Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mega: Kim Dotcom sind angeblich…

Mona Dotcom

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mona Dotcom

    Autor: Prish 26.11.14 - 14:13

    Haha, wird die jetzt wirklich so genannt? XD

  2. Re: Mona Dotcom

    Autor: gaym0r 26.11.14 - 16:19

    Prish schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Haha, wird die jetzt wirklich so genannt? XD

    Versteh ich irgendwas nicht?

  3. Re: Mona Dotcom

    Autor: nmSteven 26.11.14 - 16:51

    Du meinst den Nachnamen ? Ja naklar heißt die Dotcom die sind ja verheiratet. Dotcom ist nicht nur ein Künstlername. Kim hat seinen Nachnamen umschreiben lassen.

  4. Re: Mona Dotcom

    Autor: Anonymer Nutzer 26.11.14 - 18:00

    nmSteven schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du meinst den Nachnamen ? Ja naklar heißt die Dotcom die sind ja
    > verheiratet. Dotcom ist nicht nur ein Künstlername. Kim hat seinen
    > Nachnamen umschreiben lassen.

    Kann ich garnicht verstehen.
    Es gibt bestimmt viele die sich glücklich schätzen würden, Orang-Utan-Klaus zu heißen.

    Ich hoffe das der Hohlkopf mittlerweile wenigstens verstanden hat,dass er bald genau wegen diesem ".com" ganz viel Knast bekommt.

    Lieber Kim,viel Spaß in Baltimore !
    Dein Image gewandeltes Rapidshare ;-)

  5. Re: Mona Dotcom

    Autor: furanku1 26.11.14 - 18:17

    Nach neuseeländischem Recht, nachdem man so gut wie jeden Blödsinn beim Namen machen kann. Hier ist er immer noch der Herr Schmitz und bekäme bei der Feststellung der Personalien vor gericht bestenfalls ein "Kim Schmitz, genannt Kim Dotcom".

  6. Re: Mona Dotcom

    Autor: gaym0r 26.11.14 - 22:34

    furanku1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nach neuseeländischem Recht, nachdem man so gut wie jeden Blödsinn beim
    > Namen machen kann. Hier ist er immer noch der Herr Schmitz und bekäme bei
    > der Feststellung der Personalien vor gericht bestenfalls ein "Kim Schmitz,
    > genannt Kim Dotcom".

    Er hat seinen Namen ändern lassen, lange bevor er in NZ war. Was hat das mit neuseeländischem Recht zu tun? Was versuchst du uns zu sagen?

  7. Re: Mona Dotcom

    Autor: StefanGrossmann 26.11.14 - 22:38

    Er versucht sein Halbwissen zu verbreiten. Auch in Deutschland kann man sich komplette Namensänderungen erkaufen.
    In den Unterlagen wird aber richtigerweise Geborene(r) soundso drinstehen.

  8. Re: Mona Dotcom

    Autor: furanku1 27.11.14 - 05:56

    Damit hast Du Dich schon mal blamiert:

    https://forum.golem.de/kommentare/politik-recht/megaupload-kim-dotcoms-vermoegen-bleibt-weiter-eingefroren/er-heisst-kim-schmitz/85589,3849707,3850119,read.html#msg-3850119

    Und er hat schon öfters behauptet jetzt irgendwie zu heißen: "Kimvestor", oder noch peinlicher ""His Royal Highness, King Kimble the First". Neuseeland lässt so einen Blödsinn zu, dass heißt aber nicht, dass er nach deutschem Recht seinen Namen legal geändert hätte.

    Aber da hast Du je eben schon mal demonstriert, dass Du das nicht verstehst.

  9. Re: Mona Dotcom

    Autor: plutoniumsulfat 27.11.14 - 08:05

    Man hat nur einen Namen, nicht für jedes Land einen eigenenen.

  10. Re: Mona Dotcom

    Autor: furanku1 27.11.14 - 08:47

    Ja, er heißt Kim Schmitz, das ist sein Name. Er *nennt sich* mal so und mal so.

  11. Re: Mona Dotcom

    Autor: plutoniumsulfat 27.11.14 - 09:57

    Wenn er sich woanders umbenennt, dann heißt er eben anders.

  12. Re: Mona Dotcom

    Autor: furanku1 27.11.14 - 15:01

    Nein, der heißt ganz bestimmt nicht "His Royal Highness, King Kimble the First". Das hätte der Herr Schmitz gerne....

  13. Re: Mona Dotcom

    Autor: plutoniumsulfat 27.11.14 - 15:27

    Wenn er sich in einem anderen Land von dessen Behörden umbenennen lässt, dann ist das so.

  14. Re: Mona Dotcom

    Autor: furanku1 27.11.14 - 18:16

    Nö. Ich muss nicht jeden Blödsinn den andere Länder sich antun respektieren. Wenn die Neuseländer ihn gerne "Dotcom" nennen wollen, können Sie das gerne tun. Hier heißt er immer noch Schmitz.

  15. Re: Mona Dotcom

    Autor: plutoniumsulfat 28.11.14 - 08:25

    Laut Gesetz tatsächlich.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. AVL List GmbH, Graz (Österreich)
  2. ING-DiBa AG, Frankfurt
  3. Alfred Kärcher SE & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart
  4. UDG United Digital Group, Ludwigsburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 79,00€
  2. 59,99€
  3. ab 17,99€
  4. 799,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


P30 Pro im Kameratest: Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera
P30 Pro im Kameratest
Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera

Huawei will mit dem P30 Pro seinen Vorsprung vor den Smartphone-Kameras der Konkurrenez ausbauen - und schafft es mit einigen grundlegenden Veränderungen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. P30 Pro Teardown gewährt Blick auf Huaweis Periskop-Teleobjektiv
  2. CIA-Vorwürfe Huawei soll von chinesischer Regierung finanziert werden
  3. Huawei-Gründer "Warte auf Medikament von Google gegen Sterblichkeit"

Swobbee: Der Wechselakku kommt wieder
Swobbee
Der Wechselakku kommt wieder

Mieten statt kaufen, wechseln statt laden: Das Berliner Startup Swobbee baut eine Infrastruktur mit Lade- und Tauschstationen für Akkus auf. Ein ähnliches Geschäftsmodell ist schon einmal gescheitert. Dieses kann jedoch aufgehen.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Elektromobilität Seoul will Zweirad-Kraftfahrzeuge und Minibusse austauschen
  2. Rechtsanspruch auf Wallboxen Wohnungswirtschaft warnt vor "Schnellschuss" bei WEG-Reform
  3. Innolith Energy Battery Schweizer Unternehmen entwickelt sehr leistungsfähigen Akku

Falcon Heavy: Beim zweiten Mal wird alles besser
Falcon Heavy
Beim zweiten Mal wird alles besser

Die größte Rakete der Welt fliegt wieder. Diesmal mit voller Leistung, einem Satelliten und einer gelungenen Landung im Meer. Die Marktbedingungen sind für die Schwerlastrakete Falcon Heavy in nächster Zeit allerdings eher schlecht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer und dpa

  1. SpaceX Dragon-Raumschiff bei Test explodiert
  2. SpaceX Raketenstufe nach erfolgreicher Landung umgekippt
  3. Raumfahrt SpaceX zündet erstmals das Triebwerk des Starhoppers

  1. Mobilfunk: Nokia macht wegen 5G-Sicherheitsbedenken Verlust
    Mobilfunk
    Nokia macht wegen 5G-Sicherheitsbedenken Verlust

    Nokia kann von der US-Kampagne gegen Huawei nicht profitieren, sondern verbucht einen unerwarteten Verlust. Investitionen seien erforderlich, erklärte Konzernchef Rajeev Suri.

  2. Hybridkonsole: Nintendo hat 34,7 Millionen Switch verkauft
    Hybridkonsole
    Nintendo hat 34,7 Millionen Switch verkauft

    Die Switch läuft weiterhin gut. Nintendo hat nach eigenen Angaben bislang fast 35 Millionen Einheiten verkauft. Für weiteren Absatz sollen neue Spiele wie Super Mario Maker 2 sorgen. Eine neue Version der Hybridkonsole soll zumindest demnächst nicht erscheinen.

  3. Metropolregion Hamburg: 6.000 Kilometer Glasfaserleitung werden verlegt
    Metropolregion Hamburg
    6.000 Kilometer Glasfaserleitung werden verlegt

    Minister Scheuer hat am Donnerstag das "bislang größte Projekt im Rahmen des Bundesförderprogramms Breitbandausbau" gestartet. Es geht um Timmendorf auf der Insel Poel und rund 6.000 Kilometer Glasfaserleitungen.


  1. 18:30

  2. 17:39

  3. 16:27

  4. 15:57

  5. 15:41

  6. 15:25

  7. 15:18

  8. 14:20