1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Massenverfassungsbeschwerde…

Kündigungsgründe wie Abmahnungen und Angaben zu den Fehlzeiten auch im Falle von Streiks

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kündigungsgründe wie Abmahnungen und Angaben zu den Fehlzeiten auch im Falle von Streiks

    Autor: d4yw41k3r 16.03.10 - 19:14

    Also dass die Arbeits-/Steuer-/Sozialabgabendaten deutscher Arbeitnehmer elektronisch gespeichert und verarbeitet werden, empfinde ich als angemessen, da so etlichen Steuerhinterziehern ein Riegel vorgeschoben wird/ein Konstrollmechanismus eingeführt wird. Man kann sich nicht einerseits über die pöhsen Anleger in der Schweiz beschweren aber gleichzeitig gegen eine zentrale Datenverarbeitung dieser Daten sein.

    Nur: Warum sollten auch Kündigungsgründe wie Abmahnungen und Angaben zu den Fehlzeiten auch im Falle von Streiks gespeichert werden? Diese Angaben sind doch wohl nun vollkommen irrelevant zur Erhebung von Steuern, Abgaben und allem anderen, was einem so vom Lohn abgeht und in des Staates Kasse fließt.

  2. Re: Kündigungsgründe wie Abmahnungen und Angaben zu den Fehlzeiten auch im Falle von Streiks

    Autor: GodsBoss 16.03.10 - 23:09

    > Also dass die Arbeits-/Steuer-/Sozialabgabendaten deutscher Arbeitnehmer
    > elektronisch gespeichert und verarbeitet werden, empfinde ich als
    > angemessen, da so etlichen Steuerhinterziehern ein Riegel vorgeschoben
    > wird/ein Konstrollmechanismus eingeführt wird. Man kann sich nicht
    > einerseits über die pöhsen Anleger in der Schweiz beschweren aber
    > gleichzeitig gegen eine zentrale Datenverarbeitung dieser Daten sein.

    Moment mal, wie? Der Arbeitgeber ist doch zuständig für diese Daten und der führt doch auch die Lohnsteuer ab, oder sehe ich das falsch? Wie soll das denn nun gegen Steuerhinterziehung wirken?

    Reden ist Silber, Schweigen ist Gold, meine Ausführungen sind Platin.

  3. Re: Kündigungsgründe wie Abmahnungen und Angaben zu den Fehlzeiten auch im Falle von Streiks

    Autor: CDrewing 17.03.10 - 01:09

    GodsBoss schrieb:
    > Moment mal, wie? Der Arbeitgeber ist doch zuständig für diese Daten und der
    > führt doch auch die Lohnsteuer ab, oder sehe ich das falsch? Wie soll das
    > denn nun gegen Steuerhinterziehung wirken?

    Naja, schon mal was von Gegenrechnung bzgl. der abgeführten Steuern/Abgaben gehört oder meinst Du, jeder Arbeitgeber in .de rechnet ordentlich? Da verstehe ich schon, dass das Finanzamt gerne einen Kontrollmechanismus hätte, insbesondere aufgrund der Einführung der elektronischen Lohnsteuerkarte in 2012. Dann sind wir nämlich irgendwann bei einer komplett elektronischen Steuererklärung, die für den Normalo tutti kompletti online erfolgen kann.

    Und das macht aus Sicht des Staats- und Gemeinwohls schon Sinn. Aber auch nur bis zu diesem Punkt.

  4. Re: Kündigungsgründe wie Abmahnungen und Angaben zu den Fehlzeiten auch im Falle von Streiks

    Autor: Dr Obvious 17.03.10 - 09:06

    Und zu dieser Gegenrechnung muss das Finanzamt also wissen, wofür jemand eine Abmahnung kassiert hat oder warum er gekündigt wurde?
    Das glaub' ich nicht, Tim!

  5. Re: Kündigungsgründe wie Abmahnungen und Angaben zu den Fehlzeiten auch im Falle von Streiks

    Autor: d4yw41k3r 17.03.10 - 11:34

    Äääh lies bitte mal das Ursprungsposting.

  6. Re: Kündigungsgründe wie Abmahnungen und Angaben zu den Fehlzeiten auch im Falle von Streiks

    Autor: GodsBoss 17.03.10 - 18:02

    > GodsBoss schrieb:
    > > Moment mal, wie? Der Arbeitgeber ist doch zuständig für diese Daten und
    > der
    > > führt doch auch die Lohnsteuer ab, oder sehe ich das falsch? Wie soll
    > das
    > > denn nun gegen Steuerhinterziehung wirken?
    >
    > Naja, schon mal was von Gegenrechnung bzgl. der abgeführten Steuern/Abgaben
    > gehört oder meinst Du, jeder Arbeitgeber in .de rechnet ordentlich? Da
    > verstehe ich schon, dass das Finanzamt gerne einen Kontrollmechanismus
    > hätte, insbesondere aufgrund der Einführung der elektronischen
    > Lohnsteuerkarte in 2012. Dann sind wir nämlich irgendwann bei einer
    > komplett elektronischen Steuererklärung, die für den Normalo tutti
    > kompletti online erfolgen kann.

    Aber die Daten an Elena werden doch auch vom Arbeitgeber beigesteuert. Wenn der also woanders nicht ordentlich rechnet, warum sollte er da? Das ist doch genau meine Frage gewesen.

    Ein Beispiel:
    Arbeitgeber Paul, der Lümmel, führt zuwenig Lohnsteuer ab. Elena wird eingeführt. Nun trägt er hier diese niedrige Lohnsteuer ein. Huh?

    Abgesehen davon – ist das überhaupt ein realistischer Weg, um Steuern zu hinterziehen?

    Reden ist Silber, Schweigen ist Gold, meine Ausführungen sind Platin.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Nürnberg
  2. IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg
  3. Telio Management GmbH, Hamburg
  4. Webasto Group, Stockdorf bei München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 290,99€ (Release 10.11.)
  2. 499,99€ (Release 10.11.)
  3. 59,99€ (Release 10.11.)
  4. (u. a. Wireless Controller für 59,99€, Play and Charge Kit für 22,38€, Call of Duty: Black...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Cisco und Apple: Chinas Führung hat eigene schwarze Liste gegen US-Konzerne
    Cisco und Apple
    Chinas Führung hat eigene schwarze Liste gegen US-Konzerne

    Cisco und Apple dürften in China ausgeschlossen werden, wenn China die Maßnahmen von Trump kontert. Doch wann das passiert ist umstritten.

  2. Openreach: Alter Fernseher stört ADSL für ein ganzes Dorf
    Openreach
    Alter Fernseher stört ADSL für ein ganzes Dorf

    Anderthalb Jahre brauchen die Openreach-Techniker, um eine Störung in der ADSL-Versorgung zu finden. Eine ganze Kabelstrecke wurde erneuert, doch ohne Ergebnis.

  3. Darkweb: 179 mutmaßliche Darknet-Händler festgenommen
    Darkweb
    179 mutmaßliche Darknet-Händler festgenommen

    Die Festnahmen sind Teil der internationalen Polizei-Operation DisrupTor und wurden in ganz Europa und den USA durchgeführt.


  1. 18:56

  2. 17:50

  3. 17:40

  4. 17:30

  5. 17:30

  6. 17:15

  7. 17:00

  8. 16:50