1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Megaupload-Nachspiel…

Mediafire

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Mediafire

    Autor: shazbot 24.01.12 - 13:21

    Mediafire ist der einzige Hoster den ich derzeit benutze. Nicht weil man im Internet jedes Album Musik dort findet, sondern weil er schneller funktioniert als andere. Uploaden, Link kopieren und dem anderen geben. dauert nicht lange. Der andere kann die Datei dann praktisch sofort downloaden ohne Wartezeiten wie 90% der Hoster sie haben. Und mit einem Werbeblocker bleibt die Seite, die übrigens ein recht gutes Design hat, auch sauber.
    Wenn man dem Prüf-"Siegel" auf ihre Seite glauben darf wird der Upload sogar auf Viren überprüft.

  2. Re: Mediafire

    Autor: Raketen angetriebene Granate 24.01.12 - 14:12

    Ich war auch eben sehr überrascht, habe mal nach Mediafire-Links gesucht, und ein paar angeklickt. Keine Wartezeit und keine Popup-Werbung und auch kein Weiterleiten auf ein oder gar zwei neue Seiten.

    Mir scheint, dass die anderen Sharehoster wirklich von Gier getrieben sind. Denn ein paar Werbebanner am Rand und Premium-Zugänge reichen ansonsten, um die Unkosten zu bezahlen und dann noch Profit zu machen, wie Mediafire zeigt.

  3. Re: Mediafire

    Autor: kendon 24.01.12 - 14:16

    > Wenn man dem Prüf-"Siegel" auf ihre Seite glauben darf wird der Upload
    > sogar auf Viren überprüft.

    na wer dem glaubt ist selber schuld...

  4. Re: Mediafire

    Autor: Der Held vom Erdbeerfeld 24.01.12 - 14:39

    kendon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Wenn man dem Prüf-"Siegel" auf ihre Seite glauben darf
    > > wird der Upload sogar auf Viren überprüft.
    > na wer dem glaubt ist selber schuld...

    Das kann man auch ohne Prüfsiegel und/oder Zertifikat glauben. Jeder Webhoster, der etwas auf sich hält, wird auf seine Servern eingehende Daten auf Schadcode hin scannen - schon aus eigenem Interesse heraus. Diese schlichte Notwendigkeit dem Nutzer der Dienstleistung als besonderes Feature zu verkaufen ist somit sehr naheliegend.

    Abgesehen davon: Die Zusicherung, dass der Upload auf Viren geprüft wird, sagt gar nichts über die Qualität des Scans aus. Mediafire versichert - wie andere Dienstleister in dem Segment auch - nur zu, dass gescannt wird, garantiert aber nirgends, das irgend etwas, geschweige denn alles gefunden wird.

  5. Re: Mediafire

    Autor: Tantalus 24.01.12 - 14:44

    Der Held vom Erdbeerfeld schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Abgesehen davon: Die Zusicherung, dass der Upload auf Viren geprüft wird,
    > sagt gar nichts über die Qualität des Scans aus. Mediafire versichert - wie
    > andere Dienstleister in dem Segment auch - nur zu, dass gescannt wird,
    > garantiert aber nirgends, das irgend etwas, geschweige denn alles gefunden
    > wird.

    Das garantiert Dir niemand, noch nicht mal die großen Antiviren-Hersteller. Das *kann* auch niemand garantieren.

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  6. Re: Mediafire

    Autor: Der Held vom Erdbeerfeld 24.01.12 - 14:57

    Tantalus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das garantiert Dir niemand, noch nicht mal die großen
    > Antiviren-Hersteller. Das *kann* auch niemand garantieren.

    Selbstredend.
    Ich wollte aber ohnehin einen anderen Schluss implizieren: Als Anbieter kann den geringstmöglichen Aufwand mit dementsprechend niedrigen Kosten beim Virenscan betreiben und trotzdem rechtlich einwandfrei damit werben, man würde jede eingehende Datei scannen.

    Deshalb sind solche Prüfsiegel und Zertifikate nicht unglaubwürdig, denn die damit zugesicherte Leistung wird ja buchstabengetreu erbracht. Sie stellen im Zweifelsfall einfach nur keinen echten Mehrwert für den Nutzer des Dienstes dar, weil nach dem Upload auf dem Server die Datei nicht mehr (oder sogar weniger) geprüft wird als vor dem Upload oder nach dem Download auf dem eigenen Rechner durch den dort (hoffentlich) vorhandene Virenscanner.

  7. Re: Mediafire

    Autor: kendon 24.01.12 - 17:10

    ok, präziser formuliert "wer dem vertraut". bei passwortgeschützten archiven z.b. nutzt der beste virenscanner nix, und ich wage zu bezweifeln dass die den aufwand treiben die passwörter zu knacken...

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Datenbankadministrator (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte
  2. CRM & CPQ Inhouse Consultant Sales International (m/w/d)
    NETZSCH-Gerätebau GmbH, Selb
  3. Kundenberater Apotheken-IT (m/w/d)
    ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Hamburg
  4. SAP MM/EWM Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Ulm

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. u. a. Assassin's Creed Valhalla - Deluxe Edition für 28,99€, Devil May Cry 5 Deluxe + Vergil...
  2. (u. a. Art of Rally für 11€, Mable and the Wood für 2,20€, REZ PLZ für 2,20€)
  3. 39,99€ statt 99,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Altris: Kathodenmaterial für Natrium-Ionen-Akkus kommt aus Schweden
Altris
Kathodenmaterial für Natrium-Ionen-Akkus kommt aus Schweden

Eine europäische Firma will vom Lithium wegkommen. Bis 2023 soll eine Pilotfabrik für Akku-Kathoden mit einer Kapazität von bis zu 1 GWh pro Jahr entstehen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Akkutechnik Neue Natrium-Ionen-Akkus von Lifun aus China ab 2023
  2. Rohstoffe Lithiumkarbonat für über 50 Euro/kg gefährdet Akkupreise
  3. Faradion Indischer Konzern kauft Hersteller von Natrium-Ionen-Akkus

Sid Meier's Pirates angespielt: Kaperfahrt in der Karibik
Sid Meier's Pirates angespielt
Kaperfahrt in der Karibik

Mit Pirates schuf Sid Meier vor 35 Jahren einen Klassiker. Wie spielt sich das frühe Open-World-Abenteuer heute?
Von Andreas Altenheimer


    Linux: Nvidias große schöne Open-Source-Schummelei
    Linux
    Nvidias große schöne Open-Source-Schummelei

    Die Kunden nerven, die Konkurrenz legt vor und die Linux-Entwickler bleiben hart. Das führt zu einem Wandel bei Nvidia, der gerade erst anfängt.
    Eine Analyse von Sebastian Grüner

    1. Linux-Kernel Netfilter-Bug gibt Nutzern Root-Rechte
    2. Linux Kernel-Hacker veröffentlichen Richtlinie für Forschung
    3. Dirty Pipe Linux-Kernel-Lücke erlaubt Schreibzugriff mit Root-Rechten