1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Megaupload: Polizei gibt Kim…

Waren die Platten eigentlich verschlüsselt?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Waren die Platten eigentlich verschlüsselt?

    Autor: __destruct() 31.05.13 - 21:33

    Ich konnte dazu leider nichts finden. Vll. wisst ihr ja etwas darüber.

  2. Re: Waren die Platten eigentlich verschlüsselt?

    Autor: Moe479 01.06.13 - 07:10

    vermutlich, nun haben sie auf jeden fall rootkits/trojaner/spyware/backdoor-software 'die schon vorher drauf war' ... vom datenschutz standpunkt aus her hat er gerade sondermüll zurück bekommen.

    viel interassanter ist eine klage auf kompensation entgangener verdienstausfälle und durch die anscheinend zuunrechte beschlagnahmung, seitens megas mitarbeitern und mega selber auf schadensersatz. die hardwäre währe selbst wenn sie sauber zurückgegeben wird ist nun z.t. veraltet und konnte ihren beitrag zur reinvestion nicht erarbeiten.

  3. Re: Waren die Platten eigentlich verschlüsselt?

    Autor: __destruct() 01.06.13 - 22:21

    Wie wollen sie das denn groß anstellen, wenn seine Daten verschlüsselt sind? Er muss einfach nur die Daten seiner Bootpartitionen neu aufspielen. Den Rest konnten sie dann, wenn er alles verschlüsselt hatte, sowieso nicht mehr als blind verändern.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bezirkskliniken Mittelfranken, Ansbach, Erlangen
  2. Class.Ing-Ingenieurpartnerschaft für Mediendatenmanagement Scherenschlich & Rukavina, Salzkotten
  3. Mecklenburgische VERSICHERUNGSGRUPPE, Süd-/Ostdeutschland (Home-Office)
  4. ERGO Group AG, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Gemanagte Netzwerke: Was eine Quasi-Virtualisierung von WANs und LANs bringt
Gemanagte Netzwerke
Was eine Quasi-Virtualisierung von WANs und LANs bringt

Cloud Managed LAN, Managed WAN Optimization, SD-WAN oder SD-LAN versprechen mehr Durchsatz, mehr Ausfallsicherheit oder weniger Datenstau.
Von Boris Mayer


    No One Lives Forever: Ein Retrogamer stirbt nie
    No One Lives Forever
    Ein Retrogamer stirbt nie

    Kompatibilitätsprobleme und schlimme Sprachausgabe - egal. Golem.de hat den 20 Jahre alten Shooter-Klassiker No One Lives Forever trotzdem neu gespielt.
    Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

    1. Heimcomputer Retro Games plant Amiga-500-Nachbau
    2. Klassische Spielkonzepte Retro, brandneu
    3. Gaming-Handheld Analogue Pocket erscheint erst 2021

    CoD, Crysis, Dirt 5, Watch Dogs, WoW: Radeon-Raytracing kann auch schnell sein
    CoD, Crysis, Dirt 5, Watch Dogs, WoW
    Radeon-Raytracing kann auch schnell sein

    Wer mit Raytracing zockt, hat je nach Titel mit einer Radeon RX 6800 statt einer Geforce RTX 3070 teilweise die besseren (Grafik-)Karten.
    Ein Test von Marc Sauter