1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Medienanstalt: Bürger…

www.rundfunkbeitragsklage.de

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. www.rundfunkbeitragsklage.de

    Autor: Dichtbanane 11.05.16 - 14:42

    www.rundfunkbeitragsklage.de

    Macht mit, nieder mit der GEZ. Zwangsbeitrag nein danke.
    Ich sehe es nicht ein im Monat 17,50 für Lügen und Propaganda zu bezahlen.
    Ganz abgesehen von den alten Serien....

    Stellt die Zahlung ein, wenn das alle machen ist der Beitrag schnell pase.

  2. Re: www.rundfunkbeitragsklage.de

    Autor: chromosch 11.05.16 - 16:25

    Wenn das alle machen dann wird das ganze sehr teuer. Man sollte nie vergessen das das nicht bezahlen des Rundfunkbeitrags eine Ordnungswidrigkeit darstellt. Wenn man das dann auch nicht bezahlt gibt es Knast.

  3. Re: www.rundfunkbeitragsklage.de

    Autor: Koto 11.05.16 - 16:34

    Ich denke die Justiz wird sich schon darum kümmern.

    Die Mühlen mahlen Langsam aber Sie mahlen.

  4. Re: www.rundfunkbeitragsklage.de

    Autor: most 11.05.16 - 18:20

    Ich habe jetzt mal bei der Openpetition mitgemacht. Leider zerstreuen sich die Aktivitäten rund um das Thema ziemlich und manch einer der Kämpfer verrennt sich in ganz üble Dinge, die dem Thema nur schaden.

  5. Re: www.rundfunkbeitragsklage.de

    Autor: CrookedHillary 11.05.16 - 18:35

    chromosch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn das alle machen dann wird das ganze sehr teuer. Man sollte nie
    > vergessen das das nicht bezahlen des Rundfunkbeitrags eine
    > Ordnungswidrigkeit darstellt. Wenn man das dann auch nicht bezahlt gibt es
    > Knast.

    Untertanen wie dich liebt jeder Staat. Wenn auch nur eine Millionen Menschen die Zahlung verweigern, würde das System zusammenbrechen. Das würde die Gerichte über Jahrzehnte lahm legen.

  6. Re: www.rundfunkbeitragsklage.de

    Autor: eeg 11.05.16 - 19:00

    Wer lesen kann, ist klar im Vorteil. Es sind bereits 4,5 Millionen in Mahnung und Vollstreckung. Die Million mehr macht den Kohl auch nicht fett.
    Mit der Vollstreckung werden übrigens die Städte und Gemeinden beauftragt und die freuen sich riesig.

  7. Re: www.rundfunkbeitragsklage.de

    Autor: CrookedHillary 11.05.16 - 19:44

    eeg schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer lesen kann, ist klar im Vorteil. Es sind bereits 4,5 Millionen in
    > Mahnung und Vollstreckung. Die Million mehr macht den Kohl auch nicht
    > fett.
    > Mit der Vollstreckung werden übrigens die Städte und Gemeinden beauftragt
    > und die freuen sich riesig.

    Mahnung und ein Großteil der Vollstreckung wird vollkommen automatisiert abgehandelt. Die meisten Fälle sind die, bei denen der Bürger einfach nicht zahlt und sich auch nicht regt. Das sind ja die einfachen. "Lustig" wird es erst, wenn der Bürger aktiv wird (Widerspruch). Dann müssen sie sich nämlich mit dem Fall das erste mal wirklich befassen.

  8. Re: www.rundfunkbeitragsklage.de

    Autor: chromosch 11.05.16 - 21:24

    Warum? Du musst zahlen. Da helfen auch keine Widersprüche.

  9. Re: www.rundfunkbeitragsklage.de

    Autor: pre3 12.05.16 - 08:02

    eeg schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer lesen kann, ist klar im Vorteil. Es sind bereits 4,5 Millionen in
    > Mahnung und Vollstreckung. Die Million mehr macht den Kohl auch nicht
    > fett.
    > Mit der Vollstreckung werden übrigens die Städte und Gemeinden beauftragt
    > und die freuen sich riesig.

    Genau, darum muss der ohnehin unverschämt hohe Beitrag ja auch bald wieder steigen.

  10. Re: www.rundfunkbeitragsklage.de

    Autor: unbuntu 12.05.16 - 09:39

    Koto schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich denke die Justiz wird sich schon darum kümmern.
    >
    > Die Mühlen mahlen Langsam aber Sie mahlen.


    Stimmt. Und am Ende entscheiden sie natürlich für die GEZ und du darfst die Kosten für die letzten 5 Jahre zurückzahlen.

    "Linux ist das beste Betriebssystem, das ich jemals gesehen habe." - Albert Einstein

  11. Re: www.rundfunkbeitragsklage.de

    Autor: huuu 12.05.16 - 09:51

    @Dichtbanane
    wie recht du hast !

    wacht auf leute oder beugt euch wie die meisten :!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.05.16 09:52 durch huuu.

  12. Re: www.rundfunkbeitragsklage.de

    Autor: The Insaint 12.05.16 - 10:03

    chromosch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn man das dann auch nicht bezahlt gibt es Knast.

    Wer im Knast sitzt zahlt keine GEZ, wie man schon lesen durfte ...

  13. Re: www.rundfunkbeitragsklage.de

    Autor: chromosch 12.05.16 - 14:54

    Nur wenn er solange seine Wohnung auflöst.

  14. Re: www.rundfunkbeitragsklage.de

    Autor: Friko44 12.05.16 - 15:05

    Dichtbanane schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > www.rundfunkbeitragsklage.de
    >
    > Macht mit, nieder mit der GEZ. Zwangsbeitrag nein danke.
    GEZ gibt es nicht mehr.
    > Ich sehe es nicht ein im Monat 17,50 für Lügen und Propaganda zu bezahlen.
    Ich sehe es aber ein.
    > Ganz abgesehen von den alten Serien....
    Mal abgesehen davon, dass mir so manche alte Serie besser gefällt, als die aktuellen: wie viele alte Serien werden denn so gezeigt?
    > Stellt die Zahlung ein, wenn das alle machen ist der Beitrag schnell pase.
    Was ist pase?

  15. Re: www.rundfunkbeitragsklage.de

    Autor: tezmanian 12.05.16 - 16:37

    Das sagt wer? Du?

  16. Re: www.rundfunkbeitragsklage.de

    Autor: css_profit 12.05.16 - 17:33

    Erst vor kurzem wurde eine Klage beim BVfG abgelehnt. Da kannst du die Klage gleich knicken:
    http://www.zeit.de/wirtschaft/2016-03/rundfunkbeitrag-bundesverfassungsgericht-rechtsmaessig-klage-ablehnung

    Zudem merke ich schon dass du wohl Anhänger von AFD/Pegida/Reichsbürgern oder ähnliches bist. Da nützten Argumente ja nichts mehr...

  17. Re: www.rundfunkbeitragsklage.de

    Autor: chromosch 12.05.16 - 21:08

    Nein, das Gesetz.

  18. Re: www.rundfunkbeitragsklage.de

    Autor: root666 12.05.16 - 21:35

    chromosch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nein, das Gesetz.

    Wenn die Mehrheit des Volkes gegen ein Gesetz ist, muss es abgeschafft werden. Wir leben in ein Demokratie nicht in ein Diktatur.

  19. Re: www.rundfunkbeitragsklage.de

    Autor: chromosch 12.05.16 - 21:45

    1. Du bist weder das Volk noch die Mehrheit.
    2. Das Bundesverfassungsgericht hat entschieden das es einen öffentlich rechtlichen Rundfunk geben muss. Du musstest also Artikel 5 GG abschaffen.
    3. Nicht das Volk ist die Legislative sondern die Parlamente. Solange das Volk Parteien wählt die den Rundfunkbeitrag beibehalten dann hat das nichts mit Diktatur zu tun.

    Du scheinst weder zu verstehen wie unser Staat aufgebaut ist noch was eine Diktatur ist.

  20. Re: www.rundfunkbeitragsklage.de

    Autor: Laforma 13.05.16 - 10:15

    chromosch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 2. Das Bundesverfassungsgericht hat entschieden das es einen öffentlich
    > rechtlichen Rundfunk geben muss. Du musstest also Artikel 5 GG abschaffen.

    Artikel 5 des Grundgesetzes spiegelt aber nur die Gesetzesgrundlage wieder, dass es einen öffentlich rechtlichen Rundfunk geben muss und bildet nicht den Umfang des Ganzen ab. Spätestenstens wenn ich wieder lese, dass es eine neue Tatort App gibt, wieder x-Millionen in die Übertragunsrechte der Fußball-EM geflossen sind oder wieder ein Moderator aus dem privaten Rundfunk für ein Spitzengehalt abgeworben wurde zweifle ich am öffentlichen Rundfunkauftrag und ob die Intendanten überhaupt noch die eigentlich gesteckten Ziele verfolgen oder ob es nur noch darum geht die eingene Taschen sowie die der von Bekannten, Verwandten und Freunden entsprechend zu füllen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hannover Rück SE, Hannover
  2. Leica Camera AG, Wetzlar
  3. ISTEC Industrielle Software-Technik GmbH, Leinfelden-Echterdingen
  4. Bertrandt Ingenieurbüro GmbH, Wolfsburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 64,99€
  2. 11€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Quereinsteiger: Mit dem Master in die IT
Quereinsteiger
Mit dem Master in die IT

Bachelorabsolventen von Fachhochschulen gehen überwiegend sofort in den Job. Einen Master machen sie später und dann gerne in IT. Studienangebote für Quereinsteiger gibt es immer mehr.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. IT-Arbeit Es geht auch ohne Chefs
  2. 42 Wolfsburg Programmieren lernen ohne Abi, Lehrer und Gebühren
  3. Betriebsräte in der Tech-Branche Freunde sein reicht manchmal nicht

Moodle: Was den Lernraum Berlin in die Knie zwang
Moodle
Was den Lernraum Berlin in die Knie zwang

Eine übermäßig große Datenbank und schlecht optimierte Abfragen in Moodle führten zu Ausfällen in der Online-Lernsoftware.
Eine Recherche von Hanno Böck


    Razer Book 13 im Test: Razer wird erwachsen
    Razer Book 13 im Test
    Razer wird erwachsen

    Nicht Lenovo, Dell oder HP: Anfang 2021 baut Razer das zunächst beste Notebook fürs Büro. Wer hätte das gedacht? Wir nicht.
    Ein Test von Oliver Nickel

    1. True Wireless Razer bringt drahtlose Kopfhörer mit ANC für 210 Euro
    2. Razer Book 13 Laptop für Produktive
    3. Razer Ein Stuhl für Gamer - aber nicht für alle