1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Medienanstalt: Bürger…

Die müssten Schadensersatz auszahlen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die müssten Schadensersatz auszahlen

    Autor: MINTiKi 11.05.16 - 23:16

    Das ist `ne Unverschämtheit, bei der Qualität die das öffentliche Fernsehen hat, müssten die Schadensersatz wegen vorsätzlicher Körperverletzung bezahlen und das meine ich ernst - erst recht im Fall von Minderjährigen - ein paar der Argumente kann man hier nachlesen http://mintiki.de/blog-2015-3#Fernsehen
    wenn die mit den Beträgen wirklich ihre Aufgabe erfüllen würden, z.B. ein Unterrichtsprogramm für Flüchtlingskinder anbieten würden (und das könnten alle Industriestaaten zusammen, auch für Entwicklungsländer insgesamt ermöglichen, es ersetzt keinen richtigen Unterricht, wäre aber an vielen Stellen besser als gar nichts)
    oder wirklich gefährliche Recherchearbeit + anschließende öffentliche Dokumentation leisten würde bezgl. Politik, Geheimdienstarbeit, Sekten und Co, wo auch ein entsprechender Mitarbeiterschutz gewährleistet werden müsste und bei strittiger Studienlage selbst in kleinem Rahmen unabhängige Studien beisteuern könnten, das Bildungsniveau bzw. die Möglichkeiten der Menschen Dinge besser zu verstehen wie Gentechnik, Verschlüsselung, Werbung, etc. (Stichwort mündiger Bürger) und insgesamt z.B. ein Programm anbieten würden, in welchem Vorlesungen zu allen möglichen Themen didaktisch gut aufbereitet werden (ohne dass das dann richtige Vorlesungen ersetzt), sodass jeder die Möglichkeit bekommt sich individuell zu bilden; ein für Kinder anregendes und gleichzeitig sich selbst regulierendes Fernsehprogramm (damit Kinder eigenständig ausschalten), dann und nur dann wären die rund 10 Mrd. gerechtfertigt; vorher ist das eine absolute Unverschämtheit und schädlich für alle – und 10 Mrd. sind etwa halb so viel wie jährlich für die Hochschulbildung der Studenten den Hochschulen zur Verfügung gestellt werden – und da sind Professoren nicht unterbezahlt!
    (ich nehme da die privaten Sender nicht aus - aber da werde ich nicht verpflichtet mich an der Finanzierung der Körperverletzung direkt zu beteiligen, auch wenn wiederum die Werbung der Unternehmen von ihrer Steuer abgesetzt werden; - und gute Unterhaltung kann auch breitenwirksam sein - vgl. Harry Potter, auch wenn da zu viel Gewalt dargestellt wird, so ist das Buch doch eine gute Fabel für Kinder; man muss nur selber gut sein, dann kann man das - leider sind die Verantwortlichen vermutlich nicht in der Lage gutes UND beliebtes zu produzieren - aber dann müssen sie halt entlassen werden und Harz 4 bekommen, da richten sie wenigstens keinen Schaden an!)

    MINTiKi - Mathematik + Informatik + Naturwissenschaft + Technik für Kinder

    "Nur wer erwachsen wird und ein Kind bleibt, ist ein Mensch" (Erich Kästner)
    mintiki.de

  2. Re: Die müssten Schadensersatz auszahlen

    Autor: Mingfu 11.05.16 - 23:53

    Die einzig vorsätzliche Körperverletzung ist dieser Diskussionsbeitrag. Durch die ellenlangen, wirr zusammenassoziierten Sätze ohne jeden Absatz habe ich Augenkrebs bekommen. Wo bleibt mein Schmerzensgeld und Schadenersatz?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.05.16 23:57 durch Mingfu.

  3. Re: Die müssten Schadensersatz auszahlen

    Autor: MINTiKi 12.05.16 - 01:36

    da sind keine Sätze, sondern ausführlichere Stichpunkte + Aufzählung, dafür aber 3 Absätze - für Sätze wäre das ein echt mieser Ausdruck

    MINTiKi - Mathematik + Informatik + Naturwissenschaft + Technik für Kinder

    "Nur wer erwachsen wird und ein Kind bleibt, ist ein Mensch" (Erich Kästner)
    mintiki.de

  4. Re: Die müssten Schadensersatz auszahlen

    Autor: Sea 12.05.16 - 09:20

    tut mir leid aber ich kann deinen Text auch nicht lesen ...

  5. Re: Die müssten Schadensersatz auszahlen

    Autor: Flome1404 12.05.16 - 09:40

    Das Ihr den Text nicht lesen könnt liegt vielleicht an dem schlechten Bildungsfernsehn? :D

  6. Re: Die müssten Schadensersatz auszahlen

    Autor: MINTiKi 12.05.16 - 09:47

    dann halt statt nur "-" und ";" zum Trennen der Stichpunkte hier mit Absätzen

    das ist `ne Unverschämtheit, bei der Qualität die das öffentliche Fernsehen hat, müssten die Schadensersatz wegen vorsätzlicher Körperverletzung bezahlen und das meine ich ernst - erst recht im Fall von Minderjährigen - ein paar der Argumente kann man hier nachlesen http://mintiki.de/blog-2015-3#Fernsehen

    wenn die mit den Beträgen wirklich ihre Aufgabe erfüllen würden und z.B.:

    - ein Unterrichtsprogramm für Flüchtlingskinder anbieten würden (und das könnten alle Industriestaaten zusammen, auch für Entwicklungsländer insgesamt ermöglichen, es ersetzt keinen richtigen Unterricht, wäre aber an vielen Stellen besser als gar nichts)

    - wirklich gefährliche Recherchearbeit + anschließende öffentliche Dokumentation leisten würde bezgl. Politik, Geheimdienstarbeit, Sekten und Co, wo auch ein entsprechender Mitarbeiterschutz gewährleistet werden müsste

    - bei strittiger Studienlage selbst in kleinem Rahmen unabhängige Studien beisteuern könnten

    - das Bildungsniveau verbessern bzw. die Möglichkeiten der Menschen Dinge besser zu verstehen wie Gentechnik, Verschlüsselung, Werbung, etc. (Stichwort mündiger Bürger)

    - insgesamt z.B. ein Programm anbieten würden, in welchem Vorlesungen zu allen möglichen Themen didaktisch gut aufbereitet werden (ohne dass das dann richtige Vorlesungen ersetzt), sodass jeder die Möglichkeit bekommt sich individuell zu bilden

    -ein für Kinder anregendes und gleichzeitig sich selbst regulierendes Fernsehprogramm (damit Kinder eigenständig ausschalten),

    dann und NUR dann wären die rund 10 Mrd. gerechtfertigt; vorher ist das eine absolute Unverschämtheit und schädlich für alle

    außerdem sind ~10 Mrd. in etwa halb so viel wie jährlich für die Hochschulbildung der Studenten den Hochschulen zur Verfügung gestellt werden – und da sind Professoren nicht unterbezahlt!

    gute Unterhaltung kann auch breitenwirksam sein: vgl. z.B. Harry Potter- auch wenn da zu viel Gewalt dargestellt wird, so ist das Buch doch eine gute Fabel für Kinder … man muss nur selber gut sein, dann kann man das - leider sind die Verantwortlichen vermutlich nicht in der Lage gutes UND beliebtes zu produzieren - aber dann müssen sie halt entlassen werden und Harz 4 bekommen, da richten sie wenigstens keinen Schaden an!

    ich nehme da nebenbei die privaten Sender nicht aus - nur da werde ich nicht verpflichtet mich an der Finanzierung der Körperverletzung direkt zu beteiligen, auch wenn wiederum die Unternehmen ihre Werbekosten von ihrer Steuer absetzen

    MINTiKi - Mathematik + Informatik + Naturwissenschaft + Technik für Kinder

    "Nur wer erwachsen wird und ein Kind bleibt, ist ein Mensch" (Erich Kästner)
    mintiki.de

  7. Re: Die müssten Schadensersatz auszahlen

    Autor: MrTuscani 12.05.16 - 10:03

    Genau so sehe ich das auch.

    Wer zu faul ist, sich einen etwas längeren Text in der Form durchzulesen, sollte wieder Comics lesen.

    Oder vielleicht doch nicht zu faul, sondern kognitiv überfordert? Eine Aufmerksamkeitsspanne von nur 1,5 Minuten?



    Flome1404 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Ihr den Text nicht lesen könnt liegt vielleicht an dem schlechten
    > Bildungsfernsehn? :D

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. WITRON Gruppe, Hamm
  2. Endress+Hauser Conducta GmbH+Co. KG, Gerlingen (bei Stuttgart)
  3. Analytic Company GmbH, Hamburg
  4. Condor Flugdienst GmbH / FRA HP/B, Neu-Isenburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 20,99€
  2. 79,99€ (Release 10. Juni)
  3. 19,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de