle :(. Aber morgen auf Arbeit und dann direkt zur Post :).

    "Also ich unterschreib es und schicke es auf jeden Fall morgen ab. Der Erfolg bei der Vorratsdatenspeicherung hat ja gezeigt, dass man doch was bewegen kann!"

  4. Re: Ich würde gerne das Formular manuell ausgefüllt an den Klagenden Anwalt senden...

    Autor: brusch 16.03.10 - 08:13

    Unterzeichner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... Weiß ich, was der Bundestag damit macht?? Wer weiß, ob das noch mal
    > wieder zurück kommt. Nach dem Motto: "Sie haben auch damals schon gegen das
    > KiPo-Gesetz unterschrieben" (Die raffen's ja eh nicht, dass man nicht für
    > KiPo sondern gegen Zensur ist).

    Dann solltest Du Deinen Spitznamen aber in "Lemming" ändern.
    (Am liebsten hätte ich ja "Dem jannick" geschrieben, aber das trau ich mich nicht.)

  5. Re: Ich würde gerne das Formular manuell ausgefüllt an den Klagenden Anwalt senden...

    Autor: question mark 16.03.10 - 18:17

    brusch schrieb:
    --------------------------------------------------------------

    > Dann solltest Du Deinen Spitznamen aber in "Lemming" ändern.
    > (Am liebsten hätte ich ja "Dem jannick" geschrieben, aber das trau ich mich nicht.)

    don't get it

  6. Re: Ich würde gerne das Formular manuell ausgefüllt an den Klagenden Anwalt senden...

    Autor: brusch 18.03.10 - 11:33

    question mark schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > brusch schrieb:
    > --------------------------------------------------------------
    >
    > > Dann solltest Du Deinen Spitznamen aber in "Lemming" ändern.

    Das solltes Du gegettet haben.

    > > (Am liebsten hätte ich ja "Dem jannick" geschrieben, aber das trau ich mich nicht.)
    > don't get it

    Na, der Opi, der da gerade in München (?) vor Gericht steht, oder besser liegt, hat die Beihilfe zum Massenmord ja auch nur deshalb geleistet, weil er sich nicht getraut hat, nicht mitzumachen.

    God IT now?

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. MailStore Software GmbH, Viersen bei Düsseldorf
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Pirmasens
  3. Continental AG, Ulm
  4. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 6,49€
  2. 219€ (Vergleichspreis 251€)
  3. 19,89€ inkl. Versand (Vergleichspreis ca. 30€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

  1. VKU: Forderung nach Gutscheinen zum FTTH-Ausbau wird breiter
    VKU
    Forderung nach Gutscheinen zum FTTH-Ausbau wird breiter

    Drei Verbände schlagen Gutscheine für den Glasfaserausbau vor. Dabei ist auch der Verband kommunaler Unternehmen. Gefördert werden soll der Tiefbau mit 1.500 Euro, auch für Haushalte die keinen Vertag mit Telekombetreibern haben.

  2. Actionspiel: Crytek schaltet Multiplayerserver von Crysis ab
    Actionspiel
    Crytek schaltet Multiplayerserver von Crysis ab

    Nach fast elf Jahren ist Schluss: Crytek will Mitte Oktober die Multiplayerserver von Crysis abschalten. Der Grund: Es gibt nicht mehr genug Spieler für den Actiontitel.

  3. Künstliche Intelligenz: Vages wagen
    Künstliche Intelligenz
    Vages wagen

    Die Bundesregierung will Deutschland zum führenden Standort für künstliche Intelligenz machen. In ihrem Eckpunktepapier fehlen aber wichtige Details - und große Ideen.


  1. 19:19

  2. 16:53

  3. 16:44

  4. 16:41

  5. 16:05

  6. 15:29

  7. 15:18

  8. 14:12