1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Media Broadcast: Erste DVB-T2…

Gibt es bereits eine Liste, welche Sender in welchen Regionen über DVB-T2 geplant sind? (kwT)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gibt es bereits eine Liste, welche Sender in welchen Regionen über DVB-T2 geplant sind? (kwT)

    Autor: Spaghetticode 13.02.15 - 19:21

    (kwT)

  2. Re: Gibt es bereits eine Liste, welche Sender in welchen Regionen über DVB-T2 geplant sind? (kwT)

    Autor: tibrob 13.02.15 - 21:22

    Bei uns haben wir 3 Sender, alles ÖR, alles Mist - allerdings DVB-T. Denke nicht, dass es wesentlich besser wird.

    Deine Jacke ist jetzt trocken!

  3. Re: Gibt es bereits eine Liste, welche Sender in welchen Regionen über DVB-T2 geplant sind? (kwT)

    Autor: robinx999 14.02.15 - 08:11

    Naja die Öffentlich Rechtlichen sollen Frei zu empfangen sein, die Privaten Grundverschlüsselt ähnlich wie HD+
    Ob wieder versucht wird PayTV Sender an Board zu holen weiß noch keiner, bei Viseo+ wurden ja auch 2 PayTV Sender angeboten (Passion und RTL Crime)
    http://de.wikipedia.org/wiki/VISEO%2B

  4. Re: Gibt es bereits eine Liste, welche Sender in welchen Regionen über DVB-T2 geplant sind? (kwT)

    Autor: Chargeback 14.02.15 - 08:39

    Ich muss dem Vorredner beipflichten, in unserer Region gibt es definitiv keinen anderen Sender über DVB-T außer den öffentlich rechtlichen Sendern! Der Fernsehturm wurde nie entsprechend erweitert. Keine Privaten Sender und auch nicht gegen Aufpreis verschlüsselt. DVB-T ist hier bei uns von Anfang an schon tot und es überrascht, dass man Geld in DVB-T2 investiert. Auch darüber wird es bei uns wahrscheinlich keine Sendervielfalt geben. Aus meiner persönlichen Sicht sollte man sich das Geld für die Realisierung von DVB-T2 einfach sparen und in für die Allgemeinheit sinnvollere Projekte investieren. Die Frage zuvor, ob es bereits Senderlisten zu Senderegionen gibt, ist absolut berechtigt.

  5. Re: Gibt es bereits eine Liste, welche Sender in welchen Regionen über DVB-T2 geplant sind? (kwT)

    Autor: robinx999 14.02.15 - 09:11

    Ja wobei es sicherlich durch das Kostenpflichtige Angebot der Privatsender mehr werden. In der Praxis muss man schauen wieviele Sender man in welcher Qualität auf einem Kanal senden kann. Um so erst mal einzuschätzen wie viele Sender man Senden kann, aber da es ja jetzt die ersten Testbetriebe gibt ist es daher für Senderlisten noch viel zu früh. Für die Privaten hat sich DVB-T halt nur begrenzt gelohnt relativ Hohe kosten und wenig zuschauer (im vergleich zu Kabel / Sat), da wo sie angefangen haben gab und gibt es relativ viele DVB-T sender, in den Gebieten die Später ausgebaut wurden fast nur die Öffentlich rechtlichen. Viseo+ hat sich damals nicht durchgesetzt wobei da jetzt die Frage ist ob leute nicht bereit sind für die Privaten zu bezahlen, oder ob es an der Hardware lag, oder daran das es Praktisch nur Sender der RTL Gruppe waren.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. TenneT TSO GmbH, Bayreuth
  2. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  3. SIZ GmbH, Bonn
  4. Deloitte, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kaufberatung (2020): Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung (2020)
Die richtige CPU und Grafikkarte

Grafikkarten und Prozessoren wurden 2019 deutlich besser, denn AMD ist komplett auf 7-nm-Technik umgestiegen. Intel hat zwar 10-nm-Chips marktreif, die Leistung stagniert aber und auch Nvidia verkauft nur 12-nm-Designs. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick.
Von Marc Sauter

  1. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen
  2. Schnittstelle PCIe Gen6 verdoppelt erneut Datenrate

Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch
  3. Consumer Electronics Show Die Konzept-Messe

Schräges von der CES 2020: Die Connected-Kartoffel
Schräges von der CES 2020
Die Connected-Kartoffel

CES 2020 Wer geglaubt hat, er hätte schon alles gesehen, musste sich auch dieses Jahr auf der CES eines Besseren belehren lassen. Wir haben uns die Zukunft der Kartoffel angesehen: Sie ist smart.
Ein Bericht von Martin Wolf

  1. Smart Lock Netatmo und Yale zeigen smarte Türschlösser
  2. Eracing Simulator im Hands on Razers Renn-Simulator bringt uns zum Schwitzen
  3. Zu lange Ladezeiten Ford setzt auf Hybridantrieb bei autonomen Taxis

  1. Pakete: Neue DHL-Packstationen nur noch mit App nutzbar
    Pakete
    Neue DHL-Packstationen nur noch mit App nutzbar

    Die DHL testet an rund 20 neuen Packstationen den Betrieb nur mit der App. Die Packstationen haben kein Display mehr.

  2. P-CUP: Ultraschnelle Kamera bildet Ausbreitung von Schockwellen ab
    P-CUP
    Ultraschnelle Kamera bildet Ausbreitung von Schockwellen ab

    Sie ist zwar nur ein Zehntel so schnell wie die schnellste Kamera der Welt; aber dafür kann P-CUP schnelle Prozesse in transparenten Objekten erfassen und vielleicht auch die Kommunikation von Nervenzellen untereinander.

  3. Tarife: Noch kein genauer Starttermin für 5G bei Telefónica
    Tarife
    Noch kein genauer Starttermin für 5G bei Telefónica

    Das 5G-Netz der Telefónica wird bereits aufgebaut. Wann es losgehen soll, ist weiterhin unklar. Doch einige Informationen sind bereits verfügbar.


  1. 18:40

  2. 18:22

  3. 17:42

  4. 17:32

  5. 16:02

  6. 15:15

  7. 15:00

  8. 14:45