Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Megaupload: Polizei gibt Kim…

Waren die Platten eigentlich verschlüsselt?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Waren die Platten eigentlich verschlüsselt?

    Autor: __destruct() 31.05.13 - 21:33

    Ich konnte dazu leider nichts finden. Vll. wisst ihr ja etwas darüber.

  2. Re: Waren die Platten eigentlich verschlüsselt?

    Autor: Moe479 01.06.13 - 07:10

    vermutlich, nun haben sie auf jeden fall rootkits/trojaner/spyware/backdoor-software 'die schon vorher drauf war' ... vom datenschutz standpunkt aus her hat er gerade sondermüll zurück bekommen.

    viel interassanter ist eine klage auf kompensation entgangener verdienstausfälle und durch die anscheinend zuunrechte beschlagnahmung, seitens megas mitarbeitern und mega selber auf schadensersatz. die hardwäre währe selbst wenn sie sauber zurückgegeben wird ist nun z.t. veraltet und konnte ihren beitrag zur reinvestion nicht erarbeiten.

  3. Re: Waren die Platten eigentlich verschlüsselt?

    Autor: __destruct() 01.06.13 - 22:21

    Wie wollen sie das denn groß anstellen, wenn seine Daten verschlüsselt sind? Er muss einfach nur die Daten seiner Bootpartitionen neu aufspielen. Den Rest konnten sie dann, wenn er alles verschlüsselt hatte, sowieso nicht mehr als blind verändern.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Universitätsklinikum Bonn, Bonn
  2. Continental AG, Regensburg
  3. Daimler AG, Stuttgart-Möhringen
  4. über Nash Direct GmbH, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Game of Thrones, Supernatural, The Big Bang Theory)
  2. (u. a. Blade Runner Blu-ray 8,99€, The Equalizer Blu-ray 6,66€)
  3. 27,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


APFS in High Sierra 10.13 im Test: Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
APFS in High Sierra 10.13 im Test
Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
  1. MacOS 10.13 Apple gibt High Sierra frei
  2. MacOS 10.13 High Sierra Wer eine SSD hat, muss auf APFS umstellen

Elex im Test: Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern
Elex im Test
Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

  1. Andy Rubin: Drastischer Preisnachlass beim Essential Phone
    Andy Rubin
    Drastischer Preisnachlass beim Essential Phone

    Das Essential Phone von Andy Rubin kostet statt 700 US-Dollar offiziell nur noch 500 US-Dollar - der Hersteller hat den Preis von einem auf den anderen Tag drastisch gesenkt. Offiziell sollen mehr Leute in den Genuss des Android-Geräts kommen, die eigentlichen Gründe dürften im mauen Absatz liegen.

  2. Sexismus: US-Spielforum Neogaf offenbar abgeschaltet
    Sexismus
    US-Spielforum Neogaf offenbar abgeschaltet

    Der Gründer des großen US-Spieleforums Neogaf soll Frauen sexuell belästigt haben. Jetzt ist die Seite offline - möglicherweise, weil viele der Moderatoren aus Protest gegen den Gründer ihre Arbeit eingestellt haben.

  3. Kiyo und Seiren X: Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
    Kiyo und Seiren X
    Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer

    Dem Klischee nach sitzen Gamer ja im dunklen Keller, Razers Kiyo schafft Abhilfe: Die Webcam beleuchtet den Spieler frontal, damit der in Streams gut zu sehen ist. Das Seiren X genannte Mikrofon übernimmt optional den Ton.


  1. 11:47

  2. 11:40

  3. 11:29

  4. 10:50

  5. 10:40

  6. 10:30

  7. 10:15

  8. 10:00